PI-Optimismus_April2009.pdf

125 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Geteilter Optimismus
[http://www.lifepr.de?boxid=103052]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
125
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI-Optimismus_April2009.pdf

  1. 1. Presse- InformationGeteilter OptimismusHamburg/Mölln, 28. April 2009. Nur acht Prozent der Deutschen beurteilen die wirt-schaftliche Situation in Deutschland für 2009 optimistisch. Aber jeder Zweite (48%)sieht seine eigene wirtschaftliche Situation positiv und sogar 60 Prozent schätzen für2009 ihre persönliche Gesamtsituation optimistisch ein.Die repräsentative Kooperationsstudie der Hamburger Auszubildenden für Markt- und Sozial-forschung mit dem Ipsos-Institut ermittelte außerdem unter 1000 Befragten, dass sogar jederzweite die wirtschaftliche Situation in Deutschland „überhaupt nicht“ oder „nicht“ optimistischfür die verbleibenden Monate dieses Jahres einschätzt. Bei der Beurteilung der eigenen wirt-schaftlichen oder persönlichen Situation fällt das Urteil deutlich positiver aus, wo bei sichauch hier nur eine Minderheit „sehr“ optimistisch gibt. Auffällig ist, dass Männer sowohl diewirtschaftliche Lage in Deutschland (11% gegenüber 6% der Frauen) als auch ihre eigene(52%/44%) signifikant positiver sehen als Frauen. Frauen wiederum sind bei der Einschät-zung der persönlichen Situation etwas positiver gestimmt als Männer (62%/58%).Hinsichtlich ihrer persönlichen Gesamtsituation zeigen sich im Übrigen junge Deutsche unter35 Jahren sehr viel optimistischer als die Älteren. Fast dreiviertel der Jungen (75%) sehendemnach optimistisch in die kommenden Monate des Jahres, gegenüber gut jedem zweitender Altersgruppen darüber, obwohl sich bei der Beurteilung der eigenen wirtschaftliche Situa-tion keine altersbedingten Differenzen zeigen.Erwartungsgemäß gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen der Einkommenshöheund der Ausprägung des Optimismus, sowohl hinsichtlich der eigenen wirtschaftlichen alsauch der persönlichen Gesamtsituation.Studiensteckbrief:Feldzeit: 3. bis 5. April 2009Stichprobengröße: 1000 Personen ab 14 Jahren, repräsentativ für die deutschsprechende, telefonisch erreichbare Bevölkerung in DeutschlandMethode: telefonische Interviews mit Ipsos Express, CATI (Computer Assisted Telephone Interviewing) /2
  2. 2. Presse- Information Optimismusstudie 2009 Optimismus hinsichtlich…. Angaben in %, Top 2 Boxes wirtschaftlicher 8 Situation in 6 Deutschland 11 48 eigener Gesamt wirtschaftlicher 44 Frauen Situation Männer 52 60 eigener 62 persönlicher Situation generell 58 © 2008 IpsosBasis: 1.000 Personen ab 14 Jahren, Feldzeit: 03.-05. April 2009Frage: Wie optimistisch blicken Sie auf die kommenden neun Monate des Jahres 2009? Antworten Sie bitte anhand einer Skala von 1=sehroptimistisch bis 5=überhaupt nicht optimistisch. 1 Ipsos GmbH Optimismusstudie 2009 Optimismus hinsichtlich…. Angaben in %, Top 2 Boxes 8 wirtschaftlicher Situation in 8 Deutschland 7 8 48 Gesamt eigener 49 - 34 Jahre wirtschaftlicher 35-54 43 Situation 55+ 52 60 eigener 74 persönlicher 57 Situation generell © 2008 Ipsos 54Basis: 1.000 Personen ab 14 Jahren, Feldzeit: 03.-05. April 2009Frage: Wie optimistisch blicken Sie auf die kommenden neun Monate des Jahres 2009? Antworten Sie bitte anhand einer Skala von 1=sehroptimistisch bis 5=überhaupt nicht optimistisch. 2 Ipsos GmbH
  3. 3. Presse- InformationÜber Ipsos:Die Ipsos GmbH ist ein unabhängiges und weltweit tätiges Marktforschungsunternehmenund ein führender Anbieter auf dem Gebiet der umfragegestützten Forschung und Beratung.Durch ausgefeilte Forschungsmethoden, engagierte Forscher und eine weltweit vernetzteOrganisation untersuchen wir die Wirklichkeit von heute, um die Realität von morgen voraus-zusehen. So bestimmen wir Marktpotentiale, zeigen Markttrends, testen Produkte und Wer-bung, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme.Mit präzisen Daten und konkretem Know-how bringen wir die Projekte unserer Kunden zumErfolg. „Nobody´s unpredictable“ ist weltweit das Leitmotiv von Ipsos.Über die Berufliche Medienschule Hamburg-Wandsbek:Die berufliche Medienschule Hamburg-Wandsbek besteht seit dem Jahre 1952. Die Schulebegleitet Auszubildende aus den Feldern der Werbe-, Verlags-, Marktforschungs- undMedienwirtschaft während ihrer Ausbildung. Der im Jahre 2006 eingeführte Ausbildungsberufzum/r Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung wurde von der HamburgerMedienschule maßgeblich mitgeprägt und gestaltet. Hierdurch gehört die Schule zu den fünfBildungsinstituten bundesweit, von denen dieser Ausbildungsgang angeboten wird.Pressekontakt Ipsos: Berufliche Medienschule Hamburg- Wandsbek: Gudrun Witt Ipsos GmbH Claudia Schreyer Ilka Schröder Heidenkampsweg 100 D-20097 Hamburg Eulenkamp 46 Tel. 040-80096-179 22049 Hamburg Fax. 040-80096-100 Tel.:(040) 428 951-0 www.ipsos.de Fax: (040) 428 951-50 http://www.medienschule-hamburg- wandsbek.de

×