PI_Hamburg.pdf

154 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Wird aus Hamburg das Einkaufen im Internet revolutioniert? mylugo.de hat es sich vorgenommen
[http://www.lifepr.de?boxid=129590]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
154
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI_Hamburg.pdf

  1. 1. Premiere im deutschen MarktWird aus Hamburg das Einkaufen im Internetrevolutioniert? mylugo.de hat es sich vorgenommenHamburg, 28. Oktober 2009. Hamburg zählt zu den pulsierenden Metropolenrund um New Media und Internet. Den jüngsten Beweis tritt die mylugo GmbHan. Gegründet 2007 macht sie heute den Sprung in den deutschen Markt undhat sich nichts weniger vorgenommen, als Online-Shoppen in eine neue Ära zuführen. Was den Machern wichtig ist: „Einfach sicher Einkaufen“, so das Mottodes nagelneuen Kaufhauses im Internet. Größte Sicherheit imZahlungsverkehr, Produktangebote nur von gewerblichen Händlern, diestrengen Qualitätsanforderungen genügen müssen, und eine komfortableProduktnavigation. Kurz vor Weihnachten präsentiert das HamburgerEinkaufsportal mylugo.de vor allem Wein-Liebhabern und Gourmets vieleköstliche Ideen – die jetzt auch sicher eingekauft werden können.Mathias Schmitz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer des ambitioniertenProjekts, ist eingefleischter Hamburger und einer, der nicht nur zu Deutschlands„Internet-Gurus“ zählt. Er war im Internet aktiv, seit es das Wort gibt, und er hat esgeprägt. Insider in Europa und den USA sprechen seinen Namen ohne Problemeaus, nicht zuletzt, weil sein Name mit der Mutter aller Suchmaschinen, AltaVistanämlich, verknüpft ist.Eine neue Ära im Online-Shoppen beginnt: mylugo.deJetzt holt der medienscheue Experte zum großen Wurf aus. Mit einem Team ausengagierten Spezialisten hat er rund zwei Jahre lang in der HamburgerErdmannstrasse entwickelt, getestet und Unmögliches realisiert. „Heute ist unseraller großer Tag“, so Schmitz, dessen Begeisterung jeden Zuhörer unweigerlichansteckt. „Wir gehen heute mit einem Portal an den Start, das all die Probleme löst,die aktuelle große Online-Shops haben: Sicherheit beim Bezahlen, Qualität undpersönlicher Kundenservice.“ Und Schmitz, für den seine Mitarbeiter sein „höchstesGut“ sind, setzt nach: „Für diesen Tag haben alle mylugoianer s Nächtedurchgeackert und sind über ihre Grenzen gegangen. Es ist ein phantastischesGefühl, jetzt am Start zu sein.“
  2. 2. 2Hintergrund„Köstliches“ Angebot zum WeihnachtsfestDas Warenangebot im neuen Online-Kaufhaus ist mit 750.000 Artikelnausgesprochen groß. Die Lücken werden täglich aufgefüllt. Doch in einem Bereich istmylugo.de schon heute führend: Wein und Delikatessen.Mehr als 2.300 Sorten Wein machen die Auswahl auf mylugo.de nicht geradeeinfach. Doch eine ausgereifte Produktnavigation hilft, sich nach acht Facetten wieAnbaugebiet, Rebsorte oder Preis schnell zurechtzufinden und entweder gezielt dengewünschten Tropfen zu finden oder sich einfach von aktuellen Empfehlungeninspirieren zu lassen. Weinkenner finden bei mylugo.de nicht nur Exotisches wie denChâteau Haut-Brion 1989 für rund 1.250 Euro. Es geht mit Angeboten ab rund dreiEuro aber durchaus auch etwas preiswerter, und wem der Kostenpunkt nicht sowichtig ist, dem erleichtert vielleicht die ausführliche Beschreibung die Entscheidung,unter vielen deutschen, französischen, italienischen und Bio-Weinen das Richtige zufinden.Delikatessen zum WeihnachtsfestRund 40 attraktive Geschenk-Sets mit unterschiedlichen Köstlichkeiten stehen immylugo-Portal als Tipps für das etwas andere Weihnachtsgeschenk zur Auswahl –mit einer Flasche guten Weines, luftgetrocknetes Cecina de Buey, spanischerBlockschokolade und feinstem Olivenöl. Eigene Rubriken für Tee, Kaffee & Kakao,Delikatessen und Literatur runden das gesamte Angebot für „Lebensmittel &Feinkost“ ab.Angebot wächst wöchentlichmylugo.de unterscheidet sich von herkömmlichen Online-Shops in drei wesentlichenPunkten: größte Sicherheit im Zahlungsverkehr, ein Warenangebot, das nur vonausgewählten und geprüften Händlern stammt und eine einfach Navigation durch dieProduktwelten. Der hohe Qualitätsanspruch, den mylugo bei der Auswahl seinerHandelspartner anlegt, hat aber auch zur Folge, dass das Produktspektrum erst nachund nach vollständig ausgebaut werden kann.
  3. 3. 3Mathias Schmitz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer mylugo GmbH,erklärt: „Dass wir in manchen Bereichen stark, in manchen weniger stark sind, liegtauch daran, dass wir unsere Händler eben sehr genau prüfen. Wir achten vonAnfang an auf Qualität und handeln nicht nach dem Motto ‚Hauptsache voll – egalwomit‘. Dieses Prinzip kostet natürlich Zeit – und leider müssen wir viele Händlerüber Wochen vertrösten. Dass sie dennoch geduldig abwarten, ist ein schönes undgutes Zeichen für mylugo.de und für eine langfristige Partnerschaft mit dem Handel.“Sicherheit beim Bezahlen – Das A und O bei mylugo.deBezahlen im Internet – das war bis jetzt die Achillesverse des Online-Handels. Wolanden meine Bankdaten? Wer speichert eigentlich meine Kreditkarten-Nummern?Wie viele Menschen, die ich nicht kenne, kennen aber meine Finanzdaten? Online-Käufer stellen diese Fragen und bekommen meist keine Antwort. mylugo.de gibt siekurz und knapp. Der neue Shop nutzt für alles, was mit Geld zu tun hat, einenTreuhanddienst in Kooperation mit namhaften Partnern: der Sparkasse Pfullendorf-Meßkirch und deren Payment-Serviceprovider, der Tineon AG, mit Sitz in derBodenseeregion (http://www.sparkasse-pfullendorf.de). Nur in der Zahlungslogistik-Plattform S-ITT und nur dort sind sensible Bankinformationen der mylugo-Kundengespeichert, dort wird treuhänderisch das Geld der Käufer verwaltet, bis der Einkaufperfekt ist – egal, bei welchem Händler der mylugo-Kunde seine Produkte bestellthat. Damit sind Probleme, wie sie aktuell und im extremen Fall manche Quelle-Kunden durch das System der Vorauskasse haben, nicht möglich. Geht ein Händlerin Konkurs, ohne die bereits bezahlte Ware geliefert zu haben, hat der Verbraucherden Schaden und sieht von seinem Geld keinen Cent mehr. mylugo.de schützt seineKunden davor durch einen Treuhandservice, der die Finanztransaktion an denHändler erst bei Wareneingang und nach Freigabe des Käufers durchführt.Händler im Check: Ramsch und Plagiate fliegen rausSchmitz weiß, dass das Konzept des Online-Shops stimmt: „Mit mylugo.de haben wirall das umgesetzt, was Online-Käufer wirklich wollen: Sicherheit, Qualität undpersönlichen Service. Dieses Ziel, einen fairen und kundenfreundliche Online-Shopaufzubauen, hätten wir nie erreicht, wenn nicht zahlreiche Händler hinter unser
  4. 4. 4Konzept einen dicken Haken gemacht und ihr vollständiges Portfolio bei unseingestellt hätten.“Matthias Hilse, Geschäftsinhaber von AUX FINS GOURMETS, dem Spezialisten fürfranzösische Weine, hat lange auf mylugo.de gewartet. Denn er wollte nur mit einerfairen und hochwertigen Vertriebsplattform für sein großes und exklusivesWarensortiment kooperieren. „mylugo.de und AUX FINS GOURMETS verbindet einwichtiges Geschäftsprinzip: wir bieten unseren Kunden höchste Qualität. Deshalbhabe mich jetzt für mylugo.de entschieden und freue mich darauf, noch mehrMenschen für gute Weine zu gewinnen.“So wie Matthias Hilse ging es vielen Händlern, die von anderen Online-Shop-Portalen nicht überzeugt waren. mylugo.de hat viele qualitätsbewusste Händlerbegeistert und bietet deshalb mit mehr als 750.000 Produkten seinen Kunden einbreites Warensortiment – ausschließlich neuer Handelsware. Gebrauchte Produktekönnen auf mylugo weder von gewerblichen Händlern noch von Privatpersoneneingestellt und vertrieben werden. Wer Ramsch oder Plagiate im Sortiment hat, musswoanders verkaufen. „Es fliegen nicht nur einzelne Produkte aus mylugo.de raus,sondern gleich der gesamte Anbieter“, so Schmitz. „Wir sind von Anfang an einQualitäts-Shop und legen die Messlatte sehr hoch. Wer sie reißt, kann kein Anbieterauf mylugo.de sein.“Persönlicher Kunden-Service statt „Herr Irgendwer“Wer online einkauft, hat sich meist unfreiwillig zum „Call-Center-Experten“ weitergebildet. Warteschleifen und das computergesteuerte Durchschleusen von Kunden,sind bei mylugo.de tabu. Persönliche Kundenberatung ist eines der drei zentralenServices, die das neue Online-Kaufhaus von anderen unterscheidet. Schmitz betont:„Wer auf mylugo.de auf Kontakt klickt oder uns anruft, kontaktiert uns und kein Call-Center in Irland.“ Auch in diesem Punkt unterscheidet sich das neue Online-Kaufhaus von den herkömmlichen Shops und bietet seinen Kunden eine persönlicheBeratung und Betreuung. ###
  5. 5. 5Über mylugo.deDas Online-Shop-Portal www.mylugo.de und die mylugo GmbH wurden im Dezember 2007gegründet. Im Oktober 2009 wurde mylugo.de im deutschen Markt eingeführt. DieVertriebsplattform bietet Käufern Sicherheit im Zahlungsverkehr, eine geprüfte Qualität derHandelspartner und ein Warensortiment von mehr als 750.000 Produkten, die schnell undeinfach zu finden sind. mylugo.de bietet nur Neuware an, keine gebrauchten Produkte.Zugelassen sind nur gewerbliche Händler. Für qualitätsbewusste Händler ist mylugo.de einPartner mit fairen Konditionen ohne Kleingedrucktes. Vermarktungspartner können potenziellalle Webseiten-Betreiber sein, die ihren Internet-Auftritt monetarisieren möchten.Geschäftsführer ist Mathias Schmitz. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hamburg.Gründungsgesellschafter sind Torsten Bade, Johanna Elliott, Holger Meyer und MathiasSchmitz.mylugo Social MediaBlog: http://blo g. m y l u g o . d e/Twitter: #mylugodeFacebook: htt p://ww w . f a c e b o o k . c o m / p a g e s/ w w w m y l u g o d e/ 8 1 3 1 9 5 1 1 9 5 9Weitere Informationen sind online erhältlich unter:http://www.mylugo.de/about/presshtt p://pz.vi b ri o. d e/? m = s h o w _ c u s t o m e r & c u s t o m e r _ i d = 7 1Ansprechpartner für die Pressevibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbHRuth BachmannTel.: +49 (0) 89 / 321 51-70, Fax: +49 (0) 89 / 321 51-77E-Mail: mylugo@vibrio.de, Internet: www.vibrio.de

×