Ansprechpartner:                          Telefon:                  Presse-InformationFlorian Martens                     ...
Aspekte für das gesamte Areal der Mercedes-Benz Welt                 Seite 2berücksichtigen. Ziel ist es, den künftigen Ge...
Marke Mercedes-Benz soll interaktiv zu erleben sein                  Seite 3Im Zuge der Erweiterung der Mercedes-Benz Welt...
Am Architektur-Wettbewerb teilnehmenden Büros:                          Seite 4Barkow Leibinger (Berlin, Deutschland), Die...
Seite 5Über DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit denGeschäftsfeldern Mer...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PI_Architekturwettbewerb.pdf

226 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Architektur-Wettbewerb zur Erweiterung der Mercedes-Benz Welt im Stuttgarter Neckarpark startet
[http://www.lifepr.de?boxid=326352]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
226
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI_Architekturwettbewerb.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationFlorian Martens 0711-17-35014Markus Mainka 0711-17-40650 Datum: 27. Juni 2012Architektur-Wettbewerb zur Erweiterung derMercedes-Benz Welt im Stuttgarter Neckarparkstartet• Acht Planungsbüros erarbeiten Entwürfe für die architektonische Gestaltung des neuen Areals• Jury aus Architekturexperten sowie Vertretern von Stadt und Daimler AG bewertet Anfang 2013 die eingereichten Konzepte• Forschungs- und Zukunftsthemen rund um das Automobil sollen für ein breites, internationales Publikum erlebbar gemacht werden• Dr. Dieter Zetsche: „Die Marke Mercedes-Benz ist den Werten Perfektion, Faszination und Verantwortung verpflichtet – diese Werte sollen sich auch in der Gestaltung der Architektur widerspiegeln.“Stuttgart – Die Erweiterung der Mercedes-Benz Welt im StuttgarterNeckarpark geht in die nächste Phase. Nachdem der Vorstand derDaimler AG Anfang 2012 entschieden hat, die Planungen für dieNutzung der vom Unternehmen erworbenen Fläche neuaufzunehmen, wird nun ein entsprechender Architektur-Wettbewerbausgeschrieben. Dieser soll neben der architektonischen Umsetzungneuer Gebäude auch städtebauliche und landschaftsplanerischeDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Aspekte für das gesamte Areal der Mercedes-Benz Welt Seite 2berücksichtigen. Ziel ist es, den künftigen Gesamtauftritt imNeckarpark zum internationalen Markenzentrum zu machen, in demVergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Mercedes-Benz erlebbarsind.Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG undLeiter Mercedes-Benz Cars: „Die Marke Mercedes-Benz ist denWerten Perfektion, Faszination und Verantwortung verpflichtet –diese Werte sollen sich auch in der Gestaltung der Architekturwiderspiegeln.“Jury entscheidet Anfang 2013 über die besten KonzepteAcht internationale und nationale Architektur- und Planungsbüroswerden zu dem bis Ende des Jahres laufenden Wettbewerbeingeladen. Eine hochkarätig besetzte Jury soll im ersten Quartal2013 über die eingereichten Vorschläge beraten und wird die dreibesten Gesamtkonzepte prämieren. In der Jury werden nebeninternationalen Architekturexperten auch Vertreter der StadtStuttgart und der Daimler AG vertreten sein.Um bei allen beteiligten Büros ein gemeinsames Verständnis für dieZiele und das Gesamtkonzepte sicher zu stellen, wird einbesonderes Augenmerk auf den Dialog mit den Architekturbürosgelegt. Bis zur Abgabe der Vorschläge sind hierzu zwei zentraleTermine vorgesehen: zum einen wird es am 11. Juli 2012 ein sogenanntes Ausgabe-Kolloquium geben, in dem die beteiligten Büroseingehend zum Konzept und den Rahmendaten informiert werden.Zum anderen ist im Herbst 2012 eine gemeinsameZwischenpräsentation vorgesehen, um die Arbeitsstände vor Abgabeder finalen Entwürfe zu diskutieren.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Marke Mercedes-Benz soll interaktiv zu erleben sein Seite 3Im Zuge der Erweiterung der Mercedes-Benz Welt sollen dieBesucher die Marke mit allen Sinnen, also unmittelbar undinteraktiv, erleben können. Die bewährte Präsentation von großerTradition im Museum sowie der Gegenwart mit aktuellemProduktportfolio in der Niederlassung soll zusätzlich gestärkt undum den Themenbereich „Zukunft“ erweitert werden. Ziel ist es,wissenschaftliche und technologische Themen anschaulich zuvermitteln und zum Dialog darüber einzuladen. Die Planungen sehenin diesem Zusammenhang zwei Bereiche unter den Leitgedanken„Zukunft Erleben“ und „Zukunft Mitgestalten“ vor. Unter anderemwird auch Genius, die junge Wissenscommunity von Daimler, auf derErweiterungsfläche zu finden sein.Zusätzlich werden wesentliche Exponate der DaimlerKunstsammlung in den Auftritt integriert sowie ein eigenständigerAusstellungsraum für die Kunstsammlung geschaffen, die damit derÖffentlichkeit dauerhaft zugänglich gemacht wird. Das Mercedes-Benz Classic Center wird seine Serviceangebote sowie noch heutegefahrene Fahrzeuge der Classic Sammlung in das künftigeMarkenzentrum im Neckarpark verlegen und so den Blick auf diedurch das Museum repräsentierte Tradition zusätzlich beleben underweitern.Generell ist es das Ziel des Unternehmens, mit der Neugestaltungund Erweiterung der Mercedes-Benz Welt nicht zuletzt auch einenBeitrag zur weiteren Attraktivierung des Neckarparks zu leisten.Daher soll im Rahmen des Architektur-Wettbewerbs auchberücksichtigt werden, dass für alle Besucherinnen und Besuchereine leichte, durchgängige Erreichbarkeit zwischen Mercedes-BenzWelt, Neckarpark, Neckarufer und den angrenzenden Sportflächensicher gestellt ist.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Am Architektur-Wettbewerb teilnehmenden Büros: Seite 4Barkow Leibinger (Berlin, Deutschland), Dietrich | Untertrifaller(Bregenz, Österreich), diller scofidio + renfro (New York, USA), haascook zemmerich (Stuttgart, Deutschland), OMA (Rotterdam,Niederlande), Dominique Perrault (Paris, Frankreich), Plasma Studio(London, Großbritannien), Bottega + Ehrhardt Architekten (Stuttgart,Deutschland).Mitglieder der Jury des Architektur-Wettbewerbs:Fachjuroren: Ralph Appelbaum (Industrial Designer, New York),Ben van Berkel (Architekt, Amsterdam), Wolfgang Riehle (Architekt,Reutlingen), Prof. Matthias Sauerbruch (Architekt, Berlin),Prof. Manuel Scholl (Architekt, Zürich/Los Angeles) undProf. Werner Sobek (Architekt, Stuttgart).Stadt Stuttgart: Dr. Wolfgang Schuster (Oberbürgermeister),Dr. Michael Kienzle (Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen), AndreaMünch (Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen), Alexander Kotz(CDU-Fraktion) und Marita Gröger (SPD-Fraktion).Daimler AG: Dr. Wolfgang Bernhard (Vorstandsmitglied, Produktionund Einkauf Mercedes-Benz Cars), Andreas Renschler(Vorstandsmitglied, Daimler Trucks), Prof. Dr. Thomas Weber(Vorstandsmitglied, Konzernforschung und Mercedes-Benz CarsEntwicklung), Dr. Joachim Schmidt (Mitglied der GeschäftsleitungMercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing), Anders-Sundt Jensen(Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars),Frank Lindenberg (Leiter Finanzen und Controlling Mercedes-BenzCars) und Dr. Edgar Krökel (Leiter Mergers & Acquisitions, CorporateReal Estate, Daimler AG).Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  5. 5. Seite 5Über DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit denGeschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses undDaimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Servicesbietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovativeMobilitätsdienstleistungen an.Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit derErfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbausgestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovativeund grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren undbegeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mitdem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietetDaimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie undBrennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten.Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug 8,8 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×