Ansprechpartner:                        Telefon:Uta Leitner                             +49-(0)711-17-41526               ...
Marktanteile hinzugewinnen. Dies zeigt, das Geschäftssystem Daimler       Seite 2Buses ist sehr stabil. Die Profitabilität...
Schnellbahnprojekt. Bei Daimler Buses North America wurden kürzlich      Seite 3mehr als 300 Linien-, Reise- und Shuttlebu...
Hybrid. Auch Kooperationen mit lokalen Partnern werden ausgeweitet,    Seite 4zum Beispiel in Indien, Russland und China.D...
durchgeführt. Die Checkliste umfasst 17 Punkte, die zusätzlich zu den Seite 5regulären Prüfungen untersucht werden. Darübe...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PI Kortrijk_WP_deutsch_final.pdf

712 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Presemitteilung: Daimler Buses behauptet Führungsposition im weltweiten Busgeschäft
[http://www.lifepr.de?boxid=121138]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
712
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI Kortrijk_WP_deutsch_final.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon:Uta Leitner +49-(0)711-17-41526 Presse-InformationSebastian Michel +49-(0)711-17-41560 Datum: 08. September 2009Daimler Buses behauptet Führungsposition imweltweiten Busgeschäft• Daimler Buses auch im ersten Halbjahr 2009 mit 15% Marktanteil unangefochtene Nummer Eins im weltweiten Busgeschäft: Profitabilität bei 6% Rendite• In Europa zahlreiche Großaufträge im Stadtbusgeschäft und volle Auslastung der Produktion bis Jahresende• Produktpremieren auf der „Busworld“ in Kortrijk/Belgien: Mercedes-Benz Tourismo RH, Setra ComfortClass 400, Setra S 415 H und der S 416 H aus der MultiClass 400• Dienstleistungsmarke Omniplus mit Initiative für mehr Sicherheit im SchulbusverkehrStuttgart – Mit einem Marktanteil von 15% im ersten Halbjahr 2009unterstreicht Daimler Buses erneut seine Führungsposition iminternationalen Busgeschäft. Daimler Buses setzte in den ersten sechsMonaten 2009 weltweit 15.112 (i. Vj. 20.243) Busse und Fahrgestelleder Marken Mercedes-Benz, Setra und Orion ab. Der Umsatz fürdiesen Zeitraum belief sich auf gut 2 Mrd. (i. Vj. 2,24 Mrd.) Euro, dasEBIT lag bei 114 Mio. (i. Vj. 245 Mio.) Euro. „Trotz geänderterwirtschaftlicher Rahmenbedingungen haben wir unsere weltweiteMarktführerschaft behauptet und konnten in vielen Regionen sogarDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Marktanteile hinzugewinnen. Dies zeigt, das Geschäftssystem Daimler Seite 2Buses ist sehr stabil. Die Profitabilität liegt bei einer Umsatzrenditevon 6 %. Wir können somit zuversichtlich auf die kommenden Monateblicken“, sagte Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses auf einerPressekonferenz im Vorfeld der Messe „Busworld“ in Kortrijk/Belgien.Der internationale Busmarkt war in der ersten Jahreshälfte 2009 durcheinen weltweiten Absatzrückgang geprägt. Von dieser Entwicklung warauch Daimler Buses betroffen, wenngleich die Rückgänge deutlichgeringer als im Gesamtmarkt ausfielen. Im wichtigen deutschenHeimatmarkt und in Spanien, Italien und Frankreich konnte DaimlerBuses gegen den Trend Marktanteile hinzugewinnen.In Brasilien konnte der Marktanteil verteidigt werden, in Mexiko sogarum zehn Prozentpunkte ausgebaut werden. Dort ist Daimler Buses mit60% Marktanteil unangefochtener Marktführer. Auf dem insgesamtrückläufigen nordamerikanischen Markt generierte Daimler Buseseinen beachtlichen Absatzuwachs von 17%.Die höheren Marktanteile konnte sich Daimler Buses unter anderemdurch Großaufträge sichern. Die beiden jüngsten Großaufträgekommen aus den Niederlanden: 350 Mercedes-Benz CitaroStadtbusse gehen an den Nahverkehrsbetreiber Qbuzz, während dieRegion Arnheim Nimwegen 75 erdgasbetriebene Citaro bestellt hat. InBerlin erweitern die Stadtbetriebe ihre Busflotte um 144 Mercedes-Benz Citaro Stadtbusse. Mit der offiziellen Übergabe des 25.000stenCitaro an einen Kunden ist dieser Bus der erfolgreichste Stadtbus allerZeiten. Die staatlichen Verkehrsbetriebe von Tashkent/Usbekistanbestellten 200 Mercedes-Benz Conecto für den innerstädtischenVerkehr. Weitere Großaufträge erhielt Daimler Buses aus Südafrikaüber 125 Mercedes-Benz Zubringerbusse für das dortige Gautrain-Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Schnellbahnprojekt. Bei Daimler Buses North America wurden kürzlich Seite 3mehr als 300 Linien-, Reise- und Shuttlebusse geordert. Und in Chilekonnte der größte Auftrag für dieses Jahr mit 700 Fahrgestellenverkündet werden.Für das Gesamtjahr 2009 rechnete Daimler Buses damit, dass dieweltweite Nachfrage nach Bussen größer 8 Tonnen von über 280.000auf rund 248.000 Einheiten sinken wird, wobei wesentlicheKernmärkte sich auf dem Niveau des ersten Halbjahres stabilisierensollten. Vor diesem Hintergrund sagt Hartmut Schick: „Wir sind sicher,dass wir Ende des Jahres weiterhin der unangefochtene Marktführersein werden. Und wir werden die Marktanteilsgewinne des 1.Halbjahres weiter ausbauen. Insgesamt werden wir so weiterprofitabel sein und die Fabriken in Europa bis zum Jahresende vollauslasten.“Wegbereiter für den nachhaltigen Erfolg ist die strategischeAusrichtung von Daimler Buses. Sie umfasst die vier Kernbereiche„Operational Execellence/Efficiency“, „Wachstum in traditionellenMärkten“, „Wachstum in neuen Märkten“ sowie„Technologieführerschaft“. Hartmut Schick: „Wir arbeiten ständigdaran, Kernprozesse, Kostenstrukturen und unsere Vertriebsstrategiezu verbessern. Das bedeutet zum Beispiel, noch mehr Flexibiltät inunserem europäischen Produktionsverbund zu schaffen undKundenwünsche noch individueller und präziser erfüllen zu können.“Ferner soll die Entwicklung neuer Produkte vorangetrieben werden.Dazu gehören die Adaption der neuen Euro 6-Motoren-Generation unddie Fokussierung auf alternative Antriebstechnologien, wiebeispielsweise diesel-elektrische Hybride und der Brennstoffzellen-Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Hybrid. Auch Kooperationen mit lokalen Partnern werden ausgeweitet, Seite 4zum Beispiel in Indien, Russland und China.Daimler Buses auf der „Busworld“ 2009Auf der größten Omnibus-Fachmesse des Jahres 2009, der „Busworld“in Kortrijk/Belgien, wird sich Daimler Buses mit insgesamt 20Omnibussen der Marken Mercedes-Benz und Setra präsentieren. Zuden Premieren auf dem Mercedes-Benz-Stand gehört der neueTourismo RH. Mit einer Hochboden-Ausführung (RH) schließt er dieLücke zwischen dem bereits etablierten Überlandbus Mercedes-BenzIntegro und dem Reisehochdecker Tourismo RHD. Ferner werdenMercedes-Benz Minibusse mit einem neuen Antriebsstrang vorgestellt.Dank der neuen Motoren OM 651 (120 kW/163 PS) und OM 642 (140kW/190 PS) erreichen sie sowohl die Abgasstufe Euro 5 als auch EEV(Enhanced Environmentally Friendly Vehicle), die derzeit freiwillig,schärfste Abgasstufe in Europa. Auf dem Setra-Stand werden die neueSetra ComfortClass 400 sowie der neue Hochbodenbus S 415 H undS 416 H der MultiClass 400 zu den Highlights der Ausstellunggehören.Die Servicemarke Omniplus wird dem fachkundigen Publikum inKortrijk neue Angebote für Omnibusbetreiber vorstellen. Dazu gehörendas erste speziell für Omnibusse entwickelte Flotten-Managementsystem „BusFleet“ sowie ein neues abgestuftesServicekarten-Konzept.Zudem weitet Omniplus zum Schuljahresbeginn die im Juli 2009gegründete Initiative für mehr Sicherheit im Schulbusverkehr aus. ImRahmen der Initiative werden spezielle kostenlose Schulbus-ChecksDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  5. 5. durchgeführt. Die Checkliste umfasst 17 Punkte, die zusätzlich zu den Seite 5regulären Prüfungen untersucht werden. Darüber hinaus gibt es dieOmniplus-Sicherheitstrainings für Schulbusfahrer und Schüler. DieseTrainings werden bis Ende Oktober 2009 mit einem Nachlass von 30 %gefördert. Der reguläre Preis für diese Trainings liegt bei 1.900 Euro.Völlig kostenfrei ist das Training für die ersten 15 Schulen undBusunternehmen, die sich gemeinsam dafür anmelden. „Die Sicherheitim Schulbusverkehr ist uns ein großes Anliegen. Deshalb möchten wirBusunternehmer und Schulen bei dieser Aufgabe unterstützen undermuntern, unser Angebot ausgiebig zu nutzen“, so Hartmut Schick.Daimler Buses ist der führende Hersteller von Omnibussen weltweitund beschäftigt mehr als 17.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Weitere Informationen von Daimler und Bilder des Mercedes-BenzTourismo RH, des Setra S 416 H sowie Orion VII Hybrid (Bild-Nr.09C843-005, 09C822-034, 07A2598) sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.comÜber DaimlerDie Daimler AG, Stuttgart, mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Daimler Financial Servicessowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ist ein weltweit führender Anbieter von Premium-Pkw undWeltmarktführer bei schweren und mittelschweren Lkw sowie bei Bussen. Daimler Financial Services bietet einumfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Daimler vertreibt seine Produkte in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils seit 1886Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus betrachtet es Daimler als Anspruch und Verpflichtung,seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden und die Mobilität der Zukunft sicher undnachhaltig zu gestalten – mit bahnbrechenden Technologien und hochwertigen Produkten. Zum heutigenMarkenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, AMG,Maybach, Freightliner, Western Star, Mitsubishi Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen istan den Börsen Frankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2008 setzte der Konzern mitmehr als 270.000 Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 95,9 Mrd. €, das EBIT erreichte 2,7 Mrd.€. Als Unternehmen mit Anspruch auf Spitzenleistung strebt Daimler nachhaltiges Wachstum und Profitabilität aufdem Niveau der Branchenbesten an.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×