Presse-InformationStrategische Partnerschaft: Daimler steigt bei Tesla ein   •   Stuttgarter Automobilhersteller beteiligt...
2“Daimler setzt seit mehr als einem Jahrhundert Maßstäbe in punkto Ingenieurskunst undQualität. Es ehrt uns und ist ein Ze...
3werden sollen. Ebenfalls in diesem Jahr beginnt Daimler mit der Kleinserienproduktionder Mercedes-Benz B-Klasse mit Brenn...
4Über Tesla MotorsDie Tesla Motors Inc. (www.teslamotors.com) mit Sitz in San Carlos/Kalifornien, entwickelt und produzier...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PI Daimler_Tesla_deutsch.pdf

266 Aufrufe

Veröffentlicht am

[pdf] Pressemitteilung : Strategische Partnerschaft: Daimler steigt bei Tesla ein
[http://www.lifepr.de?boxid=106245]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
266
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI Daimler_Tesla_deutsch.pdf

  1. 1. Presse-InformationStrategische Partnerschaft: Daimler steigt bei Tesla ein • Stuttgarter Automobilhersteller beteiligt sich an einem der führenden Hersteller von Elektroautos • Beide Fahrzeughersteller vereinbaren engere Zusammenarbeit bei Batteriesystemen, Elektroantrieben und Fahrzeugprojekten19. Mai 2009STUTTGART/SAN CARLOS, Kalifornien – Die Daimler AG übernimmt einenUnternehmensanteil von knapp zehn Prozent an der Tesla Motors Inc. Mit diesemInvestment vertieft der Erfinder des Automobils die Zusammenarbeit mit dem jüngstenMitglied der Automobilindustrie. Tesla ist derzeit der einzige Hersteller, der ein speziellauf Langstrecken ausgelegtes Batteriefahrzeug in Nordamerika und Europa vertreibt.Bei der Integration von Lithium-Ionen Batterien und Ladeeinheiten für die ersten 1.000Einheiten des smart fortwo electric drive haben sich die beiden Unternehmen bereits aufeine Zusammenarbeit verständigt. Um gegenseitig von ihrem Know-how zu profitieren,sieht die Vereinbarung vor, dass beide Partner enger bei der Entwicklung vonBatteriesystemen, Elektroantrieben und einzelnen Fahrzeugprojekten kooperieren."Unsere strategische Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt, um die weltweiteKommerzialisierung von Elektroantrieben zu beschleunigen", so Dr. Thomas Weber,Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung undMercedes-Benz Cars Entwicklung. "Tesla steht als junges und dynamisches Unternehmenfür visionäre Kraft und Pioniergeist. Gebündelt mit mehr als 120 JahrenAutomobilerfahrung bei Daimler stellt diese Zusammenarbeit eine einzigartigeKombination der Stärken zweier Unternehmen dar. Das markiert einen weiterenMeilenstein in der Daimler-Strategie zu nachhaltiger Mobilität.”
  2. 2. 2“Daimler setzt seit mehr als einem Jahrhundert Maßstäbe in punkto Ingenieurskunst undQualität. Es ehrt uns und ist ein Zeichen der Wertschätzung für unsereTechnologiekompetenz, dass Daimler sich entschieden hat, im Rahmen der Partnerschaftin Tesla zu investieren”, sagte Elon Musk, Vorstandsvorsitzender von Tesla Motors.“Daimler ist außerdem führend im Hinblick auf nachhaltige Mobilität. Interessant für unsist unter anderem die von Daimler speziell für den Einsatz im Automobil konzipierteLithium-Ionen Batterie mit Flachzellen. Wir freuen uns auf die strategische Kooperationmit der Daimler AG, die verschiedene Bereiche umfasst. Außerdem werden wir von derenKompetenz in Entwicklung und Produktion sowie deren Lieferbeziehungen profitieren.Das wird die Produktionsreife des Tesla Model S beschleunigen und sicherstellen, dasses in allen Belangen ein Fahrzeug der Superlative wird.”Gemeinsam auf dem Weg zur ElektromobilitätAls Teil der Zusammenarbeit wird Prof. Herbert Kohler, Leiter E-Drive & Future Mobilitybei der Daimler AG, Mitglied im Aufsichtsrat der Tesla Motors Inc. Die langfristigangelegte Partnerschaft mit Tesla ergänzt die vielschichtige Strategie der Daimler AG zurElektrifizierung des Automobils. Darüber hinaus treibt das Unternehmen dieIndustrialisierung der Lithium-Ionen Technologie weiter voran. Bereits im März hatteDaimler die Deutsche Accumotive GmbH gegründet, ein Joint Venture mit der EvonikIndustries AG. Damit wird Daimler zum weltweit ersten Automobilhersteller, der Batterienfür automobile Anwendungen entwickelt, produziert und vertreibt. Basis dafür ist dieBeteiligung des Automobilkonzerns an Li-Tec – dem deutschen Spezialisten für Lithium-Ionen Batteriezellen.Bereits seit 2007 sind 100 smart Elektrofahrzeuge in London in einem Großversuch imEinsatz. Die Elektroautos werden dort von Flottenbetreibern und Privatkunden imAlltagsbetrieb getestet.Ende 2009 startet im smart-Werk in Hambach die Produktion von zirka 1.000 Fahrzeugender zweiten Generation des smart fortwo mit Elektroantrieb, die zunächst im Rahmeneiner Reihe von Mobilitätsprojekten wie e-mobility Berlin oder e-mobility Italy eingesetzt
  3. 3. 3werden sollen. Ebenfalls in diesem Jahr beginnt Daimler mit der Kleinserienproduktionder Mercedes-Benz B-Klasse mit Brennstoffzellenantrieb. In 2010 wird das Unternehmenden ersten Mercedes-Benz mit Batterieantrieb vorstellen. Daimler plant, alleElektrofahrzeuge der Marken Mercedes-Benz und smart ab 2012 mit Lithium-IonenBatterien aus eigener Produktion auszurüsten.2004 begann Tesla mit der Entwicklung ihres ersten Elektroautos. Mit einer Reichweitevon über 300 Kilometern ist der Tesla Roadster als bislang einziges, speziell aufLangstrecken ausgelegtes Batteriefahrzeug für Kunden in Nordamerika und Europaerhältlich. Darüber hinaus ist er das erste in Europa und den USA zertifizierteElektrofahrzeug mit Lithium-Ionen Batterie. Bei einer Beschleunigung in 3,9 Sekundenvon 0 auf 60 Meilen pro Stunde und einem Verbrauch von umgerechnet weniger alseinem Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer löst der emissionsfreie Tesla Roadster als erstesSerienfahrzeug den Widerspruch zwischen Leistung und Effizienz auf.Das Tesla Model S soll auf dem Erfolg des Tesla Roadsters aufbauen und dessentechnologische Basis für die weltweit erste Limousine mit Batterieantrieb nutzen. Die imSilicon Valley ansässige Tesla Motors Inc. hat das Konzept im März vorgestellt und willmit der Produktion des Model S Ende 2011 beginnen.Über DaimlerDie Daimler AG, Stuttgart, mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Daimler FinancialServices sowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ist ein weltweit führender Anbieter von Premium-Pkw und Weltmarktführer bei schweren und mittelschweren Lkw sowie bei Bussen. Daimler FinancialServices bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungenund Flottenmanagement. Daimler vertreibt seine Produkte in nahezu allen Ländern der Welt und hatProduktionsstätten auf fünf Kontinenten. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit derErfindung des Automobils seit 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus betrachtet esDaimler als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zuwerden und die Mobilität der Zukunft sicher und nachhaltig zu gestalten – mit bahnbrechendenTechnologien und hochwertigen Produkten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz,der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, AMG, Maybach, Freightliner, Western Star,Mitsubishi Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt, NewYork und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2008 setzte der Konzern mit mehr als 270.000Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 95,9 Mrd. €, das EBIT erreichte 2,7 Mrd. €. AlsUnternehmen mit Anspruch auf Spitzenleistung strebt Daimler nachhaltiges Wachstum und Profitabilitätauf dem Niveau der Branchenbesten an.
  4. 4. 4Über Tesla MotorsDie Tesla Motors Inc. (www.teslamotors.com) mit Sitz in San Carlos/Kalifornien, entwickelt und produziertElektrofahrzeuge mit außergewöhnlichem Design sowie hoher Performance und Effizienz. Dabeientsprechen die Fahrzeuge allen nordamerikanischen und europäischen Standards hinsichtlich Sicherheit,Umweltverträglichkeit und Lebensdauer. Der Roadster beschleunigt von 0 auf 60 mph in 3,9 Sekunden undist dabei effizienter als der Toyota Prius. Tesla plant für Ende 2011 die Produktion der batteriebetriebenenemissionsfreien Model S Limousine.Kontakt:Daimler AG Tesla Motors, Inc.Eva Wiese Rachel KonradTelefon: +49 711 17-92311 Telefon: +1 650 701-2664E-Mail: eva.wiese@daimler.com E-Mail: rachel@teslamotors.com

×