OO698.pdf

497 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF]Pressemitteilung: Frijns mit wichtigem Sieg, Sainz holt den Rookie-Titel
[http://www.lifepr.de?boxid=184655]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
497
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

OO698.pdf

  1. 1. Formula BMW EuropeDatum 29. August 2010Thema Formula BMW Europe: Läufe 13 &14, 27. – 29. August, Spa-Francorchamps. Frijns mit wichtigem Sieg, Sainz holt den Rookie-Titel. Spa-Francorchamps, 29. August 2010. Das zweite Rennen der Formula BMW Europe in Spa-Francorchamps war nicht nur überaus spannend, sondern auch sehr wichtig im Hinblick auf den Titelkampf: Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) siegte und hat damit nur noch sieben Punkte Rückstand auf den Führenden in der Meisterschaft, Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports), der im Sonntagsrennen den vierten Rang belegte. Der Sieger des gestrigen Laufs, Javier Tarancon (ES/DAMS), sah die Zielflagge als Zweiter, Polesitter Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing) wurde Dritter. Zum dritten Mal in diesem Jahr war Daniil Kvyat (RU/Eurointernational) der beste Rookie. Wenige Augenblicke nach dem Start musste Carlos Sainz (ES/Eurointernational), der Spitzenreiter der Rookie-Wertung der Formula BMW Europe, zum zweiten Mal an diesem Wochenende das Rennen frühzeitig aufgeben. Nach einer Kollision mit Frijns musste der Spanier sein Auto abstellen. Dennoch steht der 15-Jährige bereits als Gewinner des Rookie Cups 2010 fest. In seiner ersten Saison im Formelsport holte Sainz nicht nur bei neun von 14 Läufen den Sieg in der Rookie-Wertung, sondern startete darüber hinaus zweimal von der Poleposition und gewann in Silverstone sogar einen Lauf. Das Team Eurointernational erringt damit erstmals einen Titel, der ihm in sämtlichen Formel BMW Rennserien, an dem es teilgenommen hatte, bislang verwehrt geblieben war. Tarancon gelang von Position zwei aus ein guter Start. Der Spanier führte das Feld nach der ersten Runde vor Ledogar und Harvey an, Frijns folgte als Vierter. Letzterer kam aber immer besser in Fahrt und befand sich in Runde drei bereits auf Rang drei. Einen Umlauf danach wurde Frijns schon als Zweiter geführt, in Runde sechs hatte der Niederländer die Führung inne. Er hatte allerdings alles andere als leichtes Spiel, denn Ledogar folgte dem späteren Rennsieger bis zur Zieldurchfahrt wie ein Schatten. Hinter den beiden Führenden entwickelte sich ein spannendes Duell um den dritten Platz auf dem Podium, der ebenfalls erst bei der Zieldurchfahrt entschieden wurde. Nach einigen Platzwechseln behielt Ledogar schließlich um 0,2 Sekunden die Oberhand gegenüber Harvey. In der Rookie-Wertung lieferten sich Kvyat und Hannes van Asseldonk (NL/Josef Kaufmann Racing) zunächst einen spannenden Kampf um die Führung, wobei sich der Russe schon bald lösen und eine Lücke aufbauen konnte. Kvyat fuhr anschließend ein einsames Rennen und beschloss dieses auf Rang fünf. Hart umkämpft war indes die sechste Position: In Runde fünf
  2. 2. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 13 & 14, 27. – 29. August, Spa-Francorchamps.Datum 29. August 2010 Seite 2 überschlugen sich diesbezüglich die Ereignisse, als George Katsinis (GR/Fortec Motorsports), van Asseldonk, Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport) und Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) miteinander im Clinch lagen. Nur einen Umlauf danach lautete die Reihenfolge in dieser Gruppe Hansen, Bernacik und van Asseldonk - Katsinis fiel unterdessen hinter Michael Lewis (US/Eurointernational) zurück. Letztendlich kam Hansen als Erster dieser Gruppe ins Ziel und rückte damit auf den dritten Rang in der Gesamtwertung vor. Sieger Rennen 14: Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing): „Es war ein recht normaler Startvorgang. Ich hielt meine Position. Am Ende der Zielgeraden befand ich mich zwischen Michael und Carlos. Michael hatte ich bereits überholt, fuhr aber auf dem feuchten Teil der Strecke. Carlos war auf dem Trockenen und lenkte ein. Ich versuchte noch, eine Kollision zu vermeiden, traf ihn aber dennoch. Er drehte sich, doch ich halte diesen Crash für einen Rennunfall. Weil ich in dieser Kurve massiv an Geschwindigkeit verlor, ging Jack an mir vorbei. Ich konnte meine Pace wieder steigern und Jack nach einem tollen Kampf niederringen. Anschließend überholte ich Côme und siegte. Manche Manöver würde ich nicht unbedingt als riskant beschreiben, aber ich musste es einfach so versuchen. Die Situation ist nicht einfach, wo sich die Meisterschaft doch erst in Monza entscheidet. Ich habe aber Rang zwei bereits sicher.“ Zweiter Rennen 14: Javier Tarancon (ES/DAMS): „Ich dachte, dass der Sieg für mich drin sein würde, doch Robin war im zweiten Sektor unglaublich schnell. Dort hat er sehr viel Zeit gut gemacht. Wir hatten ein schönes Duell, aber unterm Strich war er der Sieger, und ich wurde Zweiter. Das Wetter war am Sonntag etwas besser als am Samstag - dafür war es im zweiten Rennen ein bisschen rutschig und ziemlich kühl. Ich wäre lieber Erster geworden, doch diese vielen Punkte sind wichtig. Genau das haben wir gebraucht. Das Team hat großartige Arbeit geleistet. Daran müssen wir in Monza anknüpfen.“ Dritter Rennen 14: Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing): „Mir ist ein sehr guter Start gelungen und ich ging sicher in Führung. Javier war allerdings sehr schnell auf der Geraden und überholte mich mit Leichtigkeit. Ich wollte keinen Unfall verursachen und ließ ihn daher passieren. Robin war ebenfalls sehr gut unterwegs, doch Jack war nicht so schnell. Wir hatten einen interessanten Zweikampf. Ich freue mich darüber, auf dem Podium zu stehen. Wenn du von der Poleposition ins Rennen gehst, willst du natürlich auch gewinnen. Dieses Ergebnis ist aber in Ordnung.“
  3. 3. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 13 & 14, 27. – 29. August, Spa-Francorchamps.Datum 29. August 2010 Seite 3 Fünfter Rennen 14 und bester Rookie: Daniil Kvyat (RU/Eurointernational): „Es war ein tolles Rennen. Ich hatte einen guten Start. Jack setzte sich vor mich, doch in der Kurve nach der Geraden ging es überaus turbulent zu, als mein Teamkollege Carlos einen Dreher hinlegte. Anschließend hatte ich ein tolles Duell mit Hannes. Das war hart, aber fair - und ich habe es sehr genossen. Wir überholten uns mehrere Male gegenseitig, ehe ich auf der langen Gerade an ihm vorbeiging. Danach machte ich speziell im zweiten Sektor sehr viel Druck und fuhr mein eigenes Rennen.“ Vorläufiges Endergebnis Lauf 2 – Rennen 14. 1. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) 22:54,937 2. Javier Tarancon (ES/DAMS) 22:55,265 3. Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing) 22:59,213 4. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) 22:59,500 5. Daniil Kvyat (RU/Eurointernation) R 23:05,644 6. Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) 23:08,758 7. Hannes Van Asseldonk (NL/Josef Kaufmann Racing) R 23:14,200 8. George Katsinis (GR/Fortec Motorsports) 23:14,270 9. Petri Suvanto (FI/Josef Kaufmann Racing) R 23:14,732 10. Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport) R 23:17,687 11. Michael Lewis (US/Eurointernational) 23:23,733 12. Facu Regalia (AR/Eifelland Racing) 23:25,916 13. Marc Coleselli (AT/Eifelland Racing) R 23:40,208 Nicht gewertet Luciano Bacheta (GB/DAMS) G 2 Runden Christof von Grünigen (CH/Fortec Motorsports) 1 Runde Carlos Sainz (ES/Eurointernational) R 0 Runden Schnellste Runde: Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) 2:31,399 (166,542 km/h) in Runde vier R=Rookie G=Gast Gesamtwertung nach 14 Läufen: Fahrer: 1. Jack Harvey 340, 2. Robin Frijns 333, 3. Timmy Hansen 210, 4. Carlos Sainz R 201, 5. Javier Tarancon 161, 6. Facu Regalia 185, 7. Côme Ledogar 159, 8. George Katsinis 139, 9. Hannes Van Asseldonk R 138, 10. Daniil Kvyat R 114, 11. Fahmi Ilyas 88, 12. Petri Suvanto R 82, 13. Maciej Bernancik R 79,14. Michael Lewis 67, 15. Christof von Grünigen 60,16. Marc Coleselli R 47.
  4. 4. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 13 & 14, 27. – 29. August, Spa-Francorchamps.Datum 29. August 2010 Seite 4 Teams: 1. Josef Kaufmann Racing 550, 2. Fortec Motorsports 533, 3. Eurointernational 380, 4. Eifelland 362, 5. Mücke Motorsport 288, 6. DAMS 273.
  5. 5. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 13 & 14, 27. – 29. August, Spa-Francorchamps.Datum 29. August 2010 Seite 5 Formula BMW Europe Rennkalender 2010. Datum Land Strecke Läufe 7.-9. Mai Spanien Barcelona 1&2 4.-6. Juni Niederlande Zandvoort 3&4 25.-27. Juni Spanien Valencia 5&6 9.-11. Juli Großbritannien Silverstone 7&8 23.-25. Juli Deutschland Hockenheim 9&10 30. Juli-1. August Ungarn Budapest 11&12 27.-29. August Belgien Spa- 13&14 Francorchamps 10.-12. Italien Monza 15&16 September Pressekontakt. Ann Bradshaw, Tel: +44 7713 317006, ann.bradshaw@partner.formulabmw.com; Ingo Lehbrink, Tel +49 176 20340224, ingo.lehbrink@bmw.de Für redaktionelle Zwecke honorarfreie Fotos und weitere Informationen finden Sie auf: www.press.bmwgroup-sport.com

×