NW698.pdf

158 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung:Zwei Niederländer in Hockenheim auf dem Podest
[http://www.lifepr.de?boxid=178374]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
158
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

NW698.pdf

  1. 1. Formula BMW EuropeDatum 25. Juli 2010Thema Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim. Zwei Niederländer in Hockenheim auf dem Podest. Hockenheim, 25. Juli 2010. Bei der Siegerehrung nach dem zweiten Rennen der Formula BMW Europe in Hockenheim (DE) durften gleich zwei Fahrer aus den Niederlanden jubeln: Die beiden Piloten von Josef Kaufmann Racing, Robin Frijns und Hannes Van Asseldonk, kamen auf die Plätze eins und drei. Als Zweitplatzierter stand Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) neben ihnen auf dem Treppchen. Für Van Asseldonk war es nicht nur sein erster Podestplatz in der Formula BMW Europe, sondern auch der erste Sieg in der Rookiewertung. Frijns gelang von der Poleposition ein perfekter Start, so dass er vor Daniil Kvyat (RU/Eurointernational) in die erste Kurve ging. Harvey lag vor Van Asseldonk, nachdem die beiden am Start die Plätze getauscht hatten. Dustin Sofyan (IA/DAMS), der als Gaststarter aus der Formula BMW Pacific in Hockenheim antrat, schied hingegen nach einem Dreher in der ersten Runde aus. Rasch konnte sich Frijns einen Vorsprung erarbeiten, während Harvey im zweiten Umlauf an Kvyat vorbeiging. Anschließend entbrannte der Kampf um den Sieg bei den Rookies. Kvyat und Van Asseldonk lagen über weite Strecken unmittelbar hintereinander, ehe der Niederländer schließlich in der elften Runde am Russen vorbeizog. Im Ziel lag Van Asseldonk 0,3 Sekunden vor seinem Konkurrenten. Mit demselben Abstand überquerten Frijns und Harvey die Ziellinie. Weiter hinten im Feld lieferten sich die Youngsters ebenfalls fesselnde Duelle. Gleich vier Piloten kämpften um Rang neun: Javier Tarancon (ES/DAMS), George Katsinis (GR/Fortec Motorsports), Michael Lewis (US/Eurointernational) und Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport). Katsinis hatte in der zehnten Runde innerhalb dieses Quartetts die Nase vorn. Zwei Umläufe später musste er jedoch Tarancon ziehen lassen. In der Zwischenzeit arbeitete sich Carlos Sainz (ES/Eurointernational) durch das Feld und verbesserte sich im Verlauf der 13 Runden vom zwölften auf den sechsten Rang. Sieger Rennen 10: Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing): „Ich bin rundum glücklich. Für mich war das ein schwieriges Rennen. Der Start war gut, und ich konnte mich ein bisschen absetzen, da Jack auf Rang vier in einen Zweikampf verwickelt war. Als er schließlich hinter mir war, konnte er die Lücke etwas schließen. Aber am Ende hat es für mich gereicht. Das Rennen hat großen Spaß gemacht. Ich hätte schon am Samstag gewinnen können, habe aber einen Fehler gemacht. Mein Sieg hilft mir in der Meisterschaft natürlich weiter, außerdem tut er meinem Selbstvertrauen gut.“ Zweiter Rennen 10: Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports): „Mir ist ein guter Start gelungen, so dass ich mich vom vierten auf den dritten Platz verbessern konnte. In der zweiten Runde kam ich an Daniil vorbei. Zu diesem Zeitpunkt war Robin jedoch schon ein wenig davongezogen. Mein Renntempo war klasse. Ich konnte noch zu ihm aufschließen, und wir überquerten dicht hintereinander die Ziellinie. Wie gesagt, unser Speed war super. Aber es hat nicht mehr gereicht, um
  2. 2. Robin einzuholen. Ich bin mit dem Ergebnis und meinen zwei Podestplätzenzufrieden.“Dritter Rennen 10 und bester Rookie: Hannes Van Asseldonk (NL/JosefKaufmann Racing): „Ich fühle mich nach meinem ersten Podestplatz in derFormula BMW Europe fantastisch. Mir sind keine Fehler unterlaufen. Ich habe mirein enges Duell mit Daniil geliefert – und bin nun stolz auf den Podestplatz. DerÜberholvorgang gegen Daniil war nicht einfach. Danach musste ich michverteidigen und habe Zeit verloren. Ab dann habe ich mich nur noch nach vornorientiert. Das Team hat sich perfekt auf dieses Rennen vorbereitet. Ein großesDankeschön an alle.“Vorläufiges Endergebnis Lauf 2 – Rennen 10.1. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) 23:04,5302. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) 23:04,8843. Hannes Van Asseldonk (NL/Josef Kaufmann Racing) R 23:15,6224. Daniil Kvyat (RU/Eurointernational) R 23:16,6025. Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing) 23:17,4146. Carlos Sainz (ES/Eurointernational) R 23:18,0547. Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) 23:18,3578. Javier Tarancon (ES/DAMS) 23:24,1629. Facu Regalia (AR/Eifelland Racing) 23:24,61310. George Katsinis (GR/Fortec Motorsports) 23:24,88511. Michael Lewis (US/Eurointernational) 23:26,71112. Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport) R 23:26,81813. Christof von Grünigen (CH/Fortec Motorsports) 23:27,43614. Fahmi Ilyas (MY/DAMS) 23:27,92015. Marc Coleselli (AT/Eifelland Racing) R 23:29,82216. Petri Suvanto (FI/Josef Kaufmann Racing) R 23:30,243Nicht gewertet:Dustin Sofyan (IA/DAMS) G 0 RundenSchnellste Runde: Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) 1:45,128 (156,631km/h) in Runde 10R=RookieG=GastDas Rennergebnis bleibt vorläufig bis Abschluss der technischen Untersuchung derTop-3-Autos in der Qualifikation für Rennen 1.
  3. 3. Gesamtwertung nach zehn Läufen:Fahrer: 1. Jack Harvey 247, 2. Robin Frijns 223, 3. Carlos Sainz R 163, 4.Timmy Hansen 162, 5. Facu Regalia 138, 6. Javier Tarancon121, 7. CômeLedogar 95, 8. George Katsinis 95, 9. Hannes Van Asseldonk R 86, 10.Fahmi Ilyas 76, 11. Daniil Kvyat R 70, 12. Michael Lewis 56, 13. Petri Suvanto54, 14. Maciej Bernancik R 54, 15. Christof von Grünigen 47,16. MarcColeselli R 31.Teams: 1. Fortec Motorsports 384, 2. Josef Kaufmann Racing 362 , 3.Eurointernational 287, 4. Eifelland 264, 5. Mücke Motorsport 215, 6. DAMS197.Formula BMW Europe Rennkalender 2010.Datum Land Strecke Läufe7.-9. Mai Spanien Barcelona 1&24.-6. Juni Niederlande Zandvoort 3&425.-27. Juni Spanien Valencia 5&69.-11. Juli Großbritannien Silverstone 7&823.-25. Juli Deutschland Hockenheim 9&1030. Juli-1. August Ungarn Budapest 11&1227.-29. August Belgien Spa-Francorchamps 13&1410.-12. September Italien Monza 15&16Pressekontakt.Ann Bradshaw, Tel: +44 7713 317006, ann.bradshaw@partner.formulabmw.com;Ingo Lehbrink, Tel +49 176 20340224, ingo.lehbrink@bmw.deFür redaktionelle Zwecke honorarfreie Fotos und weitere Informationen finden Sieauf: www.press.bmwgroup-sport.com

×