NS698.pdf

793 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Qualifying Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim
[http://www.lifepr.de?boxid=178365]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
793
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

NS698.pdf

  1. 1. Formula BMW Europe PPPP PPPP PPP PPP PPP PPP PPPP PPP PPP PPP PPPppDatum 23. Juli 2010Thema Qualifying Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim. Frijns auf der Pole – Kvyat schnellster Rookie. Hockenheim, 23. Juli 2010. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) sicherte sich seine erste Pole-Position dieser Saison in einem Qualifying, das zu den schwierigsten des Jahres zählt. Viele Fahrer hatten mit der Unsicherheit zu kämpfen, ob die Strecke trocken oder feucht sein würde. Am Ende der 25-minütigen Session platzierte sich Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) mit einem Rückstand von nur zwei Tausendstel Sekunden hinter Frijns. Rang drei ging an Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport), bester Rookie des Tages war erstmals Daniil Kvyat (RU/Eurointernational). Nur fünf Fahrer hatten zu Beginn des Qualifyings auf abtrocknenden Strecke auf Slicks gesetzt: Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport), Hansen, Fahmi Ilyas (MY/DAMS), Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing) und Javier Tarancon (FR/DAMS). Der erste, der im Verlauf der Session auf Trockenreifen wechselte, war Frijns, nachdem ihm in seiner ersten fliegenden Runde die Bestzeit gelungen war. Die anderen Fahrer sollten nach und nach folgen, so dass die Rundenzeiten immer besser wurden. Frijns erste schnelle Runde (1:55,626 Minuten) belegt dies im Vergleich zu seinem absolute schnellsten Umlauf (1:48,666 Minuten). Auch wenn viele Autos von der Strecke abkamen, wurde nur ein Fahrzeug nennenswert beschädigt, als Ilyas zwei Minuten vor Ende der Session in eine Mauer einschlug. Poleposition Läufe 9 und 10: Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing): „Endlich mal eine Pole-Position. Es war ein anspruchsvolles Qualifying. Ich habe meinem Team gesagt, dass ich eine Runde auf Regenreifen drehen möchte, falls Niederschlag kommt. Danach bin ich auf Slicks gewechselt und war schnell unterwegs. Es hat viel Spaß gemacht. Es gab nur eine trockene Linie, und wenn diese nur um 20 Zentimeter verfehlte, kam man von der Strecke ab. Für das Rennen hoffe ich, dass ich von der Pole aus Jack davonfahren und wichtige Punkte holen kann. Es spielt für mich keine Rolle, ob es im Rennen regnet oder nicht.“ Zweiter Lauf 9 – Vierter Lauf 10: Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports): „Das war wahrscheinlich von den Bedingungen her das schwierigste Qualifying der bisherigen Saison. Die Strecke war an manchen Stelle trocken, an anderen sehr nass. Wir haben uns zunächst für Regenreifen entschieden, andere Teams für Slicks. Ich bin ganz dicht an der
  2. 2. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim.Datum 23. Juli 2010 Seite 2 Pole und kann mich nicht wirklich beschweren. Wir müssen nun abwarten, was morgen passiert.“
  3. 3. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim.Datum 23. Juli 2010 Seite 3 Dritter Lauf 9 – Sechster Lauf 10: Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport): „Nach zwei verpatzten Rennwochenenden in Valencia und Silverstone habe ich heute endlich wieder gut ausgesehen. Es ging sehr eng zu, es sind nur drei Hundertstel Rückstand zu Platz eins. Dies spricht für die Qualität der Serie. Wir haben erst kurz vor dem Start beschlossen, Slicks aufzuziehen. Ich denke, dies war eine gute Entscheidung. Mein Problem war, dass ich auf dem zweiten Reifensatz zu viele Fehler gemacht habe und deshalb nur eine wirklich gute Runde gefahren bin.“ Bester Rookie – Sechster Lauf 9 – Zweiter Lauf 10: Daniily Kvyat (RU/Eurointernational): „Das war ganz okay heute, aber ich hätte besser sein können. Mit Slicks hatte ich das Gefühl, ich hätte ganz vorne mitfahren können und bis zur letzten Runde lag ich ja auch auf Rang zwei. Dann bin ich im Verkehr stecken geblieben und konnte mich nicht mehr verbessern. Ich war im ersten und zweiten Sektor sehr schnell, doch dort war es auch sehr nass. Fahrer wie Robin und Jack, die mehr Erfahrung in der Formula BMW haben, hatten offenbar an diesen Stellen beim Bremsen mehr Gefühl für das Auto. Jetzt gilt es, mit meinen Mechanikern ein gutes Set-up für das Rennen zu finden“ Die schnellste Rundenzeit jedes Fahrers im Qualifying bestimmt die Startposition im ersten Lauf des Wochenende, die zweitbeste die im zweiten Lauf. Das erste Rennen über 13 Runden auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheim wird am Samstag um 9:45 Uhr gestartet, der zweite Lauf beginnt am Sonntag um 8:30 Uhr. Startaufstellung Rennen 1 – Lauf 9. 1. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) 1:48,666 2. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) 1:48,668 3. Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) 1:48,695 4. Javier Tarancon (ES/DAMS) 1:48,789 5. Daniil Kvyat (RU/Eurointernational) R 1:49,050 6. Hannes Van Asseldonk (NL/Josef Kaufmann Racing) R 1:49,228 7. George Katsinis (GR/Fortec Motorsports) 1:49,202* 8. Marc Coleselli (AT/Eifelland Racing) R 1:49,297 9. Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing) 1:49,607 10. Carlos Sainz (ES/Eurointernational) R 1:49,928 11. Petri Suvanto (FI/Josef Kaufmann Racing) R 1:50,162 12. Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport) R 1:50,485 13. Facu Regalia (AR/Eifelland Racing) 1:50,503 14. Fahmi Ilyas (MY/DAMS) 1:51,149 15. Dustin Sofyan (IA/DAMS) G 1:54,938
  4. 4. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim.Datum 23. Juli 2010 Seite 4 16. Michael Lewis (US/Eurointernational) 1:51,824** 17. Christof von Grünigen (CH/Fortec Motorsports) ***
  5. 5. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim.Datum 23. Juli 2010 Seite 5 Startaufstellung Rennen 2 – Lauf 10. 1. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) 1:48,870 2. Daniil Kvyat (RU/Eurointernational) R 1:49,166 3. Hannes Van Asseldonk (NL/Josef Kaufmann Racing) R 1:49,235 4. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) 1:49,306 5. Javier Tarancon (ES/DAMS) 1:49,561 6. Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) 1:49,906 7. George Katsinis (GR/Fortec Motorsports) 1:50,025 8. Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing) 1:50,064 9. Marc Coleselli (AT/Eifelland Racing) R 1:50,205 10. Carlos Sainz (ES/Eurointernational) R 1:50,292 11. Facu Regalia (AR/Eifelland Racing) 1:50,557 12. Petri Suvanto (FI/Josef Kaufmann Racing) R 1:50,623 13. Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport) R 1:51,151 14. Fahmi Ilyas (MY/DAMS) 1:51,928 15. Michael Lewis (US/Eurointernational) 1:53,774 16. Dustin Sofyan (IA/DAMS) G 1:59,132 17. Christof von Grünigen (CH/Fortec Motorsports)*** R=Rookie G=Gastfahrer Die Ergebnisse sind noch vorläufig, da die ersten drei Autos im Qualifying für das erste Rennen noch einer technischen Untersuchung unterzogen werden. * Zurückversetzung um einen Startplatz im ersten Rennen, weil sich alle vier Räder ein Mal außerhalb der Strecke befanden. ** Zurückversetzung um zwei Startplätze im ersten Rennen, weil sich alle vier Räder zwei Mal außerhalb der Strecke befanden. *** Alle Zeiten ungültig und Versetzung an das Ende der Startaufstellung in beiden Rennen, weil sich alle vier Räder drei Mal oder öfter außerhalb der Strecke befanden.
  6. 6. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 9 & 10, 23.-25. Juli, Hockenheim.Datum 23. Juli 2010 Seite 6 Formula BMW Europe Rennkalender 2010. Datum Land Strecke Läufe 7.-9. Mai Spanien Barcelona 1&2 4.-6. Juni Niederlande Zandvoort 3&4 25.-27. Juni Spanien Valencia 5&6 9.-11. Juli Großbritannien Silverstone 7&8 23.-25. Juli Deutschland Hockenheim 9&10 30. Juli-1. August Ungarn Budapest 11&12 27.-29. August Belgien Spa- 13&14 Francorchamps 10.-12. Italien Monza 15&16 September Pressekontakt. Ann Bradshaw, Tel: +44 7713 317006, ann.bradshaw@partner.formulabmw.com; Ingo Lehbrink, Tel +49 176 20340224, ingo.lehbrink@bmw.de Für redaktionelle Zwecke honorarfreie Fotos und weitere Informationen finden Sie auf: www.press.bmwgroup-sport.com

×