Formula BMW EuropeDatum   10. Juli 2010Thema   Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone.        Harvey fe...
Formula BMW Europe´Thema    Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone.Datum     10. Juli 2010  Seite   2  ...
Formula BMW Europe´Thema    Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone.Datum     10. Juli 2010  Seite   3  ...
Formula BMW Europe´Thema    Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone.Datum     10. Juli 2010  Seite   4  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

NM698.pdf

205 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone
[http://www.lifepr.de?boxid=176081]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
205
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

NM698.pdf

  1. 1. Formula BMW EuropeDatum 10. Juli 2010Thema Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone. Harvey feiert Heimsieg im siebten Saisonrennen der Formula BMW Europe. Silverstone, 10. Juli 2010. Die Motorsport-Fans in Silverstone (GB) bekamen am Samstag den ersten Heimsieg des Wochenendes geboten: Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) sicherte sich seinen fünften Saisonerfolg in der Formula BMW Europe 2010. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing), der als einziger Fahrer neben Harvey in diesem Jahr bereits gewinnen konnte, fuhr auf Rang zwei. Dem Drittplatzierten Carlos Sainz (ES/Eurointernational) gelang ebenfalls der Sprung auf das Podest. Zugleich gewann er zum sechsten Mal im siebten Rennen die Rookiewertung. Harvey startete exzellent. Er konnte Sainz überholen, der von der Poleposition ins Rennen gegangen war. Im Verlauf der ersten Runde konnten auch Frijns und Facu Regalia (AR/Eifelland Racing) am Spanier vorbeiziehen. Nach dem ersten Umlauf hatte Harvey bereits einen Vorsprung von einer Sekunde, während der Rest des Feldes weiterhin eng beieinander lag. Hinter der Spitzengruppe lieferten sich die jungen Piloten packende und unterhaltsame Duelle, zum Teil fuhren drei Autos nebeneinander. Sainz war fest entschlossen, zumindest einen Podestplatz zurückzuerobern. In Runde sechs befand er sich in unmittelbarer Schlagdistanz zu Regalia. Mit einem beherzten Manöver kam er schließlich vorbei. Beinahe wäre auch noch Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) hindurchgeschlüpft, Regalia konnte jedoch rechtzeitig die Tür zumachen. Michael Lewis (US/Eurointernational) und Javier Tarancon (ES/DAMS) kämpften um Rang zehn. In der sechsten Runde wurde das Duell vorzeitig entschieden, als sich Tarancon drehte und auf den 15. Platz zurückfiel. Fahmi Ilyas (MY/DAMS) und Petri Suvanto (FI/Josef Kaufmann Racing) sorgten ebenfalls für ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, das Ilyas in der achten Runde für sich entschied. Auch die Rookies zeigten im Rennverlauf ihr Können: Daniil Kvyat (RU/Eurointernational) und Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport) blieben über die gesamte Distanz eng beinander. Marc Coleselli (AT/Eifelland Racing) feierte als Siebter sein bestes Saisonergebnis. Sieger Rennen 7: Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports): „Das ist erneut ein fantastisches Ergebnis. Ich hatte einen ziemlich guten Start. Robin blieb mir in den ersten drei Runden auf den Fersen, dann konnte ich mich
  2. 2. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone.Datum 10. Juli 2010 Seite 2 jedoch entscheidend absetzen. Gegen Rennende kam er zwar näher. Allerdings reichte es nicht mehr, um die Lücke wieder zu schließen. Das hier ist mein Heim-GP – deshalb war das heute vielleicht mein bisher außergewöhnlichster Sieg. Wir haben eine tolle Leistung gezeigt und werden sehen, ob uns das morgen noch einmal gelingt. Ich hoffe es sehr.“ Zweiter Rennen 7: Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing): „Wir haben ein spannendes Rennen erlebt. Mein Start war in Ordnung, ich konnte Rang drei verteidigen. In der ersten Runde kam ich an Carlos vorbei, dann fuhr ich hinter Jack. Er zog mir zur Mitte des Rennens ein wenig davon, da ich ein bisschen mit dem Grip zu kämpfen hatte. Außerdem habe ich das Auto etwas überfahren. Am Ende fuhren wir wieder ähnliche Rundenzeiten. Ich muss akzeptieren, dass er im Augenblick einfach etwas schneller als ich unterwegs ist. Ich konnte Carlos relativ leicht überholen, da er überraschend früh gebremst hatte. Was hinter mir passierte, weiß ich nicht. Ich habe einfach nur versucht, die nötige Pace zu finden, um Jack zu überholen. Für morgen werden wir das Auto etwas verändern. Deshalb hoffe ich, dass wir einen Platz weiter oben im Klassement stehen werden.“ Dritter Rennen 7: Carlos Sainz (ES/Eurointernational): „Das war nicht das, was ich mir für heute vorgenommen hatte. Mein Start war richtig schlecht, die Räder haben stark durchgedreht. Also verlor ich die Spitzenposition. Vor Kurve 13 habe ich dann zu früh gebremst, so dass gleich zwei Autos an mir vorbeikamen. Nach der verkorksten ersten Runde konnte ich dann aber Facu überholen. Gegen Rennende hatten meine Hinterreifen eine Menge Grip verloren, und das Auto begann zu rutschen. Ich wurde langsamer, so dass ich meine Vorderleute nicht mehr attackieren konnte. Einerseits hat mir das Rennen Spaß gemacht, andererseits auch wieder gar nicht. Auf der Strecke zu kämpfen, macht mir als Rennfahrer Freude. Aber natürlich möchte man von der Poleposition auch gewinnen. Morgen habe ich meine zweite Chance.“ Endergebnis Lauf 1 – Rennen 7. 1. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) 23:51,034 2. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) 23:52,865 3. Carlos Sainz (ES/Eurointernational) R 24:01,924 4. Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) 24:03,674 5. Facu Regalia (AR/Eifelland Racing) 24:03,950 6. Fahmi Ilyas (MY/DAMS) 24:09,762 7. Marc Coleselli (AT/Eifelland Racing) R 0 24:11,295 8. Petri Suvanto (FI/Josef Kaufmann Racing) R 24:11,799 9. Hannes Van Asseldonk (NL/Josef Kaufmann Racing) R 24:13,728 10. Michael Lewis (US/Eurointernational) 24:16,482
  3. 3. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone.Datum 10. Juli 2010 Seite 3 11. George Katsinis (GR/Fortec Motorsports) 24:17,585 12. Côme Ledogar (FR/Eifelland Racing) 24:17,909 13. Maciej Bernacik (PL/Mücke Motorsport) R 24:20,531 14. Daniil Kvyat (RU/Eurointernational) R 24:21,133 15. Javier Tarancon (ES/DAMS) 24:23,088 16. Christof von Grünigen (CH/Fortec Motorsports) 24:23,695 Schnellste Runde: Jack Harvey (GB/Fortec Motorsports) 2:09,270 (164,056 km/h) in Runde sechs R=Rookie Gesamtwertung nach sieben Läufen: Fahrer: 1. Jack Harvey 183, 2. Robin Frijns 144, 3. Timmy Hansen 119, 4. Carlos Sainz 113, 5. Facu Regalia 112, 6. Javier Tarancon 89, 7. George Katsinis 61, 8. Côme Ledogar 59, 9. Fahmi Ilyas 58, 10. Hannes Van Asseldonk 46, 11. Michael Lewis 41, 12. Petri Suvanto 40, 13. Christof von Grünigen 38,14. Maciej Bernancik 38,15. Daniil Kvyat 31,16. Marc Coleselli R 26. Teams: 1. Fortec Motorsports 277, 2. Josef Kaufmann Racing 230 , 3. Eifelland Racing 197, 4. Eurointernational 184, 5. Mücke Motorsport 156, 6. DAMS 147. Formula BMW Europe Rennkalender 2010. Datum Land Strecke Läufe 7.-9. Mai Spanien Barcelona 1&2 4.-6. Juni Niederlande Zandvoort 3&4 25.-27. Juni Spanien Valencia 5&6 9.-11. Juli Großbritannien Silverstone 7&8 23.-25. Juli Deutschland Hockenheim 9&10 30. Juli-1. August Ungarn Budapest 11&12 27.-29. August Belgien Spa- 13&14 Francorchamps
  4. 4. Formula BMW Europe´Thema Formula BMW Europe: Läufe 7 & 8, 9.-11. Juli, Silverstone.Datum 10. Juli 2010 Seite 4 10.-12. Italien Monza 15&16 September Pressekontakt. Ann Bradshaw, Tel: +44 7713 317006, ann.bradshaw@partner.formulabmw.com; Ingo Lehbrink, Tel +49 176 20340224, ingo.lehbrink@bmw.de Für redaktionelle Zwecke honorarfreie Fotos und weitere Informationen finden Sie auf: www.press.bmwgroup-sport.com

×