Mobilität in der Region Hannover 2011Erste ErgebnisseApril 2012
Modal Split in der Region Hannover –Zeitvergleich:öffentliche Verkehrsmittel und Fahrrad im PlusWege, Angaben in Prozent  ...
Wege am Stichtag – Verteilung der Wegelängen:Auto auch für kurze Strecken häufig genutztWege, Region Hannover, Kreisgröße ...
Mobilität in der Region Hannover:Inhalte der Fragebögen                      Haushalte                  Autos             ...
Modal Split im Überblick:Region Hannover im VergleichWege, Angaben in Prozent, Vergleichswerte aus MiD 2008               ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MiR Hannover 2011_charts.pdf

301 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Mobilität in der Region Hannover 2011
[http://www.lifepr.de?boxid=309220]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
301
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MiR Hannover 2011_charts.pdf

  1. 1. Mobilität in der Region Hannover 2011Erste ErgebnisseApril 2012
  2. 2. Modal Split in der Region Hannover –Zeitvergleich:öffentliche Verkehrsmittel und Fahrrad im PlusWege, Angaben in Prozent Wege 12 9 11 15 16 19 37 37 30 28 43 45 14 10 15 12 16 14 Hauptverkehrsmittel 12 19 12 15 öffentliche Verkehrsmittel 11 12 MIV-Fahrer 28 MIV-Mitfahrer 24 21 25 21 18 Fahrrad zu Fuß Umland 2002 Umland 2011 Region Hannover Region Hannover Stadt Hannover Stadt Hannover 2002 2011 2002 2011MiR – Mobilität in der Region Hannover 2011 2
  3. 3. Wege am Stichtag – Verteilung der Wegelängen:Auto auch für kurze Strecken häufig genutztWege, Region Hannover, Kreisgröße entspricht dem Anteil pro Verkehrsmittel in Prozent Wege ÖV MIV Fahrrad zu Fuß 15 Prozent unter 0,5-1 1-2 2-3,5 3,5-5 5-7,5 7,5-10 10-15 15-25 25-50 über 0,5 km 50 kmMiR – Mobilität in der Region Hannover 2011 3
  4. 4. Mobilität in der Region Hannover:Inhalte der Fragebögen Haushalte Autos Personen • Haushaltsgröße • Typ • Soziodemographie • Fahrzeugbestand • Baujahr • Tätigkeit • Einkommen • Leistung • Führerscheinbesitz • Alter, Geschlecht und • Antriebsart • Wohndauer Tätigkeit der • Jahresfahrleistung • ÖPNV-Verfügbarkeit Haushaltsmitglieder • Tachostand • Mobilitätseinschränkungen generell • Halter • übliches ÖPNV-Ticket • Alter und • Carsharing Anschaffung • Fahrradverfügbarkeit • Parkmöglichkeiten (auch Pedelec) zu Hause • üblicher Stellplatz Fahrrad • Hauptnutzer • generelle Verkehrsmittel- nutzung (ÖPNV, Fahrrad, Auto, reine Fußwege) • Erreichbarkeit üblicher Ziele • Einstellungen zur Verkehrsmittelwahl Wege • Mobilität am Stichtag • Zweck • Normalität Stichtag • Verkehrsmittel • Pkw-Verfügbarkeit • Entfernung Stichtag • Wetter • Start- und Ankunftszeit • Lage der Ziele nach schwarz: Fragebogen MiD 2008 Kategorie • Anzahl Begleiter und rot: zusätzliche Vertiefung Region Hannover Personen aus Haushalt • Modul Wirtschafts-verkehr • genutzter Pkw aus HaushaltMiR – Mobilität in der Region Hannover 2011 4
  5. 5. Modal Split im Überblick:Region Hannover im VergleichWege, Angaben in Prozent, Vergleichswerte aus MiD 2008 Wege 9 11 11 8 10 15 19 18 14 21 21 32 43 35 47 42 37 28 31 27 45 30 13 10 11 10 10 12 Hauptverkehrsmittel 15 12 15 14 16 öffentliche Verkehrsmittel 19 12 11 14 12 19 10 MIV-Fahrer 15 12 12 11 MIV-Mitfahrer Fahrrad 24 25 28 28 28 27 26 21 18 17 21 zu Fuß München Bonn Deutschland HVV-Umland MVV-Umland Stadt Hannover Umland Hannover Region Hannover Berlin Bremen HamburgMiR – Mobilität in der Region Hannover 2011 5

×