PresseinformationH-ZWO lässt für REWE „Das Wunder von Köln“ wahrwerdenThorsten Abeln, Head of Online CommunicationsKÖLN, A...
H-ZWO entwickelte neben der viralen Idee auch das kreativeStoryboard für „Das Wunder von Köln“. Zudem spricht dietechnisch...
PressekontaktH-ZWO Agentur für Kommunikation GmbHKristina Sass | PR-LeitungSchanzenstraße 39, Gebäude D4–D6D-51063 KölnFon...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

meldung.pdf

145 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: H-ZWO lässt für REWE "Das Wunder von Köln" wahr werden
[http://www.lifepr.de?boxid=244960]

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
145
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

meldung.pdf

  1. 1. PresseinformationH-ZWO lässt für REWE „Das Wunder von Köln“ wahrwerdenThorsten Abeln, Head of Online CommunicationsKÖLN, AUGUST 2011 Die Kölner KommunikationsagenturH-ZWO lässt für REWE „Das Wunder von Köln“ wahrwerden. Das Team rund um Geschäftsführer Frank Holteykonzipierte eine virale Idee, die es im Fußballbereich in derForm noch nicht gegeben hat: ein Mitmach-Film, bei dem derFan selbst zum Starkicker wird und dem Verein zurabsoluten Sensationsleistung verhilft. Vor dem Hintergrund,dass REWE Hauptsponsor des 1. FC Köln ist, bot die aufdas below-the-line Geschäft fokussierte Agentur das Online-Projekt dem Unternehmen pro-aktiv an. Das Konzept stießsofort auf Begeisterung und wurde von REWE anlässlich derBundesligasaison 2011/2012 beauftragt. Seitens H-ZWO istThorsten Abeln (38), Head of Online Communications, fürdie gesamte Umsetzung verantwortlich: "Natürlich ist dieMechanik des personalisierten Films an sich nicht neu, aberwie bei jeder viralen Idee zählt auch hier der Spaßfaktor undder konkrete Anreiz, mitzumachen. Und der könnte imhochemotionalen Fußballumfeld bei dieser Story kaumgrößer sein“.
  2. 2. H-ZWO entwickelte neben der viralen Idee auch das kreativeStoryboard für „Das Wunder von Köln“. Zudem spricht dietechnische Umsetzung für ein interaktives Highlight: MitHilfe moderner Web-Technologie können sich die Userdurch das Hochladen ihres Fotos und das Eingeben ihresNamens in das Video integrieren und so die Hauptrolleübernehmen – und das neben so bedeutenden"Nebendarstellern" wie FC-Kicker Lukas Podolski undSportreporter Rolf Töpperwien.Kommuniziert wird das Online-Projekt bewusst vorrangigüber soziale Medien – ein Facebook-Konto ist für dieTeilnahme aber nicht zwingend erforderlich. Alternativgelangt man natürlich auch über die Website REWE.de zumFilm.Geschäftsführer Frank Holtey ist stolz über das Ergebnis undauf sein kompetentes Team: „Die neuen Medien wurden inden letzten Jahren immer bedeutungsvoller, sind heutzutageals Marketingmaßnahme nicht mehr wegzudenken. DieserEntwicklung sind wir gefolgt und zählen das Social MediaMarketing mit zu unseren Kompetenzen. Entsprechendhaben wir natürlich auch darauf spezialisierte Mitarbeiter beiH-ZWO.“H-ZWO betreut Unternehmen aus den Branchenbereichenwie Nahrung und Genussmittel, Automobilindustrie, Logistik,Versicherung und Handel. Aktuell arbeiten mehr als 60Mitarbeiter in den Abteilungen Online & Social Media, Event,Promotion & PR sowie Produktion und Einkauf. Seit Juli2011 hat H-ZWO eine Firmenrepräsentanz in Shanghai. Mitdem Schritt nach China will die Agentur seine Dienstleistungim chinesischen Markt etablieren. 2
  3. 3. PressekontaktH-ZWO Agentur für Kommunikation GmbHKristina Sass | PR-LeitungSchanzenstraße 39, Gebäude D4–D6D-51063 KölnFon +49 221 933300-36, Fax -40kristina.sass@h-zwo.comInternet: www.h-zwo.com 3

×