Ansprechpartner:                        Telefon:Verena Müller                           0711-17-77543                   Pr...
Dr. Klaus Maier, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Cars:      Seite 2„Für die kommenden Monate rechnen wir mit e...
dem Niveau des Vorjahres. In Belgien erreichte Mercedes-Benz Cars      Seite 3ein Plus von vier Prozent mit 1.500 (i.V. 1....
Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick                                                        Seite 4                     ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MBC August 2009_d.pdf

112 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Mercedes-Benz Cars mit Absatz von 73.200 Fahrzeugen im August
[http://www.lifepr.de?boxid=121183]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
112
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MBC August 2009_d.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon:Verena Müller 0711-17-77543 Presse-Information Datum: 08. September 2009Mercedes-Benz Cars mit Absatz von 73.200Fahrzeugen im August• E-Klasse Limousine Marktführer weltweit - Mercedes-Benz präsentiert neues E-Klasse T-Modell auf der IAA• S-Klasse mit deutlichem Plus in Westeuropa• Erneut Rekordabsatz für Mercedes-Benz Cars in ChinaStuttgart –Mercedes-Benz Cars lieferte im August 73.200 (i.V. 84.400)Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, AMG, smart und Maybachweltweit an Kunden aus (minus 13 Prozent). Mercedes-Benz setzte imUrlaubsmonat August 66.200 (i.V. 75.200) Pkw ab (minus zwölfProzent). Die Marke smart verkaufte im August 7.000 (i.V. 9.200)Modelle (minus 24 Prozent). Der Rückgang im August war ganzwesentlich dadurch bedingt, dass im Rahmen des Firmenan-gehörigengeschäfts in Deutschland aufgrund der Betriebsruhe an denStandorten weniger Fahrzeuge als in den Vormonaten an Mitarbeiterausgeliefert wurden. Positive Impulse verzeichnete Mercedes-BenzCars im August durch ein dynamisches Wachstum in der RegionAsien/Pazifik, insbesondere in China, sowie durch die neue E-Klasseund die neue Generation der S-Klasse. Zudem erfuhr der Absatz in denUSA im Vergleich zu den Vormonaten eine leichte Erholung.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Dr. Klaus Maier, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Cars: Seite 2„Für die kommenden Monate rechnen wir mit einem höherenAbsatzniveau. Dazu wird auch das neue T-Modell der E-Klassebeitragen, das wir diesen Monat auf der IAA vorstellen werden und mitdem wir an den gelungenen Start der Limousine anknüpfen wollen.“Die E-Klasse Limousine konnte im August erneut die Markt-führerschaft weltweit behaupten. „Weitere Impulse für unseren Absatzerwarten wir von der neuen Generation der S-Klasse, die sehr gut beiunseren Kunden ankommt und seit August auch in China - ihreminzwischen größten Absatzmarkt - erhältlich ist.“ Neben Deutschlanderzielte die S-Klasse im August auch in Westeuropa insgesamt eindeutliches Plus, obwohl die Markteinführung in Grossbritannien erstnoch erfolgt. In der Region stieg der Absatz der Luxuslimousine um 22Prozent gegenüber dem Vorjahr.In der Region Asien/Pazifik lieferte Mercedes-Benz Cars im August mit13.400 (i.V. 11.500) Pkw so viele Modelle aus wie nie zuvor undsteigerte den Absatz damit um 17 Prozent. In China wächstMercedes-Benz Cars weiter dynamisch. Mit einem Rekordabsatz von6.400 (i.V. 4.200) verkauften Fahrzeugen konnte das Geschäftsfeld imAugust den Absatz um 52 Prozent steigern. Auf dem WachstumsmarktBrasilien erzielte Mercedes-Benz Cars einen Zuwachs von 66 Prozentmit dem Verkauf von 3.700 (i.V. 2.200) Modellen seit Jahresbeginn.In der Region Westeuropa entwickelte sich Mercedes-Benz Cars unteranderem in Grossbritannien positiv und konnte Marktanteilehinzugewinnen. Mit 1.800 verkauften Pkw lag der Absatz leicht überDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. dem Niveau des Vorjahres. In Belgien erreichte Mercedes-Benz Cars Seite 3ein Plus von vier Prozent mit 1.500 (i.V. 1.400) verkauftenFahrzeugen. Zuwächse erzielte das Geschäftsfeld im August auch inÖsterreich und Griechenland.In den USA verzeichnete die Marke Mercedes-Benz im August denbesten Monat des Jahres mit 17.100 (i.V.18.500) verkauften Pkw(minus acht Prozent) und konnte seit Jahresbeginn Marktanteilehinzugewinnen. Dazu trug neben dem Start der neuen E-Klasse auchder GLK bei, der im August erneut das meistverkaufte Fahrzeug seinerKlasse war. In Kanada lag der Absatz von Mercedes-Benz aufRekordniveau mit 2.000 (i.V. 1.700) abgesetzten Pkw, was einemZuwachs von 20 Prozent entspricht.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick Seite 4 August 2009 Veränd. in % Per August 2009 Veränd. in %Mercedes-Benz 66.200 -12,0 632.700 -17,5smart* 7.000 -23,8 78.600 -13,2Mercedes-Benz Cars 73.200 -13,2 711.300 -17,1Westeuropa 31.700 -25,8 410.900 -17,9 - davon Deutschland 15.800 -34,1 190.400 -13,7NAFTA 21.500 -8,8 151.200 -22,8 - davon USA 18.700 -10,5 130,000 -25,7Asien/Pazifik 13.400 +17,0 98.800 -1,8 - davon Japan 2.000 -9,2 17.500 -30,5 - davon China (inkl. 6.400 +51,9 39.600 +41,4 Hongkong)*Absatz der Marke smart inklusive der Baureihen smart roadster und smart forfourWeitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.comÜber DaimlerDie Daimler AG, Stuttgart, mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks,Daimler Financial Services sowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ist ein weltweitführender Anbieter von Premium-Pkw und Weltmarktführer bei schweren undmittelschweren Lkw sowie bei Bussen. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen undFlottenmanagement. Daimler vertreibt seine Produkte in nahezu allen Ländern der Welt undhat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und CarlBenz haben mit der Erfindung des Automobils seit 1886 Geschichte geschrieben. AlsPionier des Automobilbaus betrachtet es Daimler als Anspruch und Verpflichtung, seinerVerantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden und die Mobilität derZukunft sicher und nachhaltig zu gestalten – mit bahnbrechenden Technologien undhochwertigen Produkten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, derwertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, AMG, Maybach, Freightliner,Western Star, Mitsubishi Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen istan den Börsen Frankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2008setzte der Konzern mit mehr als 270.000 Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatzlag bei 95,9 Mrd. €, das EBIT erreichte 2,7 Mrd. €. Als Unternehmen mit Anspruch aufSpitzenleistung strebt Daimler nachhaltiges Wachstum und Profitabilität auf dem Niveau derBranchenbesten an.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×