Ansprechpartner:                          Telefon:                       Presse-InformationUta Leitner                    ...
Damit operieren die Mercedes-Benz Busse als erste Fahrzeuge auf        Seite 2den exklusiven Hauptachsen im Omnibus-Verkeh...
Mercedes-Benz do Brasil                                                                              Seite 3Mercedes-Benz ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MB do Brasil - Großauftrag von 90 Mercedes-Benz Bussen für Rio de Janeiro.pdf

376 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Sportlich unterwegs in WM-Stadt Rio de Janeiro: Über 90 Mercedes-Benz Gelenkbusse für schnelle und sichere Mobilität im Bus Rapid Transit-System
[http://www.lifepr.de?boxid=323799]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
376
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MB do Brasil - Großauftrag von 90 Mercedes-Benz Bussen für Rio de Janeiro.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationUta Leitner 0711-17-41526Simonette Illi 0711-17-83326 Datum: 19. Juni 2012Sportlich unterwegs in WM-Stadt Rio de Janeiro:Über 90 Mercedes-Benz Gelenkbusse für schnelleund sichere Mobilität im Bus Rapid Transit-System• Mercedes-Benz do Brasil erhält Großauftrag von über 90 Mercedes-Benz Gelenkbussen• Mercedes-Benz Busse verkehren als erste Fahrzeuge im Bus Rapid Transit-System (BRT)• BRT als Mobilitätslösung für die Fußball-WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016 in Rio de JaneiroStuttgart / Rio de Janeiro, Brasilien – Wenn die Stadt am Zuckerhutzu den sportlichen Großereignissen ruft, ist die langjährige Expertisevon Daimler im Bereich des innovativen Mobilitätskonzepts, BusRapid Transit (BRT), gefragt. So setzt die Metropole Rio de Janeiroauf das urbane BRT-Nahverkehrssystem, um für den erhöhtenMobilitätsbedarf zur Fußball-WM 2014 und den OlympischenSpielen 2016 vorbereitet zu sein. Insgesamt wird das geplanteBRT-System aus verschiedenen Streckenabschnitten bestehenund eine Gesamtlänge von circa 150 km haben. Für die Inbetrieb-nahme der ersten Teilstrecke „Transoeste“ Anfang Juni erhält dieDaimler-Tochtergesellschaft, Mercedes-Benz do Brasil, einenGroßauftrag von über 90 Mercedes-Benz Gelenkbussen sowiespeziellen Serviceleistungen für das BRT-System.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Damit operieren die Mercedes-Benz Busse als erste Fahrzeuge auf Seite 2den exklusiven Hauptachsen im Omnibus-Verkehrssystem, dasdurch mehrere Zubringerlinien gespeist wird. Für den BRT-Korridor „Transoeste“ von über 50 Kilometern wird eine signifikanteReduzierung der Reisezeit um 50 Prozent sowie eine Beförderungs-kapazität von rund 220.000 Passagieren am Tag erwartet. Der inBrasilien unter dem Namen „Ligeirão“ (großer Schnellbus) bekannteGelenkbus überzeugt durch eine Personenbeförderungskapazitätvon bis zu 145 Fahrgästen.„Der Großauftrag belegt das Vertrauen der lokalen Nahverkehrs-unternehmen in unser Produktportfolio und unsere Expertise rundum die urbane Mobilitätslösung, Bus Rapid Transit“, bekräftigtJürgen Ziegler, Präsident von Mercedes-Benz do Brasil und CEO fürLateinamerika. „Die Metropole Rio de Janeiro entscheidet sich mitden Mercedes-Benz Gelenkbussen für einen absoluten Marktführerim Land. Im lokalen Markt in Rio de Janeiro hält Mercedes-Benz doBrasil sogar einen Marktanteil von über 70 Prozent – das ist sicher-lich ein schlagkräftiges Verkaufsargument.“Für den Gelenkbus mit dem Stern spricht zudem seine moderneBlueTec 5 Technologie. Das Abgasnachbehandlungssystem erfülltdie mit Euro V vergleichbare Abgasnorm PROCONVE P-7, die seitJanuar 2012 in Brasilien gilt.Daimler bietet Komplettlösungen für BRT-SystemeNeben einem fortschrittlichen Produktportfolio zur Personen-beförderung, bietet Daimler zudem mit seinem BRT-ExpertenteamUnterstützung bei Planung, Einführung oder Weiterentwicklung maß-geschneideter Konzepte für Bus Rapid Transit-Systeme. Die Gruppeumfasst Spezialisten der Verkehrsplanung, Ingenieure, Strategenund weltweit lokale Expertenteams. So ist das Unternehmen mitseinen Mercedes-Benz Bussen heute in allen wichtigen BRT-Systemen der Welt vertreten, wie z.B. in São Paulo und Curitiba inBrasilien, Bogotá in Kolumbien, Istanbul in der Türkei und vielenmehr.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Mercedes-Benz do Brasil Seite 3Mercedes-Benz do Brasil ist der größte NutzfahrzeugherstellerLateinamerikas. In São Bernardo do Campo betreibt die Daimler AGdas größte Werk außerhalb Deutschlands und das einzige, in dem aneinem Standort Lkw, Busfahrgestelle und Aggregate wie Motoren,Getriebe und Achsen sowie Lkw-Fahrerhäuser produziert werden.Ein weiterer Standort ist in Juiz de Fora, der ebenfalls Bestandteildes weltweiten Nutzfahrzeug-Produktionsverbunds von Mercedes-Benz ist. Seit Anfang 2012 werden dort der Mercedes-Benz Actrosund der Leicht-Lkw Accelo für den lateinamerikanischen Marktproduziert.Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comÜber DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit denGeschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses undDaimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Servicesbietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovativeMobilitätsdienstleistungen an. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit derErfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbausgestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovativeund grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren undbegeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mitdem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietetDaimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie undBrennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten.Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug 8,8 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×