MarktkommentarRenten.pdf

105 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Marktkommentar Renten
[http://www.lifepr.de?boxid=364228]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
105
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenDonnerstag, 8. November 2012Trading – Range: 141.90–143.35Tendenz: festNach dem Wahlsieg von Barack Obama machte sich an den internationalen Finanzmärkten schnellErnüchterung breit. Zwar war das Ergebnis eindeutig, die zu lösenden Probleme wie auslaufendeSteuererleichterungen und Haushaltkonsolidierung bleiben aber die gleichen.Die Aktienbörsen quittierten den Wahlausgang mit dem größten Tagesverlust des Jahres, qualitativhochwertige Staatsanleihen waren gesucht.Heute Nacht hat das Spar- und Reformpaket im Volumen von rund 13.5 Mrd. Euro mit knapper Mehrheitdas griechische Parlament passiert. Damit ist eine Voraussetzung für die Auszahlung der nächstenHilfstranche geschaffen und ein Bankrott des Landes zunächst einmal aufgeschoben. Die Auszahlungder benötigten Gelder von über 30 Mrd. Euro könne sich jedoch wegen immer noch ausstehenderEinigungen zwischen der Troika und der Regierung bis Anfang Dezember hinausziehen. Zudem stehtschon am Wochenende die Abstimmung über den Haushalt 2013 auf der Agenda, die wieder eng mit derZukunft der Regierungskoalition verknüpft ist. Die Mehrheit der Regierungskoalition ist bei der gestrigenAbstimmung von 176 auf 153 Abgeordnete geschrumpft.Schlechte Nachrichten kommen auch aus der Industrie. Nach den enttäuschenden Daten ausGroßbritannien melden auch das verarbeitende Gewerbe in Spanien (-3.3 %/-7 %) und Deutschland(-1.8 %/-1.2 %) schwache Produktionszahlen.Auch EZB- Präsident Mario Draghi goss Öl ins Feuer und zeichnet ein düsteres Konjunkturbild. Mit seinerAussage, die Krise erreiche nun auch die deutsche Wirtschaft, schaltete er die Risikoampeln vollends aufrot. Ob er damit eine weitere Zinssenkung bei der nächsten Sitzung im Dezember vorbereiten will, wirdsich heute zeigen.Bundesanleihen konnten angesichts zunehmender Risikoaversion und eingetrübterKonjunkturperspektiven kräftig zulegen. Besonders gesucht waren mittlere und lange Fälligkeiten, kurzeTitel konnten dem Tempo nicht ganz folgen.Die Rentenmärkte der EU- Peripherie standen dagegen wieder unter Druck. Der Zinsvorsprung 10-jähriger italienischer (4.90 %), spanischer (5.66%) und portugiesische Titel (8.27 %) weiteten sichgegenüber Bundesanleihen um 8,10 bzw. 3 BP aus. Staatspapiere aus Frankreich (2.17 %) und Belgien(2.34 %) verloren 3 bis 4 BP gegen Bunds.Auch am US- Bondmarkt setzte sich die nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses eingeleitete freundlicheTendenz fort. Schwache Aktienbörsen verstärkten noch die Flucht in den sicheren Hafen derStaatsanleihen, die jedoch ihre Höchststände nicht komplett ins Ziel retten konnten.Der Bund- Kontrakt (142.75) legt 100 Stellen zu, Bobl (126.49) und Schatz (110.865) gingen 46 bzw.8 Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.38 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 141 BP. 10-jährige US-Treasuries rentieren 2 BP niedriger bei 1.67 %, der JGB- Future (144.42) legt 9 Stellen zu. Der Eurogibt auf 1.276 Dollar nach, der Preis für das Barrel Öl fällt auf 85.1 Dollar.Heute stehen die Notenbanken in Großbritannien und der Eurozone unter Beobachtung. Während eshierzulande weder eine Zinssenkung noch neue Details zum Anleihekaufprogramm geben wird, dürfte esbei der Bank of England schon spannender werden. Obwohl der Leitzins nicht angetastet werden sollte,könnte es nach Auslaufen des Anleihekaufprogramms heftige Diskussionen um weitere geldpolitischeMaßnahmen geben.Von konjunktureller Seite liegt der Focus auf Handelsbilanzzahlen aus Deutschland (15.5 Mrd. Euro;Exporte -1.5 %; Importe -0.4 %), Frankreich(-5 Mrd. Euro) und den Vereinigten Staaten (-45 Mrd. USD).Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (366K) runden den Datenkranz ab.Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Donnerstag, 08.11.2012 Seite 2/4Am Primärmarkt begibt Spanien neue 5-jährige Bonos und stockt Fälligkeiten Oktober 2015 sowie Juli2032 um insgesamt 4.5 Mrd. Euro auf. Das amerikanische Schatzamt versteigert 30- jährige Bonds imVolumen von 16 Mrd. USD.Der EFSF stockte seine im Mai 2019 fällige Anleihe um 1.5 Mrd. Euro bei Midswap +26 BP auf.Die Slowakei begab eine 12- jährige Anleihe im Volumen von 1.25 Mrd. Euro bei Midswap +150 BP.Technik:Der Bund- Future tendierte nach zögerlicher Eröffnung sehr fest und schloss (142.75) 100 Stellen überVortagsniveau. Die Perspektiven haben sich nachhaltig aufgehellt, die Indikatoren auf Tagesbasis sindnach oben gerichtet. Auch auf Wochenbasis stehen die Ampeln auf „grün“.Widerstände sehen wir bei 142.88 (Hoch v. 07.11.), 143.19 (Hoch v. 03.08.), 143.35 (Hoch v. 02.08.) und143.65 (Hoch v. 24.07.).Unterstützungen liegen bei 142.41 (38.2 %- Fibonacci von 141.65 bis 142.88), 142.30 (Hoch v.06.11.),142.12 (61.8 %), 141.90 (Trendlinie), 141.77 (Tief v. 07.11.) und 141.65 (Tief v. 06.11.).Unterstützungen: 142.41 142.30 141.90Widerstand: 142.88 143.19 143.35Tageschart:Wochenchart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Donnerstag, 08.11.2012 Seite 3/4AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×