MarktkommentarRenten.pdf

76 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Marktkommentar Renten
[http://www.lifepr.de?boxid=363033]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
76
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenMontag, 5. November 2012Trading – Range: 141.39–142.62Tendenz: freundlichTrotz positiver Entwicklung am US- Arbeitsmarkt zeigten Anleger keine Anzeichen einer höherenRisikobereitschaft. Die Zahl der offenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft lag mit einem Anstieg von171.000 über den Erwartungen, die Arbeitslosenquote wie prognostiziert bei 7.9 % (nach 7.8 %). Auch diebesser als erwarteten Auftragseingänge in der Industrie (+4.8 %) konnten die Stimmung nicht aufhellen.Im Vorfeld der US- Präsidentenwahl am Dienstag vor Vorsicht Trumpf. Aktien- und Kreditmärkte standenunter Druck, qualitativ hochwertige Staatsanleihen waren aus Sicherheitsüberlegungen besser gesucht.Hier liefen allerdings Bundesanleihen ihren amerikanischen Pendants den Rang ab.An den Rentenmärkten der EU- Peripherie fiel besonders die Schwäche spanischer Staatsanleihen insAuge. Der Zinsvorsprung 10-jähriger italienischer (4.92 %), spanischer (5.62 %) und portugiesische Titel(7.97 %) weiteten sich gegenüber Bundesanleihen um 4, 10 bzw. 22 BP aus .Staatspapiere ausFrankreich (2.22 %) und Belgien (2.42 %) verloren 2 BP gegen Bunds.Die Kurse amerikanischer Staatsanleihen bewegten sich trotz guter Wirtschaftsdaten und deutlichnachgebender Aktiennotierungen kaum von der Stelle und präsentieren sich auch heute in Fernost nurwenig verändert.Der Bund- Kontrakt (141.95) legte 35 Stellen zu, Bobl (126.08) und Schatz (110.80) gingen 20 bzw. 6 ½Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf auf 1.44 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 145 BP. 10-jährige US-Treasuries rentieren einen BP niedriger bei 1.72 %, der JGB- Future (144.02) verliert 2 Stellen. DerEuro verbilligt sich auf 1.283 Dollar, der Preis für das Barrel Öl fällt auf 85.2 Dollar.In der Woche nach dem US- Arbeitsmarktbericht herrscht üblicherweise an der Datenfront Ruhe. Das istauch gut so, müssen sich die Marktteilnehmer doch auf die Präsidentschaftswahl am Dienstagkonzentrieren. Bei dem erwartet knappen Wahlausgang müssen wir uns jedoch darauf einrichten, langeauf ein Ergebnis zu warten.Zweites Großereignis sind die Notenbanksitzungen von EZB und Bank of England. Währendhierzulande nach Einführung des neuen Anleihekaufprogramms OMT alles gesagt ist und keineZinssenkung erwartet wird, können sich die Anleger auf unsere Freunde von der Insel konzentrieren.Nach Beendigung des Anleihekaufprogramms darf man gespannt sein, ob neue geldpolitischeMaßnahmen diskutiert und beschlossen werden.Ein weiteres Thema bleibt in dieser Woche Griechenland. Sollte sich der Staat nicht mit der Troika aufein Reform- und Sparpaket einigen können, wird die Auszahlung der nächsten Hilfstranche in Höhe von31.5 Mrd. Euro fraglich. Spätestens am 16. November sind die Helenen aber ohne diese Gelder bankrott.Von konjunktureller Seite konzentriert sich das Interesse auf deutsche Auftragseingänge sowieProduktionszahlen aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien. Zum Auftakt laufen dasSentix- Investorenvertrauen der Eurozone (52.0), sowie die Umfragen bei den Einkaufsmanagern imServicesektor aus Großbritannien (-21.1 nach -22.2) und den Vereinigten Staaten (54.5 nach 55.1)über die Ticker.Am Primärmarkt stockt Österreich morgen RAGBs mit den Fälligkeiten Juni 2019 und November 2022um 1-2 Mrd. Euro auf. Am Mittwoch folgt die Finanzagentur des Bundes mit 5- jährigenBundesobligationen im Volumen von 4 Mrd. Euro. tags darauf sind spanische Bonos (3-4 Mrd. Euro)an der Reihe. Das amerikanische Schatzamt versteigert ab Dienstag 3-, 10- und 30-jährige Titel imVolumen von 72 Mrd. USD, Großbritannien platziert in der zweiten Wochenhälfte 10-jährige Gilts.Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Montag, 05.11.2012 Seite 2/4Technik:Der Bund- Future beendete die Woche mit moderaten Kursgewinnen und schloss (141.95) 35 Stellenüber Vortagsniveau. Auf Wochensicht summiert sich das Plus auf 93 Ticks. Die Ausgangslage bleibtkonstruktiv, die Indikatoren auf Tagesbasis sind nach oben gerichtet. Auf Wochenbasis ist das Bild nichtganz so klar, Kaufsignale stehen hier noch aus. Der Schlusskurs oberhalb des Abwärtstrends bei 141.36bzw. des Fibonacci- Retracements bei 141.65 ist jedoch positiv zu werten. Widerstände sehen wir bei142.04 (Hoch v. 02.11.), 142.17 (Hoch v. 05.09.), 142.44 (Hoch v. 03.09.), 142.62 (Hoch v.29.08.), 143.19(Hoch v. 03.08.) und 143.35 (Hoch v. 02.08.).Unterstützungen liegen bei 141.71, 141.61 (Fibonacci von 141.18 bis 142.04), 141.39 (Tief v. 02.11.),141.18/16 (Tief v. 31.10./Hoch v. 26.10.), 141.03/01 (Tief v. 29.10./Wochentrend), 140.96 (50 %-Fibonacci von 139.88 bis 142.04), 140.71 (61.8 %) und 140.52/46 (Tief v. 26.10./Hoch v. 25.10.).Unterstützungen: 141.71 141.39 141.03Widerstand: 142.17 142.44 142.62Tageschart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Montag, 05.11.2012 Seite 3/4Wochenchart:AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×