MarktkommentarRenten.pdf

157 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Marktkommentar Renten
[http://www.lifepr.de?boxid=362446]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
157
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenDonnerstag, 1. November 2012Trading – Range: 141.03–142.44Tendenz: behauptetDie Anleger ließen sich im Vorfeld der Veröffentlichung wichtiger US- Konjunkturdaten und der US-Präsidentschaftswahl Anfang kommender Woche nicht in die Karten schauen. Aktien-, Kredit- undBondmärkte gingen trotz teilweise erheblicher Tagesschwankungen nahezu unverändert aus demHandel. Das Geschäft wurde überwiegend von Positionsanpassungen zum Monatsende getrieben,Wirtschaftsdaten spielten kaum eine Rolle.Schlechte Nachrichten kommen weiterhin aus Spanien Der Zentralstaat hat bei derHaushaltskonsolidierung bisher keine Erfolge erzielt. Zwar fiel das Defizit gegenüber September um1 Mrd. Euro, allerdings haben die Regionen bisher noch keine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt.Dagegen ist der Einkaufsmanagerindex in China im Oktober erstmals seit Juli wieder über dieExpansionsschwelle von 50 Punkten gestiegen (50.2 nach 49.8).Positives gab es auch von der Emissionsfront zu berichten. So konnte Frankreich problemlost 7.494 Mrd.Euro über 10- jährige OATs und Fälligkeiten April 2019 bzw. 2035 am Markt aufnehmen. Auch die Auktion30- jähriger Bundesanleihen traf bei einem 2.7fachen Nachfrageüberhang auf reges Interesse.Bundesanleihen konnten sich nach anfänglicher Schwächeneigung wieder erholen und verbuchten amEnde moderate Kurgewinne. Die Rentenmärkte der EU- Peripherie präsentierten sich in lustloser unduneinheitlicher Verfassung. Der Zinsvorsprung 10-jähriger italienischer (4.94 %) und spanischer Bonds(5.58 %) ermäßigten sich gegenüber Bundesanleihen um 2 bzw. 4 BP, portugiesische Titel (7.96 %)sowie Staatspapiere aus Frankreich (2.24 %) und Belgien (2.43 %) verloren dagegen 5 bzw. 2 BP gegenBunds.Auch die Kurse amerikanischer Staatsanleihen konnten analog ihrer europäischen Pendants etwaszulegen, geben aber heute in Fernost einen kleinen Teil ihrer Gewinne wieder ab. Die nur leichtgestiegene Stimmung bei den Einkaufsmanagern in der Region Chicago (49.9 auf 49.7) liefert für denISM- Report sowie den US- Arbeitsmarktbericht am Freitag wegen der gesunkenenBeschäftigungskomponente keine guten Vorgaben.Bund- (141.72) und Bobl- Kontrakt (125.88) legten 11 bzw. 6 Stellen zu, der Schatz (110.715) ging1 ½ Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf auf 1.46 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen verharrte bei 143 BP. 10-jährige US-Treasuries rentieren 3 BP niedriger bei 1.70 %, der JGB- Future (144.26) gewinnt eine Stelle. Der Euroverharrt bei 1.296 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 86.3 Dollar.Heute wird es ernst an der Datenfront. Neben dem ISM- Index für das verarbeitende Gewerbe (51 nach51.5) richtet sich dabei die Aufmerksamkeit besonders auf den ADP- Beschäftigungsreport (+135K) alswichtiger Indikator für den Morgen anstehenden US- Arbeitsmarktbericht. Produktivität (+1.8 %) undLohnstückkosten (+0.8 %) im 3. Quartal, Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (370K),Verbrauchervertrauen 73 nach 70.3) und Kfz- Absatz (14.9 Mio.) runden den Datenkranz ab.In Europa stehen nur die Hauspreise (+0.1 %/-1.2 %) sowie der Einkaufsmanagerindex für dasverarbeitende Gewerbe (48 nach 48.4) für Großbritannien zur Veröffentlichung an.Am Primärmarkt sind für den Rest der Woche keine Transaktionen staatlicher europäischer Schuldnermehr geplant. Die kommende Woche startet mit der Aufstockung österreichischer RAGB (1-2 Mrd.Euro), gefolgt von 5- jährigen Bundesobligationen (4 Mrd. Euro) und spanischen Bonos.Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Donnerstag, 01.11.2012 Seite 2/4Technik:Der Bund- Future konnte sich nach anfänglicher Schwächeneigung wieder erholen und schloss (141.72)11 Stellen über Vortagsniveau. Die Ausgangslage bleibt konstruktiv, die Indikatoren auf Tagesbasisgeben Kaufsignale. Auf Wochenbasis ist das Bild nicht ganz so klar, Kaufsignale stehen hier noch aus.Widerstände sehen wir bei 141.86/88 (Hoch v. 31./29.10.), 142.00 (Hoch v. 30.10.), 142.17 (Hoch v.05.09.), 142.44 (Hoch v. 03.09.) und 142.62 (Hoch v.29.08.).Unterstützungen liegen bei 141.35/36 (Tief v. 30.10./Wochentrend), 141.18/16 (Tief v. 31.10./Hoch v.26.10.), 141.03 (Tief v. 29.10.), 140.94 (50 %- Fibonacci von 139.88 bis 142.00), 140.69 (61.8 %) und140.52/46 (Tief v. 26.10./Hoch v. 25.10.).Unterstützungen: 141.35 141.16 141.03Widerstand: 142.00 142.17 142.44Tageschart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Donnerstag, 01.11.2012 Seite 3/4Wochenchart:AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×