MarktkommentarRenten.pdf

31 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Marktkommentar Renten
[http://www.lifepr.de?boxid=357872]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
31
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenMittwoch, 17. Oktober 2012Trading – Range: 140.18–141.46Tendenz: schwachDie ZEW- Umfrage bestätigte das erwartete Bild. Während die Beurteilung der aktuellen Lage (10 nach12.6) etwas schlechter als prognostiziert ausfiel, hat sich die Erwartungshaltung im Oktober von -18.2auf -11.5 verbessert. Die Märkte reagierten kaum auf diese Vorgaben, zeigten sie sich aber vomüberragenden Quartalsergebnis von Goldman Sachs sowie der angeblichen Zustimmung Deutschlandszur Einrichtung einer vorbeugenden Kreditlinie (ECCL) für Spanien durch den ESM- Hilfsfondsbeeindruckt.Während die Aktienbörsen kräftige Gewinne verbuchten, gaben die Kurse deutscher Staatsanleihenangeführt von langen Fälligkeiten deutlich nach. Kurze Titel bewegten sich dagegen kaum von der Stelle.Die Rentenmärkte der EU- Schuldenländer machten im Gegenzug weiter Boden gut. Die Risikoprämien10-jähriger spanischer (5.76 %), italienischer (4.92 %) sowie portugiesischer Bonds (7.85 %) ermäßigtensich gegenüber Bundesanleihen um 12, 14 bzw. 8 BP. Staatspapiere aus Frankreich (2.20 %) undBelgien (2.37 %) holten gegen Bunds 4 bis 5 BP auf.Entspannung zeigt sich auch an der Ratingfront. Moody’s bestätigte die Kreditwürdigkeit Spaniens undhat die Fortschritte, die das Land gemacht habe. Der Ausblick blieb jedoch auf „negativ“.Das Griechenland- Thema ist jedoch weiter ungelöst. Die Troika brach Gespräche mit dem griechischenArbeitsminister Vroutsis ab, da man sich nicht auf eine neue Regelung der Arbeitsrechte einigen konnte.Gefordert werden unter anderem die Halbierung der Abfindungen entlassener Arbeitnehmer sowie dieWiedereinführung der 6-Tage-Woche. Die Auszahlung der nächsten Hilfstranche, die bis Mitte Novembergezahlt sein muss, steht damit weiter auf der Kippe.US- Treasuries tendierten angesichts fester Aktiennotierungen sowie besser als erwartetenProduktionszahlen im September (+0.4 %) schwach und stehen auch heute in Fernost angesichts festerAktienbörsen weiter unter Druck.Der Bund- Kontrakt (140.79) gab 66 Stellen ab, Bobl (125.41) und Schatz (110.625) gingen 23 bzw.3 Ticks niedriger aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe stieg auf 1.54 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen weitete sich auf 147 BP aus. 10-jährigeUS- Treasuries rentieren 6 BP höher bei 1.73 %, der JGB- Future (144.22) verliert 9 Stellen. Der Euroklettert auf 1.309 Dollar, der Preis für das Barrel Öl steigt auf 92.3 Dollar.Der Datenkalender bietet heute kaum Ansatzpunkte für die Marktteilnehmer. Von Interesse könnte nebender britischen Arbeitslosenquote (8.1 %) das Protokoll der letzten Sitzung der Bank of England sein.In den Vereinigten Staaten stehen Baubeginne (770K/+2.7 %) und Baugenehmigungen (810K/+1.1 %)auf dem Fahrplan.Am Primärmarkt stockt die Finanzagentur des Bundes heute 2- jährige Schatzanweisungen um 5 Mrd.Euro auf. Spanien folgt morgen mit Aufstockungen von Bonos in Fälligkeiten Juli 2015 und Oktober 2016um jeweils 1.2-1.5 Mrd. Euro sowie einem 10- jährigen Titel um 0.6-1 Mrd. Euro.Gleichzeitig versteigert Frankreich 2-, 3-, 4- und 5- jährige BTANs im Volumen von insgesamt 6-8 Mrd.Euro sowie OAT- Linker bis Juli 2021 über 1.5-2.5 Mrd. Euro. Großbritannien begibt zudem in derzweiten Wochenhälfte 7- jährige Gilts im Volumen von 3.75 Mrd. GBP, das amerikanische Schatzamt30- jährige TIPS über 7 Mrd. USD.Der EFSF begab eine 5- jährige Benchmarkanleihe im Volumen von 5.9 Mrd. Euro bei Midswap +23 BP.Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Mittwoch, 17.10.2012 Seite 2/4Technik:Der Bund- Future stand von Beginn an unter Druck, durchbrach die wichtige Unterstützung bei 140.98und schloss (140.79) 66 Stellen unter Vortagsniveau. Der Ausblick hat sich eingetrübt, die Indikatoren aufTagesbasis drehen nach Süden. Mit Blick auf den Wochenchart scheint der Widerstand bei 141.65 (38.2%- Retracement von 146.89 bis 138.41) derzeit unüberwindbar, die Indikatoren verlieren an Momentum.Unterstützungen liegen bei 140.63/60 (Tief v. 16.10./ 38.2 %- Retracement von 138.41 bis 141.95),140.49 (Hoch v. 24.09.). 140.35 (Hoch v. 20.09.), 140.18 (50 %), 139.95 (Hoch v.19.09.) und 139.76(61.8.%).Widerstände sehen wir bei 140.98 (Tief v. 11.10.), 141.21 (Tief v. 12.10.), 141.46 (Hoch v.16.10.), 141.55(Trendlinie), 140.71 (Tief v. 05.10.), 141.83/87 (Hoch v. 15.10./Trendlinie) und 141.95 (Hoch v. 28.09.).Unterstützungen: 140.60 140.49 140.18Widerstand: 140.98 141.21 141.46Tageschart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Mittwoch, 17.10.2012 Seite 3/4Wochenchart:AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×