MarktkommentarRenten.pdf

128 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Marktkommentar Renten
[http://www.lifepr.de?boxid=303602]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
128
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenDienstag, 10. April 2012Trading – Range: 139.06–140.03Tendenz: festAbnehmende Risikobereitschaft mit fallenden Aktiennotierungen und steigenden Renditen an denBondmärkten der Schuldenländer in Europa kenzeichneten das vorösterliche Geschäft an denFinanzmärkten. Nach dem schwach interpretierten US- Arbeitsmarktbericht (offene Stellen +120K;Arbeitslosenquote 8.2 %) vom Karfreitag starteten die Aktienbörsen in USA wieder sehr schwach in dieneue Börsenwoche. Qualitativ hochwertige Staatsanleihen erfreuten sich dagegen mit nachlassenderRisikoneigung lebhafter Nachfrage.Die Kurse deutscher Bundesanleihen verbuchten am Freitag den zweiten Tag in Folge kräftigeKursgewinne und dürften heute die Bewegung ihrer amerikanischen Pendants der beiden letztenHandelstage nachholen. Bonds der EU- Peripherie standen dagegen ausnahmslos gegenüber deutschenStaatsanleihen auf der Verliererseite. Die schwache Nachfrage für neue Anleihen bei der Auktion inSpanien trug zur schlechten Stimmung bei. Die Risikoaufschläge 10-jähriger italienischer (5.43 %),spanischer (5.73 %) und portugiesischer Bonds (11.67 %) weiteten sich im Wochenvergleich um 38, 46bzw. 75 BP aus. Staatsanleihen aus Frankreich (2.97 %) und Belgien (3.41 %) büßten 16 bzw.9 BP ein.Die Kurse der US- Staatsanleihen zeigten sich angesichts schwacher Aktienbörsen in freundlicherVerfassung und bauen heute in Fernost ihre Gewinne nochmals aus. Der Bund- Kontrakt (139.34) schloss 83 Stellen fester, Schatz (110.495) und Bobl (124.69) gingen 13bzw. 47 Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.725 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen weitete sich leicht auf 159.5 BP aus. 10-jährige US- Treasuries rentieren bei 2.04 %, der JGB- Future (142.44) legt 12 Ticks zu. Der Euroverbilligt sich auf 1.311 Dollar, der Preis für das Barrel Öl fällt auf 102.3 Dollar.Die Bank of Japan beließ den Leitzins bei 0.1 %. Ansonsten stehen heute von konjunktureller Seite diedeutsche Handelsbilanz (+14.7 Mrd. Euro; Exporte +1.6 %; Importe +3.9 %), die französischeGeschäftsstimmung (96 nach 95) im März und Industrieproduktion (+0.3 %/-1.2 %) für Februar sowiedas Sentix- Investorenvertrauen der Eurozone (-9.1 nach -8.2) im April zur Veröffentlichung an.Im Wochenverlauf dominieren dann Preisdaten aus den Vereinigten Staaten den Datenkalender.Am Primärmarkt stocken Österreich 5- und 10-jährige Anleihen um jeweils 0.66 Mrd. Euro, dieNiederlande 5- jährige DSL um 2.5-3.5 Mrd. Euro auf. Das amerikanische Schatzamt versteigert3-jährige Notes im Volumen von 32 Mrd. USD. Der Bund begibt am Mittwoch eine neue 10-jährigeBundesanleihe im Volumen von 5 Mrd. Euro, Italien ist am Donnerstag mit BTPs im Volumen von 5-7Mrd. Euro an der Reihe. Großbritannien begibt am Mittwoch 5-jährige Gilts im Volumen von 4.5 Mrd.GBP. Den 14-17 Mrd. Euro an Neuemissionen stehen Tilgungen und Kuponzahlungen von 19.3 Mrd.Euro gegenüber.Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Dienstag, 10.04.2012 Seite 2/4Technik:Der Bund- Future kehrte mit hoher Dynamik in den Aufwärtstrend zurück, markierte ein Wochenhoch bei139.38 und schloss (139.34) 83 Stellen über Vortagsniveau. Auf Wochensicht summierten sich dieGewinne auf 132 Ticks. Der Ausblick hat sich weiter aufgehellt, die Indikatoren sind positiv zu werten.Auch im Wochenchart überwiegen positive Aspekte. Widerstände liegen bei 139.84 (Lücke aus demKontraktwechsel), 140.03 (Wochentrend), 140.29 (Hoch v. 08.03.) und 140.52 (Allzeithoch).Unterstützung sehen wir bei 139.38 (Hoch v. 05.04.), 139.06 (Fibonacci von 137.60 bis 139.96), 138.74(Hoch v. 04.04.) und 138.58 (Hoch v. 30.03.).Unterstützungen: 139.38 139.06 138.74Widerstand: 139.84 140.03 140.29Tageschart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Dienstag, 10.04.2012 Seite 3/4Wochenchart:AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×