Marktkommentar RentenMittwoch, 21. März 2012Trading – Range: 135.09–136.04Tendenz: erholtDie Konsolidierung an den interna...
Marktkommentar Renten, Mittwoch, 21.03.2012                                                                              S...
Marktkommentar Renten, Mittwoch, 21.03.2012                                                                              S...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MarktkommentarRenten.pdf

113 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Trading - Range: 135.09-136.04
[http://www.lifepr.de?boxid=298387]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
113
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenMittwoch, 21. März 2012Trading – Range: 135.09–136.04Tendenz: erholtDie Konsolidierung an den internationalen Finanzmärkten setzte sich auch am Dienstag fort. NeueInformationen aus dem US- Immobiliensektor hatten kaum Einfluss auf das Marktgeschehen. DieBaubeginne (698K) sind im Februar um 1.1 % gesunken, Baugenehmigungen (717K) lagen dagegen imgleichen Zeitraum um 5.1% über dem Vormonatswert.Die Schwäche an den Aktienbörsen nutzten qualitativ hochwertige Staatsanleihen zu Wertaufholungen.Die Kurse deutscher Bundesanleihen stiegen angeführt von langen und mittleren Fälligkeiten leicht an,kurze Laufzeiten tendierten wenig verändert. Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen hat sich jedochoberhalb der 2 %- Marke etabliert und macht derzeit keinerlei Anstalten, diese Unterstützung zuunterschreiten. Bonds der EU- Peripherie litten mit Ausnahme portugiesischer Titel (11.97 %/-83 BP)unter Gewinnmitnahmen. Die Risikoaufschläge 10-jähriger italienischer (4.88 %) und spanischerAnleihen (5.19 %) weiteten sich gegenüber vergleichbaren Bundesanleihen um 8 bzw. 5 BP aus.Staatsanleihen aus Frankreich (3.00 %) und Belgien (3.28 %) verloren 3 bzw. 6 BP.Besorgniserregende Nachrichten kommen weiter aus Spanien. Die Notenbank teilte mit, dass die Rateder notleidenden Kredite bei spanischen Banken im Januar von 7.61 % auf 7.9 % gestiegen ist. Dennochkonnten die Iberer über 12- und 18- monatige Geldmarktpapiere mehr als 5 Mrd. Euro am Marktaufnehmen und mussten mit 1.42 % bzw.1.71 % deutlich weniger Zinsen zahlen als noch bei denAuktionen im Februar.Am US- Bondmarkt kam der Renditeanstieg vorübergehend zum Stillstand. Die Kurse amerikanischerStaatsanleihen zeigten angesichts nachgebender Aktiennotierungen Stabilisierungstendenzen.Der Bund- Kontrakt (135.67) schloss 30 Stellen fester, Schatz (110.045) und Bobl (122.65) gingen 1 ½bzw. 11 Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 2.04 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 172 BP. 10-jährige US-Treasuries rentieren 2 BP niedriger bei 2.36 %, der JGB- Future (141.23) verliert trotz schwächererAktienbörsen und Sorgen um die Konjunktur in China 21 Ticks. Der Euro erholt sich auf 1.327 Dollar, derPreis für das Barrel Öl fällt auf 106.5 Dollar.Auch heute sind datenseitig kaum Impulse zu erwarten. In den Vereinigten Staaten werden die Verkäufebestehender Häuser (4.61 Mio./+0.9 %) veröffentlicht. Die Bank of England gewährt Einblick in dasProtokoll der letzten Notenbanksitzung.Am Primärmarkt stockt die Finanzagentur des Bundes heute 2-jährige Schatzanweisungen um 5 Mrd.Euro auf. Der EFSF begibt eine 5- jährige Anleihen im Volumen von 4 Mrd. Euro, die Preisvorstellung liegtin den unteren bis mittleren 40igern über Midswap. Die Nederlandse Waterschapsbank plant eine 10-jährige Benchmarkanleihe, Einzelheiten stehen noch nicht fest.Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Mittwoch, 21.03.2012 Seite 2/4Technik:Der Bund- Future setzte seine Konsolidierung innerhalb einer engen Tagesspanne fort und schloss(135.67) 30 Stellen über Vortagsniveau. Die Indikatoren sind nach Süden gerichtet, zeigen aber aufextrem überverkauftem Niveau Ansätze einer Stabilisierung. Im Wochenchart ist der seit einem Jahrgültige Aufwärtstrend bei 138.92 außer Reichweite. Trotz extremer Marktlage dürften Erholungsphasen inErwartung weiterer Kursverluste weiter zum Verkauf genutzt werden. Unterstützung sehen wir bei 135.45(Tief v. 20.03.), 135.27/22 (Tief v. 16./19.03./09.02.), 135.09 (Tief v. 21.12.), 134.50 (Tief v. 13.12.) und134.18 (Tief. v. 12.12.). Widerstände liegen bei 135.75 (Fibonacci), 135.89 (Hoch v.20.03.), 136.04 (Hochv. 19.03.), 136.26 (Tief v. 15.03.), 136.56 (Hoch v.16.03.) und 136.72 (38.2 %- Fibonacci von 139.06 bis135.27).Unterstützungen: 135.45 135.27/22 135.09Widerstand: 135.89 136.04 136.26Tageschart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Mittwoch, 21.03.2012 Seite 3/4Wochenchart:AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×