MarktkommentarRenten.pdf

68 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Marktkommentar Renten
[http://www.lifepr.de?boxid=264210]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
68
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenMontag, 31. Oktober 2011Trading – Range: 133.37–134.78Tendenz: erholtNach den schweren Verlusten im Anschluss an den EU- Gipfel mit Ankündigung eines 50- prozentigenSchuldenschnitts für Griechenland und der Hebelung des EFSF- Rettungsschirms konnten sich die Kursequalitativ hochwertiger Anleihen zum Wochenschluss etwas erholen. Verantwortlich für denRenditerückgang war die schwierige Auktion italienischer Staatsanleihen. Trotz ursprünglich guter Gebotegerieten Bonds aus Italien und auch Spanien im Nachhinein unter Druck, der auch nach Interventionender EZB nicht abnahm. Sie verloren 20-30 BP gegenüber Bundesanleihen, 10-jährige Italiener rentierenjetzt wieder bei 6.20 %. Auch Anleihen der Kernländer litten wieder unter zunehmender Risikoaversion,10-jährige Franzosen rentierten über 100 BP höher als vergleichbare Bunds.Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, dass Euro- Hilfen nicht im Eilverfahren von einemkleinen Gremium beschlossen werden dürfen, macht deutlich, dass bis zur Umsetzung der EU-Beschlüsse noch viele Hürden überwunden werden müssen.Auch US- Bonds präsentierten sich trotz eines höher als erwarteten Verbrauchervertrauens der Universityof Michigan (60.9 nach 57.5) in freundlicher Verfassung.Bund- (133.74) und Bobl- Kontrakt (121.56) schlossen 52 bzw. 36 Stellen fester, der Schatz (109.545)ging 13 Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 2.17 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen weitete sich auf 158 BP aus. 10-jährigeUS- Treasuries rentieren bei 2.29 %, der JGB- Future (142.07) verliert trotz schwacher Aktienbörsen 5Ticks. Der Euro gibt nach Interventionen der japanischen Regierung gegen den starken Yen auf 1.40Dollar ab, der Preis für das Barrel Öl fällt auf 92.3 Dollar.Heute richtet sich das Augenmerk auf die deutsche Einzelhandelsumsätze (1 %/1.6 %), französischeErzeugerpreise (+0.1 %/6.1 %) sowie die italienische Arbeitslosenrate (7.9 %) und dieVerbraucherpreise (+0.6 %/3.5 %). Im Mittelpunkt des Interesses steht aber die Inflationsprognose derEurozone für Oktober (2.8 %). In USA liefert der Einkaufsmanagerindex für die Region Chicago (59.0nach 60.4) eine wichtige Indikation für den Morgen anstehenden ISM- Index.Zentrales Thema in dieser Woche sind jedoch die Notenbanksitzungen von Fed (Mittwoch) und EZB(Donnerstag) sowie der US- Arbeitsmarktbericht am Freitag.Am Primärmarkt versteigern Belgien heute 3-, 6- und 10-jährige OLOs im Gesamtvolumen von 1.75-2.7Mrd. Euro. Die Finanzagentur des Bundes stockt am Mittwoch 5-jährige Bundesobligationen um 5 Mrd.Euro auf, Spanien (2-3 Mrd. Euro 5 Jahre) und Frankreich (6-7 Mrd. Euro OAT) runden das Angebot ab.Kuponzahlungen und Tilgungen über 37.4 Mrd. Euro dürften die Platzierung jedoch erleichtern.Technik :Der Bund- Future konnte sich nach den schweren Kursverlusten zum Wochenschluss leicht erholen undschloss (133.74) 52 Stellen über Vortagsniveau. Auf Wochensicht verbuchte der Kontrakt jedoch einMinus von 105 Ticks. Der Ausblick bleibt trübe, die Indikatoren im Tageschart sind weiter nach Südengerichtet. Auch auf Wochensicht überwiegen negative Faktoren. Widerstände liegen bei 134.04 (Hoch v.28.10.), 134.09, 134.46 (Fibonacci von 136.04 bis 132.89), und 134.78 (Hoch v.27.10.). Über 134.84(61.8 %) hellt sich das Bild wieder auf. Unterstützung sehen wir bei 133.67, 133.52, 133.37 (Fibonaccivon 132.89 bis 134.15), 133.15 (Tief v. 27.10.), im Bereich 132.94/89 (Tief v. 17./28.10.) und 132.54(Trendlinie).Unterstützungen: 133.67 133.37 132.94/89Widerstand: 134.09 134.46 134.78Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Montag, 31.10.2011 Seite 2/3Tageschart:Wochenchart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Montag, 31.10.2011 Seite 3/3AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×