LGS_PM_20110221_Gartenschau_für_Familien.pdf

246 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse und Möglichkeiten für junge Besucher
[http://www.lifepr.de?boxid=216365]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
246
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

LGS_PM_20110221_Gartenschau_für_Familien.pdf

  1. 1. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  2. 2. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  3. 3. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  4. 4. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  5. 5. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  6. 6. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  7. 7. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  8. 8. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  9. 9. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  10. 10. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  11. 11. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  12. 12. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  13. 13. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  14. 14. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  15. 15. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  16. 16. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  17. 17. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  18. 18. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  19. 19. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  20. 20. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  21. 21. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  22. 22. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  23. 23. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  24. 24. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  25. 25. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  26. 26. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  27. 27. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  28. 28. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  29. 29. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  30. 30. Auch die Hunderwasser-Ausstellung, die vom 23. April bis zum 9. Oktober auf demGelände der Landesgartenschau stattfindet, ist für Kinder und Jugendliche spannend.Die Bilder des berühmten österreichischen Künstlers sind in besonderer Weise durchihre Formen- und Farbensprache für junge Beobachter zugänglich. Im Rahmen desAngebots „Hundertwasser bis 25“ haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit,Hundertwassers Kunst auf vielfältige und aktive Weise kennen zu lernen. Dazugehören ein Schüler- und ein Kompositionswettbewerb, die beide von derKulturstiftung Norderstedt, Partner der Hundertwasser-Ausstellung, durchgeführtwerden. Außerdem soll im Rahmen der Sommer(ferien)werkstatt unter der Leitungeiner erfahrenen Künstlerin und Kunstpädagogin in der KunstWerkstattNatur einObjekt im Stil der Kunst und Architektur Friedensreich Hundertwassers entstehen.Neben diesen Angeboten für die jungen Besucher gibt es auch noch Gelegenheit, dieGartenschau auf eigene Faust zu erkunden. Die drei Spielplätze und zweiSpielstationen laden zum Klettern, Toben und Geschichten Erfinden ein. DerWasserspielplatz am See nahe dem Seepark-Restaurant steht ganz im Zeichen derSchatzsuche. Während sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen stärken, waschen dieKinder Gold und wandeln auf den Spuren der Goldsucher. Der Spielplatz im Waldparkist etwas für Klettermaxe. Netze, Baumstämme, Türme und Kettenbrücken gilt es zuerklimmen und einzunehmen. Im Feldpark nahe dem Bauernhof treffen lebendeSchafe auf ihre holzigen Artgenossen, denn auf dem dortigen Spielplatz warten SchafDörte und ihre weißen und schwarzen Freunde auf die kleinsten Gartenschau-Gäste.Diese Schafe machen zwar nicht „Mäh“, schaukeln dafür aber besonders gut.Kinder bis 1,10 Meter haben freien Eintritt zur Landesgartenschau Norderstedt. Biseinschließlich 15 Jahren zahlen sie 3,00 Euro. Eine Kinderdauerkarte ist bereits für29,00 Euro zu haben und enthält den Eintritt für das ARRIBA Strandbad. WeitereServices für Familien sind: ein Wickeltisch in jeder WC-Anlage und einBollerwagenverleih an der Information.Zeichenzahl: 8.162Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auchunter: www.landesgartenschau-norderstedt.de/pressePressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  31. 31. Presseinformation21. Februar 2011Über 100 Fußballfelder voller Erlebnisse undMöglichkeiten für junge BesucherDie Landesgartenschau bietet Familien mit Kindern ein eigenesProgramm und viele AttraktionenNorderstedt, 21. Februar 2011: Die zweite schleswig-holsteinische Gartenschauist vom 21. April bis zum 9. Oktober nicht nur das größte Gartenfestival Nord-deutschlands, sondern auch ein Fest für die ganze Familie. Auf einer Fläche vonüber 100 Fußballfeldern gibt es für Kinder, Eltern und Großeltern viel zuentdecken. Das ARRIBA Strandbad, fantasievolle Spielplätze und einVeranstaltungsprogramm für Familien versprechen erlebnisreiche Stunden.Insbesondere an den Wochenenden und in den Ferien wird die Landes-gartenschau ein attraktives Ausflugsziel für Kinder und ihre Eltern sein.Die Natur mit ihrer unendlichen Formen- und Farbenvielfalt wie ihrem Artenreichtumist allein schon ein Faszinosum für Kinder. In den drei Themenparks Waldpark,Seepark und Feldpark können Familien auf Entdeckungsreise durch Gärten undLandschaften gehen. Über 100 Baumarten, mehr als 40.000 Stauden, gut 3.000Rosen, dazu Gräser und unzählige Frühlings- und Sommerblumen laden zu einerbunten Beobachtungstour ein, die auf eigene Faust oder im Rahmen einer öffentlichenFamilienführung unternommen werden kann. Nicht nur Pflanzen, sondern auch Tieretummeln sich auf der Gartenschau: Auf dem Bauernhof im Feldpark, einem Projektder Norderstedter Werkstätten, dem Wildpark Eekholt und der Arche Warder, könnensich die jungen Besucher mit Schweinen, Ziegen, Eseln, Frettchen und Co. bekanntmachen und vieles über sie lernen. An vielen weiteren Orten auf derLandesgartenschau können Kinder wie Erwachsene ihren Wissensdurst stillen. WieHonig entsteht, darauf geben die Imker eine Antwort. Wie ein Granatapfel aussieht,erfahren die kleinen Gäste im Bustan, dem biblischen Wein- und Obstgarten vonChaverim – Freundschaft mit Israel e.V., und warum der Wald für den Menschen sowichtig ist, wissen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu vermitteln.„Die Landesgartenschau Norderstedt ist eine familienfreundliche und kindgerechteVeranstaltung. Dabei sind Spiel und Spaß ebenso wichtig wie Angebote, bei denennachhaltige Umweltbildung und Förderung der Kreativität im Vordergrund stehen“,sagt Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote. Dazu gehörtbeispielsweise die KunstWerkstattNatur, das Projekt des Fördervereins derLandesgartenschau Norderstedt, in der Kinder und Jugendliche Objekte aus Lehmund anderen Naturmaterialien unter Anleitung von Künstlern und Kunstpädagogenschaffen. Dies sind auch die Klasse! Im Grünen, das buchbareUmweltbildungsprogramm, und die vielen ParkKurse für Kinder, die von Partnern wieder Volkshochschule Norderstedt und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbundangeboten werden. „Tatort Unterwelt – Bodentiere entdecken“, „Wassermonstern aufPressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt
  32. 32. der Spur – Was lebt in Teich und Bach?“ oder „Radies un Rosen – ein Kinderseminar“sind nur einige der Kurse für Kinder, ihre Eltern und Großeltern.Neben Lernen in den ParkKursen ist außerdem Spiel, Sport, Musik und Mitmachen fürdie jungen Gartenschau-Besucher angesagt. Los geht es am Eröffnungswochenende,an dem alles im Zeichen des Osterfestes steht. Musikalé lädt mit einer musikalischenLesung für Kinder zu „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ ein, tausende Ostereierwarten darauf, gefunden zu werden, und im ARRIBA Strandbad heißt es „ShowTime“mit Spiel und Spaß für Kinder und Jugendliche. Beim FrühlingsFest (14./15. Mai),SommerFest (16./17. Juli) und HerbstFest (1.-3. Oktober) sorgen „DieMukketierBand“, Volker Rosin, „RADAU!“ und das Kinder-Musical „Himmel und Erde“der Kirche in der Gartenschau für ein Mitmach-Konzerterlebnis. Das Spielmobiltreffenam 29. Mai, die Mini Mädchen Fußball WM des Landessportbunds Schleswig-Holsteinam 21. Juni, der Tag der Wissenschaft am 6. August mit einer Science Show derPhänomenta, das KinderFest am 20. September und der Mittelalter- und PiratenMarktvom 9. bis zum 15. September sind weitere Highlights für die ganze Familie. Darüberhinaus lädt Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach samstags, sonntags und täglich inden Sommerferien um 17.00 Uhr zur Kinderzeit ins Himmelszelt ein.„Nur durch die Unterstützung zahlreicher engagierter Partner, Gruppen, Verbände undVereine ist es uns möglich, ein so tolles Familienprogramm zu bieten. 172 Tage langfinden zahlreiche Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen für Kinder statt. Das eineoder andere ist sicherlich auch für die älteren unter den jungen Besuchern interessantwie das ARRIBA Strandbad und das JugendFest am 12. August, das vom Kinder- undJugendbeirat der Stadt Norderstedt organisiert wird“, ist Gartenschau-GeschäftsführerKai Jörg Evers überzeugt.Das ARRIBA Kinderland sorgt für eine tägliche Kinderbetreuung der Kleinsten. „Undim ARRIBA Strandbad wird es bei den regelmäßig stattfindenden ShowTimes, PoolPartys mit Beachdisco für die Älteren und der Kinderanimation in den Sommerferiennie langweilig“, sagt G. Ruud Swaen, Manager des ARRIBA Erlebnisbads, dasBetreiber des Strandbades ist. Vom Kids-Beachclub mit Stockbrot-Brutzeln undSandburgenbauen über die Kinder-Klikke, mit der gebastelt und getanzt wird, bis hinzur Action Company mit Beachsoccer, Tauziehen und Wikingerschach ist dasSommerferienprogramm bunt und erlebnisreich. Im bewachten Strandbad mit fast4.000 Quadratmeter Sand und einer großen Flachwasserzone kann nach Lust undLaune geplanscht, gebadet und gespielt werden. Bei den vom ARRIBA Strandbadorganisierten Family Power Games, einem Mehrgenerationenwettbewerb im ganzenGelände, sind Geschicklichkeit, Wissen und Ausdauer gefordert. Runde 1 startet am15. Mai beim FrühlingsFest, gefolgt von Runde 2 am 17. Juli 2011 beim SommerFestund Runde 3 am 2. Oktober 2011 beim HerbstFest.In den Sommerferien hält das Ferienpassangebot zusätzlich einiges bereit: Zwischendem 1. Juli und 14. August veranstalten verschiedene Partner der Landesgartenschauein abwechslungsreiches Angebot, bei dem ein Indianerlager, eine Kinderküche,Kräuter, Störche und vieles mehr Thema sein wird.Pressekontakt: Mirjam Brungs I Julia MischkeTelefon 040 . 325 99 30-15 I Fax 040 . 325 99 30-29presse@landesgartenschau-norderstedt.deLandesgartenschau Norderstedt 2011 gGmbH I Emanuel-Geibel-Str. 1-3 I 22844 Norderstedt

×