KV698[1].pdf

158 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Rookie Harvey sichert sich in Monza seine zweite Poleposition
[http://www.lifepr.de?boxid=121793]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
158
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

KV698[1].pdf

  1. 1. Formula Formula BMW Europe Date 11. September 2009Subject Europe: 13. September, Monza. Formula BMW Europe: Läufe 15&16, 11. – 13. September, Monza. Poleposition. Rookie Harvey sichert sich in Monza seine zweite Poleposition. Monza, 11. September 2009. Die Rookies in der Formula BMW Europe haben in Monza (IT) einen erfolgreichen Qualifying-Freitag erlebt. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsport) errang die Poleposition für das 15. Saisonrennen am Samstag. Timmy Hansen (SE) belegte für Mücke Motorsport den dritten Platz. Zwischen die beiden Neueinsteiger in den Formelsport schob sich der Gesamtführende Felipe Nasr (BR/Eurointernational). Wie erwartet ging es für die Fahrer im Verlauf der letzten Qualifying-Session der Saison vor allem darum, einen guten Windschatten vom Vordermann zu bekommen, um auf den langen Geraden in Monza maximale Top-Speeds zu erreichen. Zu Beginn setzte sich Daniel Juncadella (ES/Eurointernational) an die Spitze des Feldes. Nachdem die Autos jedoch zum ersten Mal auf frische Reifen gewechselt hatten, veränderte sich das Bild: Fünf Minuten vor Ende des Qualifyings gelang Rupert Svendsen-Cook (GB/Räikkönen Robertson Racing) eine neue Bestzeit. Kurz darauf wurde er von Hansen abgelöst, der als erster Fahrer die 2-Minuten-Marke unterbot. Die Zielflagge signalisierte bereits das Ende der Session, als zunächst Harvey und dann auch Nasr noch einmal schneller als Svendsen-Cook fahren konnten. Für Harvey war es die zweite Poleposition seiner Formel BMW Karriere, nachdem er bereits in Zandvoort (NL) den ersten Startplatz errungen hatte. Dahinter folgte Jim Pla (FR/DAMS), der Gewinner der vergangenen vier Formula BMW Europe Rennen. Er wird vom dritten Startplatz ins vorletzte Saisonrennen gehen, da Nasr aufgrund eines Vergehens beim vergangenen Rennwochenende in Spa-Francorchamps (BE) um fünf Plätze zurückversetzt wurde. Michael Christensen (DK/Mücke Motorsport) und Robin Frijns (NL(Josef Kaufmann Racing), die in der Fahrerwertung ebenfalls vordere Positionen einnehmen, erwischten hingegen keinen guten Windschatten und mussten sich mit den Plätzen neun und zehn zufrieden geben. Die Strecke erwies sich wie schon im Training für einige Piloten als große Herausforderung. Das galt auch für Nasr, der ins Kiesbett rutschte. Gaststarter Cristof van Grünigen (CH/Daltec Racing) konnte die Session genauso wenig beenden wie Newcomer Kevin Friesacher (CH/Scuderia Coloni SRL), der nach sieben Minuten neben der Strecke zum Stehen kam. Rookie: Poleposition – Lauf 15, Platz 7 – Lauf 16 und bester Rookie: Jack Harvey (GB/Fortec Motorsport): „Mir fehlen ein bisschen die Worte. Wir haben einige GB/ Motorsport): Änderungen vorgenommen, die sich offenbar ausgezahlt haben, denn unsere Form war zuletzt nicht so gut. Es hat sich für mich so angefühlt, als hätte ich
  2. 2. die letzte Runde weggeworfen, denn ich geriet in Verkehr. Dann funkte michdas Team jedoch an und sagte mir, dass ich auf Pole stünde. So schlechtkann es also doch nicht gewesen sein. Ich glaube, dass ich auf dieser Rundeeinen Vierfach-Windschatten bekommen habe. Als ich durch die Ascari-Schikane fuhr, war ich hinter George Katsinis. Er zog mich bis in dieParabolica. Noch vor der Kurve konnte ich an ihm vorbeigehen und habedabei wenig Zeit verloren. Dann fuhr ich im Windschatten von Ollie Millroy bisüber Ziellinie. Das hat mir sehr geholfen.“Platz 2 – Lauf 16 und Platz 7 Lauf 17: Felipe Nasr (BR/Eurointernational): „Mit Platzdem ersten neuen Reifensatz habe ich einen Fehler gemacht und kam in derParabolica von der Strecke ab. Dann habe ich mich aber darauf konzentriert,meine Arbeit zu erledigen. Auf dem zweiten Reifensatz und nach einigenModifikationen konnte ich mehr aus meinen Möglichkeiten machen. Beimeinem Ausritt hatte ich ein paar Probleme mit dem Gas. In meinervorletzten Runde bekam ich einen tollen Windschatten, der mir auf derlangen Gerade geholfen hat. Das ist insgesamt ein gutes Ergebnis für mich.“Platz 3 – Lauf 15, Platz 4 – Lauf 16: Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport):„Auf dieser Strecke dreht sich eine Menge um Taktik. Man muss denWindschatten regelrecht planen, um eine schnelle Runde hinzubekommen.Das steht absolut im Vordergrund, denn man kann beim Windschattenfahrendeutlich mehr Zeit gewinnen als in den Kurven. Es war nicht einfach auf derStrecke, jeder bremste ab, beschleunigte wieder, bremste und gab dannwieder Gas. Man musste immer hoch konzentriert bleiben, die anderenJungs beobachten und den perfekten Abstand zum Vordermann planen.Meine zweitschnellste Runde ist mir jedoch ohne Windschatten gelungen.Warten wir es ab, was in den Rennen möglich ist.”Platz 3 – Lauf 15, Poleposition – Lauf 16: Jim Pla (FR/DAMS): „Mit dem 16 (FR/DAMS):ersten Reifensatz lag ich ganz schön weit hinten. Im zweiten Anlauf wollte ichunbedingt einen besseren Job machen und ein paar gute Sektorenzeitenzusammenbringen. Am Schluss reichte es für Startplatz zwei – und ich fuhrdrei Runden hintereinander auf einem ähnlichen Zeitenniveau. Für das ersteRennen wäre ich gerne noch weiter vorn gelandet, aber die Poleposition fürLauf zwei stimmt mich glücklich.”Startaufstellung Rennen 1.1. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsport) R 1:59,825 Minuten2. Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) R 1:59,8503. Jim Pla (FR/DAMS) 1:59,8504. Daniel Juncadella (ES/Eurointernational) 2:00,0395. William Buller (GB/Fortec Motorsport) 2:00,0416 Rupert Svendsen-Cook (GB/Räikkönen Robertson Racing) 2:00,0447. Felipe Nasr (BR/Eurointernational) 1:59,842*8. Javier Tarancon (ES/DAMS) 2:00,0889. Michael Christensen(DK/Mücke Motorsport) 2:00,156
  3. 3. 10. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) R 2:00,22711 Jack Te Braak (NL/Mücke Motorsport) R 2:00,27012. Olivier Lombard (FR/Eurointernational) R 2:00,44213. Côme Ledogar (FR/DAMS) 2:00,50814. Ollie Millroy (GB/Räikkönen Robertson Racing) 2:00,54815. George Katsinis (GR/Eifelland Racing) R 2:00,69716. Kazeem Manzur (GB/Josef Kaufmann Racing) 2:00,69717. Facu Regalia (ES/Josef Kaufmann Racing) 2:00,77118. Rio Haryanto (ID/Scuderia Coloni SRL) G 2:00,82619. Ramon Pineiro (ES/Motaworld Racing Europe Ltd) 2:00,92020. Jazeman Jaafar (MY/Eifelland Racing) 2:00,92921. Fahmi Ilyas (MA/Motaworld Racing Europe Ltd) 2:01,30922. Steel Guiliana (AU/Motaworld Racing Europe Ltd) G 2:01,53223. Doru Sechelariu (RO/Eifelland Racing) 2:00,443**24. Antonio Martinez (ES/Fortec Motorsport ) R 2:01,55225. Sven Ackermann (CH/Daltec Racing) G 2:01,96426. Christof von Grünigen (CH/Daltec Racing) G 2:02,14927. Kevin Friesacher (DE/Scuderia Coloni SRL) G 2:02,802* Zurückversetzung um fünf Startplätze wegen des Verschuldens einervermeidbaren Kollision** Zurückversetzung um zehn Startplätze wegen des Verschuldens einervermeidbaren KollisionStartaufstellung Rennen 2.1. Jim Pla (FR/DAMS) 1:59,886 Minuten2. Felipe Nasr (BR/Eurointernational) 1:59,9133. Daniel Juncadella (ES/Eurointernational) 2:00,0884. Timmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) R 2:00,3045. Javier Tarancon (ES/DAMS) 2:00,3076. Michael Christensen(DK/Mücke Motorsport) 2:00,3127. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsport) R 2:00,3578. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) R 2:00,4479. Doru Sechelariu (RO/Eifelland Racing) 2:00,45010. Olivier Lombard (FR/Eurointernational) R 2:00,45111. William Buller (GB/Fortec Motorsport) 2:00,182***12. Côme Ledogar (FR/DAMS) 2:00,54713 Jack Te Braak (NL/Mücke Motorsport) R 2:00,56614. Ollie Millroy (GB/Räikkönen Robertson Racing) 2:00,83215 Rupert Svendsen-Cook (GB/Räikkönen Robertson Racing) 2:00,95116. Facu Regalia (ES/Josef Kaufmann Racing) 2:00,86917. Kazeem Manzur (GB/Josef Kaufmann Racing) 2:00,96318. Rio Haryanto (ID/Scuderia Coloni SRL) G 2:00,99919. George Katsinis (GR/Eifelland Racing) R 2:01,01820. Jazeman Jaafar (MY/Eifelland Racing) 2:01,09121. Fahmi Ilyas (MA/Motaworld Racing Europe Ltd) 2:01,32022. Ramon Pineiro (ES/Motaworld Racing Europe Ltd) 2:01,38423. Steel Guiliana (AU/Motaworld Racing Europe Ltd) G 2:01,664
  4. 4. 24. Antonio Martinez (ES/Fortec Motorsport ) R 2:01,84125. Sven Ackermann (CH/Daltec Racing) G 2:02,21426. Christof von Grünigen (CH/Daltec Racing) G 2:02,41727. Kevin Friesacher (DE/Scuderia Coloni SRL) G 2:03,265***Streichung der zweitschnellsten Zeit, die nach Abkürzen der zweitenSchikane zustande kam, resultiert in einer Zurückversetzung um siebenPlätze.Rennkalender.Datum Land Strecke Rennen8.-10. Mai Spanien Barcelona 1&212.-14. Juni Niederlande Zandvoort 3&419.-21. Juni Großbritannien Silverstone 5&610.-12. Juli Deutschland Nürburgring 7&824.-26. Juli Ungarn Budapest 9 & 1021.-23. August Spanien Valencia 11 & 1228.-30. August Belgien Spa-Francorchamps 13 & 1411.-13. September Italien Monza 15 & 16Pressekontakt.Ann Bradshaw, Tel: +44 7713 317006, abc@annieb.co.ukIngo Lehbrink, Tel +49 176 20340224, ingo.lehbrink@bmw.deFür redaktionelle Zwecke honorarfreie Fotos und weitere Informationenfinden Sie auf: www.press.bmw-motorsport.com

×