EUNIQUE 2011 – arts&crafts: SchlussberichtInternationale Messe für Angewandte Kunst undDesign ging erfolgreich zu Ende    ...
anderem    mit    renommierten      Fachgeschäften       aus      ganzDeutschland, darunter auch wichtige Händler aus Sylt...
Zusammen mit den über 35 französischen Künstlern desGastlands     Frankreich       konnten     so     in   diesem     Jahr...
Zukunft die einmalige Möglichkeit, sich, ihre Qualitäten unddie     Region    als    Hochburg       der     Gestaltungssze...
inspirieren zu lassen“, so Britta Wirtz. „Zudem sind dieperfekt inszenierten Shows ein großartiges Highlight desMessebesuc...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

EUNIQUE 2011 Abschlussbericht.pdf

193 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: EUNIQUE 2011 - arts&crafts: Schlussbericht Internationale Messe für Angewandte Kunst und Design ging erfolgreich zu Ende
[http://www.lifepr.de?boxid=234126]

Veröffentlicht in: Technologie, Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
193
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

EUNIQUE 2011 Abschlussbericht.pdf

  1. 1. EUNIQUE 2011 – arts&crafts: SchlussberichtInternationale Messe für Angewandte Kunst undDesign ging erfolgreich zu Ende Großer Besucherandrang: 10.700 Besucher trafen auf 350 Aussteller aus 20 Nationen Jeder dritte Besucher reiste aus über 100 Kilometern PRESSE Entfernung an Weiter gestiegenes Kaufinteresse im Vergleich zum Kontakt: Vorjahr Dr. Oliver Langewitz Tel.: +49 (0) 721-3720- John Moore gewann den WCC-Europe EUNIQUE Award 2305 2011 Fax: +49 (0) 721-3720- 2319 Partnerland Frankreich präsentierte wertvollstes E-Mail: Objekt oliver.langewitz@kmkg.deKarlsruhe, 29. Mai 2011 – Mit 10.700 Besuchern ist dieEUNIQUE 2011, Internationale Messe für Angewandte Kunstund Design, am heutigen Sonntag, 29. Mai 2011 erfolgreichzu Ende gegangen. Über 350 Aussteller aus 20 Nationenpräsentierten ihre Arbeiten den Messegästen. „Die einhelligeMeinung von Seiten der Aussteller und Besucher bescheinigtder Messe eine hervorragende Atmosphäre, viele angeregteGespräche und gute Verkäufe“, so Britta Wirtz,Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH. Dies untermauern auch die Besucherzahlen, die imVergleich zum Vorjahr um 37 Prozent auf 10.700angestiegen sind. Die Strahlkraft der Internationalen Messefür Angewandte Kunst und Design stieg in diesem Jahrebenfalls deutlich an. Dies schlägt sich in der Bewertung desAngebots nieder, denn die Besucher vergaben für dieEUNIQUE 2011 Bestnoten. Hierbei kam jeder dritte Besucheraus über Kilometern Entfernung nach Karlsruhe.Dies trifft insbesondere auf die Fachbesucher zu. Auffällig beiden Fachbesuchern war, dass sehr viele von diesen erstmalszur EUNIQUE angereist waren. Bei knapp 75 Prozent allerFachbesucher handelte es sich um Erstbesucher. DieEUNIQUE wird somit immer mehr zum ausgesuchten Ort fürWeiterverkäufer. Michael Schwarzmüller von SchwarzmüllerGlas betont: „Ich konnte viele gute Abschlüsse, unter
  2. 2. anderem mit renommierten Fachgeschäften aus ganzDeutschland, darunter auch wichtige Händler aus Sylt undLübeck, verzeichnen“.Auffällig ist auch eine Steigerung des Kaufinteresses: Über83 Prozent der EUNIQUE-Besucher kamen mit klaremKaufziel an. Hierbei kaufte jeder Zweite direkt auf derEUNIQUE, weitere 32 Prozent planen Käufe im Nachgang derMesse. Dies zeigt, dass die EUNIQUE eine wichtige Funktionals Informationsplattform einnimmt und sehr nachhaltig indie Branche wirkt. Dass dies die Besucher ebenso sehen,wird dadurch deutlich, dass 90 Prozent, also rund 20 Prozentmehr als im Vorjahr, die EUNIQUE weiter empfehlen wollen.Galerienarea soll ausgeweitet werdenDie Galerienarea stieß auf großes Interesse, sodass dasAngebot im nächsten Jahr noch mit weiteren Galerienausgeweitet werden soll. „Galerien verstehen sich alsVermittler zwischen Künstlern und Kunstinteressierten undmüssen auch ständig neue Wege suchen, um die Kunst, diesie vertreten, bekannt zu machen. Dies bedeutet: stetigneue Märkte erschließen und neue Orte der Begegnungzwischen Menschen finden. Ein solcher Ort kann auch dieEUNIQUE werden, die versucht, ein breites qualitativesAngebot von Einzelstücken zu zeigen, die direkt auf denMacher, den Künstler bzw. den Designer hinweisen“, erklärthierzu Marianne Heller, Galeristin aus Heidelberg.Gastland Frankreich präsentierte wertvollstes ObjektFür ein großes Publikumsinteresse sorgte zum Beispiel dieSonderschau Maîtres d´Art et de leurs Élèves, in welcherfranzösische Exponate in höchster Vollendung gezeigtwurden. Hierbei stach insbesondere ein aus Rochenhautgefertigtes Zierschränkchen von Ludwig Vogelgesang insAuge, das gleichzeitig mit 42.000 Euro das wertvollsteObjekt der EUNIQUE 2011 darstellte.
  3. 3. Zusammen mit den über 35 französischen Künstlern desGastlands Frankreich konnten so in diesem Jahr denBesuchern umfassende Einblicke in das zeitgenössischefranzösische Kunsthandwerk gewährt werden, das einefaszinierende Symbiose zwischen Tradition und Innovationwiderspiegelt. Hierzu erklärt Isabelle Emmerique vomGemeinschaftsstand der Maîtres d`Art et de leurs Élèves.„Wir freuen uns als Künstler, unsere Arbeiten in diesemwundervollen Umfeld präsentieren zu dürfen. DerFrankreichempfang am Freitag hat die große Verbundenheitverdeutlicht, die für das französische Kunsthandwerk inDeutschland besteht. Darüber freut sich unsere Gruppe undnatürlich sind wir darauf auch sehr stolz!“John Moore gewinnt den WCC-Europe EUNIQUE Awardfor Contemporary Crafts 2011Am Freitagabend wurde auf der EUNIQUE 2011 – arts&craftsder WCC-Europe EUNIQUE Award for Contemporary Crafts2011 verliehen. „Die Jury wählte aus den über 350ausstellenden Künstlern zwölf Finalisten aus. Das war keineleichte Aufgabe, denn die Qualität der einzelnen Arbeiten aufder EUNIQUE ist äußerst hoch und zudem mehr alsvielfältig“, wie der WCC Europe-Präsident Bernd Roeter beider Preisverleihung betonte. Der diesjährige Award ging anden englischen Schmuckdesigner John Moore, der sich nunim Rahmen des Preises über eine Standfläche auf derEUNIQUE 2012 freuen kann. Der Preis wurde von Britta Wirtzüberreicht.„Design am Oberrhein" auf der EUNIQUE 2011Auf der diesjährigen EUNIQUE präsentierte sich das Interreg-Projekt „Design am Oberrhein" mit der Ausstellung „design &co“ erstmalig in der Aktionshalle der Messe Karlsruhe derÖffentlichkeit. Mit diesem Projekt erhalten die Gestalter der
  4. 4. Zukunft die einmalige Möglichkeit, sich, ihre Qualitäten unddie Region als Hochburg der Gestaltungsszene derÖffentlichkeit darzustellen und diese erhält fundierte undvielfältige Einblicke über die Trends und Highlightszeitgenössischer Angewandter Kunst und Designs. DieEUNIQUE 2011 war somit der internationale Auftakt derneuen „Kreativ-Allianz", bei welcher sich Hochschulen,Messeveranstalter, die Industrie, Kammern und Verbändeder Oberrheinregion Frankreich, Deutschland und Schweiz zueiner grenzüberschreitenden Design-Plattformzusammengeschlossen haben.Modenschauen präsentierten Produkte des EUNIQUE-SortimentsDie Besucher waren vom facettenreichen Angebot derEUNIQUE fasziniert und zeigten wie im Vorjahr großesInteresse an allen vertretenen Disziplinen und Gewerken, dieallesamt hoch im Kurs stehen. Insbesondere das Interessefür Mode, Kleidung und Textilprodukte von Besucherseite warsehr groß: über 45 Prozent der Besucher (+12% ggü. Vj.)interessierten sich für derartige Angebote, was auch vonAusstellerseite bemerkt wurde: „Die EUNIQUE ist in kurzerZeit ein internationaler Treffpunkt für Angewandte Kunst undDesign auf hohem Niveau geworden. Es freut mich ganzbesonders, zu den Ausstellern zu gehören, da mir die Messeein ausgezeichnetes Forum bietet, meine aktuellen Arbeitenauch hier in Karlsruhe einem interessierten Publikum ausdem In- und Ausland vorzustellen“, so Monika Assem vonmacharten.Für Begeisterung sorgten die international besetztenModenschauen, auf denen die Models Mode und Exponatevon Ausstellern der EUNIQUE 2011 präsentierten. VonBesucherseite wurden die Modenschauen gut bewertet: „Fürviele Kunden ist es wichtig, sich vor einer Kaufentscheidungdurch die Produktpräsentationen auf dem Laufsteg
  5. 5. inspirieren zu lassen“, so Britta Wirtz. „Zudem sind dieperfekt inszenierten Shows ein großartiges Highlight desMessebesuchs, das der EUNIQUE den nötigen zusätzlichenGlamour verleiht“, so die KMK-Chefin weiter. Die MesseKarlsruhe trägt somit dem Trend Rechnung, dass dieNachfrage vieler Besuche im Bereich Möbel undWohnaccessoires sehr groß war, sodass hier nun für dieMesse 2012 insbesondere auch dieses Angebot ausgeweitetwerden soll.Treffend fasst Manfred Lehmann-Most, Vorsitzender desBerufsverbandes Angewandte Kunst Hessen e. V., dieAusstellerstimmung zusammen: „Wir sind seit dem erstenJahr dabei und das mit viel Engagement. Das Konzept derEUNIQUE ist abgerundet – angefangen vom Messebau bis hinzur angebotenen Produktpalette. Die Kontaktanbahnungenübertreffen unsere Erwartungen bei weitem. Ich binüberzeugt, dass insbesondere die persönliche Betreuungdurch die Mitarbeiter der Messe Karlsruhe der Schlüssel zumErfolg ist.“Die EUNIQUE 2012 findet vom 4. bis 6. Mai 2012 statt.Weitere Informationen:www.eunique.euKontakt für Medienvertreter:Dr. Oliver LangewitzPressereferentTelefon: +49 (0)721-3720-2305E-Mail: oliver.langewitz@kmkg.de

×