BMW_DTM_Norisring_Vorschau_D.pdf

296 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Rückkehr an den Dutzendteich: BMW und die DTM gastieren auf dem Norisring
[http://www.lifepr.de?boxid=325408]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
296
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BMW_DTM_Norisring_Vorschau_D.pdf

  1. 1. BMW Presse- und Öffentlichkeitsarbeit DTM Rennen 5, Norisring (DE), Vorschau Rückkehr an den Dutzendteich: BMW und die DTM gastieren auf dem Norisring. München, 22. Juni 2012. Nach der mit vier Wochen bisher längsten Rennpause in der DTM-Saison 2012 treten die drei BMW Teams am 1. Juli wieder in Aktion: Auf dem Norisring in Nürnberg (DE) erwartet BMW Motorsport das einzige Stadtrennen im aktuellen Rennkalender. Die DTM-Veranstaltung auf dem Norisring zieht mit seiner einmaligen Atmosphäre Fans und Fahrer gleichermaßen in ihren Bann. Mitten in Nürnberg verwandeln sich öffentliche Straßen rund um Steintribüne und Dutzendteich zur Rennstrecke. Auf dem 2,3 Kilometer langen Stadtkurs zählt jeder Millimeter. Nirgendwo kommen die DTM-Autos der Streckenbegrenzung so nah wie hier. Die unterschiedlichen Straßenbeläge, die nur wenig Grip bieten, sind eine zusätzliche Herausforderung. Bruno Spengler (CA) hat sich in Nürnberg bereits drei Mal in die Siegerliste eingetragen. 2006 feierte er auf seiner Lieblingsstrecke seinen ersten DTM-Sieg. BMW hat dort bereits fünf Mal triumphiert. Der bisher letzte Sieger am Steuer eines BMW M3 am Dutzendteich war Joachim Winkelhock (DE), der am 28. Juni 1992 für das BMW Team Schnitzer gewonnen hatte. Die ARD überträgt das Qualifying (Sa., 15.00-16.30 Uhr) und das Rennen (So., 13.15-14.55 Uhr) wie gewohnt live. Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor): „Das Rennen auf dem Norisring ist in der DTM traditionell eines der absoluten Saisonhighlights. Uns verbindet viel mit dieser Strecke. Dort haben wir bereits in den 1980er und 1990er Jahren fünf DTM-Siege gefeiert. Jetzt kehren wir mit dem neuen BMW M3 DTM an den Norisring zurück. Diese Strecke ist aus einer Vielzahl von Gründen speziell. Wir haben dort keinerlei Erfahrungswerte, zudem stellen die Streckencharakteristik und das niedrige Gripniveau unsere Teams und Fahrer vor eine völlig neue Herausforderung. Traditionell zieht es die DTM-Fans in Strömen nach Nürnberg. Sie sorgen für eine einmalige Atmosphäre. Jeder bei uns freut sich darauf, vor dieser beeindruckenden Kulisse sein Bestes zu geben und um ein weiteres Top-Ergebnis zu kämpfen. Nach einem Zwischenfall bei unseren Testfahrten musste das BMW Team RMG ein anderes Chassis für den Einsatz auf dem Norisring aufbauen. Die Vorbereitungen für das Rennen wurden davon nicht beeinträchtigt. Beim Roll-out war am betreffenden Fahrzeug im Presse-Kontakt. Jörg Kottmeier +49 170 566 6112 joerg.kottmeier@bmw.de Ingo Lehbrink +49 176 203 40224 ingo.lehbrink@bmw.de Media Websitepress.bmwgroup-sport.com
  2. 2. BMW Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bereich der Kraftstoffversorgung ein Leck aufgetreten. Das heraustropfende Benzin hat sich dann am Auspuff entzündet. Wenngleich einige Teile des Fahrzeuges wiederverwendet werden können, so ist das Chassis selbst für einen Renneinsatz nicht mehr geeignet.“ Stefan Reinhold (Teamchef, BMW Team RMG): „Nach dem zweiten Platz von Martin Tomczyk in Spielberg sind wir ganz klar im Aufwind. Wir haben durch das gute Rennergebnis enormes Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben getankt. Endlich konnte auch Joey Hand beweisen, was für ein außergewöhnlich guter Fahrer er ist. Leider haben wir beim Test am Lausitzring eines unserer Fahrzeuge verloren. Doch mit dem Aufbau eines anderen Chassis werden wir in jedem Fall rechtzeitig fertig, so dass wir auf dem Norisring wieder voll angreifen können.“ Charly Lamm (Teamchef, BMW Team Schnitzer): „Der Norisring ist ein Leckerbissen für die DTM-Fans – und für uns so etwas wie ein Heimspiel. Nicht umsonst wird das Rennen als Grand Prix von Bayern bezeichnet. Die Tradition ist dort allgegenwärtig. Wir haben einige schöne Erinnerungen an den Norisring, vor allem natürlich an unseren Sieg 1992 mit Joachim Winkelhock. Seitdem ist viel Zeit ins Land gegangen. Aber der Norisring hat nichts von seinem einzigartigen Charakter eingebüßt.“ Bart Mampaey (Teamchef, BMW Team RBM): „Wir sind neu in der DTM, aber über den Norisring haben wir natürlich schon eine Menge Geschichten gehört. Es wird eine große Veranstaltung, für BMW ist es ein Heimspiel. Die Rennstrecke hat einen ganz eigenen Charakter mit einer langen Geschichte. Und genauso wie in Hockenheim ist dort jedes Jahr mit vielen Fans zu rechnen. Wir freuen uns sehr darauf, das nun alles selbst zu erleben.“ Martin Tomczyk (Startnummer 1, BMW Team RMG): „Nach der unvergesslichen Regenschlacht im vergangenen Jahr bin ich schon sehr gespannt darauf, welche Überraschung der Norisring dieses Mal für uns bereithält. Auf diesem interessanten Stadtkurs mit seinen beiden Spitzkehren zu fahren, ist immer wieder eine große Herausforderung. 2011 ist mir das Kunststück gelungen, von Startplatz zehn noch auf den dritten Rang nach vorn zu kommen. Es wäre ein toller Erfolg, auch in diesem Jahr wieder auf dem Treppchen zu landen.“ Joey Hand (Startnummer 2, BMW Team RMG): „Beim Rennen in Spielberg habe ich meine ersten DTM-Punkte gesammelt. Das hat meinem BMW Team RMG und mir viel Selbstvertrauen gegeben. In der Motorsport Pause habe ich viel Zeit mit meiner Frau und meinen beiden Kindern verbracht. Meine Akkus für den Rest der Saison sind wieder randvoll, und ich reise mit viel Presse-Kontakt. Jörg Kottmeier +49 170 566 6112 joerg.kottmeier@bmw.de Ingo Lehbrink +49 176 203 40224 ingo.lehbrink@bmw.de Media Websitepress.bmwgroup-sport.com
  3. 3. BMW Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Schwung zum Norisring. Meinen Aufwärtstrend von Spielberg will ich unbedingt fortsetzen.“ Bruno Spengler (Startnummer 7, BMW Team Schnitzer): „Mit dem Norisring verbinde ich meinen ersten DTM-Sieg 2006. Die Strecke liegt mir einfach. Ich habe dort drei Mal gewonnen und stand immer auf dem Podium. Es macht mir riesigen Spaß, hart und spät zu bremsen. Die Linie ist nicht einfach zu finden, obwohl es nur wenige Kurven gibt. Die Atmosphäre ist einfach super. Das ist meine absolute Lieblingsstrecke.” Dirk Werner (Startnummer 8, BMW Team Schnitzer): „Obwohl mein Rennen in Spielberg früh beendet war, habe ich dort Selbstvertrauen tanken können. Platz neun im Qualifying hat mir gezeigt, dass wir vorne mitmischen können. Mit etwas Glück wäre noch mehr drin gewesen. Deshalb hoffe ich nun vor allem, dass ich am Norisring ein sauberes Rennen haben werde. Der Kurs ist interessant – und hat eine lange Tradition. Eine gute Quali-Performance wird dort wieder immens wichtig sein.” Andy Priaulx (Startnummer 15, BMW Team RBM): „Der Norisring ist eine legendäre Rennstrecke. Ich kann es kaum erwarten, diesen Platz aus nächster Nähe zu erleben. Ich liebe diese Art von Strecken einfach und habe auf Stadtkursen einige meiner aufregendsten und erfolgreichsten Rennen erlebt. Es wäre toll, diese Tradition fortsetzen zu können. Ich erwarte viele BMW Fans auf den Tribünen. Und denen möchten wir eine gute Show bieten.“ Augusto Farfus (Startnummer 16, BMW Team RBM): „Es war schön, vor dem Rennen auf dem Norisring ein bisschen abschalten zu können. Das vergangene halbe Jahr war sehr intensiv. In Nürnberg fangen wir wieder bei null an. Bis auf Bruno und Martin hat niemand bei uns Erfahrungen auf diesem Kurs. Ich bin trotzdem zuversichtlich. Denn ich liebe Stadtkurse und habe auf jeder dieser Strecken, auf denen ich bisher gefahren bin, schon gewonnen. Ich habe Filmaufnahmen von verrückten Rennen auf dem Norisring gesehen. Jetzt ist es für mich an der Zeit, diese Strecke selbst kennenzulernen.“ Motorsport Presse-Kontakt. Jörg Kottmeier +49 170 566 6112 joerg.kottmeier@bmw.de Ingo Lehbrink +49 176 203 40224 ingo.lehbrink@bmw.de Media Websitepress.bmwgroup-sport.com
  4. 4. BMW Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Statistik vor dem Rennen auf dem Norisring: Strecke / Datum Norisring / 1. Juli 2012 Runde / Distanz 2,300 km (83 Runden) Poleposition 2011 Bruno Spengler (CA), 48,222 Sek. Sieger 2011 Bruno Spengler (CA) 8 Schnellste Runde 2011 Jamie Green (GB), 54,588 Sek. Fahrer Tomczyk Hand Spengler Werner Priaulx Farfus Nation DE US CA DE GB BR Nummer 1 2 7 8 15 16 BMW BMW BMW BMW BMW BMW Team Team Team Team Team Team Team Schnitzer RMG RMG Schnitzer RBM RBM Rennen 116 4 77 4 4 4 Siege 7 - 10 - - - Poles 8 - 12 - - - Schnellste 7 - 12 - - - Runden Punkte 357 2 354 - 8 16 Punkte 36 2 43 - 8 16 2012 Aktuelle 5. 16. 4. - 11. 9. Platzierung DTM-Wertungen nach 4 von 10 Rennen. Fahrerwertung. 1. Gary Paffett (83 Punkte), 2. Mattias Ekström (47), 3. Jamie Green (44), 4. Bruno Spengler (43), 5. Martin Tomczyk (36), 6. Edoardo Mortara (31), 7. Mike Rockenfeller (31), 8. Christian Vietoris (20), 9. Augusto Farfus (16), 10. Timo Scheider (16), 11. Andy Priaulx (8),...16. Joey Hand (2). Teamwertung. 1. THOMAS SABO / Mercedes-Benz Bank AMG (103 Punkte), 2. Audi Sport Team Abt Sportsline (63), 3. Mercedes AMG (51), 4. BMW Team Schnitzer (43), 5. Audi Sport Team Rosberg (39), 6. Audi Sport Team Phoenix (39), 7. BMW Team RMG (38), 8. BMW Team RBM (24), 9. DHL Paket / stern Mercedes AMG (4). Herstellerwertung. 1. Mercedes-Benz (158 Punkte), 2. Audi (141), BMW (105). Motorsport Presse-Kontakt. Jörg Kottmeier +49 170 566 6112 joerg.kottmeier@bmw.de Ingo Lehbrink +49 176 203 40224 ingo.lehbrink@bmw.de Media Websitepress.bmwgroup-sport.com
  5. 5. BMW Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Rennkalender 2012: 29. April – Hockenheim (DE), 6. Mai – Lausitzring (DE), 20. Mai – Brands Hatch (GB), 3. Juni – Spielberg (AT), 1. Juli – Norisring (DE), 15. Juli – München (DE), 19. August – Nürburgring (DE), 26. August – Zandvoort (NL), 16. September – Oschersleben (DE), 30. September – Valencia (ES), 21. Oktober – Hockenheim (DE) BMW Motorsport Media-Zeitplan: Freitag, 29. Juni 15.20-15.25 „Media Flash“ Interviews Hinter den Teamgaragen zum freien Training 17.30-18.00 Interviewmöglichkeit mit Team und Media Hospitality den BMW DTM Fahrern Samstag, 30. Juni 11.30-11.35 „Media Flash“ Interviews Hinter den Teamgaragen zum freien Training 17.45-18.15 Gesprächsrunde mit BMW Team und Media Hospitality Motorsport Direktor Jens Marquardt 18.30-19.30 Interviewmöglichkeit mit Team und Media Hospitality den BMW DTM Fahrern Sonntag, 1. Juli 17.00-17.30 Interviewmöglichkeit mit Team und Media Hospitality den BMW DTM Fahrern Motorsport Presse-Kontakt. Jörg Kottmeier +49 170 566 6112 joerg.kottmeier@bmw.de Ingo Lehbrink +49 176 203 40224 ingo.lehbrink@bmw.de Media Websitepress.bmwgroup-sport.com

×