BMW_ALMS_Fahrer_2012_D.pdf

148 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Mission Titelverteidigung: BMW benennt Fahrerbesetzung für die American Le Mans Series 2012
[http://www.lifepr.de?boxid=281057]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
148
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BMW_ALMS_Fahrer_2012_D.pdf

  1. 1. BMWPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitAmerican Le Mans SeriesMission Titelverteidigung: BMW benennt Fahrerbesetzung für dieAmerican Le Mans Series 2012.München, 13. Januar 2012. Mit erfahrenen Piloten geht Titelverteidiger BMW in dieneue Saison der American Le Mans Series. Als amtierende GT-Meister werden DirkMüller (DE) und Joey Hand (US) für das BMW Team RLL antreten. Wie in denvergangenen drei Saisons startet auch Bill Auberlen (US) wieder in einem BMW M3GT. Neu ins Team rücken Jörg Müller (DE), ALMS GT-Champion von 2001, undUwe Alzen (DE). Der sechste Fahrer wird zu einem späteren Zeitpunktbekanntgegeben.Hand bestreitet damit neben der DTM in Europa seine vierte Saison für das BMWTeam RLL in Nordamerika. Bei Terminüberschneidungen liegt sein Fokus auf demDTM-Programm. Alzen verstärkt die Mannschaft von Teamchef Bobby Rahal (US)beim Saisonauftakt in Sebring (US) sowie beim Finale in Road Atlanta (US). Imvergangenen Jahr sicherte sich BMW neben dem Spitzenplatz bei den Fahrern auchdie Titel in der GT-Team- und Herstellerwertung in dieser hart umkämpftenMeisterschaft.Der Startschuss für die American Le Mans Series 2012 fällt am 17. März bei der 60.Auflage des traditionsreichen 12-Stunden-Rennens auf dem „Sebring InternationalRaceway“. Nach neun weiteren Läufen endet die Saison mit dem „Petit Le Mans“ inRoad Atlanta (US), das am 20. Oktober zum 15. Mal ausgetragen wird.Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):„Nach dem Gewinn aller drei Titel in der GT-Klasse tritt das BMW Team RLL 2012als Titelverteidiger in der American Le Mans Series an. Wir stellen uns mit demBMW M3 GT zum vierten Mal der starken Konkurrenz in dieser spannendenMeisterschaft. Natürlich lautet unser Ziel, die Titel erfolgreich zu verteidigen. DieFahrerbesetzung bringt in jedem Fall alle Voraussetzungen mit, um dieses Vorhabenin die Tat umzusetzen. Die amtierenden Meister Dirk Müller und Joey Hand sowieBill Auberlen gehören seit 2009 zur Stammbesetzung des Teams. In Jörg Müllerund Uwe Alzen kommen zwei erfahrene GT-Piloten hinzu. Ich bin überzeugt, dasssich die ALMS-Fans auch 2012 wieder auf packende Rennen freuen können.“Ludwig Willisch (Präsident BMW of North America):„Seit über 25 Jahren liebt Nordamerika den BMW M3 und hat jeden seinerzahlreichen Siege im Rennsport bejubelt. Das war auch beim Gewinn der drei GT- MotorsportTitel in der American Le Mans Series 2011 der Fall. Dieser Erfolg motiviert uns,2012 ins ALMS-Feld zurückzukehren. BMW M feiert sein 40. Jubiläum also miteinem noch einmal stärkeren Programm und wird auch weiterhin unter Beweisstellen, warum BMW für die Freude am Fahren steht.“
  2. 2. BMWPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitBobby Rahal (Teamchef):„Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit BMW die Mission Titelverteidigung in derAmerican Le Mans Series zu starten. Es ist unsere vierte Saison mit dem BMW M3GT, und mit den Titeln von 2011 im Rücken ist jeder im Team motivierter denn je. Inden Wintermonaten haben wir wie immer hart gearbeitet, um noch stärker zuwerden. Denn die Konkurrenz wird es uns auf keinen Fall leicht machen. Wir sindjedoch gut vorbereitet. Die Zusammenarbeit mit Dirk Müller, Joey Hand und BillAuberlen war in den vergangenen Saisons sehr erfolgreich, und ich freue mich, dasssie auch 2012 dabei sind. Jörg Müller hat in der ALMS bereits den Fahrertitelgewonnen und wird unsere Mannschaft ebenso verstärken wie Uwe Alzen. Jetztbereiten wir uns intensiv auf den offiziellen Test im Februar vor, ehe die Saison beiden 12 Stunden von Sebring richtig Fahrt aufnimmt.“Dirk Müller:„Es wird Zeit, dass es wieder losgeht. Nach unseren großen Erfolgen in dervergangenen Saison haben uns jetzt natürlich alle anderen Teams im Visier. Siewerden alles daran setzen, uns die Titel abzujagen. Aber auch wir haben im Winternicht auf der faulen Haut gelegen. Das BMW Team RLL ist mittlerweile wie einezweite Familie für mich. 2011 hat die Mannschaft die Früchte für all die harte Arbeitgeerntet. So soll es weitergehen.“Joey Hand:„Ich freue mich riesig auf die ALMS. Schließlich ist es etwas ganz Besonderes, wennman als Titelverteidiger in einer Meisterschaft an den Start geht. Einen Titel zugewinnen ist die eine Sache, ihn aber zu verteidigen, vielleicht noch einmalschwieriger. Das BMW Team RLL hat das Zeug dazu, das immens hohe Niveau ausdem Vorjahr zu halten. Jeder im Team gibt alles für den Erfolg. Dass ich parallel auchin der DTM antreten werde, motiviert mich zusätzlich. Als Rennfahrer kann man garnicht oft genug auf die Strecke gehen, noch dazu am Steuer eines BMW M3.“Bill Auberlen:„Es ist toll, im vierten Jahr in Folge für das BMW Team RLL anzutreten und dieVerteidigung unserer Titel in der GT-Klasse in Angriff zu nehmen. Jörg und Uwe sindfantastische Verstärkungen für unser Fahreraufgebot, denn beide haben vielErfahrung mit dem BMW M3 GT. Unser Sebring-Test im Dezember hat gezeigt,dass Bobbys Mannschaft seit dem Petit Le Mans sehr hart gearbeitet hat. Dasstimmt mich zuversichtlich, dass wir es erneut mit unseren Herausforderernaufnehmen können.“Jörg Müller:„Ich habe nur gute Erinnerungen an die American Le Mans Series. 2001 ist uns dort Motorsportmit dem BMW M3 GTR ebenfalls ein Titel-Triple gelungen, ganz so wie dem BMWTeam RLL im vergangenen Jahr. Es ist klasse, nun nach all den erfolgreichen Jahrenmit BMW wieder in diese fantastische Meisterschaft zurückzukehren. Ich bin sicher,dass ich mich auf den Strecken in Nordamerika sehr schnell wieder gutzurechtfinden werde.“
  3. 3. BMWPresse- und ÖffentlichkeitsarbeitUwe Alzen:„Ich kenne den BMW M3 GT und meine Teamkollegen aus den vergangenenbeiden Jahren sehr gut, 2008 habe ich auch in der American Le Mans SeriesErfahrungen gesammelt. Ich fühle mich also bestens gerüstet für meine Starts mitdem BMW Team RLL. Der Konkurrenzkampf in der GT-Klasse ist extrem hart – undgenau darauf freue ich mich besonders.“Pressekontakt: Jörg Kottmeier, Tel.: +49 (0) 170 566 6112, joerg.kottmeier@bmw.deIngo Lehbrink, Tel.: +49 (0) 176 203 40224, ingo.lehbrink@bmw.deThomas Plucinsky, Tel.: +201 406 4801, thomas.plucinsky@bmwna.comOnline finden Sie die aktuellen BMW Motorsport Presse-Informationen und rechtefreiesBildmaterial für redaktionelle Zwecke unter: www.press.bmwgroup-sport.com Motorsport

×