Ansprechpartner:                          Telefon:                    Presse-InformationFlorian Martens                   ...
Royal KPN N.V. und bei der Unicredit S.p.a.. Bei der Voith GmbH und                                 Seite 2SMS GmbH ist er...
Gesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, insbesondere EADS, die                 Seite 3erfolgreiche U...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

AR-Kandidaten_DaimlerAG_final dt.pdf

160 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Vorsitzender und Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat der Daimler AG stehen zur Wahl
[http://www.lifepr.de?boxid=218324]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
160
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

AR-Kandidaten_DaimlerAG_final dt.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationFlorian Martens 0711-17-35014Brigitte Bertram 0711-17-40624 Datum: 2. März 2011Vorsitzender und Vertreter der Anteilseigner imAufsichtsrat der Daimler AG stehen zur WahlStuttgart – Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat seinen heutigenVorsitzenden, Dr. Manfred Bischoff, zur Wiederwahl für fünf Jahrenominiert. Im Falle der Wiederwahl soll Dr. Bischoff erneut für denAufsichtsratsvorsitz vorgeschlagen werden.Außerdem hat der Aufsichtsrat Petraea Heynike zur Wahl für fünfJahre und Lynton R. Wilson zur Wiederwahl für weitere zwei Jahrenominiert. Dr. Manfred Schneider, der dem Gremium seit 1998angehört und dessen Amtszeit mit Beendigung derHauptversammlung am 13. April 2011 ausläuft, steht zurWiederwahl nicht mehr zur Verfügung.Der Hauptversammlung am 13. April 2011 in Berlin wird eineentsprechende Wahl vorgeschlagen.Dr. Manfred Bischoff (Jahrgang 1942) gehört dem Aufsichtsrat derDaimler AG seit 2006 an. Im Dezember 2003 war er aus demVorstand der DaimlerChrysler AG ausgeschieden. Weitere Mandatehat er als Mitglied des Aufsichtsrats bei der Fraport AG, derDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Royal KPN N.V. und bei der Unicredit S.p.a.. Bei der Voith GmbH und Seite 2SMS GmbH ist er Aufsichtsratsvorsitzender.Lynton R. Wilson (Jahrgang 1940) ist seit 1998Aufsichtsratsmitglied der Daimler AG. Weitere Mandate übt er alsAufsichtsratsvorsitzender der CAE Inc. und als Kanzler der McMasterUniversity aus. Er ist Gründungs-Co-Chairman der HistoricaFoundation of Canada, Aufsichtsratsvorsitzender des DaimlerCanadian Advisory Council und war Chairman des CanadianGovernment’s Competition Policy Review Panel. Lynton Wilson warvon 1992 bis 1998 Chairman und CEO der BCE Inc. und bis 2000Chairman of the Board. Von 2001 bis 2005 war er Chairman of theBoard der Nortel Networks Corporation.Petraea Heynike (Jahrgang 1947) ist Executive Vice President undMitglied des Executive Board der Nestlé SA. Sie ist außerdemMitglied des Verwaltungsrats der Schweizer UnternehmenLife Ventures SA und Nutrition-Wellness Venture SA. Ein weiteresMandat übt sie als Aufsichtsratsmitglied bei Beverage PartnersWorldwide SA aus. Petraea Heynike wird zum 1. Mai 2011 ihreÄmter bei der Nestlé Group niederlegen.Fotos der Kandidaten für die Wahl der Anteilseignervertreter findenSie auf der Daimler-Website unterhttp://media.daimler.com/ms/110302/dWeitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comDieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzungzukünftiger Vorgänge. Wörter wie »antizipieren«, »annehmen«, »glauben«, »einschätzen«,»erwarten«, »beabsichtigen«, »können/könnten«, »planen«, »projizieren«, »sollten« und ähnlicheBegriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe vonRisiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklungder weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unserenwichtigsten Absatzmärkten, eine Verschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an denKredit- und Finanzmärkten, Veränderungen der Wechselkurse, eine Veränderung desKonsumverhaltens in Richtung kleinerer und weniger gewinnbringender Fahrzeuge oder einmöglicher Akzeptanzverlust unserer Produkte und Dienstleistungen mit der Folge einerverschlechterten Durchsetzung von Preisen und Auslastung von Produktionskapazitäten,Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen, Unterbrechungen der Produktion aufgrund vonMaterialengpässen, Belegschaftsstreiks oder Lieferanteninsolvenzen, ein Rückgang derWiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, die erfolgreiche Umsetzung vonKostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, die Geschäftsaussichten derDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Gesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, insbesondere EADS, die Seite 3erfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, die Änderungen vonGesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweit sie Fahrzeugemission,Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufender behördlicherUntersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicher Verfahren undweitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellen Geschäftsbericht von Daimlerunter der Überschrift »Risikobericht« beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicherheitsfaktorenoder Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagen zugrundeliegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich vonden in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen.Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagenlaufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständen am Tag der Veröffentlichungbasieren.Über DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG einesder erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-BenzCars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehörtder Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweitaufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere undhochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei derEntwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auchin den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahrenzu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden.Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenAutomobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, Fuso, Setra,Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert(Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000 Mitarbeitern 1,9 Mio.Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×