APPS..pdf

491 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Caparol macht mobil
[http://www.lifepr.de?boxid=211655]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
491
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

APPS..pdf

  1. 1. CAPAROLPRESSE-INFORMATION Farben Lacke Bautenschutz GmbH Handelnd im Namen und für Rechnung der Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG USt-IdNr. DE 111 673 732 Roßdörfer Straße 50 D-64372 Ober-Ramstadt Telefon (0 61 54) 71-0 Telefax (0 61 54) 71-643 Niederlassung Berlin Schnellerstraße 141 D-12439 Berlin Telefon (0 30) 6 39 46-0 Telefax (0 30) 6 39 46-288Caparol macht mobilVier neue APPs: Alle Informationen jederzeit und überall verfügbarIm Januar wurde die Zehnmilliardenste Anwendung (App) im AppStore heruntergeladen. Aber wasverbirgt sich eigentlich hinter dem Wort mit den drei Buchstaben, das nun von Caparol gleichvierfach als Informationsmedium zur Verfügung steht? „App“ kommt aus dem Englischen und stehtverkürzt für „application“, also Anwendung, hier im Sinne von Anwendungs(programm). DieseProgramme sind in der Regel für Mobiltelefone und mobile Computer, sogenannte Tablet PC´s wieiPads und iPhones sowie andere Smartphones, konzipiert. Die angebotenen Apps deckenvielfältigste Interessen ab: Bücher, Nachschlagewerke, Online-Zeitungen, Sport, Spiele, Wetteroder Musik. Es gibt sie online zum Beispiel im AppStore teils kostenpflichtig, teils kostenfrei.Gratis stehen die innovativen Caparol APPs „MaterialWorld“, „Documents“, „ColorWorld“ und„CapaData“ im AppStore zum Download bereit. Die Apps sind ein neues Arbeitstool mit hohemNutzen für die tägliche Arbeit. Sie sind stets aktuell und können jederzeit und überall, auch offline,abgerufen werden. Die „MaterialWorld“ enthält einen detaillierten Überblick über das gesamteVollsortiment von Caparol – inklusive aller Technischer Informationen (TIs), Prüfberichte undweiterer wertvoller Angaben und Hinweise. Die Caparol-Bibliothek „Documents“ beinhaltet allePrint-Medien wie zum Beispiel Broschüren und wichtige Nachschlagewerke wie den WDVS-Atlas.In der „ColorWorld“, der mobilen Gestaltungskompetenz, sind alle Caparol-Farbtonkollektionen wieetwa 3D-System plus, Fassade A1, CaparolColor, FloorColor plus oder Disboroof 408zusammengefasst. „CapaDATA“ ist die Ausschreibungs-App, mit der Texte und Produkt-Informationen direkt versendet werden können. Presseabteilung · Dr. Franz Dörner · Telefon: (0 61 54) 71-10 97 · E-Mail: franz.doerner@daw.de Ute Schader · Telefon (0 61 54) 71-235, E-Mail: ute.schader@daw.de Pressefotos herunterladbar in Druckqualität bei www.pressebox.de · Veröffentlichung honorarfrei · Für Belegexemplare sind wir dankbar CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH · Sitz: D-64372 Ober-Ramstadt · Amtsgericht Darmstadt HRB 4575 Geschäftsführer: Elmar Schmidt (Vorsitzender), Manfred Dondorf Internet www.caparol.de · ILN 4 00 23 80 00 00 03
  2. 2. PRESSE-INFORMATIONAlle Caparol APPs arbeiten auch vollständig im Offline-Modus. Sobald eine App heruntergeladenist, funktionieren die Anwendungen ohne Internet-Anbindung, somit zum Beispiel auf derBaustelle. Über die kostenlose Update-Funktion sind alle Informationen „tagesaktuell“. Die CaparolAPPs für das iPad von Apple stehen zum Download im AppStore bereit, die Varianten für dasiPhone sollen im Frühjahr folgen. Die Einführung von Caparol APPs für weitere Smartphones(Multimedia-Handys) sind gleichfalls noch bis zum Sommer geplant.Zum Start der vier Apps freut sich Bautenschutz-Produktmanager Axel Kröning, der auch dasCaparol-APP-Projekt leitet: „Die Apps sind einfach, schnell und mit Spaß zu bedienen. Damitgeben wir unseren Kunden ein zeitgemäßes Informationsmedium mit hohem Nutzen an die Hand.Einmal installiert, hat der Anwender „seine“ App immer dabei und kann auf wertvolle Informationenzurückgreifen. Die Apps sind wie eine Caparol-Wissensdatenbank – zunächst für das iPad, inKürze auch für iPhones und Smartphones. Wir sind sicher, als Vorreiter im Markt hier einen neuenStandard zu setzen.“Interessierte können sich bei Fragen rund um die Caparol APPs per E-Mail melden(apps@caparol.de).
  3. 3. PRESSE-INFORMATIONBildunterschrift:iPad (Apple): Seit Ende Januar stehen die Caparol APPs „MaterialWorld“, „Documents“,„ColorWorld“ und „CapaData“ zur Verfügung.Foto: Caparol Farben Lacke Bautenschutz

×