Qualitätswege Wanderbares Deutschland 2012Auszeichnung am 31. August 2012 auf der Wander- undTrekkingmesse TourNatur in Dü...
Kur- & Freizeit GmbH Schmallenberger SauerlandPoststraße 757392 SchmallenbergTel. 02972 / 97400info@schmallenberger-sauerl...
www.tgw-thueringen.deUrwaldsteig Edersee, 68 kmRegion: NordhessenWandern in wilder NaturErleben Sie die wilde Natur der Er...
NachzertifizierungenWege, die zum zweiten Mal die Zertifizierung erfolgreich durchgeführt haben unddamit dauerhaft nachhal...
Großbartloff oder die Vielfalt der Werra-Aue bei Treffurt, beeindruckend sind der 360°Panoramablick „Lindenhecke“ und der ...
Marktplatz 172574 Bad UrachTel. 07125 / 948106 info@schwaebischealb.de www.schwaebischealb.deRegionaler Wanderverein:Schwä...
ErstzertifizierungenNeu zertifizierte Wege 2012Greifenstein-Schleife, 36 kmRegion: WesterwaldDie Greifenstein-Schleife … w...
Milseburgweg, 74 kmRegion: RhönDer 74km lange Milseburgweg durchquert das Biosphärenreservat Rhön in seiner West-Ost-Ausde...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Anhang_PM_Qualitätswege_TourNatur_2012.pdf

267 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Qualitätswege Wanderbares Deutschland 2012
[http://www.lifepr.de?boxid=343145]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
267
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Anhang_PM_Qualitätswege_TourNatur_2012.pdf

  1. 1. Qualitätswege Wanderbares Deutschland 2012Auszeichnung am 31. August 2012 auf der Wander- undTrekkingmesse TourNatur in Düsseldorf - Sperrfrist: Freitag, 31.August 2012, 11.45 Uhr –NachzertifizierungenWege, die zum dritten Mal die Zertifizierung erfolgreich durchgeführt haben unddamit dauerhaft nachhaltige Qualität beweisen:Burgenweg – der Kulturhistorische Wanderweg, 76 kmRegion: FrankenwaldAuf dem "Burgenweg - der Kulturhistorische Wanderweg" im Naturpark Frankenwaldvereinen sich naturnahe Wegeführung und kulturelle Attraktionen zu einemabwechslungsreichen Wandererlebnis. Der zertifizierte Qualitätsweg führt auf 76 km vonLauenstein im äußersten Norden des Frankenwaldes (direkt an der Grenze zu Thüringen)über die Lucas-Cranach-Stadt Kronach in die "heimliche Hauptstadt des Bieres" Kulmbach.Weitere Informationen:Frankenwald Tourismus Service CenterAdolf-Kolping-Straße 196317 KronachTel. 09261 601517mail@frankenwald-tourismus.de www.frankenwald-tourismus.deRegionaler Wanderverein:Frankenwaldverein e. V.www.frankenwaldverein.deHochsauerland Kammweg, 34 kmRegion: Sauerland34 km Wandergenuss, von Züschen bis Winkhausen, bietet der Hochsauerland Kammweg.Ein intensives, waldreiches Naturerlebnis, erwarten den Wanderer und schöneRastmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel am Kahlen Asten, demzweithöchsten Berg in Nordrhein-Westfalen mit Lennequelle und Hochheide. DerHochsauerland Kammweg bietet fast 40 Prozent naturbelassene Wege und hat weniger alsacht Prozent Asphaltanteil.Weitere Informationen:Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbHHauptstrasse 1059955 WinterbergTel. 02981 / 92500info@winterberg.dewww.winterberg.de 1
  2. 2. Kur- & Freizeit GmbH Schmallenberger SauerlandPoststraße 757392 SchmallenbergTel. 02972 / 97400info@schmallenberger-sauerland.dewww.schmallenberger-sauerland.deRegionaler Wanderverein:Sauerländischer Gebirgsverein e.V.www.sgv.deKellerwaldsteig, 68 kmRegion: NordhessenEinmalig sind die landschaftliche Vielfalt, die reiche Naturausstattung sowie die kulturellenund touristischen Sehenswürdigkeiten, von denen viele direkt an der Wanderstrecke liegen.Der 158 km lange Kellerwaldsteig verbindet den Nationalpark mit dem Naturpark und dieBerge rund um den Edersee mit dem Landschaftsraum „Hoher Keller“ im Süden desNaturparks mit der höchsten Erhebung, dem Wüstegarten mit seinem Turm, der auf über700 m hinausragt. Zwölf Etappen gilt es auf der rot markierten Hauptroute und drei Etappenauf den grün markierten Alternativrouten zu erwandern.Weitere Informationen:Naturpark Kellerwald-EderseeLaustraße 834537 Bad WildungenTel. 05621-969460info@naturpark-kellerwald-edersee.dewww.naturpark-kellerwald-edersee.de und www.kellerwaldsteig.deRegionaler Wanderverein:Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein e.V.http://www.wandern-nordhessen.de/Talsperrenweg Zeulenroda, 45 kmRegion: ThüringenWer Natur pur genießen möchte, sollte auf dem Talsperrenweg im Weidatal bei Zeulenroda-Triebes das Thüringer Vogtland erkunden. Der bereits 3 x als „Qualitätsweg WanderbaresDeutschland“ ausgezeichnete Weg führt auf fast vollständig naturbelassenen Pfaden amUfer der großen Wasserflächen durch die wald- und wasserreiche Umgebung. Die insgesamt45 km lange Strecke lässt sich bequem in 2-4 Etappen aufteilen. Die reizvollenPanoramaausblicke und Beobachtungen in der Natur belohnen den Wanderfreund.Weitere Informationen:Stadtverwaltung Zeulenroda-TriebesTouristinformation Markt 807937 Zeulenroda-TriebesTel. 03 66 28 - 4 82 62tourismus@zeulenroda-triebes.dewww.zeulenroda-triebes.deRegionaler Wanderverein:Thüringer Gebirgs- und Wanderverein e.V. 2
  3. 3. www.tgw-thueringen.deUrwaldsteig Edersee, 68 kmRegion: NordhessenWandern in wilder NaturErleben Sie die wilde Natur der Erlebnisregion Edersee - zu allen Jahreszeiten -auf einem der attraktivsten Wandersteige nördlich der Alpen.Dem Wanderer bieten sich auf dem 68 km langen Steig einmalige und faszinierendeAusblicke auf die Wald- und Seenlandschaft im Naturpark und Nationalpark Kellerwald-Edersee mit Teilgebiet UNESCO-Weltnaturerbestätte.Tauchen Sie ein in die Wälder entlang der Steilhänge des Edersees.Es ist der Wechsel von Wasser und Wald und das Farbenspiel der belebten Natur mit denElementen, der die Wanderung auf dem Urwaldsteig zu einem unvergesslichen Erlebniswerden lässt.Weitere Informationen:Edersee Touristic GmbHHemfurther Str. 1434549 Edertal-AffoldernTel. 05623 99980Mail: edersee-info@t-online.dewww.edersee.com und www.urwaldsteig-edersee.deRegionaler Wanderverein:Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein e.V.http://www.wandern-nordhessen.de/Winterberger Hochtour, 82 kmRegion: SauerlandDie Winterberger Hochtour, mit WHT markiert, führt über die vier höchsten Berge desSauerlandes. Ziel- und Ausgangspunkt ist der Kahle Asten. Alle Winterberger Ortsteilewerden durchquert, so kommen Rast und Verpflegung nicht zu kurz.Erwandert werden wollen anspruchsvolle 82 Streckenkilometer. Insgesamt 2.200Höhenmeter sind zu meistern. An –und Abstiege wechseln sich ab mit entspannterWanderfreude durch herrliche Täler und Wälder. Qualität ist das oberste Gebot. DerPremiumwanderweg trägt das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“.Weitere Informationen:Ferienwelt WinterbergAm Kurpark 459955 WinterbergTel. 02981/92500info@winterberg.dehttp://www.winterberg.deRegionaler Wanderverein:Sauerländischer Gebirgsvereinhttp://www.sgv.de/ 3
  4. 4. NachzertifizierungenWege, die zum zweiten Mal die Zertifizierung erfolgreich durchgeführt haben unddamit dauerhaft nachhaltige Qualität beweisen:Druidensteig, 75 kmRegion: WesterwaldDie Route des Weitwanderweges „Druidensteig“ beginnt an derJugendherberge Freusburg, vorbei am namensgebenden „Druidenstein“und endet am Kloster Marienstatt. Diese zu erwandernde Landschaft im RheinischenSchiefergebirge zwischen Westerwald und Siegerland, wird und wurde geprägt vonBergbau und dessen Verhüttung, Maschinen- und Apparatebauindustrie,Haubergs- und Landwirtschaft. Mit dem „Druidensteig“ soll diese wunderschöne und äußerstabwechslungsreiche Region dem interessierten Wanderer näher gebracht werden.Weitere Informationen:Arbeitsgemeinschaft Druidensteigwww.druidensteig.deRegionaler Wanderverein:Westerwaldverein e.V.http://www.westerwaldverein.deNaturparkroute Märkische Schweiz, 20 kmRegion: Märkische SchweizDie Naturparkroute Märkische Schweiz führt über rund 20 Kilometer am südwestlichen undnördlichen Ufer des sagenumwobenen Schermützelsees vorbei durch Täler und Schluchten,über sanfte Hügel und hält immer wieder überraschende Aussichtspunkte bereit. Vieleseltene Tier- und Pflanzenarten wie etwa Fischotter, Biber, Schwarz- und Weißstorch, dasgroße Nixkraut und die Armleuchteralgen sind hier heimisch. Tiefe Schluchten und Kehlen,Seen und Bäche sind prägend für die Tour, die der Märkischen Schweiz zu dem Beinamender Brandenburger „Mini-Alpen“ verhalfen..Weitere Informationen:Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz „Zum Alten Warmbad“Sebastian-Kneipp-Weg 115377 Buckow (Märkische Schweiz)Tel. 033433 -57500, Fax -57719touristinfo@amt-maerkische-schweiz.euwww.maerkischeschweiz.euRegionaler Wanderverein:Brandenburgischer Wandersport- und Bergsteiger-Verband e.V.Tel. 0331/612964Naturparkwanderweg Leine-Werra,100 kmRegion: Naturpark Eichsfeld-Hainich-WerratalVon Fluss zu Fluss: Der Naturparkweg verbindet die Leine bei Heilbad Heiligenstadt mit derWerra bei Creuzburg und führt durch ein Mosaik aus artenreichen Laubwäldern, Weiden,Obstwiesen und historisch gewachsenen Dörfern. Am Wegesrand zu entdecken gibt es amLengenberg den größten Eibenwald Thüringens, den 10 m hohen Lutterwasserfall bei 4
  5. 5. Großbartloff oder die Vielfalt der Werra-Aue bei Treffurt, beeindruckend sind der 360°Panoramablick „Lindenhecke“ und der Ausblick von den „Dieteröder Klippen“.Weitere Informationen:Naturpark Eichsfeld-Hainich-WerratalDorfstraße 4037318 FürstenhagenTel. 03 60 83 – 46 6 46poststelle.ehw@br-np.thueringen.dewww.naturpark-ehw.deRegionaler Wanderverein:Thüringer Gebirgs- und Wanderverein e.V.www.tgw-thueringen.deWerratalverein e.V.www.werratalverein1883.dePanoramaweg Schwarzatal, 135 kmRegion: OstthüringenPanoramaweg Schwarzatal - ein Weg der HarmonieVon Wanderern für Wanderer, Erholungssuchende und Familien angelegt, bietet derPanoramaweg Schwarzatal alles, was ein Wanderer erwarten kann: Eine harmonischeKulturlandschaft mit Flächen unberührter Natur mitten drin, Stauseen, Teiche, Flüsse undBäche mit kühlem, klaren Wasser, ursprüngliche Wälder, Berge mit herrlichen Aussichten,Burgen und Schlösser, romantische Dörfer, gastfreundliche Menschen. Ihm zu erwandern istFreude und Genuss, egal ob auf seinen ganzen 135 km oder auf Teilabschnitten, die alsRundwanderungen von allen Urlaubsorten im Schwarzatal möglich sind.Weitere Informationen:Wanderzentrum Rennsteig-SchwarzatalObere Marktstraße 107422 Bad BlankenburgTel. 03741-42449,wanderzentrum@bad-blankenburg.dewww.bad-blankenburg.deRegionaler Wanderverein:Thüringer Gebirgs- und Wanderverein e.V.www.tgw-thueringen.deSchwäbische-Alb-Nordrand-Weg / Albsteig, 365 kmRegion: Schwäbische AlbImmer an der Kante lang schlängelt sich der Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg / Albsteigzwischen Tuttlingen und Donauwörth entlang der Steilflanke am Nordrand der SchwäbischenAlb. Der Klassiker, immerhin über 100 Jahre alt, ist seit 2012 einer der „Top Trails ofGermany“ und garantiert neben geprüfter Wegequalität atemberaubende Panoramen. Aufgut 350 Kilometern passiert die Erlebnisroute beeindruckende Landschaften, erfrischendeWasserfälle, stolze Burgen, Märchenschlösser und verwunschene Tropfsteinhöhlen.Weitere Informationen:Schwäbische Alb Tourismusverband e.V. 5
  6. 6. Marktplatz 172574 Bad UrachTel. 07125 / 948106 info@schwaebischealb.de www.schwaebischealb.deRegionaler Wanderverein:Schwäbischer Albverein e.V.www.schwaebischer-albverein.deUlrich-von-Königstein-Weg, 51 kmRegion: FrankenalbDer 51 km lange Ulrich-von-Königstein-Weg führt uns hinein in einen herrlichen, mitNaturschönheiten üppig ausgestatteten Teil der zentralen Frankenalb. Nebenausgesprochen beliebten und bekannten Sehenswürdigkeiten stellt er dem Wanderer auchweniger bekannte, teils sehr stille Landschaften vor. Charakteristisch für den Weg sind dievielen, gelegentlich anspruchsvollen An- und Abstiege durch wunderschöne Hallen-Buchenwälder, imposante Aussichten und die zahlreichen Zeugnisse alter Kultur, von denenoft nur Bodendenkmäler übrig geblieben sind.Weitere Informationen:Tourist-Information Frankenalb im Nürnberger LandWaldluststraße 191207 Lauf a . d. PegnitzTel. 09123/950-6060www.frankenalb.deRegionaler Wanderverein:Fränkischer Albverein e.V.http://www.fraenkischer-albverein.de/Westerwaldsteig, 235 kmRegion: WesterwaldDer Westerwald-Steig führt auf 235 km von den felsigen Landschaften rund um Herborn biszu der milden Rheinlandschaft bei Bad Hönningen. Seit 2009 zählt er zu den Top Trails ofGermany, den schönsten und erlebnisreichsten Fernwanderwegen Deutschlands. SanfteHügel und flache Talmulden, aussichtsreiche Höhen, waldbewachsene Flächen sowie breiteStreuobstwiesen säumen den Wegesrand. Der Steig bietet auf 16 Etappen mit einer Längezwischen 6 und 20 km Abwechslung, Erlebnis-Spaß und Naturgenuss.Weitere Informationen:Regionalagentur Westerwald Touristik-Service ·Kirchstraße 48 a ·56410 MontabaurTel. 02602-3001-19·www.westerwald.info und www.westerwaldsteig.deRegionaler Wanderverein:Westerwaldverein e.V.http://www.westerwaldverein.de 6
  7. 7. ErstzertifizierungenNeu zertifizierte Wege 2012Greifenstein-Schleife, 36 kmRegion: WesterwaldDie Greifenstein-Schleife … wandern mit Wind und WasserDie Greifenstein-Schleife führt auf 36 km vom hessischen Herborn nach Rehe. Highlightsentlang der Strecke sind die Burg Greifenstein mit der Glockenwelt, der BadeseeUlmbachtalsperre sowie der Nenderother Wasserfall, der bei gutem Wetter eine malerischeKulisse bietet. An der Krombachtalsperre vorbei trifft die Greifenstein-Schleife auf denWesterwald-Steig, von wo aus man die Strecke als Rundwanderweg über die Fuchskaute biszum Ausgangspunkt Herborn fortsetzen kann (ca. 68 km).Weitere Informationen:Regionalagentur Westerwald Touristik-ServiceKirchstraße 48 a56410 MontabaurTel. 02602-3001-19·www.westerwald.infoRegionaler Wanderverein:Westerwaldverein e.V.http://www.westerwaldverein.deHeidschnuckenweg, 223 kmRegion: Lüneburger HeideAuf dem Heidschnuckenweg, der von der Fischbeker Heide in Hamburg-Harburg über 223Kilometer durch drei Landkreise bis nach Celle führt, werden nicht nur die schönstenHeideflächen in der Nordheide, der Osterheide und Südheide, wie an einer Perlenschnuraufgereiht, eindrucksvoll für Wanderer erlebbar. Tatsächlich bietet der Heidschnuckenwegals Erlebniswanderweg noch viel mehr, ja er bietet eigentlich alles: nicht nur dieHeidelandschaften oder die wacholderbestandenen Talkessel, sondern auch Wald, Moor,Flussauen, Wiesen und Felder, und dazu natürlich die pittoresken Heidedörfer mit den altenFeldsteinkirchen und viele weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten, und natürlich nicht zuletzteine vielfältige Fauna und Flora.Weitere Informationen:Lüneburger Heide Gmbh;Wallstraße 4,21335 Lüneburgwww.heidschnuckenweg.deRegionaler Wandervereine:Wanderverband Norddeutschland e.V.http://www.wanderverband-norddeutschland.de/Hannoverscher Wander- und Gebirgsverein e.V.http://www.wandernhannover.de/ 7
  8. 8. Milseburgweg, 74 kmRegion: RhönDer 74km lange Milseburgweg durchquert das Biosphärenreservat Rhön in seiner West-Ost-Ausdehnung und verbindet die Städte Fulda und Meiningen miteinander.Die Milseburg als Namensgeber dieses Wanderweges ist vielleicht der schönste Berg derRhön – auf jeden Fall ist sie aber die markanteste Erhebung.Gegenüber anderen Mittelgebirgen unterscheidet sich die offene Kulturlandschaft der Rhöndurch ihren ungewöhnlich niedrigen Waldanteil.Dem Wanderer auf dem Milseburgweg präsentieren sich also sehr viele eindrucksvolleAussichten und außergewöhnliche Landschaftsbilder..Weitere Informationen:Wanderweltprojekt der ARGE Rhön /c/o Naturpark & Biosphärenreservat Bayer. Rhön e.V.Oberwaldbehrunger Straße 497656 OberelsbachTel.: 09774/910218http://www.naturpark-rhoen.deRegionaler Wanderverein:Rhönklub e.V.http://www.rhoenklub.de/Weserberglandweg, 225 kmRegion: WeserberglandDer Weserbergland-Weg: Entdecke deine wahre NaturAuf 225 Kilometern lädt der neue Weg in die „Heimat des Wanderns“ ein. Wer die „wahreNatur“ des Weserberglands entdeckt, der findet schattige Wälder, sanfte Hügel, stille Mooreund schroffe Felsklippen. Der stößt aber auch auf jene geheimnisvollen Orte, die wir alle ausden alten Märchen und Erzählungen der Kindheit kennen: Das DornröschenschlossSababurg, die Münchhausen-Stadt Bodenwerder oder das Fachwerkstädtchen Hameln mitseiner Sage vom Rattenfänger. Es bedeutet aber auch: Ein Stück weit zu den eigenenUrsprüngen zurückzufinden, Ruhe und Gelassenheit wiederzuentdecken, in der Heimat desWanderns zu sich selbst zu kommen.Weitere Informationen:Weserbergland Tourismus e.V.Deisterallee 131785 HamelnTel. 05151/9300-50info@weserbergland-tourismus.dewww.weserbergland-tourismus.deRegionaler Wandervereine:Hessisch-Waldeckischer Gebirgs- und Heimatverein e.V.http://www.wandern-nordhessen.de/Sollingverein e.V.www.sollingverein.deWanderverein Porta Westfalica-Mittelweser e.V.www.wanderverein-porta-westfalica-mittelweser.de 8

×