amr_Potsdam_November_2010.pdf

162 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Arbeitslosenquote im November abermals auf Rekordtief
[http://www.lifepr.de?boxid=203096]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
162
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

amr_Potsdam_November_2010.pdf

  1. 1. Sperrfrist: 09.55 Uhr Pressemitteilung Nr. 057/2010 – 30. November 2010 Der Potsdamer Arbeitsmarkt trotzt dem Wintereinbruch: Arbeitslosenquote im November abermals auf Rekordtief Die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam hat mit 7,7 Prozent- punkten im November ein neues Rekordtief erreicht. Sie lag um 0,1 Prozentpunkte unter dem Wert im Oktober und 0,7 unter dem im November 2009. Insgesamt 29.135 Menschen waren von Arbeitslosigkeit betroffen, 421 weniger als im Oktober und 2.333 weniger als im November 2009. Auf der anderen Seite meldeten die Unter- nehmen seit Januar rund 16 Prozent mehr Stellen als im selben Zeitraum im Jahr 2009. „Schon jetzt können wir auf ein erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken“, freut sich Edelgard Woythe, Leiterin der Potsdamer Arbeitsagentur. Die Arbeitslosigkeit im Detail 7.829 Menschen meldeten sich im November arbeitslos. Dies waren 75 mehr als im Ok- tober und 136 weniger als im Vorjahresmonat. Mit 3.428 Personen kamen 44 Prozent direkt aus einer Erwerbstätigkeit. In den ersten elf Monaten des Jahres meldeten sich damit 4,6 Prozent weniger Personen arbeitslos als im Vorjahreszeitraum. Betrachtet man die Meldungen von Menschen, die zuvor auf dem ersten Arbeitsmarkt tätig waren, lag der Rückgang sogar bei 8,6 Prozent. Auf der anderen Seite konnten 8.240 Personen im November ihre Arbeitslosigkeit be- enden. Dies waren 157 weniger als im Oktober und 84 weniger als im November 2009. Rund 38 Prozent davon fanden einen neuen Arbeitsplatz. Etwa 23 Prozent begannen eine Ausbildung oder Qualifizierung. Aufgeschlüsselt nach Altersgruppen entwickelte sich die Arbeitslosigkeit im Agenturbe- zirk unterschiedlich. Dem positiven Gesamttrend entgegen stellte sich im November als einzige die Gruppe der 55- bis 64-Jährigen. 5.598 unter ihnen waren im November ar- beitslos gemeldet (+79 zum Oktober und +343 zum November 2009). Damit waren 10,0 Prozent dieser Altersgruppe arbeitslos. „Gerade vor dem Hintergrund des vorhan- denen Fachkräftemangels müssen ältere Arbeitnehmer noch stärker in die Personal- auswahl der Unternehmen einbezogen werden“, rät Woythe. Erfreulicher stellte sich die Situation der 15- bis 25-Jährigen dar. Hier waren im No- vember 3.001 Menschen betroffen (-9,6 Prozent zum Oktober und -17,2 Prozent zum November 2009). Die Arbeitslosenquote in dieser Altersgruppe lag bei 7,7 Prozent. 2 Agentur für Arbeit Potsdam , Pressestelle Tel: 0331 880 4410 14462 Potsdam Fax: 0331 880 4444 www.arbeitsagentur.de/potsdam
  2. 2. -2-Nach Rechtskreisen betrachtet ist die Zahl insbesondere bei den Langzeitarbeitslosenzurückgegangen. Im Rechtskreis des SGB II wurden im November 20.327 Arbeitslosevon den Arbeitsgemeinschaften im Bezirk betreut, 398 weniger als im Oktober und 1.614weniger als im November 2009. Die Agentur für Arbeit Potsdam dagegen war im No-vember für 8.808 Arbeitslose zuständig, 23 weniger als im Oktober und 719 weniger alsim Vorjahreszeitraum.Der StellenmarktMit 2.610 offenen Stellen auf dem ersten Arbeitsmarkt waren 16 weniger als im Oktoberund 476 mehr als im November 2009 vakant. 1.590 Jobangebote wurden im Novemberneu gemeldet, 44 mehr als im Monat zuvor und 205 mehr als im November 2009. SeitJahresbeginn wurden mit 17.115 Stellen 2.323 mehr gemeldet als im gleichen Zeitraum2009.„Auch wenn wir beim Stellenzugang im November nochmals zulegen konnten, spüren wirin einigen Branchen bereits den Wintereinbruch“, konstatiert Agenturchefin Woythe.Demnach halten sich Arbeitgeber im Bauhaupt- und -nebengewerbe saisonbedingt mitEinstellungen zurück. Auch das Hotel- und Gaststättengewerbe baut saisonüblich Perso-nal ab – in vielen Fällen jedoch mit Wiedereinstellungszusage für die Saison 2011. „Be-währte Arbeitskräfte zu halten ist eben auch für Hotels und Gaststätten das Gebot derStunde. Der Fachkräftemangel macht auch vor ihnen nicht halt“, beschreibt sie die Über-legungen vieler Gastwirte.Andererseits werden – ebenfalls saisonüblich – verstärkt Winterdienstmitarbeiter ge-sucht. Saisonunabhängig und unverändert hoch ist die Nachfrage nach examinierten Al-tenpflegern, Kfz-Mechanikern, Lkw-Fahrern, Elektronikern und Schweißern.Die KurzarbeitDie Inanspruchnahme von Kurzarbeit ging weiter zurück. Im Oktober – dies sind die der-zeit aktuellen Zahlen – zeigten 28 Betriebe für 243 Arbeitnehmer neu Kurzarbeit an. EinJahr zuvor hatten 76 Unternehmen für 601 Beschäftigte gemeldet.Ende Juli, die Bestandszahlen werden mit zeitlicher Verzögerung erhoben, haben imBezirk der Agentur für Arbeit Potsdam 3.171 Menschen in 300 Unternehmen konjunktu-relles Kurzarbeitergeld bezogen. Zum Vergleich: Im April 2009 waren knapp 7.000Menschen in der Region betroffen.Arbeitsmarktpolitische InstrumenteAuch über die Kurzarbeit hinaus leisteten die arbeitsmarktpolitischen Instrumente einenwirksamen Beitrag zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit. Insgesamt wurden 12.198 Teil-nehmer gefördert (+36 zum Vormonat und -1.766 zum Vorjahr). Allein für 2.061 Perso-nen wurden Eingliederungszuschüsse zur Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigenBeschäftigung gezahlt. Mitte des Monats wurden 1.381 Existenzgründer finanziell unter-stützt.5.375 Personen fanden im Berichtsmonat durch Arbeitsgelegenheiten eine vorüberge-hende Beschäftigung. Das war ein Teilnehmer weniger als im Vormonat und 327 wenigerals vor einem Jahr. 2.401 Personen profitierten im November zudem von Qualifizie-rungsmaßnahmen (+80 zum Oktober und -186 zum November 2009).
  3. 3. Arbeitsmarkt in Zahlen Sperrfrist: 30.11.2010, 09:55 Uhr Arbeitsmarktreport Agentur für Arbeit Potsdam November 2010 1
  4. 4. ArbeitsmarktreportImpressumReihe: Arbeitsmarkt in ZahlenTitel: ArbeitsmarktreportRegion: Agentur für Arbeit PotsdamBerichtsmonat: November 2010Periodizität: monatlichHinweise: Sperrfrist: 30.11.2010, 09:55 UhrNächsterVeröffentlichungstermin: 04.01.2011Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit StatistikRückfragen an: Statistik-Service Ost Friedrichstr. 34 10969 BerlinE-Mail: Statistik-Service-Ost@arbeitsagentur.deHotline: Tel.: 01801 78722 30 *Fax: Fax: 01801 78722 31 **) 3,9 Cent je Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen höchstens 42 ct / min.Weiterführende statistische InformationenInternet: http://statistik.arbeitsagentur.de Statistik nach Themen http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach- Themen/Statistik-nach-Themen-Nav.html Aktuelle DatenZitierhinweis: Statistik der Bundesagentur für Arbeit Arbeitsmarkt in Zahlen, Arbeitsmarktreport, Nürnberg, November 2010.© Statistik der Bundesagentur für ArbeitDer Inhalt unterliegt urheberrechtlichem Schutz.Für nichtgewerbliche Zwecke sind Vervielfältigung und unentgeltliche Verbreitung, auch auszugsweise, mit genauerQuellenangabe gestattet.Die Verbreitung, auch auszugsweise, über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung.Alle übrigen Rechte vorbehalten. 2
  5. 5. ArbeitsmarktreportAbkürzungen und ZeichenerklärungAA Agentur für ArbeitABM ArbeitsbeschaffungsmaßnahmenAGH ArbeitsgelegenheitenBA Bundesagentur für ArbeitBSI Beschäftigung schaffende Infrastrukturmaßnahmendar. darunterdav. davonGSt GeschäftsstelleHA HauptagenturIT InformationstechnologiePSA Personal-Service-AgenturSGB SozialgesetzbuchzkT zugelassene kommunale TrägerI insgesamtM MännerF FrauenMD MonatsdurchschnittME MonatsendeMS MonatssummeMM MonatsmitteMA MonatsanfangJA JahresanfangJD JahresdurchschnittJE JahresendeJS Jahressummer berichtigte Zahls geschätzte Zahlu unzuverlässige oder ungewisse Daten0 mehr als nichts, aber weniger als die Hälfte der kleinsten Einheit, die in der Tabelle zur Darstellung gebracht werden kann- nichts vorhanden. kein Nachweis vorhanden… Angaben fallen später an* Zahlenwerte kleiner 3 und korrespondierende Werte werden aus Datenschutzgründen nicht ausgewiesenx Nachweis nicht sinnvollAbweichungen in den Summen ergeben sich durch Runden der Zahlen. 3
  6. 6. ArbeitsmarktreportInhaltsverzeichnisArbeitsmarktreportAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010 Seite Eckwerte des Arbeitsmarktes 5 Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB III 6 Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB II 7 Bestand an Arbeitslosen nach Rechtskreisen 8 Bestand an Arbeitslosen nach Personengruppen 9 Zugang in und Abgang aus Arbeitslosigkeit 10 Gemeldete Arbeitsstellen 11 Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen 12 Der Arbeitsmarkt in den Dienststellen des Agenturbezirks 13 Hauptagentur Potsdam 14 Geschäftsstelle Belzig 17 Geschäftsstelle Brandenburg 20 Geschäftsstelle Königs Wusterhausen 23 Geschäftsstelle Luckenwalde 26 Geschäftsstelle Zossen 29 4
  7. 7. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010 Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Nov 2010 Okt 2010 Sep 2010 Vormonat Nov 2009 Okt 2009 Sep 2009 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 58.687 59.627 59.049 -940 -1,6 -4.702 -7,4 -6,0 -6,3Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 29.135 29.556 30.217 -421 -1,4 -2.333 -7,4 -7,2 -9,1 54,6% Männer 15.917 16.133 16.475 -216 -1,3 -1.867 -10,5 -10,2 -11,8 45,4% Frauen 13.218 13.423 13.742 -205 -1,5 -466 -3,4 -3,3 -5,5 10,3% 15 bis unter 25 Jahre 3.001 3.320 3.817 -319 -9,6 -624 -17,2 -15,0 -14,9 1,3% dar. 15 bis unter 20 Jahre 385 450 498 -65 -14,4 -98 -20,3 -21,6 -30,7 32,7% 50 bis unter 65 Jahre 9.523 9.468 9.410 55 0,6 -23 -0,2 0,1 -3,3 19,2% dar. 55 bis unter 65 Jahre 5.598 5.519 5.526 79 1,4 343 6,5 4,7 3,4 30,2% Langzeitarbeitslose 8.786 8.800 8.980 -14 -0,2 -383 -4,2 -4,7 -5,3 4,7% Schwerbehinderte 1.382 1.397 1.351 -15 -1,1 166 13,7 12,3 2,9 4,4% Ausländer 1.278 1.338 1.315 -60 -4,5 -64 -4,8 -3,1 -9,5Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 7.829 7.754 7.386 75 1,0 -136 -1,7 -5,0 -8,6dar. aus Erwerbstätigkeit 3.428 3.345 3.038 83 2,5 -297 -8,0 -8,3 -10,4 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 1.818 1.930 2.096 -112 -5,8 -44 -2,4 -10,8 -8,4seit Jahresbeginn 89.921 82.092 74.338 x x -4.300 -4,6 -4,8 -4,8Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 8.240 8.397 9.153 -157 -1,9 -84 -1,0 -11,9 -6,8dar. in Erwerbstätigkeit 3.137 3.296 3.658 -159 -4,8 -159 -4,8 -14,1 -12,5 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 1.926 2.123 2.778 -197 -9,3 -64 -3,2 -17,0 -4,3seit Jahresbeginn 93.188 84.948 76.551 x x -2.144 -2,2 -2,4 -1,2Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 7,7 7,8 8,0 x x x 8,4 8,5 8,9dar. Männer 8,1 8,3 8,4 x x x 9,2 9,3 9,6 Frauen 7,2 7,4 7,5 x x x 7,6 7,7 8,1 15 bis unter 25 Jahre 7,7 8,5 9,8 x x x 8,9 9,6 11,0 15 bis unter 20 Jahre 4,3 5,1 5,6 x x x 4,7 5,6 7,0 50 bis unter 65 Jahre 9,1 9,0 8,9 x x x 9,7 9,6 9,8 55 bis unter 65 Jahre 10,0 9,9 9,9 x x x 10,2 10,2 10,3 Ausländer 15,0 15,7 15,5 x x x 18,2 18,7 19,7abhängige zivile Erwerbspersonen 8,6 8,7 8,9 x x x 9,4 9,5 9,9UnterbeschäftigungArbeitslosigkeit im weiteren Sinne 31.166 31.511 32.218 -345 -1,1 -2.599 -7,7 -7,2 -8,4Unterbeschäftigung im engeren Sinne 39.415 39.735 40.289 -320 -0,8 -3.596 -8,4 -8,4 -8,8Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) 41.604 41.973 42.596 -369 -0,9 -3.828 -8,4 -8,4 -8,5Unterbeschäftigungsquote 10,9 11,0 11,2 x x x 12,0 12,1 12,3Leistungsempfänger Arbeitslosengeld2) 8.052 8.137 8.483 -85 -1,0 -1.586 -16,5 -14,8 -15,0Gemeldete ArbeitsstellenZugang 1.590 1.546 1.596 44 2,8 205 14,8 14,3 15,7Zugang seit Jahresbeginn 17.115 15.525 13.979 x x 2.323 15,7 15,8 16,0Bestand 2.610 2.626 2.745 -16 -0,6 476 22,3 19,3 22,81) Bei Quoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Vorläufige, hochgerechnete Werte für Oktober 2010 und November 2010; ohne Arbeitslosengeld bei Weiterbildung. 5
  8. 8. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010 Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Nov 2010 Okt 2010 Sep 2010 Vormonat Nov 2009 Okt 2009 Sep 2009 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 16.700 16.682 15.925 18 0,1 -2.854 -14,6 -13,6 -14,0Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 8.808 8.831 9.319 -23 -0,3 -719 -7,5 -9,0 -9,3 50,1% Männer 4.409 4.403 4.702 6 0,1 -829 -15,8 -17,9 -17,7 49,9% Frauen 4.399 4.428 4.617 -29 -0,7 110 2,6 2,0 1,2 12,8% 15 bis unter 25 Jahre 1.129 1.260 1.588 -131 -10,4 -306 -21,3 -22,0 -20,2 1,1% dar. 15 bis unter 20 Jahre 96 115 151 -19 -16,5 -58 -37,7 -37,2 -41,2 45,6% 50 bis unter 65 Jahre 4.018 3.992 3.991 26 0,7 237 6,3 7,2 5,5 33,2% dar. 55 bis unter 65 Jahre 2.927 2.886 2.903 41 1,4 362 14,1 12,9 12,8 18,1% Langzeitarbeitslose 1.597 1.607 1.645 -10 -0,6 98 6,5 8,2 9,4 6,1% Schwerbehinderte 541 540 532 1 0,2 84 18,4 17,4 10,4 2,1% Ausländer 188 180 186 8 4,4 4 2,2 -7,7 -2,1Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 3.397 3.186 3.157 211 6,6 -108 -3,1 -11,7 -13,9dar. aus Erwerbstätigkeit 1.949 1.826 1.594 123 6,7 -181 -8,5 -11,3 -14,0 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 737 728 996 9 1,2 -8 -1,1 -20,7 -12,7seit Jahresbeginn 40.994 37.597 34.411 x x -3.064 -7,0 -7,3 -6,9Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 3.233 3.481 3.488 -248 -7,1 -192 -5,6 -12,0 -16,9dar. in Erwerbstätigkeit 1.569 1.580 1.702 -11 -0,7 -17 -1,1 -8,7 -12,5 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 700 911 965 -211 -23,2 -179 -20,4 -25,0 -25,7seit Jahresbeginn 39.530 36.297 32.816 x x -1.973 -4,8 -4,7 -3,8Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 2,3 2,3 2,5 x x x 2,6 2,6 2,8dar. Männer 2,3 2,3 2,4 x x x 2,7 2,8 2,9 Frauen 2,4 2,4 2,5 x x x 2,4 2,4 2,5 15 bis unter 25 Jahre 2,9 3,2 4,1 x x x 3,5 4,0 4,9 15 bis unter 20 Jahre 1,1 1,3 1,7 x x x 1,5 1,8 2,5 50 bis unter 65 Jahre 3,8 3,8 3,8 x x x 3,8 3,8 3,8 55 bis unter 65 Jahre 5,2 5,2 5,2 x x x 5,0 4,9 5,0 Ausländer 2,2 2,1 2,2 x x x 2,5 2,6 2,6abhängige zivile Erwerbspersonen 2,6 2,6 2,8 x x x 2,8 2,9 3,1UnterbeschäftigungArbeitslosigkeit im weiteren Sinne 8.937 9.037 9.512 -100 -1,1 -1.685 -15,9 -15,5 -14,8Unterbeschäftigung im engeren Sinne 10.465 10.489 10.855 -24 -0,2 -1.936 -15,6 -16,0 -15,1Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) 12.422 12.483 12.911 -61 -0,5 -2.146 -14,7 -14,8 -13,6Unterbeschäftigungsquote 3,3 3,3 3,4 x x x 3,9 3,9 4,0LeistungsempfängerArbeitslosengeld2) 8.052 8.137 8.483 -85 -1,0 -1.586 -16,5 -14,8 -15,01) Bei Quoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt.2) Vorläufige, hochgerechnete Werte für Oktober 2010 und November 2010; ohne Arbeitslosengeld bei Weiterbildung. 6
  9. 9. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010 Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Nov 2010 Okt 2010 Sep 2010 Vormonat Nov 2009 Okt 2009 Sep 2009 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 41.987 42.945 43.124 -958 -2,2 -1.848 -4,2 -2,6 -3,1Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 20.327 20.725 20.898 -398 -1,9 -1.614 -7,4 -6,3 -8,9 56,6% Männer 11.508 11.730 11.773 -222 -1,9 -1.038 -8,3 -6,9 -9,2 43,4% Frauen 8.819 8.995 9.125 -176 -2,0 -576 -6,1 -5,6 -8,6 9,2% 15 bis unter 25 Jahre 1.872 2.060 2.229 -188 -9,1 -318 -14,5 -10,1 -10,6 1,4% dar. 15 bis unter 20 Jahre 289 335 347 -46 -13,7 -40 -12,2 -14,3 -24,9 27,1% 50 bis unter 65 Jahre 5.505 5.476 5.419 29 0,5 -260 -4,5 -4,5 -8,9 13,1% dar. 55 bis unter 65 Jahre 2.671 2.633 2.623 38 1,4 -19 -0,7 -3,0 -5,3 35,4% Langzeitarbeitslose 7.189 7.193 7.335 -4 -0,1 -481 -6,3 -7,2 -8,1 4,1% Schwerbehinderte 841 857 819 -16 -1,9 82 10,8 9,3 -1,4 5,4% Ausländer 1.090 1.158 1.129 -68 -5,9 -68 -5,9 -2,4 -10,6Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 4.432 4.568 4.229 -136 -3,0 -28 -0,6 0,4 -4,1dar. aus Erwerbstätigkeit 1.479 1.519 1.444 -40 -2,6 -116 -7,3 -4,5 -5,9 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 1.081 1.202 1.100 -121 -10,1 -36 -3,2 -3,5 -4,1seit Jahresbeginn 48.927 44.495 39.927 x x -1.236 -2,5 -2,6 -3,0Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 5.007 4.916 5.665 91 1,9 108 2,2 -11,9 0,7dar. in Erwerbstätigkeit 1.568 1.716 1.956 -148 -8,6 -142 -8,3 -18,5 -12,5 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 1.226 1.212 1.813 14 1,2 115 10,4 -9,8 13,0seit Jahresbeginn 53.658 48.651 43.735 x x -171 -0,3 -0,6 0,9Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 5,4 5,5 5,5 x x x 5,9 5,9 6,1dar. Männer 5,9 6,0 6,0 x x x 6,5 6,5 6,7 Frauen 4,8 4,9 5,0 x x x 5,2 5,3 5,6 15 bis unter 25 Jahre 4,8 5,3 5,7 x x x 5,4 5,6 6,1 15 bis unter 20 Jahre 3,2 3,8 3,9 x x x 3,2 3,8 4,5 50 bis unter 65 Jahre 5,2 5,2 5,2 x x x 5,8 5,8 6,0 55 bis unter 65 Jahre 4,8 4,7 4,7 x x x 5,2 5,2 5,4 Ausländer 12,8 13,6 13,3 x x x 15,7 16,0 17,1abhängige zivile Erwerbspersonen 6,0 6,1 6,2 x x x 6,5 6,6 6,8UnterbeschäftigungArbeitslosigkeit im weiteren Sinne 22.229 22.474 22.706 -245 -1,1 -914 -3,9 -3,3 -5,4Unterbeschäftigung im engeren Sinne 28.950 29.246 29.434 -296 -1,0 -1.660 -5,4 -5,4 -6,1Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit) 29.182 29.490 29.685 -308 -1,0 -1.682 -5,4 -5,4 -6,1Unterbeschäftigungsquote 7,6 7,7 7,8 x x x 8,2 8,3 8,41) Bei Quoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 7
  10. 10. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltBestand an Arbeitslosen nach RechtskreisenAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010Die Arbeitslosigkeit hat sich im November um 421 auf 29.135 verringert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 2.333Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 7,7%; vor einem Jahrhatte sie sich auf 8,4% belaufen.Im Rechtskreis SGB III lag die Arbeitslosigkeit bei 8.808, das sind 23 weniger als im Vormonat und 719 weniger als im Vorjahr.Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote lag bei 2,3%. Im Rechtskreis SGB II gab es 20.327 Arbeitslose, das ist ein Minus von398 gegenüber Oktober; im Vergleich zum November 2009 waren es 1.614 Arbeitslose weniger. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote betrug 5,4%.Entwicklung des Bestandes an Arbeitslosen nach Rechtskreisen(in Tausend) 40 40 39 38 37 38 38 37 36 35 34 34 35 36 37 37 34 35 35 33 33 34 32 32 33 32 31 32 32 31 32 32 30 30 29 SGB III SGB II Januar 2008 Januar 2009 Januar 2010 Veränderung gegenüber Arbeitslosenquote1) Nov 2010 Vormonat Vorjahresmonat Nov 2010 Vormonat Vorjahr Bestand an Arbeitslosen absolut in % absolut in % in % 1 2 3 4 5 6 7 8Insgesamt 29.135 -421 -1,4 -2.333 -7,4 7,7 7,8 8,4 Männer 15.917 -216 -1,3 -1.867 -10,5 8,1 8,3 9,2 Frauen 13.218 -205 -1,5 -466 -3,4 7,2 7,4 7,6 15 bis unter 25 Jahre 3.001 -319 -9,6 -624 -17,2 7,7 8,5 8,9 15 bis unter 20 Jahre 385 -65 -14,4 -98 -20,3 4,3 5,1 4,7 50 bis unter 65 Jahre 9.523 55 0,6 -23 -0,2 9,1 9,0 9,7 55 bis unter 65 Jahre 5.598 79 1,4 343 6,5 10,0 9,9 10,2 Deutsche 27.843 -362 -1,3 -2.263 -7,5 7,5 7,6 8,2 Ausländer 1.278 -60 -4,5 -64 -4,8 15,0 15,7 18,2Rechtskreis SGB III 8.808 -23 -0,3 -719 -7,5 2,3 2,3 2,6 Männer 4.409 6 0,1 -829 -15,8 2,3 2,3 2,7 Frauen 4.399 -29 -0,7 110 2,6 2,4 2,4 2,4 15 bis unter 25 Jahre 1.129 -131 -10,4 -306 -21,3 2,9 3,2 3,5 15 bis unter 20 Jahre 96 -19 -16,5 -58 -37,7 1,1 1,3 1,5 50 bis unter 65 Jahre 4.018 26 0,7 237 6,3 3,8 3,8 3,8 55 bis unter 65 Jahre 2.927 41 1,4 362 14,1 5,2 5,2 5,0 Deutsche 8.617 -33 -0,4 -724 -7,8 2,3 2,3 2,6 Ausländer 188 8 4,4 4 2,2 2,2 2,1 2,5Rechtskreis SGB II 20.327 -398 -1,9 -1.614 -7,4 5,4 5,5 5,9 Männer 11.508 -222 -1,9 -1.038 -8,3 5,9 6,0 6,5 Frauen 8.819 -176 -2,0 -576 -6,1 4,8 4,9 5,2 15 bis unter 25 Jahre 1.872 -188 -9,1 -318 -14,5 4,8 5,3 5,4 15 bis unter 20 Jahre 289 -46 -13,7 -40 -12,2 3,2 3,8 3,2 50 bis unter 65 Jahre 5.505 29 0,5 -260 -4,5 5,2 5,2 5,8 55 bis unter 65 Jahre 2.671 38 1,4 -19 -0,7 4,8 4,7 5,2 Deutsche 19.226 -329 -1,7 -1.539 -7,4 5,2 5,3 5,7 Ausländer 1.090 -68 -5,9 -68 -5,9 12,8 13,6 15,71) Bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen. Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten © Statistik der Bundesagentur für Arbeit der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 8
  11. 11. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltBestand an Arbeitslosen nach PersonengruppenAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010Nach Personengruppen entwickelte sich die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk unterschiedlich. Die Veränderungsspanne reichtim November von -17% bei 15- bis unter 25-Jährigen bis -0,2% bei 50- bis unter 65-Jährigen. Auch der Anteil derausgewählten Personengruppen am Arbeitslosenbestand ist unterschiedlich groß. Bei der Interpretation der Daten ist zuberücksichtigen, dass Mehrfachzählungen möglich sind, da ein Arbeitsloser in der Regel mehreren der hier abgebildetenPersonengruppen angehört. Somit kann die individuelle Situation von Arbeitslosen von der Entwicklung der jeweiligenPersonengruppe abweichen.Veränderung der Arbeitslosigkeit ausgewählter Personengruppen gegenüber dem Vorjahresmonat Arbeitslose insgesamt -7,4% Männer -10,5% Frauen -3,4% 15 bis unter 25 Jahre -17,2% 25 bis unter 50 Jahre -9,2% 50 bis unter 65 Jahre -0,2% Deutsche -7,5% Ausländer -4,8%Anteil ausgewählter Personengruppen an allen Arbeitslosen nach Rechtskreisen Männer FrauenInsgesamt 54,6% 45,4%SGB III 50,1% 49,9%SGB II 56,6% 43,4% Deutsche AusländerInsgesamt 95,6% 4,4%SGB III 97,8% 2,1%SGB II 94,6% 5,4% 15 bis unter 25 Jahre 25 bis unter 50 Jahre 50 bis unter 65 JahreInsgesamt 10,3% 57,0% 32,7%SGB III 12,8% 41,6% 45,6%SGB II 9,2% 63,7% 27,1% 9
  12. 12. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltZugang in und Abgang aus ArbeitslosigkeitAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010Arbeitslosigkeit ist kein fester Block, vielmehr gibt es auf dem Arbeitsmarkt viel Bewegung. Im November meldeten sich 7.829Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 136 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 8.240 Personen ihreArbeitslosigkeit, 84 weniger als im November 2009. Seit Jahresbeginn gab es 89.921 Zugänge von Arbeitslosen, gegenüberdem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 4.300 Meldungen. Dem gegenüber stehen 93.188 Abmeldungen vonArbeitslosen, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 2.144 Abmeldungen. Im November meldeten sich3.428 zuvor erwerbstätige Personen arbeitslos, 297 weniger als vor einem Jahr. Durch Aufnahme einer Erwerbstätigkeitkonnten in diesem Monat 3.137 Personen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 159 weniger als vor einem Jahr.Anteil ausgewählter Zu- und Abgangsstrukturen an allen Zugängen in und Abgängen aus Arbeitslosigkeit Zugang Abgang 43,8% Erwerbstätigkeit 38,1% Ausbildung und sonstige 23,2% Maßnahmeteilnahme 23,4% 32,3% Nichterwerbstätigkeit 32,4% 0,7% Sonstiges/keine Angabe 6,1% Veränderung Veränderung gegenüber seit Jahres- gegenüber Nov 2010 Vorjahreszeitraum Zugangs- und Abgangsstrukturen Vormonat Vorjahresmonat beginn absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8Zugang an Arbeitslosen insgesamt 7.829 75 1,0 -136 -1,7 89.921 -4.300 -4,6 Erwerbstätigkeit (ohne Ausbildung) 3.428 83 2,5 -297 -8,0 39.211 -5.482 -12,3 dar. Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt 2.717 274 11,2 -14 -0,5 29.012 -2.728 -8,6 Beschäftigung am 2. Arbeitsmarkt 551 -152 -21,6 -266 -32,6 7.790 -2.887 -27,0 Selbständigkeit 144 6 4,3 -1 -0,7 1.755 105 6,4 Ausbildung und sonstige Maßnahmeteilnahme 1.818 -112 -5,8 -44 -2,4 23.771 264 1,1 Nichterwerbstätigkeit 2.528 115 4,8 275 12,2 26.089 1.248 5,0 dar. Arbeitsunfähigkeit 1.867 149 8,7 248 15,3 18.853 875 4,9 fehlende Verfügbarkeit/Mitwirkung 609 -4 -0,7 18 3,0 6.653 259 4,1 Sonstiges/keine Angabe 55 -11 -16,7 -70 -56,0 850 -330 -28,0Abgang an Arbeitslosen insgesamt 8.240 -157 -1,9 -84 -1,0 93.188 -2.144 -2,2 Erwerbstätigkeit (ohne Ausbildung) 3.137 -159 -4,8 -159 -4,8 40.123 -1.231 -3,0 dar. Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt 2.350 94 4,2 177 8,1 28.097 504 1,8 Beschäftigung am 2. Arbeitsmarkt 559 -187 -25,1 -318 -36,3 8.901 -1.983 -18,2 Selbständigkeit 215 -26 -10,8 -8 -3,6 2.750 326 13,4 Ausbildung und sonstige Maßnahmeteilnahme 1.926 -197 -9,3 -64 -3,2 20.552 -575 -2,7 Nichterwerbstätigkeit 2.672 114 4,5 110 4,3 27.989 -494 -1,7 dar. Arbeitsunfähigkeit 1.882 61 3,3 50 2,7 19.657 -184 -0,9 fehlende Verfügbarkeit/Mitwirkung 562 5 0,9 -15 -2,6 6.054 -764 -11,2 Sonstiges/keine Angabe 505 85 20,2 29 6,1 4.524 156 3,6 © Statistik der Bundesagentur für Arbeit 10
  13. 13. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltGemeldete ArbeitsstellenAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010Im Bezirk der Agentur für Arbeit Potsdam waren im November 2.610 Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber Oktober ist das einRückgang von 16. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 476 Stellen mehr. Arbeitgeber meldeten der Agentur im November1.590 neue Arbeitsstellen, das waren 205 mehr als vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn sind 17.115 Stellen eingegangen,gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 2.323 oder 16%. Im November wurden 1.611 Arbeitsstellenabgemeldet, 162 mehr als im Vorjahr. Von Januar bis November gab es insgesamt 16.591 Stellenabgänge, im Vergleich zumVorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 1.850 oder 13%.Entwicklung des Bestandes an gemeldeten Arbeitsstellen Gemeldete Arbeitsstellen dar. sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen 4.000 2.000 0 Jan 2008 Jan 2009 Jan 2010 Veränderung Veränderung gegenüber seit gegenüber Nov 2010 Vormonat Vorjahresmonat Gemeldete Arbeitsstellen Jahresbeginn1) Vorjahreszeitraum absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8Zugang 1.590 44 2,8 205 14,8 17.115 2.323 15,7dar. sofort zu besetzen 196 -46 -19,0 -25 -11,3 1.923 171 9,8 sozialversicherungspflichtig 1.481 13 0,9 204 16,0 16.074 2.492 18,3 dar. sofort zu besetzen 186 -49 -20,9 -11 -5,6 1.842 342 22,8Bestand 2.610 -16 -0,6 476 22,3 2.611 282 12,1dar. sofort zu besetzen 1.596 140 9,6 521 48,5 1.389 247 21,6 sozialversicherungspflichtig 2.420 -25 -1,0 470 24,1 2.422 324 15,4 dar. sofort zu besetzen 1.455 124 9,3 504 53,0 1.265 295 30,4Abgang 1.611 -55 -3,3 162 11,2 16.591 1.850 12,6dar. sozialversicherungspflichtige Stellen 1.510 -48 -3,1 155 11,4 15.562 2.089 15,51) Zu- und Abgang (Summe) und Bestand (Durchschnitt) jeweils von Januar bis zum aktuellen Berichtsmonat. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit 11
  14. 14. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltArbeitsmarktpolitische MaßnahmenAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010Mit dem Einsatz arbeitsmarktpolitischer Instrumente konnte für zahlreiche Personen im Bezirk der Agentur für ArbeitArbeitslosigkeit beendet oder verhindert werden. Die nachfolgenden Übersichten informieren über ausgewählte Maßnahmen,die in der Regel in großem Umfang am Arbeitsmarkt eingesetzt werden.Bestand an Teilnehmern in ausgewählten arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen 5.702 5.375 November 2010 (vorläufig und hochgerechnet) 2.587 2.457 2.401 2.061 1.736 1.381 1.482 980 November 2009 Aktivierung und Berufliche Eingliederungs- Gründungs- Arbeits- berufliche Weiterbildung zuschüsse zuschuss gelegenheiten Eingliederung Veränderung Veränderung gegenüber seit gegenüber Ausgewählte Maßnahmen Nov 2010 Vormonat Vorjahresmonat Jahresbeginn2) Vorjahreszeitraum 1) aktiver Arbeitsmarktpolitik absolut in % absolut in % absolut in % 1 2 3 4 5 6 7 8ZugangAktivierung und berufliche Eingliederung 1.282 209 19,5 -148 -10,3 13.920 3.453 33,0Berufliche Weiterbildung3) 591 -51 -7,9 43 7,8 5.538 -230 -4,0Eingliederungszuschüsse4) 303 -3 -1,0 -76 -20,1 4.103 -119 -2,8Gründungszuschuss 85 -34 -28,6 -31 -26,7 1.367 -3 -0,2Arbeitsgelegenheiten 833 -144 -14,7 -193 -18,8 11.687 -1.552 -11,7BestandAktivierung und berufliche Eingliederung 980 40 4,3 -756 -43,5 1.311 500 61,7Berufliche Weiterbildung3) 2.401 80 3,4 -186 -7,2 2.329 121 5,5Eingliederungszuschüsse4) 2.061 -46 -2,2 -396 -16,1 2.214 -184 -7,7Gründungszuschuss 1.381 -37 -2,6 -101 -6,8 1.473 51 3,6Arbeitsgelegenheiten 5.375 -1 -0,0 -327 -5,7 4.914 -219 -4,3AbgangAktivierung und berufliche Eingliederung 1.203 83 7,4 -59 -4,7 14.611 5.865 67,1Berufliche Weiterbildung3) 486 60 14,1 - - 5.678 457 8,8Eingliederungszuschüsse4) 410 -6 -1,4 19 4,9 4.466 339 8,2Gründungszuschuss 126 -43 -25,4 28 28,6 1.461 183 14,3Arbeitsgelegenheiten 851 -187 -18,0 -304 -26,3 11.352 -1.893 -14,31) Die letzten drei Monate jeweils vorläufige und hochgerechnete Werte. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit2) Zu- und Abgang (Summe) und Bestand (Durchschnitt) jeweils von Januar bis zum aktuellen Berichtsmonat.3) Einschließlich der Daten zur Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben.4) Einschließlich Förderung nach § 421 f, p SGB III. 12
  15. 15. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltDer Arbeitsmarkt in den Dienststellen des AgenturbezirksAgentur für Arbeit PotsdamNovember 2010Im Agenturbezirk Potsdam stellt sich der Arbeitsmarkt im November recht unterschiedlich dar. Vergleichsweise günstigentwickelte sich die Arbeitslosigkeit in Belzig; dort sank der Bestand an Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahresmonat um 14%.Dem gegenüber steht die Entwicklung in Potsdam mit einer Abnahme von 1%.Veränderung des Bestandes an Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahresmonat GSt Belzig -13,7% GSt Brandenburg -10,9%GSt Königs Wusterhausen -9,5% GSt Zossen -8,6% GSt Luckenwalde -8,5% AA Potsdam -7,4% HA Potsdam -1,5%Dementsprechend änderten sich auch die Arbeitslosenquoten in den Dienststellen des Agenturbezirks. Die Spanne reichte imNovember von 6,3% in Zossen bis 11,3% in Brandenburg.Arbeitslosenquoten1) im Agenturbezirk aufsteigend sortiert November 2010 November 2009 6,3% GSt Zossen 6,9% 6,5% HA Potsdam 6,7% 6,6%GSt Königs Wusterhausen 7,4% 7,7% AA Potsdam 8,4% 8,8% GSt Belzig 10,2% 9,9% GSt Luckenwalde 10,7% 11,3% GSt Brandenburg 12,7%1) Arbeitslose bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen (abhängige zivile Erwerbspersonen plus Selbständige und mithelfende Familienangehörige). 13
  16. 16. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Potsdam - Hauptagentur PotsdamNovember 2010Die Arbeitslosigkeit hat sich von Oktober auf November um 156 auf 9.658 Personen verringert. Das waren 143 Arbeitsloseweniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 6,5%; voreinem Jahr belief sie sich auf 6,7%. Dabei meldeten sich 2.802 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 40 mehr als vor einemJahr und gleichzeitig beendeten 2.955 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+130). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 32.274Arbeitslosmeldungen, die Veränderung zum Vorjahreszeitraum ist nur gering (-127); dem gegenüber stehen 32.591Abmeldungen von Arbeitslosen (-98).Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um 9 Stellen auf 912 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 25Arbeitsstellen weniger. Arbeitgeber meldeten im November 598 neue Arbeitsstellen, 46 mehr als vor einem Jahr. Seit Januargingen 6.404 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 333. Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Nov 2010 Okt 2010 Sep 2010 Vormonat Nov 2009 Okt 2009 Sep 2009 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 19.900 20.333 20.009 -433 -2,1 -1.046 -5,0 -2,6 -3,0Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 9.658 9.814 10.071 -156 -1,6 -143 -1,5 -0,4 -2,6 55,4% Männer 5.355 5.383 5.557 -28 -0,5 -195 -3,5 -3,7 -4,9 44,6% Frauen 4.303 4.431 4.514 -128 -2,9 52 1,2 3,9 0,5 10,3% 15 bis unter 25 Jahre 992 1.132 1.283 -140 -12,4 -78 -7,3 -5,7 -8,6 1,4% dar. 15 bis unter 20 Jahre 131 157 149 -26 -16,6 -12 -8,4 -1,3 -22,4 29,5% 50 bis unter 65 Jahre 2.845 2.792 2.781 53 1,9 166 6,2 6,4 2,4 17,2% dar. 55 bis unter 65 Jahre 1.658 1.605 1.608 53 3,3 144 9,5 6,9 5,8 26,8% Langzeitarbeitslose 2.586 2.567 2.595 19 0,7 -60 -2,3 -2,2 -3,5 4,9% Schwerbehinderte 477 485 452 -8 -1,6 65 15,8 17,7 3,9 7,2% Ausländer 691 728 712 -37 -5,1 31 4,7 9,1 1,9Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 2.802 2.817 2.684 -15 -0,5 40 1,4 0,5 1,8dar. aus Erwerbstätigkeit 1.268 1.198 1.148 70 5,8 -75 -5,6 -6,3 1,1 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 663 794 727 -131 -16,5 13 2,0 4,3 -2,9 15 bis unter 25 Jahre 533 588 669 -55 -9,4 -8 -1,5 -10,0 0,1 55 bis unter 65 Jahre 320 301 267 19 6,3 22 7,4 2,4 3,5seit Jahresbeginn 32.274 29.472 26.655 x x -127 -0,4 -0,6 -0,7Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 2.955 3.074 3.242 -119 -3,9 130 4,6 -6,1 3,7dar. in Erwerbstätigkeit 1.163 1.246 1.265 -83 -6,7 -95 -7,6 -13,1 -8,1 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 650 783 1.051 -133 -17,0 14 2,2 -1,8 22,6 15 bis unter 25 Jahre 651 723 779 -72 -10,0 -5 -0,8 -12,0 -6,5 55 bis unter 65 Jahre 287 319 340 -32 -10,0 -16 -5,3 -6,2 17,2seit Jahresbeginn 32.591 29.636 26.562 x x -98 -0,3 -0,8 -0,1Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 6,5 6,6 6,8 x x x 6,7 6,8 7,1 Männer 7,2 7,2 7,5 x x x 7,5 7,6 7,9 Frauen 5,9 6,0 6,2 x x x 5,9 6,0 6,3 15 bis unter 25 Jahre 6,8 7,8 8,8 x x x 7,0 7,9 9,2 15 bis unter 20 Jahre 4,3 5,2 4,9 x x x 4,1 4,5 5,5 50 bis unter 65 Jahre 7,2 7,1 7,1 x x x 7,2 7,1 7,3 55 bis unter 65 Jahre 7,7 7,5 7,5 x x x 7,5 7,5 7,6 Ausländer 15,1 15,9 15,5 x x x 16,4 16,6 17,4abhängige zivile Erwerbspersonen 7,3 7,4 7,6 x x x 7,5 7,5 7,9Gemeldete ArbeitsstellenZugang 598 481 598 117 24,3 46 8,3 -12,4 3,1Zugang seit Jahresbeginn 6.404 5.806 5.325 x x 333 5,5 5,2 7,1Bestand 912 903 962 9 1,0 -25 -2,7 -6,1 -2,21) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit 14
  17. 17. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIIAgentur für Arbeit Potsdam - Hauptagentur PotsdamNovember 2010Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB III von Oktober auf November geringfügig um 3 auf 3.021 Personen verringert.Das waren 60 Arbeitslose weniger als im Vorjahresmonat. Die anteilige SGB III-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilenErwerbspersonen betrug im November 2,0%; vor einem Jahr belief sie sich auf 2,1%.Dabei meldeten sich 1.304 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 24 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 1.258Personen ihre Arbeitslosigkeit (-41). Seit Beginn des Jahres gab es 15.695 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 936 imVergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 15.038 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (-633). Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Nov 2010 Okt 2010 Sep 2010 Vormonat Nov 2009 Okt 2009 Sep 2009 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 5.900 5.899 5.660 1 0,0 -772 -11,6 -11,1 -11,2Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 3.021 3.024 3.210 -3 -0,1 -60 -1,9 -3,7 -5,4 51,1% Männer 1.543 1.534 1.631 9 0,6 -183 -10,6 -12,7 -13,2 48,9% Frauen 1.478 1.490 1.579 -12 -0,8 123 9,1 7,9 4,3 12,5% 15 bis unter 25 Jahre 377 403 541 -26 -6,5 -50 -11,7 -21,1 -17,2 1,2% dar. 15 bis unter 20 Jahre 37 34 49 3 8,8 -5 -11,9 -38,2 -41,7 39,7% 50 bis unter 65 Jahre 1.200 1.191 1.174 9 0,8 127 11,8 11,5 6,4 28,8% dar. 55 bis unter 65 Jahre 869 845 843 24 2,8 153 21,4 17,7 13,5 11,8% Langzeitarbeitslose 355 339 355 16 4,7 31 9,6 3,4 4,4 8,3% dar. 55 bis unter 65 Jahre 251 246 252 5 2,0 32 14,6 15,0 14,5 6,0% Schwerbehinderte 180 184 173 -4 -2,2 35 24,1 26,9 13,8 3,4% Ausländer 103 95 90 8 8,4 18 21,2 6,7 -4,3Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 1.304 1.275 1.222 29 2,3 -24 -1,8 -7,0 -10,7dar. aus Erwerbstätigkeit 777 744 639 33 4,4 -38 -4,7 -7,8 -10,1 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 264 295 347 -31 -10,5 -15 -5,4 -14,5 -15,0 15 bis unter 25 Jahre 233 263 313 -30 -11,4 -11 -4,5 -10,5 -14,0 55 bis unter 65 Jahre 188 170 158 18 10,6 19 11,2 4,3 -8,1seit Jahresbeginn 15.695 14.391 13.116 x x -936 -5,6 -6,0 -5,9Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 1.258 1.397 1.311 -139 -9,9 -41 -3,2 -10,6 -20,1dar. in Erwerbstätigkeit 645 686 667 -41 -6,0 6 0,9 -7,3 -19,0 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 252 335 342 -83 -24,8 -57 -18,4 -20,2 -24,2 15 bis unter 25 Jahre 252 376 320 -124 -33,0 -44 -14,9 -9,4 -31,2 55 bis unter 65 Jahre 167 166 177 1 0,6 - - -13,5 -7,8seit Jahresbeginn 15.038 13.780 12.383 x x -633 -4,0 -4,1 -3,3Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 2,0 2,0 2,2 x x x 2,1 2,2 2,3 Männer 2,1 2,1 2,2 x x x 2,3 2,4 2,6 Frauen 2,0 2,0 2,2 x x x 1,9 1,9 2,1 15 bis unter 25 Jahre 2,6 2,8 3,7 x x x 2,8 3,4 4,3 15 bis unter 20 Jahre 1,2 1,1 1,6 x x x 1,2 1,6 2,4 50 bis unter 65 Jahre 3,1 3,0 3,0 x x x 2,9 2,9 3,0 55 bis unter 65 Jahre 4,0 3,9 3,9 x x x 3,6 3,6 3,7 Ausländer 2,2 2,1 2,0 x x x 2,1 2,2 2,3abhängige zivile Erwerbspersonen 2,3 2,3 2,4 x x x 2,4 2,4 2,61) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 15
  18. 18. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltEckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB IIAgentur für Arbeit Potsdam - Hauptagentur PotsdamNovember 2010Die Arbeitslosigkeit hat sich im Rechtskreis SGB II von Oktober auf November um 153 auf 6.637 Personen verringert. Daswaren 83 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die anteilige SGB II-Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilenErwerbspersonen betrug im November 4,5%; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,6%.Dabei meldeten sich 1.498 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 64 mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 1.697Personen ihre Arbeitslosigkeit, 171 mehr als vor einem Jahr. Seit Beginn des Jahres gab es 16.579 Arbeitslosmeldungen, dasist ein Plus von 809 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem stehen 17.553 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber(+535). Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Nov 2010 Okt 2010 Sep 2010 Vormonat Nov 2009 Okt 2009 Sep 2009 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 14.000 14.434 14.349 -434 -3,0 -274 -1,9 1,4 0,7Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 6.637 6.790 6.861 -153 -2,3 -83 -1,2 1,1 -1,2 57,4% Männer 3.812 3.849 3.926 -37 -1,0 -12 -0,3 0,4 -1,0 42,6% Frauen 2.825 2.941 2.935 -116 -3,9 -71 -2,5 2,0 -1,4 9,3% 15 bis unter 25 Jahre 615 729 742 -114 -15,6 -28 -4,4 5,7 -1,2 1,4% dar. 15 bis unter 20 Jahre 94 123 100 -29 -23,6 -7 -6,9 18,3 -7,4 24,8% 50 bis unter 65 Jahre 1.645 1.601 1.607 44 2,7 39 2,4 2,9 -0,4 11,9% dar. 55 bis unter 65 Jahre 789 760 765 29 3,8 -9 -1,1 -3,1 -1,5 33,6% Langzeitarbeitslose 2.231 2.228 2.240 3 0,1 -91 -3,9 -3,0 -4,6 5,2% dar. 55 bis unter 65 Jahre 348 343 346 5 1,5 -12 -3,3 -1,2 -3,4 4,5% Schwerbehinderte 297 301 279 -4 -1,3 30 11,2 12,7 -1,4 8,9% Ausländer 588 633 622 -45 -7,1 13 2,3 9,5 2,8Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 1.498 1.542 1.462 -44 -2,9 64 4,5 7,8 15,4dar. aus Erwerbstätigkeit 491 454 509 37 8,1 -37 -7,0 -3,6 19,8 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 399 499 380 -100 -20,0 28 7,5 20,0 11,4 15 bis unter 25 Jahre 300 325 356 -25 -7,7 3 1,0 -9,5 17,1 55 bis unter 65 Jahre 132 131 109 1 0,8 3 2,3 - 26,7seit Jahresbeginn 16.579 15.081 13.539 x x 809 5,1 5,2 4,9Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 1.697 1.677 1.931 20 1,2 171 11,2 -2,0 29,9dar. in Erwerbstätigkeit 518 560 598 -42 -7,5 -101 -16,3 -19,3 8,1 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 398 448 709 -50 -11,2 71 21,7 18,8 74,6 15 bis unter 25 Jahre 399 347 459 52 15,0 39 10,8 -14,7 24,7 55 bis unter 65 Jahre 120 153 163 -33 -21,6 -16 -11,8 3,4 66,3seit Jahresbeginn 17.553 15.856 14.179 x x 535 3,1 2,3 2,9Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 4,5 4,6 4,6 x x x 4,6 4,6 4,8 Männer 5,1 5,2 5,3 x x x 5,2 5,2 5,4 Frauen 3,9 4,0 4,0 x x x 4,0 4,0 4,2 15 bis unter 25 Jahre 4,2 5,0 5,1 x x x 4,2 4,5 4,9 15 bis unter 20 Jahre 3,1 4,1 3,3 x x x 2,9 3,0 3,1 50 bis unter 65 Jahre 4,2 4,1 4,1 x x x 4,3 4,2 4,4 55 bis unter 65 Jahre 3,7 3,5 3,6 x x x 4,0 3,9 3,9 Ausländer 12,8 13,8 13,6 x x x 14,3 14,4 15,0abhängige zivile Erwerbspersonen 5,0 5,1 5,2 x x x 5,1 5,1 5,31) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit Die Differenzierung nach Rechtskreisen basiert auf anteiligen Quoten der Arbeitslosen in den beiden Rechtskreisen, d.h. die Basis ist jeweils gleich und in der Summe ergibt sich die Arbeitslosenquote insgesamt. Abweichungen in der Summe sind rundungsbedingt. 16
  19. 19. Arbeitsmarktreport zurück zum InhaltEckwerte des ArbeitsmarktesAgentur für Arbeit Potsdam - Geschäftsstelle BelzigNovember 2010Die Arbeitslosigkeit hat sich von Oktober auf November um 49 auf 1.903 Personen verringert. Das waren 301 Arbeitsloseweniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 8,8%; voreinem Jahr belief sie sich auf 10,2%. Dabei meldeten sich 447 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 12 mehr als vor einemJahr und gleichzeitig beendeten 493 Personen ihre Arbeitslosigkeit (+62). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 5.268Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 515 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 5.641Abmeldungen von Arbeitslosen (-268).Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um 13 Stellen auf 150 gesunken; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 44Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im November 58 neue Arbeitsstellen, 6 weniger als vor einem Jahr. Seit Januargingen 799 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 101. Veränderung gegenüber Vorjahresmonat1) Merkmale Nov 2010 Okt 2010 Sep 2010 Vormonat Nov 2009 Okt 2009 Sep 2009 absolut in % absolut in % in % in %Bestand an ArbeitsuchendenInsgesamt 3.845 3.919 3.891 -74 -1,9 -328 -7,9 -5,6 -5,5Bestand an ArbeitslosenInsgesamt 1.903 1.952 1.955 -49 -2,5 -301 -13,7 -11,4 -10,8 55,8% Männer 1.061 1.086 1.103 -25 -2,3 -224 -17,4 -15,9 -13,8 44,2% Frauen 842 866 852 -24 -2,8 -77 -8,4 -5,0 -6,6 9,2% 15 bis unter 25 Jahre 175 195 221 -20 -10,3 -73 -29,4 -19,4 -13,0 1,2% dar. 15 bis unter 20 Jahre 23 32 41 -9 -28,1 -11 -32,4 -5,9 5,1 37,3% 50 bis unter 65 Jahre 709 731 728 -22 -3,0 -81 -10,3 -8,1 -7,4 21,3% dar. 55 bis unter 65 Jahre 405 413 408 -8 -1,9 -14 -3,3 -4,0 -1,7 35,0% Langzeitarbeitslose 666 665 661 1 0,2 -76 -10,2 -11,9 -12,3 5,3% Schwerbehinderte 100 101 103 -1 -1,0 5 5,3 12,2 10,8 2,0% Ausländer 38 33 33 5 15,2 -7 -15,6 -26,7 -29,8Zugang an ArbeitslosenInsgesamt 447 412 411 35 8,5 12 2,8 -22,1 -13,8dar. aus Erwerbstätigkeit 187 177 180 10 5,6 -18 -8,8 -19,5 -13,5 aus Ausbildung/sonst. Maßnahme 138 126 123 12 9,5 17 14,0 -30,0 -6,8 15 bis unter 25 Jahre 85 86 106 -1 -1,2 -6 -6,6 -18,1 -5,4 55 bis unter 65 Jahre 59 46 50 13 28,3 12 25,5 -37,0 -13,8seit Jahresbeginn 5.268 4.821 4.409 x x -515 -8,9 -9,9 -8,5Abgang an ArbeitslosenInsgesamt 493 415 505 78 18,8 62 14,4 -19,1 -18,2dar. in Erwerbstätigkeit 176 161 204 15 9,3 20 12,8 -10,1 -8,5 in Ausbildung/sonst. Maßnahme 141 122 152 19 15,6 31 28,2 -24,7 -36,1 15 bis unter 25 Jahre 106 104 161 2 1,9 19 21,8 -5,5 -9,0 55 bis unter 65 Jahre 71 51 60 20 39,2 13 22,4 -26,1 -25,0seit Jahresbeginn 5.641 5.148 4.733 x x -268 -4,5 -6,0 -4,7Arbeitslosenquoten bezogen aufalle zivilen Erwerbspersonen 8,8 9,0 9,0 x x x 10,2 10,2 10,2 Männer 9,2 9,4 9,5 x x x 11,2 11,2 11,1 Frauen 8,3 8,6 8,4 x x x 9,2 9,1 9,1 15 bis unter 25 Jahre 7,8 8,6 9,8 x x x 10,3 10,0 10,5 15 bis unter 20 Jahre 4,4 6,1 7,8 x x x 5,5 5,5 6,3 50 bis unter 65 Jahre 10,6 10,9 10,9 x x x 12,7 12,8 12,7 55 bis unter 65 Jahre 11,9 12,2 12,0 x x x 13,7 14,1 13,6 Ausländer 19,2 16,6 16,6 x x x 28,5 28,5 29,7abhängige zivile Erwerbspersonen 9,8 10,0 10,1 x x x 11,4 11,4 11,3Gemeldete ArbeitsstellenZugang 58 73 85 -15 -20,5 -6 -9,4 21,7 18,1Zugang seit Jahresbeginn 799 741 668 x x 101 14,5 16,9 16,4Bestand 150 163 173 -13 -8,0 44 41,5 49,5 58,71) Bei den Arbeitslosenquoten werden die Vorjahreswerte ausgewiesen. © Statistik der Bundesagentur für Arbeit 17

×