3000.Orion_7.9._final_de.pdf

164 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: 3.000 Hybridbusse: Daimler Buses Nordamerika knackt magische Absatzmarke
[http://www.lifepr.de?boxid=120998]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
164
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

3000.Orion_7.9._final_de.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon:Uta Leitner +49-(0)711-17-41526 Presse-Information Datum: 7. September 20093.000 Hybridbusse: Daimler Buses Nordamerikaknackt magische AbsatzmarkeOriskany, USA – Daimler Buses Nordamerika hat den 3.000stendieselelektrischen Hybridbus, den Orion VII, verkauft. Dies teilte dasUnternehmen vergangene Woche in Oriskany, dem Produktions-standort für Orion VII Hybrid-Omnibusse, mit. Damit hat Daimler Busesmehr Hybridbusse verkauft als jeder andere Hersteller auf der Welt.Mehr als 2.200 der Busse sind bereits heute auf den Straßenunterwegs, weitere 850 stehen noch in den Auftragsbüchern. Siewurden von Städten in den USA wie New York, Seattle, Houston undOttawa sowie von Puerto Rico geordert.“Daimler engagiert sich weltweit stark auf dem Markt für Hybrid-Omnibusse. Wir wollen Marktführer bleiben. Die Folgeaufträge ausNordamerika belegen, dass unsere Kunden Vertrauen in unsere Stadt-und Reisebusse mit alternativen Antrieben haben”, sagt HartmutSchick, Leiter von Daimler Buses. „Als Marktführer trägt manVerantwortung, und die nehmen wir ernst. Wir setzen alles daran, dasswir unseren Kunden hochmoderne, zuverlässige Produkte bietenkönnen.”Das Verkehrsunternehmen Houston Metro hat 80 zusätzliche Orion VIIdieselelektrische Hybrid-Omnibusse für 2010 bestellt; in diesem JahrDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. werden ebenfalls noch 40 Busse ausgeliefert. Seite 2Der Verkehrsbetrieb von Puerto Rico zählt auch zu den langjährigenKunden von Daimler Buses Nordamerika und wird zukünftig seinenFuhrpark von konventionellen Orion Diesel-Linienbussen auf Hybrid-Omnibusse ausweiten. Puerto Rico hat aktuell 40 Orion VII diesel-elektrische Hybridbusse bestellt. Die Omnibusse werden im Jahr 2010produziert und ausgeliefert.„Wir freuen uns, dass wir der erste Hersteller sind, der die magischeGrenze von 3.000 Hybrid-Omnibussen geknackt hat. Aber wir werdenuns auf diesem Erfolg nicht ausruhen”, sagt Dr. Andreas Strecker,Leiter Daimler Buses Nordamerika. „Die Technologie verändert sichrasant, und für Daimler Buses ist es ganz wichtig, dass wir in derBranche weiterhin die Nase vorn haben”, so Strecker weiter.Orion begann Mitte der 1990er Jahre mit der Entwicklung undProduktion von Hybridbussen. Die ersten Pilotfahrzeuge kamen in NewYork zum Einsatz. Auch wenn der Orion VII Hybrid-Omnibus in ganzNordamerika unterwegs ist, trifft man hier die meisten Fahrzeuge imEinsatz. Mehr als 1.250 Orion VII Hybrid-Omnibusse fahren derzeit imGroßraum New York. In den kommenden neun Monaten werdenweitere 425 Omnibusse hinzukommen. Damit betreibt New York CityTransit die größte Hybridflotte der Welt.Die Serienproduktion des Orion VII lief Anfang 2000 an. Heute istDaimler Buses Weltmarktführer bei Hybrid-Omnibussen. Mit derEinführung der Lithium-Ionen-Energiespeichertechnologie fürSerienbusse im Jahr 2008 schrieb Orion seine Innovationsgeschichtefort. Die neue Entwicklung konnte das Gesamtgewicht der Busseverringern und somit den Kraftstoffverbrauch weiter senken. DerzeitDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. entwickelt und testet Daimler Buses weitere Verbesserungen, die Seite 32010 eingeführt werden. Diese technologischen Fortschritte bietenKunden wie Fahrgästen weitere Vorteile.Kern des dieselelektrischen Hybridbusses Orion VII ist der HybriDriveAntrieb, der von BAE Systems aus Johnson City im Bundesstaat NewYork hergestellt wird. Angetrieben wird der Bus durch einen 6,7-Liter-Dieselmotor von Cummins, einen Generator, einen Elektromotor undein Lithium-Ionen-Energiespeichersystem. Die Komponenten sind inReihe geschaltet und wurden speziell für den Orion VII optimiert undkonfiguriert. Der Dieselmotor wurde zum Beispiel so optimiert, dass erin einer relativ konstanten Geschwindigkeit läuft. Beschleunigung undVerzögerung werden durch die veränderte Geschwindigkeit desElektromotors, nicht des Dieselmotors, erreicht. Das sorgt fürmaximale Effizienz, Kraftstoffersparnis und einen sauberen Betrieb.Ein weiteres Merkmal der Orion VII Hybrid-Omnibusse ist dasrekuperative Bremssystem, das die Geschwindigkeit des Bussesmithilfe des Elektroantriebs drosselt und den Motor in einenleistungsfähigen Generator verwandelt, der zusätzlichen Strom zurBatterieaufladung bereitstellt. Dies führt zu Energieeinsparungen undgeringerem Verschleiß der Bremsen. Das serielle Hybriddesign machtein mechanisches Getriebe überflüssig. Daher entfallen Getriebe-instandsetzungen, die bei herkömmlichen Bussen ein wesentlicherWartungsfaktor sind.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Über Daimler Buses Nordamerika: Seite 4Daimler Buses Nordamerika mit Sitz in Greensboro, North Carolina, istTeil von Daimler Buses und vereint drei Busmarken unter einem Dach:Orion Linienbusse, Setra Reisebusse und Mercedes-Benz SprinterShuttle Busse.Weitere Informationen von Daimler sowie ein Foto des diesel-elektrischen Hybrid-Omnibus Orion VII (Foto-Nr. 09A848) sind imInternet verfügbar: www.media.daimler.comÜber DaimlerDie Daimler AG, Stuttgart, mit ihren Geschäften Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks,Daimler Financial Services sowie Mercedes-Benz Vans und Daimler Buses ist ein weltweitführender Anbieter von Premium-Pkw und Weltmarktführer bei schweren undmittelschweren Lkw sowie bei Bussen. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen undFlottenmanagement.Daimler vertreibt seine Produkte in nahezu allen Ländern der Welt und hatProduktionsstätten auf fünf Kontinenten. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benzhaben mit der Erfindung des Automobils seit 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier desAutomobilbaus betrachtet es Daimler als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden und die Mobilität der Zukunft sicher undnachhaltig zu gestalten – mit bahnbrechenden Technologien und hochwertigen Produkten.Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenAutomobilmarke der Welt, die Marken smart, AMG, Maybach, Freightliner, Western Star,Mitsubishi Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den BörsenFrankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2008 setzte derKonzern mit mehr als 270.000 Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 95,9Mrd. €, das EBIT erreichte 2,7 Mrd. €. Als Unternehmen mit Anspruch auf Spitzenleistungstrebt Daimler nachhaltiges Wachstum und Profitabilität auf dem Niveau der Branchenbestenan.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×