20120926_Biosphaere_Wochenende39.pdf

92 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Zur Rekordzeit in die Biosphäre Potsdam
[http://www.lifepr.de?boxid=352006]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
92
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20120926_Biosphaere_Wochenende39.pdf

  1. 1. Presseinformation Potsdam, 26.09.2012Zur Rekordzeit in die Biosphäre PotsdamRekordprogramm lockt am ersten Ferienwochenende in das DschungelparadiesSie haben noch keinen Puma gesehen, der hinter Palmenwedeln lauert? Und auch derKlippspringer mit seiner enormen Sprungkraft ist Ihnen fremd? Das kann sich schnell ändern:Noch nie gesehene Tiere sind in der Biosphäre Potsdam als lebens- und überlebensgroßeExponate zum Greifen nah, ganz ohne Zaun oder Käfigstäbe. Die RekordausstellungANIMALYMPIA informiert noch bis Mitte November anschaulich über außergewöhnlicheLeistungen im Tier- und Pflanzenreich.Das Programm in den Herbstferien lädt vor allem die jüngeren Besucher ein, ihreErfahrungen und neu gewonnenen Kenntnisse kreativ zu verarbeiten. Ganztägig könnenjeden Tag zu den Öffnungszeiten der Biosphäre Masken von Rekordtieren gebastelt werden.Wer sich weiterbilden und noch mehr detaillierte Informationen über die Rekordleistungen inder Natur wissen will, sollte am Sonnabend an der Expertenführung teilnehmen. Hierwerden die Rekorde aus Flora und Fauna ausführlich dargestellt und in Beziehung zumMenschen gesetzt. Selbstverständlich können die Besucher hier alle ihre Fragen zum Themastellen.Barrierefreiheit wird in der Biosphäre Potsdam gelebt. Die neue App der Firma Yopegumacht es möglich, dass gehörlose und hörende Menschen per iPhone durch dasTropenhaus geführt werden. Allen Besuchern werden dabei dieselben Inhalte vermittelt:Hörende Menschen bekommen die Informationen per Audio, gehörlose Menschen könnenein Video in Gebärdensprache verfolgen.
  2. 2. Selbstverständlich wird es auch die traditionelle Koi-Fütterung am Wochenende wiedergeben. Jeweils um 12:00 Uhr erfahren Besucher Wissenswertes über die orangefarbenenTiere im Urwaldsee und ihre Artgenossen in der freien Natur.Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:Bis 11. November 2012, ganztägig„ANIMALYMPIA – Rekorde im Tier- und Pflanzenreich“In der großen Ausstellung in der Biosphäre Potsdam treten die Tiere der Biosphäre inDisziplinen wie Hochsprung, Weitsprung und Sprint gegen die menschlichen Sportler an undwerden von vielen weiteren Tieren und Pflanzen unterstützt. Denn wer hätte gedacht, dasses Blumen gibt mit Blüten so groß wie eine Regentonne? Eines der rekordverdächtigenExemplare der Tierwelt, die Giraffe, begrüßt die Gäste am Eingang der PotsdamerTropenwelt. Sie weist den Weg in den Dschungel, wo lebens- und überlebensgroßeTierexponate ihre besonderen Fähigkeiten vorstellen und sich dabei sogar bewegen! Einerekordverdächtige Ausstellung.Sonnabend, 29. September 2012, ganztägigFerienprogrammIm Café Tropencamp wird unter Anleitung fleißig geschnitten, gemalt und geklebt. Passendzum nahenden Halloween werden hier Masken in Form von Rekordtieren gestaltet.Treffpunkt: Café TropencampSonnabend, 29. September 2012, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Sonnabend, 29. September, 15:00 UhrFührung durch die Ausstellung „ANIMALYMPIA – Rekorde im Tier- und Pflanzenreich“Die Biosphäre-Experten laden zur Führung durch die große Ausstellung „ANIMALYMPIA“ein. Im gesamten Tropengarten kann man die Rekordhalter aus dem Tier- und Pflanzenreichbestaunen. Dazu gibt es jede Menge Informationen, Anekdoten und Geschichten zu denerstaunlichsten Leistungen aus Flora und Fauna. Welche körperliche Voraussetzungen mussein Tier mitbringen, um Weltmeister werden zu können? Wie kann ein Rekord sogar das
  3. 3. Überleben sichern? Die Biosphäre-Experten geben einen Blick hinter die Kulissen diesertierischen Olympischen Spiele.Dauer: 1,5 StundenKosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre)3,30 Euro zzgl. Biosphäre-EintrittVoranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonntag, 30. September 2012, ganztägigFerienprogrammIm Café Tropencamp wird unter Anleitung fleißig geschnitten, gemalt und geklebt. Passendzum nahenden Halloween werden hier Masken in Form von Rekordtieren gestaltet.Treffpunkt: Café TropencampSonntag, 30. September 2012, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Biosphäre Potsdam GmbH Kontakt für Presseanfragen:Georg-Hermann-Allee 99 Projektkommunikation Hagenau GmbH14469 Potsdam Hegelallee 3Tel.: 0331/550 74-0 14469 PotsdamFax: 0331/550 74-20 Tel.: 0331/201 96-0E-Mail: info@biosphaere-potsdam.deInternet: www.biosphaere-potsdam.de

×