Presseinformation                                                                      Potsdam, 08.08.2012Heilpflanzen und...
Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:Bis Herbst 2012, ganztägig„ANIMALYMPIA – Rekorde im Tier- und Pflanzenreich...
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonntag, 12. August 2012, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20120808_Biosphaere_Wochenende32.pdf

100 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Heilpflanzen und Rekordtiere in der Biosphäre Potsdam
[http://www.lifepr.de?boxid=338267]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
100
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20120808_Biosphaere_Wochenende32.pdf

  1. 1. Presseinformation Potsdam, 08.08.2012Heilpflanzen und Rekordtiere in der Biosphäre PotsdamExperten machen mit Wissensvermittlung neugierig auf mehrDie erste Schulwoche nach den Ferien ist fast vorbei. Auch in der Biosphäre wird einvielseitiges Wissen vermittelt. Anekdoten und außergewöhnliche Informationen wecken aufbesondere Art die Neugier der Besucher und Fakten werden weitergegeben.Die große Sommerausstellung ANIMALYMPIA beschäftigt sich mit den Rekorden aus demPflanzen- und Tierreich. Lebens- und überlebensgroße Exponate von Tieren und Pflanzenüberraschen die Gäste bei ihrem Spaziergang durch das Dschungelparadies. Es werdenanschauliche Vergleiche zu den sportlichen Leistungen der Menschen gezogen. Dieanimalympischen Spiele erreichen an diesem Wochenende ihren Höhepunkt. Nur noch biseinschließlich Sonntag können Biosphäre-Besucher in Zweierteams in der DisziplinTischtennis im Studierzimmer antreten. Das Team, welches hier während der OlympischenSpiele in London innerhalb von drei Minuten am meisten Ballwechsel am Stück schafft,gewinnt zwei Jahreskarten für die Biosphäre.Speziell die Heilpflanzen der Tropen stehen am Sonntag auf dem Programm. Bei einerFührung erfahren die Besucher, wie die Pflanzen sich auf den menschlichen Organismusauswirken. Auch wird vermittelt, wie Früchte und Pflanzen, die man vom Markt aus demUrlaub in südlichen Ländern kennt, verzehrt werden können. Mythen und Rätsel tropischerPflanzen runden die Führung ab.Selbstverständlich wird es auch die traditionelle Koi-Fütterung am Wochenende wiedergeben. Experten beantworten jeweils um 12:00 Uhr alle Fragen zu den Tieren im Urwaldseeund ihren Artgenossen in der freien Natur.
  2. 2. Das Programm am kommenden Wochenende im Detail:Bis Herbst 2012, ganztägig„ANIMALYMPIA – Rekorde im Tier- und Pflanzenreich“Die große Sommerausstellung in der Biosphäre Potsdam passt zu den diesjährigenOlympischen Spielen in London. Die Tiere der Biosphäre treten in Disziplinen wieHochsprung, Weitsprung und Sprint gegen die menschlichen Sportler an und werden vonvielen weiteren Tieren und Pflanzen unterstützt. Denn wer hätte gedacht, dass es Blumengibt mit Blüten so groß wie eine Regentonne? Eines der rekordverdächtigen Exemplare derTierwelt, die Giraffe, begrüßt die Gäste am Eingang der Potsdamer Tropenwelt. Sie weistden Weg in den Dschungel, wo lebens- und überlebensgroße Tierexponate ihre besonderenFähigkeiten vorstellen und sich dabei sogar bewegen! Eine rekordverdächtige Ausstellung.Sonnabend, 11. August 2012, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Sonntag, 12. August 2012, 11:00 UhrFührung: Heilpflanzen der TropenWir essen Früchte, Wurzeln und Blätter, die aus den Tropen kommen. Aber welche Wirkunghaben sie auf den menschlichen Organismus? Eine Sonderführung klärt über Mythen undRätsel tropischer Heilpflanzen auf. Ist die „Monstera“ nur eine Zierpflanze oder auch eineDelikatesse? Die Kerne welcher Tropenfrucht schmecken nach Kresse und lassen Wollenicht einlaufen? Das sind nur einige der Fragen, die die Führung beantwortet. Oftmals stehtman als Tourist in tropischen Regionen vor dem großen Angebot der einheimischen Märkteund kennt weder den Namen noch die Verzehrweise vieler exotischer Produkte. Bei dieserFührung erhalten Sie die wichtigsten Grundinformationen zu den tropischen Heilpflanzen.Seien Sie gespannt, welches natürliche Mittel gegen Reisekrankheit hilft oder welcheGemüse viel Fett enthalten. Genießen Sie die gesunde kulinarische Reise durch dieTropenwelt der Biosphäre.Dauer: 1,5 StundenKosten: Erwachsene 5,50 Euro; Ermäßigte 4,80 Euro; Kinder und Kleinkinder (3-13 Jahre)3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt
  3. 3. Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740Sonntag, 12. August 2012, 12:00 UhrMitmach-Koi-FütterungDie Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Sonnabend undSonntag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. DieExperten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.Treffpunkt: Urwaldsee am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.Biosphäre Potsdam GmbH Kontakt für Presseanfragen:Georg-Hermann-Allee 99 Projektkommunikation Hagenau GmbH14469 Potsdam Hegelallee 3Tel.: 0331/550 74-0 14469 PotsdamFax: 0331/550 74-20 Tel.: 0331/201 96-0E-Mail: info@biosphaere-potsdam.deInternet: www.biosphaere-potsdam.de

×