Presse-Information15. Mai 2012                 Emissionsfrei in den Sommer:                 Mehr Elektrofahrzeuge für Ulm...
Seite 2gieren wir auf die wachsende Nachfrage und das inzwischen hervorragende An-gebot an öffentlicher Ladeinfrastruktur“...
Seite 3diesen Städten mit null Emissionen mobil sein“, sagt Klaus Entenmann,Vorstandsvorsitzender von Daimler Financial Se...
Seite 4Standort                  Start                Fahrzeuge                                WeiteresUlm / Neu-Ulm      ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20120515 PI car2go Aufstockung der Elektroflotte_Ulm_de.pdf

174 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Emissionsfrei in den Sommer: Mehr Elektrofahrzeuge für Ulm
[http://www.lifepr.de?boxid=314770]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
174
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20120515 PI car2go Aufstockung der Elektroflotte_Ulm_de.pdf

  1. 1. Presse-Information15. Mai 2012 Emissionsfrei in den Sommer: Mehr Elektrofahrzeuge für Ulm car2go Elektroflotte in Ulm wird um 20 Fahrzeuge aufgestockt Starke Nachfrage der Kunden nach Elektro-AutosUlm – Mit dem Betrieb batterieelektrisch angetriebener car2go Flotten hat dieDaimler-Tochter car2go im vergangenen Jahr einen neuen Meilenstein innovati-ver urbaner Mobilität erreicht. In der niederländischen Metropole Amsterdam undim kalifornischen San Diego sind seit November 2011 zwei der weltweit erstenCarsharing-Elektroflotten im Einsatz. Hinzu kommen die seit vergangenem Au-gust in die car2go Flotte in Ulm/Neu-Ulm integrierten smart fortwo electric drive.Weltweit sind damit über 600 rein elektrisch betriebene und lokal emissionsfreiecar2go Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs – das entspricht rund einem Sieb-tel der gesamten car2go Flotte. Damit betreibt der Pionier unter den Anbieternvoll-flexibler Kurzzeitmieten zugleich eine der weltweit größten Elektroflotten.Die bisherigen Ergebnisse in Ulm und Neu-Ulm können sich sehen lassen: Diedort bisher eingesetzten fünf batterieelektrisch angetriebenen Fahrzeuge derMarke smart werden überdurchschnittlich oft genutzt, mehr und mehr Kundensuchen gezielt nach den Elektrofahrzeugen. Um der wachsenden Nachfrage zubegegnen, wird die car2go Flotte in Ulm und Neu-Ulm jetzt um insgesamt zwan-zig Fahrzeuge auf dann 25 smart fortwo electric drive aufgestockt. „Mit unsererkurzfristig stattfindenden Erweiterung der Elektroflotte in Ulm und Neu-Ulm rea-
  2. 2. Seite 2gieren wir auf die wachsende Nachfrage und das inzwischen hervorragende An-gebot an öffentlicher Ladeinfrastruktur“, erläutert Nils Reissig, der Standortver-antwortliche von car2go für Ulm/Neu-Ulm.Mit dem Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur in den beiden benachbartenDonaustädten geht es ebenfalls voran. Marc Fuchs, Leiter Marketing und Kom-munikation bei der SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH: „In Ulm und Neu-Ulmwird in Kooperation zwischen car2go und der SWU Stadtwerke Ulm/Neu-UlmGmbH die wegweisende Zukunft der Elektromobilität weiter ausgebaut. Noch imJahr 2012 erhöht die SWU die Anzahl der SWU NaturStrom-Tankstellen, ge-meinsam mit den Systempartnern Mennekes und FG.de Unternehmensgruppe,auf 48 Stück. Wir freuen uns sehr auf mehr Elektromobile in unserer Region!“Betrieben werden die Ladepunkte selbstverständlich ausschließlich mit Stromaus regenerativen Energiequellen.„Mit unseren lokal emissionsfreien und besonders umweltverträglichen smartfortwo electric drive Fahrzeugen können wir schon heute einen wichtigen Beitragzur nachhaltigen Entwicklung großer Städte leisten“, erläutert Robert Henrich,Geschäftsführer der car2go GmbH. „Wichtig ist uns, dass unsere Kunden für dieNutzung fortschrittlicher Antriebstechnologien nicht mehr bezahlen müssen alsfür die Nutzung konventionell betriebener car2go Flotten. Damit leistet car2goeinen wichtigen Beitrag zur Demokratisierung von Elektromobilität.“In Ulm/Neu-Ulm fällt für die Nutzung der car2go Elektrofahrzeuge mit 0,24 Euroje Minute der gleiche Betrag an, wie für die Nutzung der Benzinfahrzeuge.Die geringere Reichweite der batterieelektrisch angetriebenen smart fortwo stelltim Alltag eines innerstädtischen Mobilitätskonzeptes keine spürbare Einschrän-kung der Nutzung dar. Bei den meisten car2go Mieten werden zwischen 5 und20 Kilometern zurückgelegt. Bei einer gegebenen Reichweite des smart fortwoelectric drive von 135 Kilometern ist ein Stopp an der Ladesäule erst nach meh-reren Mieten erforderlich. Die Kunden in Ulm sind zum Wiederaufladen derFahrzeuge nicht verpflichtet. Beenden sie die Miete trotzdem an einer Ladesäu-le, erhalten Sie – wie beim Tanken der Benzinfahrzeuge – 20 Freiminuten gut-geschrieben, sofern die Ladekapazität unter 25 Prozent ist.Künftig werden auch in anderen Städten elektrisch betriebene car2go-Fahrzeugezum Einsatz kommen: „In Stuttgart geht car2go noch in diesem Herbst mit einerreinen Elektroflotte an den Start. Auch auf Berlins Straßen werden ab 2013 reinelektrisch betriebene car2go unterwegs sein. Damit können car2go Kunden in
  3. 3. Seite 3diesen Städten mit null Emissionen mobil sein“, sagt Klaus Entenmann,Vorstandsvorsitzender von Daimler Financial Services, der innerhalb des Daimler-Konzerns für car2go verantwortlich zeichnet.Ansprechpartner:car2go GmbHAndreas Leo(0731) 505 6821andreas.leo@daimler.comWeitere Informationen sind im Internet verfügbar:www.car2go.comwww.media.daimler.comwww.europcar.comÜber car2gocar2go ist ein Mobilitätskonzept der Daimler AG. Es definiert den individuellen Innenstadtverkehrneu: Erstmals können smart fortwo Fahrzeuge überall und jederzeit zu günstigen (Minuten-) Prei-sen gemietet werden. Das Finden und Buchen der Fahrzeuge erfolgt per Handy, Smartphone oderInternet, spontan oder mit Vorreservierung. Die Miete selbst wird über eine innovative Telematik-einheit im Fahrzeug abgewickelt. car2go gibt es seit 2008 und der Service ist momentan interna-tional in zwölf Städten verfügbar. Die inzwischen über 4.000 Fahrzeuge wurden von über 85.000Kunden bereits mehr als 1,7 Millionen mal angemietet.Die wesentlichen Merkmale von car2go sind:Verfügbarkeit: Viele Fahrzeuge sind über das gesamte Stadtgebiet verteiltFlexibilität: Open-end und one-way Mieten sind ohne Zusatzkosten möglichEinfachheit: Voll automatisierter, einfach zu verstehender MietvorgangKostentransparenz: keine Vertragsbindung, keine Monatsgebühr, keine MindestmietdauerDadurch macht car2go das Autofahren in der Stadt so einfach wie mobiles Telefonieren.
  4. 4. Seite 4Standort Start Fahrzeuge WeiteresUlm / Neu-Ulm 03 / 2009 300 (mhd) / 25 (electric d.) ber 21.000 registrierte KundenAustin, Texas 05 / 2010 300 (Benzin) über 20.000 registrierte KundenHamburg 04 / 2011 500 (mhd) über 15.000 registrierte KundenVancouver 06 / 2011 225 (mhd) über 10.000 registrierte KundenAmsterdam 11 / 2011 300 (electric drive) erste reine car2go Elektroflotte EuropasSan Diego 11 / 2011 300 (electric drive) über 6.000 registrierte KundenWien 12 / 2011 500 (mhd) über 7.000 registrierte KundenLyon 02 / 2012 200 (mhd) erste französische StadtDüsseldorf 02 / 2012 300 (mhd) erste Stadt in Nordrhein-WestfalenWashington D.C. 03 / 2012 200 (Benzin) erste Stadt an der amerik. OstküstePortland, Oreg. 03 / 2012 200 (Benzin) vierte US-amerikanische StadtBerlin 04 / 2012 1.000 (mhd) weltweit größte car2go FlotteBirmingham 2. Hj / 2012 250 (mhd) erste Stadt in GroßbritannienStuttgart 2. Hj / 2012 500 (electric drive) größte elektrische car2go FlotteÜber DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit denGeschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses undDaimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkwund ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietetFinanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungenan. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute dieZukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie aufsichere und hochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert seitJahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreieFahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietet Daimler dadurch die breiteste Palette an lokalemissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie und Brennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es alsAnspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden.Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hatProduktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz,der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star,BharatBenz, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurtund Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug 8,8 Mrd. €.

×