Presse-Information02. Dezember 2011    König der Allee: car2go macht Düsseldorf mobil•   300 car2go Fahrzeuge starten im F...
Seite 2ben hat, folgt nun neben Stuttgart die zweite deutsche Landeshauptstadt. Die Be-triebsaufnahme in Düsseldorf wird b...
Seite 3sein kann." Im Rahmen eines Pilotprojektes sollen diese Möglichkeiten einer Zu-sammenarbeit zwischen dem öffentlich...
Seite 4Über car2gocar2go ist ein Mobilitätskonzept der Daimler AG. Es definiert den individuellen Innenstadtverkehrneu: Er...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20111202PIcar2gomachtDüsseldorfmobil_de.pdf

144 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: König der Allee: car2go macht Düsseldorf mobil
[http://www.lifepr.de?boxid=272391]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
144
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20111202PIcar2gomachtDüsseldorfmobil_de.pdf

  1. 1. Presse-Information02. Dezember 2011 König der Allee: car2go macht Düsseldorf mobil• 300 car2go Fahrzeuge starten im Frühjahr 2012 in Düsseldorf• Betrieb im Rahmen des Joint Ventures mit Europcar• Umfangreiche Kooperation mit Stadt und Rheinbahn AGDüsseldorf/Ulm – Die schnelle Ausbreitung des innovativen Mobilitätskon-zeptes car2go auf weitere Städte geht auch im Jahr 2012 voran. Als mittlerwei-le zehnter Standort wird im kommenden Frühjahr car2go in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf seinen Betrieb aufnehmen. Dasweltweit erste voll-flexible Autovermietsystem für Ballungsräume geht amRhein mit zunächst 300 Fahrzeugen der smart fortwo „car2go edition“ an denStart. Betreiber wird ein Gemeinschaftsunternehmen von car2go und Europ-car sein. Angestrebt ist eine enge Verzahnung mit weiteren städtischen Ver-kehrsträgern. Im Rahmen eines Pilotversuches soll das Angebot von car2gomit dem durch die Rheinbahn betriebenen öffentlichen Nahverkehr der Stadtvernetzt werden. Auch die kooperative Einbindung kommunaler Fahrradver-leihstationen ist angedacht, so dass ein umfassendes, umweltschonendesund multi-modales Mobilitätsangebot für die Stadt entsteht.Nachdem das durch die Daimler AG entwickelte Mobilitätskonzept in jüngster ZeitStarts in den europäischen Großstädten Amsterdam, Wien und Lyon bekanntgege-
  2. 2. Seite 2ben hat, folgt nun neben Stuttgart die zweite deutsche Landeshauptstadt. Die Be-triebsaufnahme in Düsseldorf wird bereits im kommenden Frühjahr erfolgen. ZumStart werden 300 benzinbetriebene smart fortwo mhd der „car2go edition“ mit Start-Stopp-Automatik, Klimaanlage, Radio- und Navigationssystem für registrierte Kun-den zur spontanen Kurzzeitmiete bereitstehen. Wie gewohnt, wird car2go ohne fes-te Mietstationen auskommen und spontane Einwegfahrten von beliebiger Dauerermöglichen. Das Geschäftsgebiet wird voraussichtlich weite Teile von Düsseldorfund einige Vororte umfassen, in denen die Fahrzeuge vollautomatisch an- und ab-gemietet werden können. Auf Basis einer vertraglichen Vereinbarung zwischen derStadt Düsseldorf und car2go können die Fahrzeuge auf allen öffentlichen Parkplät-zen, auch auf kostenpflichtigen und zeitlich beschränkten Flächen, abgestellt wer-den. Parkgebühren innerhalb des Geschäftsgebietes werden durch car2go an dieStadt entrichtet und sind im Mietpreis bereits enthalten. Die Preisstruktur wird sichan den anderen car2go Standorten orientieren. Betrieben wird car2go in derRheinmetropole in bewährter Weise durch ein von car2go und Europas führendemAutovermieter Europcar gegründetes Gemeinschaftsunternehmen.Vielfältig vernetztDer Düsseldorfer Verkehrsdezernent Dr. Stephan Keller begrüßt den Start voncar2go: „Ich freue mich, dass jetzt auch unseren Bürgerinnen und Bürgern dieseneuartige und flexible Form des Carsharings zur Verfügung stehen wird. Wir un-terstreichen damit unsere Vorreiterrolle im Bereich moderner und innovativer ver-netzter Mobilität und erweitern das verfügbare Angebot, sich innerhalb der Stadtauch ohne eigenes Auto umweltfreundlich fortbewegen zu können.“Angestrebt wird eine Vernetzung mit weiteren Mobilitätsangeboten. Wichtigster Ko-operationspartner ist die Rheinbahn als Betreiber des städtischen Nahverkehrs,dessen liniengebundenes Angebot durch car2go flexibel ergänzt und so noch att-raktiver gemacht wird. Im Sinne einer umweltschonenden Multi-Modalität finden dieBürgerinnen und Bürger Düsseldorfs zukünftig noch einfacher das passgenaueVerkehrsmittel, um einfach und bequem in der Stadt mobil zu sein. Neben Bus undBahn kann dies dann auch ein car2go oder das Fahrrad sein. Hierfür sollen lokaleAnbieter von Fahrradverleihkonzepten in eine kooperative Zusammenarbeit einge-bunden werden. Der Sprecher des Vorstandes der Rheinbahn AG, Dirk Biesen-bach, erläutert: „Das Rheinbahnangebot in Düsseldorf ist eines der Besten inganz Deutschland. Trotzdem gibt es Ziele, die man nicht immer mit Bus undBahn gut erreichen kann. car2go bietet hierfür die sinnvolle Ergänzung unseresAngebots, mit dem man in Düsseldorf auch ohne eigenes Auto jederzeit mobil
  3. 3. Seite 3sein kann." Im Rahmen eines Pilotprojektes sollen diese Möglichkeiten einer Zu-sammenarbeit zwischen dem öffentlichem Personennahverkehr und car2go imkommenden Jahr getestet werden.Darüber hinaus können car2go Kunden in Düsseldorf zukünftig vergünstigte Kondi-tionen für Europcar-Fahrzeuge nutzen, um in jeder Mobilitätssituation, z. B. beiFernfahrten oder beim Transport von Gepäck, schnell und sorglos das richtigeFahrzeug zur Hand zu haben. Dieses Angebot besteht bereits am car2go StandortHamburg und erfreut sich dort großer Beliebtheit.Der Geschäftsführer der Daimler-Tochter car2go GmbH, Robert Henrich, fasst dieKooperation wie folgt zusammen: „Als Anbieter des weltweit ersten voll-flexiblen Au-tovermietsystems für Ballungsräume hat car2go Pionierarbeit geleistet. Jetzt gehenwir den nächsten Schritt und schaffen eine kundenfreundliche Vernetzung verschie-dener Verkehrsmittel. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit der Rheinbahn,der Stadt Düsseldorf und Europcar den Bürgerinnen und Bürgern ein unvergleich-bar attraktives und umweltfreundliches Angebot moderner Mobilität bieten werden.“Ansprechpartner:car2go GmbHAndreas Leo(0731) 505 6821andreas.leo@daimler.comDaimler AGEva Wiese(0711) 17 92311eva.wiese@daimler.comEuropcar AutovermietungStefanie Gerhardt(040) 520 18 2327stefanie.gerhardt@europcar.comWeitere Informationen sind im Internet verfügbar:www.car2go.comwww.media.daimler.com
  4. 4. Seite 4Über car2gocar2go ist ein Mobilitätskonzept der Daimler AG. Es definiert den individuellen Innenstadtverkehrneu: Erstmals können smart fortwo Fahrzeuge überall und jederzeit zu günstigen (Minuten-) Prei-sen gemietet werden. Das Finden und Buchen der Fahrzeuge erfolgt per Handy, Smartphone oderInternet, spontan oder mit Vorreservierung. Die Miete selbst wird über eine innovative Telematik-einheit im Fahrzeug abgewickelt. Daimler führt dieses innovative Konzept bislang in sechs Städ-ten durch: seit Oktober 2008 in Ulm, seit November 2009 in der texanischen Hauptstadt Austin(USA), seit April 2011 in Hamburg, seit Juni 2011 im kanadischen Vancouver und seit November2011 in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam und dem kalifornischen San Diego.Die wesentlichen Merkmale von car2go sind:Verfügbarkeit: Viele Fahrzeuge sind über das gesamte Stadtgebiet verteiltFlexibilität: Open-end und one-way Mieten sind ohne Zusatzkosten möglichEinfachheit: Voll automatisierter, einfach zu verstehender MietvorgangKostentransparenz: keine Vertragsbindung, keine Monatsgebühr, keine MindestmietdauerDadurch macht car2go das Autofahren in der Stadt so einfach wie mobiles Telefonieren.Über DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils imJahr 1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AGeines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Servicesgehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größteweltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanage-ment. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwer-tige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei der Entwicklungalternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auch in den Elekt-romotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermögli-chen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Ge-sellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistun-gen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heu-tigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt,die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra, Orion und Tho-mas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsenkür-zel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000 Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeugeab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Über EuropcarEuropcar ist die größte Autovermietung in Europa und gehört weltweit zu den Top 3 der Branche.In Deutschland bietet das Unternehmen mit 579 Standorten – viele davon rund um die Uhr geöff-net – die beste Erreichbarkeit. ISO-zertifizierte Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme gehö-ren zur Unternehmensphilosophie. Zahlreiche Auszeichnungen wie das Testergebnis „Bester Au-tovermieter 2010“ der Leserwahl der Fachzeitschrift Firmenauto oder der World Travel Award„World´s Leading Green Transport Solution Company“ bestätigen Kundenorientierung und Einsatzfür den Umweltschutz.Europcar Fahrzeuge sind buchbar unter www.europcar.de, telefonisch unter 0180/58000 (0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.) und an allen Europcar Stationen.

×