20111011_Daimler_PM_simTD.pdf

126 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Car-to-X-Kommunikation reif für Alltagstest im weltweit größten Feldversuch
[http://www.lifepr.de?boxid=259506]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
126
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20111011_Daimler_PM_simTD.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationBenjamin Oberkersch 0711-17-93307Matthias Brock 0711-17-91404 Datum: 11. Oktober 2011Car-to-X-Kommunikation reif für Alltagstest imweltweit größten FeldversuchAutofahrer frühzeitig vor einem Stauende hinter einer Kuppe zuwarnen oder sie über Glatteis auf Brücken zu informieren, langebevor sie die Gefahrenstelle erreichen – das soll schon in naherZukunft mit Car-to-X-Kommunikation möglich sein. Ein wichtigerSchritt bei dem drahtlosen Informationsaustausch zwischenFahrzeugen sowie zwischen Fahrzeugen und derVerkehrsinfrastruktur ist jetzt einem Forschungskonsortium unterder Leitung der Daimler AG gelungen.Nach dreijähriger intensiver Forschungsarbeit präsentiert Daimlerzusammen mit den beteiligten Projektpartnern heute inFriedberg/Hessen den aktuellen Status im Projekt simTD und gibtden Startschuss für den weltweit größten Feldversuch zur Car-to-X-Kommunikation: Ab Frühjahr 2012 werden rund 120 Fahrzeuge imRhein-Main-Gebiet die neue Technologie im realen Straßenverkehrtesten. „Wir sind davon überzeugt, dass die Car-to-X-Kommunikationeinen bedeutenden Schritt auf dem Weg zum unfallfreien Fahrendarstellt“, so simTD-Gesamtprojektkoordinator Dr. Christian Weiß,der bei der Daimler AG in Forschung und Vorentwicklung das TeamKooperierende Systeme leitet.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Durch den Einsatz von Car-to-X-Systemen wird der Sichtbereich des Seite 2Fahrzeugs, der „Telematische Horizont“, deutlich erweitert. Nebensicherheitsrelevanten Anwendungen lassen sich auch Komfort-funktionen wie etwa Routenvorschläge zum nächsten freienParkplatz realisieren. Durch bedarfsgerechte Steuerung vonLichtsignalanlagen kann Car-to-X-Kommunikation außerdem dabeihelfen, Verkehrsflüsse zu optimieren, und leistet damit einenBeitrag zu effizienter und damit nachhaltiger Mobilität.In Deutschland untersucht das Forschungsprojekt simTD (SichereIntelligente Mobilität – Testfeld Deutschland) unter der Leitung derDaimler AG die Alltagstauglichkeit der Car-to-X-Kommunikation.Als Pionier im Bereich der Fahrzeug- und Verkehrssicherheit spielenCar-to-X-Kommunikation und die daraus resultierenden Assistenz-systeme für Daimler eine wesentliche Rolle. So steuert der Konzernim Forschungsprojekt simTD den größten finanziellen Einzelanteil derbeteiligten Industriepartner bei und stellte bei den bisherigenTestfahrten die meisten Fahrzeuge zur Verfügung. Welche RelevanzCar-to-X-Kommunikation für Daimler hat, zeigt sich auch an derlangjährigen Beteiligung an anderen Projekten zu diesem Thema. Soist das Unternehmen beispielsweise Gründungsmitglied des CAR 2CAR Communication Consortium und treibt die Standardisierung derTechnik im European Telecommunications Standards Institute (ETSI)aktiv voran.Das Projekt simTD ist ein Gemeinschaftsprojekt deutscherAutomobilhersteller, Automobilzulieferer, Kommunikations-unternehmen, Forschungsinstitute und der öffentlichen Hand. simTDwird gefördert und unterstützt durch die Bundesministerien fürWirtschaft und Technologie (BMWi), Bildung und Forschung (BMBF),Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) sowie das LandHessen.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar: Seite 3www.media.daimler.com und www.daimler.comÜber DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG einesder erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-BenzCars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehörtder Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweitaufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere undhochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei derEntwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auchin den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahrenzu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenAutomobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany

×