Pressemitteilung Die Gesundheit im Blick  Klebstoff Epoxal Duett punktet mit Höchstleistungen  Lengerich (Ems)/Tübingen, A...
R62 und R63, die möglicherweise die Fortpflanzung beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen können. Epoxal Due...
Foto: FOPPE Zubehör   Foto: image001.jpg Epoxal Duett verzichtet auf isocyanathaltige Stoffe und bringt maximale Leistung ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

201108_FOPPE_EpoxalDuett.pdf

92 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Die Gesundheit im Blick
[http://www.lifepr.de?boxid=248388]

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
92
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

201108_FOPPE_EpoxalDuett.pdf

  1. 1. Pressemitteilung Die Gesundheit im Blick  Klebstoff Epoxal Duett punktet mit Höchstleistungen  Lengerich (Ems)/Tübingen, August 2011 – Mit dem Epoxal Duett tritt eine neue Generation der Epoxidharz‐Klebstoffe auf den Markt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zwei‐Komponenten‐Klebern enthält er keine gesundheitsgefährdenden Isocyanate. Metallverklebungen mit Epoxidharzklebern haben sich in der Praxis hervorragend bewährt. Sie sind hoch belastbar und schall‐absorbierend, ermöglichen eine wirtschaftliche Fertigung und bewirken durch ihre plasto‐elastische, reversible Eigenschaft eine dauerhafte Abdichtung der Klebefuge. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Es kommt nicht zum Vergilben im Gehrungsbereich. Die hohe Beständigkeit der Epoxidharzkleber gegenüber Feuchtigkeit wirkt korrosionshemmend, zudem sind sie in hohem Maße UV‐ und witterungsbeständig. Aufgrund dieser Eigenschaften sind Verklebungen aus der Metallbranche nicht mehr wegzudenken – besonders im Fenster‐, Türen‐ und Fassadenbau sowie in der allgemeinen Metallverarbeitung. Gleiches gilt für die Baustoffverarbeitung  Mit dem Epoxal Duett wurde ein neuer Zwei‐Komponenten‐Hoch‐leistungsklebstoff auf Epoxidharzbasis entwickelt, der für den Verarbeiter gesundheitlich vorteilhaft ist. Bisherige Zwei‐Kompo‐nenten‐Pur‐Kleber nutzen Isocyanate zur Vernetzung. Diese stehen unter dem Verdacht krebserregend zu sein und sind nach R40 zu kennzeichnen. Nach einer zweijährigen Entwicklungszeit wird mit dem Epoxal Duett jetzt ein isocyanatfreier Klebstoff angeboten, der somit nicht der R40 Kennzeichnung unterliegt. Zusätzlich verzichtet der neue Zwei‐Komponenten‐Kleber auch auf Stoffe der Gruppen   
  2. 2. R62 und R63, die möglicherweise die Fortpflanzung beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen können. Epoxal Duett wurde durch das ift‐Rosenheim getestet, mit der Prüfnummer 11‐000335‐PR01 abgenommen und freigegeben. Das gebrauchsfertige Reaktionsgemisch wird in einer Tandem‐kartusche und auf Wunsch zusammen mit einem Statikmischer ausgeliefert. Gegenüber herkömmlichen Systemen weist er eine deutlich höhere Zugfestigkeit bei unterschiedlichen Temperaturen auf. Seine hohe Standfestigkeit verhindert zudem ein Ablaufen des aufgetragenen Klebers. Hierdurch eignet er sich besonders für Eckwinkelverklebungen bei Aluminiumfenstern und ‐türen. Vor allem auf Grund seiner gesundheitsschonenden Verarbeitungsvorteile jedoch ist er in der Produktion und auf der Montage erste Wahl. Weitere Anwendungsbereiche für Epoxal Duett:   Keramik‐, Kunststein‐ und Natursteinverarbeitung   Betonverarbeitung   Holzwerkstoffverarbeitung   Dämmstoff‐ und Verbundplatten‐Technik   Lüftungs‐ und Klimatechnik   Fahrzeug‐ oder Containerbau   Weitere Informationen FOPPE Direkt Versand GmbH   Telefon: +49 (0)5904 93 93 93 Foppenkamp 14‐16      Email: info.zubehoer@foppe.de 49838 Lengerich (Ems)    Homepage: www.foppe.de  Textumfang ca. 2.350 Zeichen mit Leerzeichen Abdruck frei – Belegexemplar an Proesler Kommunikation erbeten 
  3. 3. Foto: FOPPE Zubehör   Foto: image001.jpg Epoxal Duett verzichtet auf isocyanathaltige Stoffe und bringt maximale Leistung    Pressemeldung und druckfähiges Bildmaterial stehen unter folgendem Link zum Download bereit: http://download.proesler.com/foppe‐epoxal‐2011.zip 

×