car2go Austin empfängt den F-CELL World Drive                                    Presse-InformationProjekte für die Zukunf...
Mit car2go startete die Daimler AG im Oktober 2008 in Ulm ein neuartiges             Seite 2Projekt, das sich heute als ei...
beginnen und Einwegfahrten durchzuführen, haben sich als maßgeblich für den      Seite 3Erfolg des Pilotprojektes erwiesen...
Verfolgen Sie den F-CELL World Drive online:                               Seite 4http://www.facebook.com/mercedesbenzfcel...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20110301_PressRelease F-CELL World Drive meets car2go in Austin_DEU.pdf

126 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Projekte für die Zukunft der Mobilität: der F-CELL World Drive trifft in Austin auf car2go
[http://www.lifepr.de?boxid=218055]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
126
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20110301_PressRelease F-CELL World Drive meets car2go in Austin_DEU.pdf

  1. 1. car2go Austin empfängt den F-CELL World Drive Presse-InformationProjekte für die Zukunft der Mobilität: der Datum: 01. März 2011F-CELL World Drive trifft in Austin auf car2goDie fünfte Tagesetappe in den USA führt die Fahrzeuge heute, am 1. März2011, von Houston nach San Antonio. Unterwegs machten die TeilnehmerHalt bei car2go in Austin, wo sie einen Einblick in das innovativeMobilitätskonzept erhalten Mercedes-Benz untermauert damit, dass sowohlalternative Antriebe als auch intelligente Nutzungskonzepte für urbaneRäume einen wesentlichen Beitrag für die individuelle Mobilität derZukunft leisten können.Der F-CELL World Drive zeigt seit dem 30. Januar dieses Jahres, wie dieautomobile Zukunft aussehen kann. „Elektroautos mit Brennstoffzelle sind eingroßer Schritt auf dem Weg zu nachhaltiger Mobilität. Mit dem F-CELL WorldDrive demonstrieren wir auf eindrucksvolle Weise die Praxistauglichkeit sowiedie kundenerlebbaren Vorteile dieser Technologie, wie zum Beispiel kurzeBetankungszeiten und große Reichweite,“ so Dr. Thomas Weber, Daimler-Vorstand für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung. „AuchMobilitätsprojekte wie car2go, die eine alternative Art der Fahrzeugnutzung inGroßstädten ermöglichen, sind eine Antwort auf die Herausforderungen derautomobilen Zukunft. Davon sind wir überzeugt.“Mehr als 15.000 Kunden sind in Austin mit car2go unterwegsDen Teilnehmern des F-CELL World Drives bot sich bei ihrem Besuch dieGelegenheit, das Mobilitätsprogramm car2go in Texas hautnah zu erleben. Gleichnach der Ankunft durften die Teilnehmer ihre Mercedes-Benz B-Klasse F-CELLgegen jeweils einen der 200 blau-weißen car2go smarts eintauschen und aufTestfahrt durch die selbsternannte „Live Music Capital of the World“ gehen.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  2. 2. Mit car2go startete die Daimler AG im Oktober 2008 in Ulm ein neuartiges Seite 2Projekt, das sich heute als eine flexible und umweltverträgliche Ergänzung zumöffentlichen Verkehr in Innenstädten etabliert hat. Im November 2009 kam derMobilitätsservice dann in der texanischen Hauptstadt Austin zum Einsatz. Mitmehr als 20.000 Mitgliedern in Ulm und 15.000 Mitgliedern in Austin, stellt derbisherige Erfolg von car2go die Weichen für eine internationale Kommerziali-sierung. Im nächsten Schritt, startet car2go im Frühjahr 2011 in Hamburg undplant, im Laufe dieses Jahres auch in Nordamerika zu expandieren.Das car2go Prinzip ist denkbar einfach: Wann immer ein Auto benötigt wird,kann es rund um die Uhr spontan auf der Straße gemietet oder per Telefonhotlinesowie über das Internet gebucht werden. Das Fahrzeug kann dann beliebig langegenutzt und auf jedem freien öffentlichen Parkplatz innerhalb des Geschäfts-gebietes zurückgegeben werden. Im Gegensatz zum stationsgebundenenCarsharing- und Mietwagengeschäft, werden die je 200 car2go Fahrzeuge in Ulmund Austin so automatisch flächendeckend im Geschäftsgebiet verteilt. DieNutzung ist einfach, die Kostenstruktur übersichtlich: Im Minutenpreis sindVersicherung, zurück gelegte Kilometer, Kraftstoff und je nach Stadt sogarParkgebühren enthalten. Einmal online registriert, lässt sich jedes car2go mit derMitgliedskarte über einen hinter der Windschutzscheibe angebrachtenKartenleser öffnen.In Austin, Texas, wurden seit Start des Programms mehr als 150.000 Fahrtenzurückgelegt – zumeist mit einer Dauer von 20 bis 50 Minuten. DieKundenstruktur reicht von Studenten bis Senioren, wobei etwa die Hälfte derKunden unter 36 Jahre alt ist. Sie nutzen den car2go Mobilitätsservice fürunterschiedlichste Zwecke: von Arbeits- über Einkaufstrips bis hin zu Ausflügenam Wochenende. Zu den Geschäftskunden gehören unter anderem dieStadtverwaltung Austin, die Non-Profit-Organisation des Profi-RadrennfahrersLance Armstrong LIVESTRONG, das Hauptquartier der BiosupermarktketteWhole Foods und verschiedene Institutionen des Staates Texas. Die besonderenVorteile von car2go, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Mieten spontan zuDaimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  3. 3. beginnen und Einwegfahrten durchzuführen, haben sich als maßgeblich für den Seite 3Erfolg des Pilotprojektes erwiesen.Aufgrund seines innovativen und umweltfreundlichen Charakters wurde car2goin den USA 2010 mit dem„Greater Austin Business Award“ der HandelskammerAustin ausgezeichnet und erhielt den angesehenen „Clean Air Excellence Award“der amerikanischen Umweltbehörde Environmental Protection Agency (EPA) inder Kategorie „Transportation Efficiency Innovations“.Florida bis Texas: mehr als 2.300 km lokal emissionsfrei durch die USAMit dem F-CELL World Drive unterstreicht Mercedes-Benz sein Engagement inBezug auf eine nachhaltige Mobilität und für den Ausbau einer flächendeckendenWasserstoff-Infrastruktur. Die drei lokal emissionsfreien B-Klasse F-CELL mitBrennstoffzelle fahren derzeit quer über den nordamerikanischen Kontinent. Biszur Ankunft in Austin hat die Tour in Europa und den USA bereits knapp 6.000Kilometer zurückgelegt. Weitere rund 5.200 Kilometer werden bis zumamerikanischen Etappenende in Seattle noch folgen. Der Besuch bei car2go istdabei eine von zahlreichen Aktivitäten, mit denen das Unternehmen dieAufmerksamkeit für nachhaltige Technologien und Projekte erhöhen will.Mercedes-Benz F-CELL World DriveWährend des F-CELL World Drive fahren drei B-Klasse F-CELL durch 14 Länderüber 4 Kontinente - einmal um den Globus. Die von Mercedes-Benz veranstalteteWeltumrundung startete am 30. Januar 2011 in Stuttgart und dauert 125 Tage,bis die Fahrzeuge nach 30.000 Kilometer Fahrstrecke Anfang Juni wieder inStuttgart ankommen werden. Ziel ist es, die technische Reife undAlltagstauglichkeit von Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle zu demonstrierenund gleichzeitig auf die Notwendigkeit einer flächendeckenden Wasserstoff-Infrastruktur aufmerksam zu machen. Bei der Wasserstoffversorgung auf derTour wird der Stuttgarter Autobauer von der Linde AG unterstützt.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG
  4. 4. Verfolgen Sie den F-CELL World Drive online: Seite 4http://www.facebook.com/mercedesbenzfcellAnsprechpartner:Eva Wiese, Telefon: +49 711 17-92311, eva.wiese@daimler.comMatthias Brock, Telefon: +49 711 17-91404, matthias.brock@daimler.comJuliane Mühling, Telefon: +49 151 58620893, juliane.muehling@daimler.comWeitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.comDaimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz – Eine Marke der Daimler AG

×