Grafiken zur Pressemeldung„Pflege zu Hause: 43 Prozent der Deutschen würden eineausländische Pflegekraft einstellen“Ergebn...
ÜbersichtStudie: Wohnen und Leben Winter 2011Methode: Online-BefragungGrundgesamtheit: Deutsche Wohnbevölkerung ab 18 Jahr...
Beinahe die Hälfte der Deutschen kann sich vorstellen, für diePflege naher Angehöriger eine ausländische Pflegekrafteinzus...
Kontaktdaten                             Barbara Schmid                             Leiterin Unternehmenskommunikation    ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2011-02-23_Grafiken_PM_Pflege_zu_Hause.pdf

130 Aufrufe

Veröffentlicht am

Pflege zu Hause: 43 Prozent der Deutschen würden eine ausländische Pflegekraft einstellen
[http://www.lifepr.de?boxid=216819]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
130
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2011-02-23_Grafiken_PM_Pflege_zu_Hause.pdf

  1. 1. Grafiken zur Pressemeldung„Pflege zu Hause: 43 Prozent der Deutschen würden eineausländische Pflegekraft einstellen“Ergebnisse aus:Wohnen und Leben Winter 2011Repräsentative Studie zu Wohnen und Leben in Deutschland Herausgegeben von: In Zusammenarbeit mit:
  2. 2. ÜbersichtStudie: Wohnen und Leben Winter 2011Methode: Online-BefragungGrundgesamtheit: Deutsche Wohnbevölkerung ab 18 JahrenStichprobe: 1.014 Befragte, bevölkerungsrepräsentativ quotiert nach Geschlecht und Alter
  3. 3. Beinahe die Hälfte der Deutschen kann sich vorstellen, für diePflege naher Angehöriger eine ausländische Pflegekrafteinzustellen, weitere 30 Prozent sind unschlüssig. Nur knappein Viertel lehnt ein solches Modell ab.Würden Sie ein Modell, bei dem eine ausländische Pflegekraft mit im Haus oderWohnung wohnt, für Ihre Eltern oder nahe Angehörige in Betracht ziehen? Ja, denn so ist der Lebensabend in der 22% vertrauten Umgebung möglich Prinzipiell ja, denn es ist kostengünstiger 21% als ein Pflegedienst Ich bin unschlüssig, denn das würde die 30% Privatsphäre sehr einschränken Eher nein, denn ich hätte Angst, dass die 18% Pflegekraft nicht vertrauenswürdig ist Auf keinen Fall, so ein Modell bietet nicht die Pflegequalität wie ein professionelles 9% Heim
  4. 4. Kontaktdaten Barbara Schmid Leiterin Unternehmenskommunikation Tel.: 0911/520 25 462 b.schmid@immowelt.de www.twitter.com/immowelt www.facebook.com/immoweltImmowelt AG . Nordostpark 3-5 . 90411 Nürnberg . Tel. +49(0)911/520 25-20

×