Immowelt-MarktberichtFrankfurt am MainMiet- und Kaufpreise für Wohnungen und EinfamilienhäuserStand: 1. Halbjahr 2009Herau...
Übersicht - Wohnungspreise in DeutschlandDie hessische Finanzmetropole                 12 €                      - Nettoka...
Übersicht - Häuserpreise in Deutschland                                              2.000 €               - Nettokaltmiet...
Frankfurt am Main - WohnungenDie Mietpreise bei Ein-Zimmer-               13 €                        - Nettokaltmieten pr...
Frankfurt am Main - HäuserDoppelhaushälften verteuerten                2.500 €           - Nettokaltmieten pro Monat für H...
Frankfurt am Main - Jahrestrend WohnungenDie Frankfurter                               13 €            - Nettokaltmieten p...
Frankfurt am Main - Jahrestrend Häuser                                            3.500 €           - Nettokaltmieten pro ...
Frankfurt am Main in Zahlen                                                                                              V...
Kontaktdaten                             Barbara Schmid                             Leiterin Unternehmenskommunikation    ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2009-08-27_Marktbericht_Frankfurt.pdf

192 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wohnen in Frankfurt: Besonders teuer für Singles und Familien
[http://www.lifepr.de?boxid=119696]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
192
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2009-08-27_Marktbericht_Frankfurt.pdf

  1. 1. Immowelt-MarktberichtFrankfurt am MainMiet- und Kaufpreise für Wohnungen und EinfamilienhäuserStand: 1. Halbjahr 2009Herausgegeben von:Immowelt AGNordostpark 3-590411 Nürnberg
  2. 2. Übersicht - Wohnungspreise in DeutschlandDie hessische Finanzmetropole 12 € - Nettokaltmieten pro qm - 10,97 €bietet Jobs für viele Menschen -und damit auch hohe 10 €Mietpreise. Frankfurt gehörtsomit zu den teuersten 8€ 7,28 €Mietmärkten Deutschlands - 6,43 €noch vor Hamburg und 6,15 € 6,32 €Stuttgart. 6€ 5,56 € 4€ 2€ 0€ Gesamt Nord West Ost Süd Frankfurt a.M. 3.000 € - Kaufpreise pro qm -Wer in Frankfurt Wohneigentumerwerben möchte, muss viel 2.515 €Geld investieren: Doppelt so 2.500 €viel wie im Osten Deutschlandsund fast 1.000 Euro pro 2.000 €Quadratmeter mehr als im 1.757 €Bundesdurchschnitt. 1.524 € 1.500 € 1.408 € 1.393 € 1.303 € 1.000 € 500 €Basis: 0€Durchschnittspreise vergangener Angebote Gesamt Nord West Ost Süd Frankfurtauf Immowelt.de, keine tatsächlichen a.M. 2Abschlüsse. Bei Mieten: Neuvermietungen.
  3. 3. Übersicht - Häuserpreise in Deutschland 2.000 € - Nettokaltmieten pro Monat für Häuser -Häuser zur Miete sind inFrankfurt ebenfalls sehr teuer. 1.738 €Dieser Umstand zeigt erneut,wie stark die Stadt im 1.500 €bundesdeutschen Vergleichdasteht. Vor allem der 1.179 € 1.085 €Finanzmarktplatz mit einer 1.038 € 1.000 €Vielzahl hochdotierter Jobs 817 € 834 €sorgt für hohe Nachfrage - undentsprechende Mieten. 500 € 0€ Gesamt Nord West Ost Süd Frankfurt a.M.Doppelt so viel wie im - Kaufpreise für Häuser - 503.611 €bundesdeutschen Schnitt 500.000 €kosten Einfamilienhäuser inFrankfurt. Trotz zahlreicherVorstadtlagen und einemattraktiven Umland ist der 311.080 €Traum vom eigenen Haus hiereine halbe Million Euro teuer. 247.826 € 242.544 € 250.000 € 207.964 € 183.015 €Basis: 0€Durchschnittspreise vergangener Angebote Gesamt Nord West Ost Süd Frankfurtauf Immowelt.de, keine tatsächlichen a.M. 3Abschlüsse. Bei Mieten: Neuvermietungen.
  4. 4. Frankfurt am Main - WohnungenDie Mietpreise bei Ein-Zimmer- 13 € - Nettokaltmieten pro qm -Wohnungen haben leichtnachgegeben (-3%), sind aber 11,94 € 11,80 € 12 €ebenso wie die für Fünf- 11,76 € 11,57 €Zimmer-Wohnungen immernoch sehr hoch. Die mittleren 11,11 € 11 € 10,92 €Größen konnten kräftig 10,67 €10,61 € 10,67 €zulegen, besonders die bei 10,21 €Paaren und gut verdienendenSingles sehr beliebten Drei- 10 €Zimmer-Wohnungen, die sichum fünf Prozent verteuerten. 9€ 8€ 1 Zimmer 2 Zimmer 3 Zimmer 4 Zimmer 5+ Zimmer 1. Hj. 2008 3.500 € - Kaufpreise pro qm - 1. Hj. 2009Je größer die Wohnung, destohöher der Quadratmeterpreis – 3.045 €dies gilt in Frankfurt trotz eines 3.000 €Preisrutsches bei sehr großen 2.695 € 2.701 €Wohnungen (-11%) noch 2.509 € 2.588 €immer. Gerade für Familien mit 2.500 € 2.457 €Kindern ist die 2.230 €Bankenmetropole deshalb ein 2.178 € 2.185 € 2.013 €teures Pflaster. 2.000 € 1.500 €Basis: 1.000 €Durchschnittspreise vergangener Angebote 1 Zimmer 2 Zimmer 3 Zimmer 4 Zimmer 5+ Zimmerauf Immowelt.de, keine tatsächlichen 4Abschlüsse. Bei Mieten: Neuvermietungen.
  5. 5. Frankfurt am Main - HäuserDoppelhaushälften verteuerten 2.500 € - Nettokaltmieten pro Monat für Häuser -sich um 25 Prozent und liegenbei den Mietpreisen mitfreistehenden 2.000 € 1.870 € 1.869 € 1.759 €Einfamilienhäusern gleich auf,während die Mietpreise für 1.499 €Reihenhäuser um drei Prozent 1.500 € 1.394 € 1.356 €gesunken sind. Häuser zurMiete liegen in Frankfurt oft inbevorzugten Randlagen und 1.000 €erzielen entsprechendeMietpreise. 500 € 0€ Reihenhäuser Doppelhaushälften Freistehende Häuser I/2008 I/2009Freistehende Einfamilienhäuser 750.000 € - Kaufpreise für Häuser -verteuern sich um 14 Prozent 638.518 €auf 638.000 Euro – einPreisniveau, das für die meisten 559.890 €Familien unerreichbar ist. Die 500.000 €Preise für Reihenhäuser (+2%)und Doppelhaushälften (+4%)sind ebenfalls gestiegen, beide 338.970 € 333.422 € 345.128 € 332.671 €Hausarten kosten um die340.000 Euro. 250.000 €Basis:Durchschnittspreise vergangener Angebote 0€auf Immowelt.de, keine tatsächlichen Reihenhäuser Doppelhaushälften Freistehende Häuser 5Abschlüsse. Bei Mieten: Neuvermietungen.
  6. 6. Frankfurt am Main - Jahrestrend WohnungenDie Frankfurter 13 € - Nettokaltmieten pro qm -Wohnungsmieten schwankenstärker als in ähnlich großenStädten wie Stuttgart oder 12 €Nürnberg. Das Preisniveau istaber durchweg hoch. Nacheiner Schwächephase in 2006steigen die Preise wieder, 11 €zeigen aber inzwischen leichteTendenzen, der negativenwirtschaftlichen Entwicklung zu 10 € 1 Zimmerfolgen. 2 Zimmer 9€ 2004 2005 2006 2007 2008 1. Hj. 2009 3 ZimmerIn flacheren Wellen verläuft die 3.000 € - Kaufpreise pro qm - 4 ZimmerEntwicklung der Kaufpreise fürEigentumswohnungen.Preisverluste bei Fünf-Zimmer- 5 Zimmer und mehrWohnungen deuten eine 2.500 €krisenbedingte Vorsicht nur an,der Preis pro Quadratmeterliegt hier immer noch bei knapp2.700 Euro. Die übrigenWohnungsgrößen legen im 2.000 €Zeitvergleich zu. 1.500 €Basis:Durchschnittspreise vergangener Angebote 2004 2005 2006 2007 2008 1. Hj. 2009auf Immowelt.de, keine tatsächlichen 6Abschlüsse. Bei Mieten: Neuvermietungen.
  7. 7. Frankfurt am Main - Jahrestrend Häuser 3.500 € - Nettokaltmieten pro Monat für Häuser -Die Häusermietpreiseschwanken stark, vor allem beifreistehenden Häusern. Dies 3.000 €kann durch ein höchstunterschiedliches Angebot alsauch durch schwankende 2.500 €Nachfrage erklärt werden.Doppelhaushälften hingegenwerden stetig teurer und liegen 2.000 €zurzeit auf dem preislichenNiveau der freistehendenHäuser. 1.500 € Reihenhäuser 1.000 € 2004 2005 2006 2007 2008 1. Hj. 2009 Doppelhaushälften 800.000 € - Kaufpreise für Häuser -Bewegung auch auf demKaufmarkt für Häuser:Reihenhäuser erreichen das Freistehende HäuserPreisniveau derDoppelhaushälften, vor allem 600.000 €durch Neubau in attraktivenRandlagen. FreistehendeEinfamilienhäuser werdenwieder teurer, nachdem diePreise seit 2005 ständig 400.000 €gefallen waren. 200.000 €Basis:Durchschnittspreise vergangener Angebote 2004 2005 2006 2007 2008 1. Hj. 2009auf Immowelt.de, keine tatsächlichen 7Abschlüsse. Bei Mieten: Neuvermietungen.
  8. 8. Frankfurt am Main in Zahlen Veränderung zum 2007 Vorjahr Einwohner 667.494 +5.493 Anteil Ein-Personen- 52,7% -0,3% Haushalte Anteil Haushalte mit 17,6% +0,1% Kindern Erwerbstätige 591.300 (2006) +2.800 (am Arbeitsort) Arbeitslosenquote 10,6% -2,1% Baugenehmigungen für 617 -221 Wohngebäude Fertiggestellte 629 +7 Wohngebäude dadurch geschaffene 2.091 -22 WohnungenQuelle: 8Statistisches Amt Frankfurt am Main, Statistisches Jahrbuch Frankfurt 2008
  9. 9. Kontaktdaten Barbara Schmid Leiterin Unternehmenskommunikation Tel.: 0911/520 25 462 b.schmid@immowelt.deImmowelt AG . Nordostpark 3-5 . 90411 Nürnberg . Tel. +49(0)911/520 25-20 9

×