127-11Literaturhäuser.pdf

152 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Minister Tesch: Kulturprojektmittel für Literaturhäuser aufgestockt - Dialog wird fortgesetzt
[http://www.lifepr.de?boxid=243100]

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
152
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

127-11Literaturhäuser.pdf

  1. 1. Minister Tesch: Kulturprojektmittel fürLiteraturhäuser aufgestockt – Dialogwird fortgesetzt Schwerin, 22. Juli 2011Die vier Literaturhäuser in Mecklenburg-Vorpommern Nummer: 127-11haben vom Land weitere Kulturprojektfördermittel inHöhe von insgesamt 18 000 Euro zugewiesenbekommen. Damit stehen ihnen 2011 insgesamt120 500 Euro für die Erfüllung ihrer Aufgaben zurVerfügung. Bei einem Gespräch von Vertretern derLiteraturhäusern mit Kultusminister Henry Tesch indieser Woche in Schwerin vereinbarten sie für denHerbst, den Dialog fortzusetzen.Kultusminister Henry Tesch brachte bei dem Treffenseine Freude darüber zum Ausdruck, dass es dem Landgelungen ist, die ursprünglich abgesenkten Mittel für dieKulturprojektförderung für 2011 wieder aufzustocken, sowie er es bei seinem Gespräch mit den Vertretern derLiteraturhäuser im März in Neubrandenburg in Aussichtgestellt hatte. Damit stehen den einzelnen Häusern2011 insgesamt folgende Landesmittel zur Verfügung:Internationales Kulturaustausch-Zentrum e.V.,Koeppenhaus Greifswald 25.000 €Literaturzentrum Neubrandenburg e.V. 37.500 €Literaturhaus Uwe Johnson, Klütz 28.000 €Literaturförderkreis Kuhtor e.V.,Literaturhaus Rostock 30.000 € Ministerium für Bildung,Minister Tesch will sich dafür einzusetzen, dass die Wissenschaft und KulturKulturprojektförderung für die Literaturhäuser künftig Mecklenburg-Vorpommernstabil bleibt. Bei der Fortsetzung der Gespräche mit den Werderstraße 124Literaturhäusern wird es u. a. um die inhaltliche D-19055 SchwerinAusrichtung der Literaturhäuser, ihre Vorstellungen Telefon: 0385 588-7003über die künftige Förderung und um Potentiale der Telefax: 0385 588-7080Kreativwirtschaft gehen. j.hermann@bm.mv-regierung.de www.bm.regierung-mv.de V. i. S. d. P.: Johanna Hermann
  2. 2. 2Die Projektmittel für die Literaturhäuser wurdenursprünglich zugunsten anderer Kulturprojekte vonlandesweiter Bedeutung im Jahr 2011 herabgesetzt,konnten aber durch inzwischen eingegangeneRücklaufmittel (nicht in Anspruch genommeneFördermittel) wieder aufgestockt werden.
  3. 3. 3

×