120709_BFDA_Job#1_d.pdf

232 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Foton-Daimler Joint Venture nimmt weiter Fahrt auf: Erster gemeinsamer Lkw rollt vom Band
[http://www.lifepr.de?boxid=329842]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
232
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

120709_BFDA_Job#1_d.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Tel.: Presse-InformationUta Leitner +49 (0) 711-17-41526Katja Bott +49 (0) 711-17-84020 Datum: 09. Juli 2012Foton-Daimler Joint Venture nimmt weiter Fahrtauf: Erster gemeinsamer Lkw rollt vom Band• Lkw der Marke Auman werden künftig von der Beijing Foton Daimler Automotive Co. Ltd. (BFDA) produziert• Zweites Auman-Werk fährt die Produktion bereits hochPeking – Wichtiger Schritt für die Daimler-Nutzfahrzeugsparte: Heuterollte der erste gemeinsam produzierte Lkw des Joint Ventures zwischender Daimler AG und dem chinesischen Lkw-Hersteller Foton mit Sitz inPeking-Huairou vom Band. Künftig werden alle Lkw der Marke Aumanvon der gemeinsamen Unternehmung, Bejing Foton Daimler AutomotiveCo., Ltd. (BFDA), produziert.„Der gemeinsamen Produktion des ersten Auman-Lkw bei BFDA gingeine gründliche Planungs- und Vorbereitungsphase voraus, bei derDaimler und Foton intensiv und partnerschaftlich zusammengearbeitethaben“, erklärte Ulrich Walker, Chairman und CEO Daimler NortheastAsia Ltd. „Der heutige ‚Job #1’ leistet einen entscheidenden Beitrag inder Umsetzung unserer Strategie im chinesischen Markt, wo Daimler alseinziges ausländisches Automobilunternehmen alle Segmente abdeckt –von Pkw, Transportern und Lkw über Ersatzteile bis hin zuFinanzdienstleistungen.“Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Seite 2Wang Jinyu, Präsident und CEO von Foton Motor, sagte zu den jüngstenFortschritten bei BFDA: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese neue Phaseunserer Zusammenarbeit erreicht haben. Durch die Bündelung vonFotons Marktkenntnissen und Daimlers technischem Know-how werdendie Produkte des Joint Ventures wichtige Wettbewerbsvorteile haben.“Wu Yuejun, Präsident von BFDA, wertete den reibungslosen Übergang beider Auman-Produktion bei BFDA als klaren Beweis für die ausgezeichneteZusammenarbeit beider Unternehmen im Rahmen des Joint Ventures.„BFDA gibt uns die Möglichkeit, in den Bereichen Marketing undTechnologie Synergieeffekte zwischen Foton und Daimler zu nutzen. InKombination mit den neuen Produktionsanlagen wird dies die Positionder Marke Auman auf dem chinesischen Lkw-Markt maßgeblich stärken“,so Wu Yuejun.Neben der Fertigstellung einer zweiten Auman Lkw-Produktion kümmertsich das Joint Venture zukünftig um den Aufbau der Produktion des OM457 Motors am BFDA-Firmensitz. Der in Europa und Lateinamerika inMercedes-Benz Nutzfahrzeugen erfolgreich eingesetzte OM 457 Motorwird mit der zukünftigen chinesischen Abgasnorm „China IV“ (entsprichtEuro IV) eingeführt werden.„Unser Ziel ist es, das Beste aus beiden Welten zu nutzen. Wir werdenunseren Kunden beispielsweise durch unser technologisches Know-howzukünftig zusätzliche Wahlmöglichkeit bieten und auf ihre individuellenBedürfnisse noch besser eingehen können“, fügte Stefan Albrecht,Executive Vice President von BFDA, hinzu.Über BFDADaimler steuert 50% des Grundkapitals von BFDA bei und bringtzusätzlich seine technischen Erfahrungen ein, insbesondere in denBereichen Dieselmotoren und Abgassysteme. Dieses Know-how stellt dieErfüllung der chinesischen Abgasvorschriften bis Euro V sicher. Auch inZukunft wird das Joint Venture mit Sitz in Peking-Huairou seineDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Kapazitäten weiter ausbauen. In einem zweiten Auman-Werk läuft die Seite 3Produktion bereits hoch. Allein im letzten Jahr wurden in China fast110.000 mittelschwere und schwere Lkw der Marke Auman verkauft. Mitdem zweiten Auman-Werk wird BFDA über eine Produktionskapazität voninsgesamt 160.000 Lkw verfügen. Seit Gründung der Marke Auman imJahre 2002 hat Foton circa 550.000 Lkw im Auman-ProduktionswerkPeking-Huairou gefertigt.Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comÜber DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den GeschäftsfeldernMercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler FinancialServices gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größteweltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet Finanzierung, Leasing,Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienstleistungen an. Die FirmengründerGottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichtegeschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertigeFahrzeuge, die faszinieren und begeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklungalternativer Antriebe mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. NebenHybridfahrzeugen bietet Daimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreienElektrofahrzeugen mit Batterie und Brennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch undVerpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibtseine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auffünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenPremium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgartnotiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000 Mitarbeitern 2,1 Mio.Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug 8,8 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×