Presseinformation    Goodyear Dunlop Tires                                                                                ...
Bisher sind der Omnitrac MSS II und MSD II in den Größen 315/80 R 22.5 und13 R 22.5 verfügbar und werden ab sofort um die ...
besonders verschleißfeste und alterungsbeständige Laufflächenmischung, einespezielle Gummimischung unterhalb der Lauffläch...
Mit seinem Fleet First-Programm, in dem das TruckForce-Servicenetzwerk, die 24 Stunden Lkw-PannenhilfeServiceLine 24h, Mob...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

100922_Goodyear_PM_Omnitrac_MSS_II_MSD_II_DuraSeal_IAA_2010.pdf

227 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF]Pressemitteilung: Neue DuraSeal-Reifen für den gemischten Einsatz: weniger Ausfallzeiten und höhere Lebensdauer
[http://www.lifepr.de?boxid=189275]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
227
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

100922_Goodyear_PM_Omnitrac_MSS_II_MSD_II_DuraSeal_IAA_2010.pdf

  1. 1. Presseinformation Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH Mirko Kraus Presse/Öffentlichkeisarbeit Dunlopstraße 2 63450 Hanau Telefon +49 (0)6181 68-15212 Telefax +49 (0)6181 68-1911 E-Mail mirko.kraus@dunlop.deNeue DuraSeal-Reifen für den gemischten Einsatz: www.goodyear.deweniger Ausfallzeiten und höhere LebensdauerHanau/Hannover, 22. September 2010 – Weniger Ausfallzeiten und höhereLebensdauer, so lauten die beiden Hauptvorzüge der kürzlich vorgestelltenGoodyear Lkw-Reifen Omnitrac MSS II und MSD II mit DuraSeal Technologie fürden gemischten Einsatz. Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 in Hannover werdendie neuen DuraSeal-Produkte der Öffentlichkeit erstmalig präsentiert. Bereits imLaufe des Jahres stellte Goodyear der Bauindustrie den Omnitrac MSS II undden MSD II vor. Beide Reifen sind speziell für den gemischten Einsatz auf undabseits der Straße wie zum Beispiel auf Baustellen, Mülldeponien oderKiesgruben konzipiert. Nun ist die innovative DuraSeal Technologie auch fürdiese Reifen verfügbar. Die Vorteile durch DuraSeal sind deutlich geringereAusfallzeiten durch Reifenschäden, wie sie auf diesen exponiertenEinsatzgebieten sonst die Regel sind.Die Duraseal Technologie ist eine einzigartige Goodyear Entwicklung. DuraSeal-Reifen besitzen eine zusätzliche Lage unter der Lauffläche. Diese besteht auseiner speziellen gelben, gelartigen Gummimischung. Wenn der Reifen von einemGegenstand, wie zum Beispiel einem Nagel, verletzt wird, fließt das Gel in dasEinstichloch und bildet einen luftundurchlässigen Pfropfen. DuraSeal versiegeltden Stichkanal auch, wenn der Nagel herausgezogen wird. Die Dichtungsmassekann Durchstiche von bis zu sechs Millimeter Durchmesser abdichten und zwarmehrmals. Dank dieser Technologie kann die Fahrt trotz einerLaufflächenverletzung fortgesetzt werden und ermöglicht den Einsatz desReifens bis zu einer Reparatur oder Runderneuerung. DuraSeal verlängertzudem die Lebensdauer der Reifen, da sie nicht mehr durch Minderdruck underhöhte Walkarbeit dauerhaften Schaden nehmen.Höhere Kilometerleistung und bessere Traktion in Kombination mit optimiertemPannenschutz lauten die wesentlichen Vorzüge der beiden Profile Omnitrac MSSII und MSD II. Beide setzen auf die Omnitrac Technologie, dem jüngsten Mitglieddes Max-Technology-Konzepts von Goodyear. Diese Technologien wurdenspeziell zur Unterstützung und Entlastung der Fuhrparkbetreiber entwickelt. 1
  2. 2. Bisher sind der Omnitrac MSS II und MSD II in den Größen 315/80 R 22.5 und13 R 22.5 verfügbar und werden ab sofort um die DuraSeal-Ausführung ergänzt.Goodyear bietet zudem den Antriebsachsreifen MSD II als Super Single in denGrößen 385/55 R 22.5 und 495/45 R 22.5 an. Diese innovativen Produktewurden in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz und Renault-Nutzfahrzeugeentwickelt und bieten zusätzliche Gewichtsvorteile.Der Omnitrac MSS II Lenkachsreifen besitzt eine breite Lauffläche, die durchgeschwungene Mittelrillen und stabile Schulterblöcke gekennzeichnet ist.Doppelt abgewinkelte Profilrillen verhindern das Steinefangen und sorgen fürgute Selbstreinigungseigenschaften. Darüber hinaus zeichnet sich der Reifendurch hohe Laufleistung und optimiertes Bremsverhalten auf und abseits derStraße aus. Die spezielle Anordnung der Profilblöcke, je nach Reifendimension invier oder fünf Rippen, minimiert das Abrollgeräusch des Reifens.Hinsichtlich Laufleistung und Geräuschemissionen besitzt der neue Reifenwesentlich bessere Eigenschaften als sein Vorgänger Omnitrac MSS. Vor allemin Bezug auf den Rollwiderstand, und damit der Wirtschaftlichkeit, setzt derOmnitrac MSS II neue Maßstäbe. Außerdem erfüllt der Omnitrac MSS II schonheute die künftigen strengen gesetzlichen Vorschriften für Abrollgeräusch (2012)und Rollwiderstand (EU-Richtlinie Nr. 661).Mehr Kilometer – weniger VerbrauchVor allem die gesteigerte Laufleistung ist der große Vorzug des neuen Reifens,der seinen Vorgänger Omnitrac MSD allein in diesem Punkt um siebzehnProzent übertrifft. Auch der Rollwiderstand des MSD II konnte weiter reduziertwerden, was sich in einem geringeren Kraftstoffverbrauch niederschlägt. DasAbrollgeräusch liegt sogar 20 Prozent unter dem des MSD. Der Omnitrac MSD IIerfüllt gleichfalls die strengeren gesetzlichen Vorschriften für Abrollgeräusch(2012) und Rollwiderstand (EU-Richtlinie Nr. 661).Zusammen besitzen der Omnitrac MSS II und der Omnitrac MSD II ein deutlichhöheres Leistungsniveau als ihre Vorgänger. Vor allem im Offroad-Einsatzüberzeugen die neuen Reifen mit sechs Prozent mehr Traktion. DieNassbremsleistung konnte um drei Prozent verbessert werden. Auf derbewässerten Kreisbahn erzielen der MSS II und MSD II zwei Prozent mehrHaftung als der MSS und MSD.Omnitrac MSS II und MSD II besitzen eine optimierte Karkasskonstruktion, waszu exzellenter Widerstandsfähigkeit, hoher Haltbarkeit und ausgezeichneterRunderneuerbarkeit führt. Weitere Merkmale dieser besonderen Reifen: eine 2
  3. 3. besonders verschleißfeste und alterungsbeständige Laufflächenmischung, einespezielle Gummimischung unterhalb der Lauffläche, ausgewählte Gürtel- sowiehochfeste Karkassmaterialien. Die Vorteile dieser aufwändigen Konstruktion sindhohe Kilometerleistung sowie verbesserter Schutz vor Verletzungen unterschwersten Einsatzbedingungen. Hinzu kommen hohe Korrosionsbeständigkeitder Stahlgürtellagen im Falle einer Verletzung, geringere Ausdehnung desReifens auf Grund von Wärmeentwicklung bei höherem Tempo sowie einenochmals verbesserte Robustheit. Für den Kunden bedeutet dies ein geringeresPannen- und Ausfallrisiko und eine bessere Runderneuerbarkeit. Andersausgedrückt: Der Kunde erhält einen absolut zuverlässigen und wirtschaftlichenReifen.Die Omnitrac Max Technologie vereint neueste Materialien undKonstruktionsmerkmale, wie verletzungsresistente Laufflächenmischungen,robuste Karkassen sowie optimierte Profildesigns. Daraus resultieren exzellenteLaufleistung und Traktion kombiniert mit hoher Runderneuerbarkeit für mehrWirtschaftlichkeit. Außerdem sorgt die breite Lauffläche mit der speziellenProfilblockanordnung für einen hohen Schutz vor Einfahrverletzungen undausgezeichnete Selbstreinigung. Das innovative Profildesign führt gleichzeitig zueiner besseren Bremsleistung und reduziertem Geräuschpegel. Schutz vorSchäden ist ein wesentlicher Faktor, wenn Reifen unter schwierigenBedingungen, wie zum Beispiel der Baubranche, eingesetzt werden. Der MSS IIund der MSD II verfügen über ausgezeichneten Schutz vor Schnitt- undStichverletzungen, die die Karkasse für spätere Runderneuerungen untauglichmachen können. In der DuraSeal Version des Omnitrac MSS II und MSD IIkönnen diese Reifen nun selbst bei Einstichverletzungen bis sechs Millimeterohne Luftverlust weitergefahren werden und verhindern so teure Ausfallzeiten.Über GoodyearGoodyear hat seinen Hauptsitz in Akron/Ohio und zählt zu den größten Reifenherstellern der Welt. DasUnternehmen produziert Reifen und chemische Produkte an 57 Standorten in 23 Ländern und unterhält in fastallen Ländern der Welt Vertriebsbüros. Goodyear beschäftigt weltweit über 70.000 Mitarbeiter.Das Reifenangebot von Goodyear für Nutzfahrzeuge, Busse und Reisebusse umfasst mehr als 400verschiedene Reifen in über 55 verschiedenen Größen. Viele der weltweit führenden Hersteller vonNutzfahrzeugen statten ihre Fahrzeuge serienmäßig mit Reifen von Goodyear aus, darunter Volvo, Renault,Scania, DAF, MAN, Mercedes-Benz und Iveco. Darüber hinaus beliefert Goodyear auch alle führendenHersteller von Anhängern. 3
  4. 4. Mit seinem Fleet First-Programm, in dem das TruckForce-Servicenetzwerk, die 24 Stunden Lkw-PannenhilfeServiceLine 24h, Mobility, das Internet-Managementsystem FleetOnlineSolutions sowie Next Tread enthaltensind, bietet Goodyear das umfangreichste Spektrum an Spezialdiensten an, das derzeit in diesemIndustriezweig zur Verfügung steht.Weitere Informationen über Goodyear und seine Produkte finden Sie im Internet unter www.goodyear.de. 4

×