100712_Pressemitteilung_Nuko.pdf

153 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Neu: BKI Nutzungskosten - objektspezifisch erfasst und ausgewertet
[http://www.lifepr.de?boxid=195347]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
153
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

100712_Pressemitteilung_Nuko.pdf

  1. 1. Pressemeldung: BKI Objektdaten Nutzungskosten NK1 9. Juli 2010Neu: BKI Nutzungskosten - objektspezifischerfasst und ausgewertetNeuerscheinung der objektbezogenen Fachbuchreihe mit objektspezifischenKostenkennwerten nach DIN 18960Wer kostensicher planen, bauen und betreiben will, der findet im neuen Buch BKIObjektdaten NK 1 Nutzungskosten ein umfassendes Nachschlagewerk in dem dieNutzungskosten nach DIN 18960 gegliedert, objektbezogen dargestellt werden. Das neueBuch des BKI Baukosteninformationszentrums Deutscher Architektenkammern wurde inZusammenarbeit mit dem Institut für Bauökonomie der Universität Stuttgart Prof. Stoyentwickelt. Die Nutzungskostenkennwerte realer Gebäude werden darin ausführlich mitFotos, Zeichnungen und Beschreibungen dokumentiert.Gegenüber den bekannten Veröffentlichungen zu Nutzungskosten verfolgt „BKIObjektdaten: NK 1 Nutzungskosten“ einen völlig neuen Weg. Hier werden die 40 Objekte beidenen die Nutzungskosten ermittelt wurden, einzeln dargestellt und die verschiedenenKostenkennwerte mit objektspezifischen Beschreibungen dokumentiert.Mit Hilfe dieser objekt- und nutzungsspezifischen Informationen gelingt es, eine detaillierteVorstellung vom jeweiligen Objekt zu erhalten. Diese direkte Vergleichbarkeit erleichtert denVergleich mit den Objekten gleicher Nutzung oder den eigenen spezifischen Kosten im sog.Benchmarking. Weiterhin wird hierdurch sichergestellt, dass „Äpfel mit Äpfeln und Birnenmit Birnen“ verglichen werden und nicht nur der Mittelwert aus einer möglichst großenAnzahl von Objekten herangezogen wird.Die 40 Objekte des ersten Bandes Nutzungskosten von BKI stammen aus den Gebäudearten:allgemeinbildende Schulen, berufliche Schulen, Sonderschulen, Kindergärten, Sporthallen,Mehrzweckhallen und Verwaltungsgebäude.Die folgenden Kostenarten nach DIN 18960 (2008) werden mit Kennwerten undBeschreibungen in BKI Objektdaten Nutzungskosten NK 1dargestellt: • Objektmanagementkosten (Personalkosten, Sachkosten, Fremdleistungen) • Betriebskosten (Versorgung, Entsorgung, Reinigung und Pflege von Gebäuden, Reinigung und Pflege von Außenanlagen, Sicherheit und Überwachung, Bedienung, Inspektion und Wartung) • Instandsetzungskosten (Instandsetzung der Baukonstruktionen, Instandsetzung der technischen Anlagen, Instandsetzung der Außenanlagen, Instandsetzung der Ausstattung)Neben den Kostengruppenbeschreibungen sind insbesondere die vielen grafischenDarstellungen, die objektspezifischen Flächenangaben sowie die einheitlich aufbereitetenEckdaten zur Immobilie und seiner Nutzung hervorzuheben. Diese objektspezifischenDarstellungen erleichtern die Einordnung und somit die Verwendung der publiziertenKennwerte. Die Nutzungskosten werden mit den objektspezifischen Einflussfaktoren(Eigenschaften, Planungskennwerte, besondere Kosteneinflussfaktoren) bei jedem der 40Objekte vergleichbar beschrieben. Die nachfolgenden Abbildungen veranschaulichen dies
  2. 2. am Beispiel einer Schule. Die objektspezifische Darstellung mit Bildern und dieObjektbeschreibung erleichtern das Verständnis des Gebäudes (siehe Abb. 1).Abbildung 1: Objekt 4100-097 allgemeine Objektbeschreibung und Kennzahlen Hauptschule (3-zügig)Anhand der Darstellung des Grundrisses mit den Flächenanteilen nach DIN 277 könnenweitere bauwerksbezogene Eigenschaften wie beispielsweise Grundrisstypologie, Art derGebäudeerschießung, Schließbereiche, Mieteinheiten nachvollzogen werden.Abbildung 2: Objekt 4100-097 schematische Darstellung der Flächenaufteilung nach DIN 277Im Rahmen der Erhebung von Schul- und Sportanlagen werden u.a. die Nutzungsdauer(h/Jahr), die absolute Anzahl der Schüler sowie der Leerstandsflächenanteil beispielsweiseals Indikatoren für die Nutzungsintensität von Schul- und Sportanlagen herangezogen. DieArt der Nutzung wird anhand der Schulart, ermittelter Planungskennwerte sowie in Bezugauf die absolute Anzahl spezifischer Raumgruppen oder EDV-Arbeitsplätzen dokumentiert.
  3. 3. Abbildung 3: Objekt 4100-097 Darstellung der objektspezifischen KostenAbbildung 3 zeigt die Kostengruppen nach DIN 18960 (2008). Das Objekt 4100-097 wirddurch das Dreieck () auf dem grauen Balken als €/m² BGF * a dargestellt. Der dunkelgraueBalken ist der Streubereich vom 1. bis zum 3. Quartil der Kosten der allgemeinbildendenSchulen. Der senkrechte Strich innerhalb des Streubereichs zeigt den Median. DieseDarstellung erleichtert die Einordnung der spezifischen Kosten des Objekts zu denvergleichbaren Werten im Untersuchungsfeld allgemeinbildende Schulen.Diese Beispiele zeigen, wie anschaulich die objektspezifischen Kosten im Vergleich zuverschiedenen Kennzahlen (Kosten/a, €/m² NF * a, €/m² BGF * a) und zu den anderenuntersuchten Objekten dargestellt sind.Das Buch ist erhältlich unter:BKI Objektdaten NK 1 NutzungskostenStoy, C., Beusker, E. (2010),BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern, Stuttgart.Erscheinungstermin: 12.07.2010ISBN 978-3-941679-14-6Kosten € 129,–Mehr Info: www.bki.de/nutzungskostenKontakt:Prof. Georg WiesingerGeschäftsführer BKI GmbHTel. +49 711 954 854-0Fax +49 711 954 854-54wiesinger@bki.dewww.bki.de

×