www.elsevier.de
Viele
Bücher
aus diesem
Katalog
sind
im
Sem
esterticket
enthalten
Lernen heisst
entdecken
Katalog fürs Med...
Lesen so wie Du es magst: Im
gedruckten Buch, am PC oder
auf dem Tablet – auch offline.
Üben leicht gemacht: Passend
zu Bu...
01Dein Studium ist
eine Reise
Wie spannend! Du entdeckst den ganzen Menschen und lernst
dabei einiges über Dich selbst. Du...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Reihe Fälle Basics
Lernkarten
und Co.
In Frage
...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
… spannend, aber auch anfangs
verwirrend? Das g...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Die Tiefe
ergründen
Titel Preis Print
Anatomie ...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
lieber kurz und knackig
Titel Preis Print
Anato...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Taschenatlanten (12,7 × 19 cm)
Taschenatlas: At...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
In Frage und Antwort – mit den
Prüfern sprechen...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Wissen im Praxistest
Gut vorbereitet auf Statio...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
168
Fall 42 Produktiver Husten und Schüttelfros...
02Jetzt wird’s
ernst
Jede Prüfung ist ein Abenteuer? Je besser vorbereitet man sich
dem Abenteuer bzw. der Prüfung stellt,...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Es gibt Lern-
ratgeber
wie Sand
am Meer.
Sich f...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Es gibt Menschen, die haben Ner-
ven. Die werde...
ê Tipps
für mehr Gelassenheit:
Sich frühzeitig mit der Prüfung
und dem Lernstoff auseinander
setzen.
Akzeptanz von Angst u...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Nichts dem Zufall überlässt hierbei das inno-
v...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Mediscript StaR – vom
groSSen Sprung und
der Ze...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Richtig frühstücken für neue
Energie und die Pr...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
MEX – Die Mündliche
Prüfung meistern!
Das Mündl...
03Den Kontinent
­erobern
Eigentlich beansprucht jedes Fach für sich ein großes
Territorium. Aber ein Fach, das sogar einen...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Sobotta – Götter
würden Sobotta
kaufen
Zwar bra...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Die faszinierende
Welt der Anatomie –
jetzt mob...
aufgeteilt: So war mein Part der rechte Unterschenkel und Fuß. Jetzt wurde
es ernst. Wir sollten selbst die Klinge ansetze...
Dein Studium
ist eine Reise01
Jetzt
wird’s ernst02
Den Kontinent
erobern03
Einfach genial: Das
Ganze Medizinstudium
im Sem...
Elsevier GmbH
Hackerbrücke 6
80335 München
Telefon: +49|89|5383-0
Fax: +49|89|5383-939
E-Mail: info@elsevier.de
www.elsevi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Katalog für Medizinstudenten - 2013/2014

21.340 Aufrufe

Veröffentlicht am

In diesem Katalog findest Du unentbehrliche Reiseabschnittsbegleiter: detailierte Bücherübersicht aus dem Hause Elsevier, Highlights jeder Bücher-Reihe sowie Tips für die Prüfungsvorbereitung uvm. Der Katalog liegt im Buchhandel sowie an Deiner Uni und ist komplett kostenlos.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
21.340
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
19.464
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Katalog für Medizinstudenten - 2013/2014

  1. 1. www.elsevier.de Viele Bücher aus diesem Katalog sind im Sem esterticket enthalten Lernen heisst entdecken Katalog fürs Medizinstudium 2013/14
  2. 2. Lesen so wie Du es magst: Im gedruckten Buch, am PC oder auf dem Tablet – auch offline. Üben leicht gemacht: Passend zu Buchkapitel oder Thema gibt es alle IMPP-Fragen und extra passende Übungssitzungen. DIE MEDISCRIPT-LERNWELT VON ELSEVIER Alle Lernwelt-Bücher (zu erkennen am mediscript-Logo) beinhalten einen Zugang für das eBook und die passen- den Themen auf mediscript Online plus Lernsystem. Alle im Katalog aufgeführten Bücher sind online direkt mit mediscript verlinkt. Organisieren übernimmt der Lernplaner: Gib ihm Deine Prüfungstermine und er berech- net Dir Deine Lerneinheiten. Vertiefen da wo es auch sinnvoll ist: Lernplaner und Statistik zeigen Dir Deine Wissenslücken und führen Dich direkt auf das richtige Buch­kapitel zum Nachlesen. Lernen ist eine öde Angelegen­ heit? Ein lästiges Übel, um Prüfungen zu bestehen? Ganz im Gegenteil: Lernen heißt eine Reise wagen und neue Welten entdecken. Das ist nicht immer leicht, mancher Anstieg ist steil, aber es lohnt sich – und wir ­helfen Dir dabei! In diesem Katalog findest Du unentbehrliche Reiseabschnitts­ begleiter: zum Orientierung- Kriegen, zum Ins-Detail-Tauchen, für die Begegnung mit dem Liebe Studentin, lieber Student, Deine Thekla Nero Director Education, Elsevier Deutschland echten Leben, fürs Meistern von brenzligen (Prüfungs-)Situationen und noch viel mehr. Und das Beste: Unsere Elsevier Lernwelt ist eine Welt. Alle Elemente sind vernetzt. Jedes Element für sich ist klasse – zusammen aber, da sind sie unschlagbar! Wir wünschen Dir viel Erfolg und Spaß im Studium. Wir vom Medizinstudenten-Team sind für Dich da! Liebe Studentin, lieber Student, Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 2 6
  3. 3. 01Dein Studium ist eine Reise Wie spannend! Du entdeckst den ganzen Menschen und lernst dabei einiges über Dich selbst. Du kannst Dich in neuen Situationen beweisen und wirst immer mehr Souveränität gewinnen. Prüfungen? Kein Problem – hier kannst Du ganz auf uns vertrauen!
  4. 4. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Reihe Fälle Basics Lernkarten und Co. In Frage und Antwort Last minute Kurzlehr- bücher mediscript und seme­ sterticket Lehrbücher Atlanten Mediscript Star und Physikum Skripten Mex Seite 18 – 19 08 – 09 14 – 15 16 – 17 26 – 27 12 – 13 30 – 31, 46 – 47 10 – 11 16 – 17, 40 – 42 32 – 33, 46  – 47 36 – 37 Vorklinik / Testate ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ Physikum ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ Klinik / Testate ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ Hammer- examen ✔ ✔ ✔ ✔ Famulatur / PJ ✔ ✔ Mündliche Prüfung ✔ ✔ ✔ ✔ ✔Immer der richtige Reise- abschnitts- Begleiter Jedes Wegstück hat seine eigenen Anforderungen – und jede Buchrei- he der Lernwelt ist auf bestimmte Anforderungen perfekt ausgelegt. Verschaffe Dir einen Überblick, wo Du heute stehst und was Dir nützt. Die Seitenzahlen führen Dich direkt zur richtigen Katalogseite: Bei Preisangaben und Erscheinungsterminen sind Änderung und Irrtum nicht ausgeschlossen. €-Preise inkl. MwSt. Tipp: Fast alle Bücher sind auch im Semester­ticket enthalten ê 6 7
  5. 5. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 … spannend, aber auch anfangs verwirrend? Das gilt auch fürs Studienfach: Der Einstieg ist nicht leicht, wenn man noch keine ­Orientierung hat. Verschaffe Dir deshalb einen Über­blick: Denn hast Du erst ein­ mal die Strukturen des Neulandes erkannt, fällt es Dir nicht mehr schwer, immer neue Details richtig einzuordnen und zu verknüpfen. Und – ganz ehrlich – selbst ein Weltreisender erforscht nicht jedes Land gleich intensiv. Bei manchen Ländern genügt es, den Überblick gewonnen zu haben. Das grobe Raster reicht, um im Bedarfsfall den Weg zur richtigen Hütte zu finden. Dein Studium ist eine Reise … Die BASICS: Gut aufge­- hoben im Dickicht der Überinformation Mit der beliebten BASICS-Reihe gewinnst Du den Überblick über die gesamte Bandbreite der ­medizinischen Themen: • von Studenten oder jungen Ärz- ten für Studenten geschrieben • das Wesentliche zum Thema in leicht verständlicher Form • schnell fit für Praktika, Famula- turen und Bed-Side-Teaching- Kurse • fächerübergreifendes Wissen – ideal zum Lernen auch für den Reformstudiengang DIN-A4-Format, zwischen 104 und 208 Seiten, zwischen 9,95 € und 29,95 €, 4-farbig. Jedes neu erscheinende BASICS hat einen Testzugang zur mediscript Lernwelt mit dem Online-Buch. Titel Print Immunologie 978-3-437-42497 -7 Infektiologie 978-3-437-42796-1 Kardiologie 978-3-437-42187 -7 Kinderpsychiatrie 978-3-437-42546 -2 Mikrobiologie 978-3-437-42417 -5 Musk. Triggerp. 978-3-437-58710 -8 Neuroanatomie 978-3-437-42456-4 Neurochirurgie 978-3-437-42486-1 Neurologie 978-3-437-42198 -3 Notfallmedizin 978-3-437-42367-3 Onkologie 978-3-437-42327-7 Orthopädie 978-3-437-42208-9 Pädiatrie 978-3-437-42217 -1 Palliativmedizin 978-3-437-42002-3 Patho., allg. 978-3-437-42557-8 Patho., spez. 978-3-437-42426 -7 Pharm., allg. 978-3-437-42436-6 Pharm., spez. 978-3-437-42567-7 Physik 978-3-437-42656-8 Physiologie 978-3-437-42376-5 Pneumologie 978-3-437-42237-9 Psychiatrie 978-3-437-42227-0 Psychosomatik 978-3-437-42356-7 Rechtsmedizin 978-3-437-41391 -9 Sonographie 978-3-437-42586-8 Urologie 978-3-437-42337-6 Titel Print Allergologie 978-3-437-42116 -7 Allgemeinmedizin 978-3-437-42246-1 Anamnese 978-3-437-42107 -5 Anästhesie 978-3-437-42347-5 Anatomie 978-3-437-42506-6 Augenheilkunde 978-3-437-42127 -3 Bildgeb. Verf. 978-3-437-42288-1 Biochemie 978-3-437-42386-4 Biologie 978-3-437-42396-3 Chemie 978-3-437-42666-7 Chemie, klinische 978-3-437-42257-7 Chirurgie 978-3-437-42517 -2 Chir. Arb.tech. 978-3-437-42431 -1 Dermatologie 978-3-437-42138 -9 Embryologie 978-3-437-42676 -6 Endokrinologie 978-3-437-42266-9 Ernährungsmed. 978-3-437-42466-3 Erste Hilfe 978-3-437-42776-3 Exp. Doktorarb. 978-3-437-42696-4 Gastroenterologie 978-3-437-42146 -4 Gynäkologie 978-3-437-42159 -4 Hämatologie 978-3-437-42168 -6 Herzchirurgie 978-3-437-42706-0 Histologie 978-3-437-42576 -9 HNO 978-3-437-42177 -8 Humangenetik 978-3-437-42476 -2 Tipp: Auch die BASICS sind Teil des SemesterticketsDie BASICS ê 8 9
  6. 6. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Die Tiefe ergründen Titel Preis Print Anatomie Lippert 49,95 € 978-3-437-42365 -9 Biochemie Schartl 39,95 € 978-3-437-43690 -1 Chemie Zeeck 35,95 € 978-3-437-42443 -4 Chirurgie Berchtold 79,95 € 978-3-437-44481-4 Dermatologie Rassner 48,95 € 978-3-437-42763 -3 Ernährungsmedizin Kasper 39,95 € 978-3-437-42012 -2 Gynäkologie u. Geburtshilfe Kiechle 57,95 € 978-3-437-42407 -6 Histologie Welsch 49,95 € 978-3-437-44431 -9 Immunologie Peter 149,99 € 978-3-437-23256 -5 Innere Medizin Classen 99,95 € 978-3-437-42831 -9 Innere Medizin Renz-Polster 64,99 € 978-3-437-41114 -4 Embryologie Moore 49,95 € 978-3-437-41112 -0 Neuroanatomie Trepel 36,95 € 978-3-437-41299 -8 Neurologie Sitzer 39,95 € 978-3-437-41442 -8 Pädiatrie Mayatepek 69,95 € 978-3-437-43560 -7 Pathologie Böcker 89,99 € 978-3-437-42384 -0 Pharmakologie Aktories 89,95 € 978-3-437-42522 -6 Physiologie Speckmann 54,95 € 978-3-437-41318 -6 Radiologie Kauffmann 44,99 € 978-3-437-41417 -6 Meist 19,6 × 27 cm, 4-farbig, viele Abbildungen. Jedes neu erscheinende Lehrbuch der Lernwelt beinhaltet einen mehr- monatigen Zugang zur mediscript Lernwelt des Fachs einschließlich des Online-Zugriffs auf das gesamte Buch. Geh mit unseren Lehrbüchern den Dingen tief und verständlich auf den Grund. Keine Frage bleibt offen, denn hier erklären die aus- gewiesenen Experten ihres Faches auch die kompliziertesten Zusam- menhänge. Und wer die grund­ legenden Prinzipien verstanden hat, scheut auch keine detail- verliebte Prüfungsfrage mehr: verstanden ist eben verstanden. Und selbst das strengste Prüfer- herz wird weich, wenn Du nicht einfach nur ein Stichwort als Ant- wort stotterst, sondern souverän die Herleitung Deiner Antwort erläutern kannst. Manchmal muss es eben mehr sein Alle Lehr- bücher sind in der Online-Version mit mediscript verlinkt. Die Lehrbücher Wähle Dein Equipment sorgsam aus, es muss optimal zu Dir passen und auf Deine Bedürfnisse abge- stimmt sein. Um die Taucherkrankheit musst Du Dir in der Lernwelt allerdings keine Gedanken machen: Das Auftauchen in seichtere Gefilde verursacht in keinem Fall die Freisetzung von Luftbläschen im zirkulierenden Blut. Von oben bekommt man zwar einen guten Überblick, aber nur wer tief einsteigt, begreift von innen heraus. Wenn Du den wich- tigsten Wissenspfeilern für Dein Studium eine echte Basis geben möchtest, dann gehe den Dingen auf den Grund und bringe Licht ins Dunkel der Tiefsee. Jeder Taucher weiß: Je tiefer Du tauchst, desto besser sollte Deine Ausrüstung sein. 10 11
  7. 7. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 lieber kurz und knackig Titel Preis Print Anatomie, Kurzlehrbuch 15,95 € 978-3-437-41332 -2 Biochemie, mediscript Kurzlehrbuch 34,99 € 978-3-437-41784-9 Biologie (ab 10/13), Kurzlehrbuch 19,99 € 978-3-437-43322-1 Chemie (ab 10/13), Kurzlehrbuch 19,99 € 978-3-437-43323-8 Embryologie, Kurzlehrbuch 22,99 € 978-3-437-41704-7 Gynäkologie, Kurzlehrbuch 19,95 € 978-3-437-42812 -8 Histologie (ab 8/2013), Kurzlehrbuch 22,99 € 978-3-437-41713 -9 Das ganze Fach, aber ohne Bal- last? Verstehen statt auswendig lernen? Die Kurzlehrbücher bieten komprimiertes Wissen, das für alle Prüfungen rüstet. Das klare, strukturierte Layout mit den wie- derkehrenden Elementen erleich- tert die Wissensaufnahme beim Titel Preis Print Neurologie, mediscript Kurzlehrbuch 29,99 € 978-3-437-41154 -0 Pädiatrie, Intensivkurs 44,95 € 978-3-437-43393-1 Pathologie, Kurzlehrbuch 44,99 € 978-3-437-41541 -8 Pharmakologie, Crashkurs 34,99 € 978-3-437-43182 -1 Physik, mediscript Kurzlehrbuch 19,99 € 978-3-437-43321-4 Physiologie, Kurzlehrbuch 29,99 € 978-3-437-41895 -2 Psychiatrie, Intensivkurs 39,99 € 978-3-437-42526-4 Psychologie/Soziol., Kurzlehrbuch 29,95 € 978-3-437-43211 -8 ­Lesen. Auch die IMPP-Lieblinge, d. h. IMPP-Schwerpunktthemen und beliebtesten Kolibris, sind in den Kurzlehrbüchern erläutert, damit Du das Fach auch in der Ärztlichen Prüfung problemlos meisterst. Kurzlehrbücher 17 × 24 cm, je nach Fach zwischen 140 und 560 Seiten, 4-farbig, viele Abbildungen, zwischen 19,99 € und 44,99 €. Viele Kurzlehrbücher sind auch als eBook erhältlich zum attraktiven Preis (ca. –30 % vom Print-Preis). Jedes neu erscheinende Kurzlehrbuch beinhaltet einen mehrmonatigen Zugang zur mediscript Lernwelt des Fachs einschließlich des Online- Zugriffs auf das gesamte Buch. Alle Kurzlehrbücher sind in der Online-Version mit mediscript verlinkt. Asien in fünf Tagen Der beste Club in Tokio? Die leckersten Dim Sum in Shanghai? Kein Problem: Je kürzer die Reise desto wichtiger das Wissen um Highlights, Hürden und Heraus- forderungen … auch was Du gut weglassen kannst. Also echtes Reisekonzentrat mit vollem Nähr- stoffgehalt. 12 13
  8. 8. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Taschenatlanten (12,7 × 19 cm) Taschenatlas: Atlas und Lehrbuch in einem – Text und Bild im Doppelseitenprinzip Titel Preis Print Physiologie 29,95 € 978-3-437-41917 -1 Histologie 29,99 € 978-3-437-41977-5 Lernkarten (DIN-A6) Lernkarten: Immer und überall schnell gelernt Titel Preis Print Anatomie - Knochen [Sobotta] 24,95 € 978-3-437-43024-4 Anatomie - Muskeln [Sobotta] 19,99 € 978-3-437-42535-6 Anatomie - Organe, Leitungsb., ZNS [Sobotta] 24,99 € 978-3-437-41372-8 Anatomie 34,99 € 978-3-437-43612-3 Biochemie 29,95 € 978-3-437-43582-9 Biochemie 29,99 € 978-3-437-43583-6 Histologie [Sobotta] 24,99 € 978-3-437-43622-2 Innere Medizin 19,95 € 978-3-437-41062-8 Mikrobiologie 24,99 € 978-3-437-41682-8 Pharmakologie 34,99 € 978-3-437-43631-4 Physiologie 34,99 € 978-3-437-43682-6 Repetitorien (12,5 × 19 cm) Repetitorien: Auffrischen und konzentrieren Titel Preis Print Gynäkologie Kiechle 24,95 € 978-3-437-42582 -0 Pädiatrie Mayatepek 15,95 € 978-3-437-43565-2 Pathologie Böcker 28,95 € 978-3-437-43401-3 Pharmakologie Aktories 29,95 € 978-3-437-42512 -7 Physiologie Speckmann 15,95 € 978-3-437-42321-5 Prüfungstraining/Wissenstrainer (17 × 24 cm bzw. 12,5 × 19 cm) Prüfungstraining: Trainiert und bestanden Titel Preis Print Anatomie Michels 29,99 € 978-3-437-31391-2 Biochemie Géraud 5,95 € 978-3-437-41775-7 Chemie Zeeck 18,99 € 978-3-437-42447-2 Gynäkologie Goerke 6,95 € 978-3-437-42621-6 Pharmakologie Hofmann 9,95 € 978-3-437-42631-5 Physiologie Braun 23,99 € 978-3-437-31353-0 Klein, fein und anders. Oft sind es die kleinen Helfer, die Dich um die größten Klippen schiffen. Lernkarten oder Wissenstrainer, hier ist für jeden etwas dabei. Kleine Helfer – groSSe Hilfe 14
  9. 9. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 In Frage und Antwort – mit den Prüfern sprechen lernen Allein, zu zweit oder in der Lerngruppe: Mit den Büchern der Reihe „In Frage und Antwort“ (IFA) bereitest Du Dich perfekt auf die münd- liche Prüfung vor. Jeweils auf der Grundlage von zahlreichen aktuellen Prüfungsprotokol- len erarbeitet greifen die IFAs die richtigen Themen/Fragen auf und geben mustergültige 17 × 24 cm, zwischen 192 und 360 Seiten, 4-farbig, zwischen 16,95 € und 27,95 €. Viele IFAs sind auch als eBook erhältlich zum attraktiven Preis (ca. –30 % vom Print-Preis). Jedes neu erscheinende IFA beinhaltet einen mehr- monatigen Zugang zur mediscript Lernwelt des Fachs einschließlich des Online-Zugriffs auf das gesamte Buch. Alle IFAs sind in der Online-Version mit mediscript verlinkt. Titel Print AINS 978-3-437-41724 -5 Allgemeinmedizin 978-3-437-43331 -3 Anatomie 978-3-437-42094 -8 Augenheilkunde 978-3-437-43171 -5 Bildgebende Verfahren 978-3-437-43152 -4 Biochemie 978-3-437-43242 -2 Chirurgie 978-3-437-42564 -6 Dermatologie (ab 3/2014) 978-3-437-43372 -6 Gynäkologie 978-3-437-43161 -6 HNO 978-3-437-41023 -9 Innere Medizin 978-3-437-41504 -3 Neurologie 978-3-437-42573 -8 Orthopädie (ab 3/2013) 978-3-437-41293 -6 Pädiatrie 978-3-437-41219 -6 Pathologie 978-3-437-43261 -3 Pharmakologie 978-3-437-43131 -9 Physiologie 978-3-437-43422 -8 Psychiatrie 978-3-437-43413 -6 Urologie 978-3-437-43101 -2 Antworten. Mit den offenen Fragen übst Du, Deine Antwort strukturiert aufzubauen (neben dem Fachwissen das wichtigste Erfolgsrezept), und mit den typischen nachfassenden Fragen vertiefst Du die wichtigsten Details. Stell Dich inhaltlich und technisch perfekt für alle münd- lichen Prüfungen auf! Sprechen ohne vorher sprechen gelernt zu haben – das geht nicht. Und selbst wenn Du Dir alle Vokabeln und die grammatikalischen Regeln in der Theorie tapfer angeeignet hast, wird es Dir schwer fallen, munter loszuplau- dern. Die gute Nachricht: Wenn Du ein paar Grundlagen hast, ist der Anfang schon ge- macht. Und dann hilft nur eins: Üben – üben – üben. Sprich! Speak! ịHabla! – Parla! - Μίλα! - Говори! – 说呀! 16 17
  10. 10. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Wissen im Praxistest Gut vorbereitet auf Station, in die mündliche Prüfung, in die Famulatur und ins PJ. Ob zur gezielten Vorbereitung auf die münd­ liche Prüfung, die Famulatur oder den Kurs am Krankenbett, 50 typische Fallgeschichten mit originalgetreuen Untersuchungsergebnis- sen bereiten Dich auf realistische Kliniksitua­ tionen vor. Systematisch und strukturiert folgt jeder Fall dem gleichen Prinzip: Auf einer Seite wird der Fall dargestellt und auf den folgenden drei Titel Preis Print Allgemeinmedizin 19,99 € 978-3-437-43156-2 Anästhesie 24,99 € 978-3-437-42701-5 Bildgebende Verfahren 24,99 € 978-3-437-43874-5 Biochemie 9,95 € 978-3-437-42825-8 Chirurgie 21,95 € 978-3-437-42661-2 Dermatologie 21,95 € 978-3-437-41492 -3 EKG 21,95 € 978-3-437-43960-5 Gynäkologie 15,95 € 978-3-437-42711 -4 Innere Medizin 21,95 € 978-3-437-42651 -3 Neurologie 19,99 € 978-3-437-43166-1 Pädiatrie 24,99 € 978-3-437-43301-6 Physiologie 9,95 € 978-3-437-41281 -3 Psychiatrie 22,99 € 978-3-437-43352-8 Die Fälle-Bücher Seiten Lösungen und Kommentare immer von der Verdachtsdiagnose zur Therapie. Jeder Fall deckt mit den wesentlichen Fakten zu Sympto- matik und Differenzialdiagnose den wichtigsten Lernstoff ab. • Alle relevanten Bereiche und Krankheits­ bilder mit Therapie und Prognose sorgen für den Überblick in der Pädiatrie • Nur prüfungs- und praxisrelevantes Wissen, damit Du nichts Unwichtiges lernst • Typische Symptome aus dem Klinikalltag sorgen für große Praxisnähe 17 × 24 cm, je nach Fach zwischen 144 und 312 Seiten, 4-farbig, viele Abbildungen, zwischen 9,95 € und 24,99 €. Jedes neu erscheinende Fälle-Buch hat einen Testzugang zur mediscript Lernwelt mit dem Online- Buch. Alle Fälle-Bücher sind in der Online-Version mit mediscript verlinkt. Willkommen im echten Leben Der Duft nach Curry, fremde Gesten und Laute, 35°C im Schatten, wo ist die nächste Busstation? Diese Erfahrung vermittelt Dir kein Reiseführer. Da hilft Dir nur eine gute ­Reisebeschreibung, um Dich auf das Aben­ teuer vorzubereiten. 18
  11. 11. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 168 Fall 42 Produktiver Husten und Schüttelfrost prophylaxe, Atemgymnastik, Sauerstofftherapie, mu- kolytische Behandlung) ergänzt werden. Von großer Bedeutung für die Therapie ist die Frage, ob ein Patient mit einer ambulant erworbenen Pneumonie stationär behandelt werden sollte. Diese Entscheidung kann durch eine Risikoabschätzung mittels CRB­65­ Index (› Tab. 42.1) objektiviert werden. Patienten ohne Nachweis eines der Kriterien (30-Tages-Letalität 1%) können meist ambulant behandelt werden. Bei einem positiven Kriterium (30-Tages-Letalität 3–8 %) sollte eine stationäre Aufnahme erwogen werden, bei ≥ 2 Kriterien (30-Tages-Letalität 11 %) besteht im Allgemeinen die Indikation zur stationären Überwa- chung. Statt des Lebensalters kann auch der Serum- harnstoffwert als Kriterium herangezogen werden (Harnstoff bzw. Urea 7 mmol/l). Man spricht in die- sem Fall vom CURB­Index. Bei diesem Patienten besteht die Indikation zur statio­ nären Aufnahme, da er zwei Punkte des CRB-65-Index aufweist. Im Anschluss an die Gewinnung von Sputum und Blutkulturen sollte unter der Verdachtsdiagnose einer Pneumokokkenpneumonie zunächst eine kalku- lierte antibiotische Therapie mit Penicillin G (Antibio- tikum der 1. Wahl bei Pneumokokkenpneumonie) be- gonnen werden. Abhängig vom mikrobiologischen Be- fund muss die Behandlung später erreger- und resis- tenzgerecht angepasst werden. Daneben sollten Allgemeinmaßnahmen erfolgen sowie abhängig vom Ausmaß des Pleuraergusses eine Pleurapunktion in Be- tracht gezogen werden. Der Herpes labialis sollte mit einer Aciclovir­Salbe be- handelt werden. Z u s a m m e n f a s s u n g Die Pneumonie ist definiert als eine entzündliche Er- krankung des Lungenparenchyms, welche durch Mikro- organismen (meist Bakterien, häufigster Erreger: Pneu- mokokken) verursacht wird. In Deutschland liegt die In- zidenz bei mehr als 250.000 Fällen/Jahr. Die Eintei- lung erfolgt nach unterschiedlichen Gesichtspunkten (z.B. primär vs. sekundär, typisch vs. atypisch). Der Ort der Infektion (ambulant vs. nosokomial) hat entspre- chende therapeutische und prognostische Bedeutung. Leitsymptome sind Husten, Atemnot und Fieber. Die wichtigsten diagnostischen Maßnahmen sind die Röntgenthorax-Aufnahme in zwei Ebenen sowie labor- chemische und mikrobiologische Untersuchungen. Im Zentrum der Therapie steht die antibiotische Behand- lung, die durch allgemeine Maßnahmen ergänzt wird. Die Pneumonie ist die häufigste tödlich verlaufende In- fektionskrankheit der Industrienationen. Ihre Letalität beträgt bei zuvor gesunden Personen etwa 1 %, bei In- tensivpatienten 30–70 %. Tab. 42.1 CRB-65-Index zur Risikostratifizierung von Patienten mit CAP (0-4 Punkte sind in der Summe mög- lich). Kriterium Punkte Confusion Verwirrtheit, Desorientiert- heit zu Person, Ort und Zeit 1 Respiratory rate Atemfrequenz 30/min 1 Blood pressure Systolischer Blutdruck 90 mmHg und/oder diastoli- scher Blutdruck ≤ 60 mmHg 1 65 Alter 65 Jahre 1 165 42 Anamnese Ein 67-jähriger Rentner stellt sich wegen eines seit zwei Tagen bestehenden produktiven Hustens mit gelblich- bräunlichem Auswurf in Ihrer Hausarztpraxis vor. Darüber hinaus klagt der Patient über selbst gemessenes Fieber bis 39,7 °C, rezidivierenden Schüttelfrost und ein allgemeines Krankheitsgefühl. Wenn er tief einatme, verspüre er einen rechtsbetonten, stechenden Schmerz im Brustkorb. An Vorerkrankungen sind ein Glaukom und Zustand nach Bypass-OP bei KHK bekannt, Allergien bestehen nicht. Der Patient trinkt täglich ein Glas Wein, geraucht habe er früher mal (25 py). Untersuchungsbefunde 67-jähriger, dyspnoeischer Patient in deutlich reduziertem AZ und adipösem EZ. HF 91/min, RR 135/80 mmHg, AF 32/min, Temperatur 38,9 °C. Haut/Schleimhäute: leichte Lippenzyanose, mehrere flüssigkeitsge- füllte Bläschen und verschorfte Areale am linken Mundwinkel. LK: unauffällig. Herz: reizlose Sternotomienar- be, HT rhythmisch, keine pathologischen Geräusche. Lunge: KS abgeschwächt, über der rechten Lunge dorsal abgeschwächtes Atemgeräusch und feinblasige RG, Bronchophonie positiv, Stimmfremitus fraglich positiv, lin- ke Lunge unauffällig. Abdomen: unauffällig. Nierenlager: frei. Extremitäten: unauffällig. Neurologisch orientie- rend unauffällig. Produktiver Husten und Schüttelfrost 1. Welche Erkrankungen liegen am wahrscheinlichsten vor? Wie lauten die Differenzialdiagnosen? 2. Wie häufig ist die Erkrankung? Nach welchen Kriterien lässt sie sich einteilen? 3. Nennen Sie die typischen Erreger dieser Erkrankung! Welchen Erreger vermuten Sie bei diesem Patienten? 4. Welche weiteren diagnostischen Maßnahmen führen Sie durch? 5. Wie behandeln Sie die Krankheit? Wie verfahren Sie bei dem Patienten? Die wichtigsten IMPP-Fragen pro Kapitel direkt in mediscript Online üben – auf einen Klick übers eBook erreichbar Viele Grafiken und klinische Bilder 168 Fall 42 Produktiver Husten und Schüttelfrost prophylaxe, Atemgymnastik, Sauerstofftherapie, mu- kolytische Behandlung) ergänzt werden. Von großer Bedeutung für die Therapie ist die Frage, ob ein Patient mit einer ambulant erworbenen Pneumonie stationär behandelt werden sollte. Diese Entscheidung kann durch eine Risikoabschätzung mittels CRB­65­ Index (› Tab. 42.1) objektiviert werden. Patienten ohne Nachweis eines der Kriterien (30-Tages-Letalität 1%) können meist ambulant behandelt werden. Bei einem positiven Kriterium (30-Tages-Letalität 3–8 %) sollte eine stationäre Aufnahme erwogen werden, bei ≥ 2 Kriterien (30-Tages-Letalität 11 %) besteht im Allgemeinen die Indikation zur stationären Überwa- chung. Statt des Lebensalters kann auch der Serum- harnstoffwert als Kriterium herangezogen werden (Harnstoff bzw. Urea 7 mmol/l). Man spricht in die- sem Fall vom CURB­Index. Bei diesem Patienten besteht die Indikation zur statio­ nären Aufnahme, da er zwei Punkte des CRB-65-Index aufweist. Im Anschluss an die Gewinnung von Sputum und Blutkulturen sollte unter der Verdachtsdiagnose einer Pneumokokkenpneumonie zunächst eine kalku- lierte antibiotische Therapie mit Penicillin G (Antibio- tikum der 1. Wahl bei Pneumokokkenpneumonie) be- gonnen werden. Abhängig vom mikrobiologischen Be- fund muss die Behandlung später erreger- und resis- tenzgerecht angepasst werden. Daneben sollten Allgemeinmaßnahmen erfolgen sowie abhängig vom Ausmaß des Pleuraergusses eine Pleurapunktion in Be- tracht gezogen werden. Der Herpes labialis sollte mit einer Aciclovir­Salbe be- handelt werden. Z u s a m m e n f a s s u n g Die Pneumonie ist definiert als eine entzündliche Er- krankung des Lungenparenchyms, welche durch Mikro- organismen (meist Bakterien, häufigster Erreger: Pneu- mokokken) verursacht wird. In Deutschland liegt die In- zidenz bei mehr als 250.000 Fällen/Jahr. Die Eintei- lung erfolgt nach unterschiedlichen Gesichtspunkten (z.B. primär vs. sekundär, typisch vs. atypisch). Der Ort der Infektion (ambulant vs. nosokomial) hat entspre- chende therapeutische und prognostische Bedeutung. Leitsymptome sind Husten, Atemnot und Fieber. Die wichtigsten diagnostischen Maßnahmen sind die Röntgenthorax-Aufnahme in zwei Ebenen sowie labor- chemische und mikrobiologische Untersuchungen. Im Zentrum der Therapie steht die antibiotische Behand- lung, die durch allgemeine Maßnahmen ergänzt wird. Die Pneumonie ist die häufigste tödlich verlaufende In- fektionskrankheit der Industrienationen. Ihre Letalität beträgt bei zuvor gesunden Personen etwa 1 %, bei In- tensivpatienten 30–70 %. Tab. 42.1 CRB-65-Index zur Risikostratifizierung von Patienten mit CAP (0-4 Punkte sind in der Summe mög- lich). Kriterium Punkte Confusion Verwirrtheit, Desorientiert- heit zu Person, Ort und Zeit 1 Respiratory rate Atemfrequenz 30/min 1 Blood pressure Systolischer Blutdruck 90 mmHg und/oder diastoli- scher Blutdruck ≤ 60 mmHg 1 65 Alter 65 Jahre 1 Viele Tabellen, Grafiken und Merkhilfen Mit originalgetreuen Untersuchungsergeb­ nissen gespickt, perfekt für die Klinik und die mündliche Prüfung. Klare Schwerpunkte und Lerntipps für die Konzen­ tration aufs Wesentliche. Alle prüfungsrelevanten Zusammenhänge kompri- miert und zeitlich getaktet. Das Doppelseitenprinzip für den schnellen Über- blick, zum Einstieg und zum Wiederholen IMPP-„Lieblingsthemen“ und viele Lerntipps zur gezielten Prüfungsvorbereitung Beispiele von Innen Weitere Beispiele und Probekapitel findest Du auf www.mediscript-online.de/reihen 20 21
  12. 12. 02Jetzt wird’s ernst Jede Prüfung ist ein Abenteuer? Je besser vorbereitet man sich dem Abenteuer bzw. der Prüfung stellt, desto größer sind die Chancen, mit heiler Haut daraus hervorzugehen. Und umso besser die anschließende Party.
  13. 13. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Es gibt Lern- ratgeber wie Sand am Meer. Sich frühzeitig Gedanken machen über die Struktur der Vorberei- tungszeit, das „Wie gehe ich’s an?“ – das schadet nie. Allerdings wer viel fragt, geht viel fehl. In der Fülle der guten Ratschläge hat manch einer das Gefühl, seine erste Aufgabe sei es, die vielen Ratschläge zu strukturieren und zu organisieren. Dabei ist auf dem Gebiet der Lerntheorie minde­ stens so viel offen wie gesichert. Vielfach kolportierte Weisheiten wie die „Lerntypen“-Abhängigkeit lösen sich bei genauerer Studien- durchsicht oft in Luft auf. Da bleibt nur die alte griechische Weisheit: Erkenne Dich selbst. Du bist bis hierher schon durch viele Prüfungen gegangen: Was hat Dich besonders motiviert? Motiva- tion ist unbestritten ein wichtiger Gedächtnishelfer. Hast Du nachts besser gelernt als tagsüber? Wie hast Du Deinen inneren Schwei- nehund am effektivsten in die Schranken gewiesen? Musst Du Dir selbst elend hohe Ziele setzen oder lässt Dich das verzweifeln? Wenn Du nicht sicher bist: Pro- biere verschiedene Möglichkeiten aus und beobachte Dich dabei. Aber tue es möglichst nicht 3 Tage vor der nächsten Prüfung. Und unterscheide: Lernst Du das Thema oder bereitest Du Dich auf eine Prüfung vor. Das ist nur bedingt deckungsgleich. Ein paar Grundregeln für die Prüfungsvor- bereitung gibt es allerdings: Verschaffe Dir einen Überblick über das, was in dieser Prüfung/bei diesem Prüfer wichtig ist: die Themen, die Art der ­Fragen, die erwarteten Antworten. Es gilt die Prü­ fung jetzt zu bestehen, statt sich in den zahllosen Details zu verlieren, die zweifel- los jedes Fach zu bieten hat. Verstehe erst das Skelett und packe dann das Gewebe drauf: Mache Dir immer wieder das Grundsätzliche klar. Das hilft nicht nur bei offenen Fragen, sondern auch bei kniff­ ligen Distraktoren. Mut zur Pause: mach Pausen beim Vorbe­ reiten (je länger die Prüfungsvorbereitungs- zeit, desto wichtiger sind auch Pausen), mach Pausen in der Prüfung, nimm Dir sogar in mündlichen Prüfungen Zeit für eine Pause („bitte lassen Sie mich kurz nachdenken“) – das erfordert Mut, vor allem Dir selbst gegenüber. Pass’ auf Dich auf: Stelle Dir von Zeit zu Zeit vor, Du seist Dein Trainer. Du weißt, dass Dein Spieler – um seine Höchstleistung zu bringen – nicht nur hart trainieren muss, Dein Spieler muss auch möglichst optimal essen, ausruhen und sich grundsätzlich den Spaß erhalten an dem, was er tut. 01 03 02 04 Prüfungsvorbereitung at its best 24 25
  14. 14. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Es gibt Menschen, die haben Ner- ven. Die werden bei jedem Flug mindestens zweimal ausgerufen und wandeln dann immer noch in aller Seelenruhe – mit dicken Duty-Free-Tüten behängt – Rich- tung Schalter. Das haut meistens hin, aber nicht immer. Wer die Ruhe nicht ganz so weg hat, macht Last Callfor Passenger M. Studi, booked on the flight to ÄP sich lieber einen Plan, hat seine Uhr dabei und womöglich auch noch ein bisschen Puffer einge- plant. Und gerade in Prüfungs­ zeiten brauchst Du Dein Hirn eher aufgeräumt denn Adrenalin- geflutet – außer Du bist auch einer von denen mit den Duty- Free-Tüten. Titel Print Innere Medizin 978-3-437-43005-3 Neurologie 978-3-437-43014-5 Pathologie 978-3-437-43009-1 Pharmakologie 978-3-437-43011-4 Physik 978-3-437-43068-8 Physiologie 978-3-437-43012-1 Psychiatrie 978-3-437-43013-8 Psychologie, Medizinische, u. Soziologie 978-3-437-43063-3 Urologie (ab 10/2013) 978-3-437-43081-7 Titel Print Anatomie 978-3-437-43001-5 Augenheilkunde 978-3-437-43073-2 Bildgebende Verfahren (ab 11/2013) 978-3-437-43064-0 Biochemie 978-3-437-43002-2 Biologie (ab 7/2013) 978-3-437-43069-5 Chirurgie 978-3-437-43003-9 Dermatologie (ab 10/2013) 978-3-437-43065-7 Gynäkologie 978-3-437-43004-6 Histologie 978-3-437-43015-2 HNO (ab 11/2013) 978-3-437-43075-6 Infektiologie (ab 7/2013) 978-3-437-43062-6 Sicherheit in letzter Minute Last Minute Die schnellste Vorbereitung auf Deine Ärztliche Prüfung in Deinem Sorgen-Fach: ganz auf die IMPP- relevanten Themen konzen­triert, mit klarer Zeittaktung und der Checkliste für den letzten Tag, komprimiert wie Lernkarten. Das gibt Dir die Sicherheit, die Du brauchst, in der geringst ­möglichen Zeit. 14,8 × 21 cm, je nach Fach zwischen 92 und 344 Seiten, 4-farbig, zwischen 13,99 € und 24,99 €. Mehrmonatiger Zugang zu mediscript Online Fragen zum Fach. 26 27
  15. 15. ê Tipps für mehr Gelassenheit: Sich frühzeitig mit der Prüfung und dem Lernstoff auseinander setzen. Akzeptanz von Angst und Stress- situation: Die Prüfung als Heraus- forderung sehen. Gedankliche Vorwegnahme der Prüfung: Realistisches Befassen mit der Prüfungssituation (Umge- bung, Altklausuren/Berichte von anderen Studenten, Prüfer). Nobody is perfect: Fehler, Ver­ sprecher oder Aussetzer passieren einfach. Was wäre ein Worst-Case- Szenario? Realistische Ziele stecken: Eine Prü- fung fehlerfrei abzulegen ist fast schon ein Ding der Unmöglichkeit und hängt von vielen Faktoren ab; wer die Latte niedriger hängt, ist entsprechend entspannter. Positiv denken: Bewusstmachen, was man alles weiß (Abhaken von Lernzielen etc.). Entspannungsübungen (Autoge- nes Training, Yoga oder Thai Chi) im Wechsel mit Ausdauersport- arten (Jogging, Radfahren) für die innere Balance. Ganz entspannt durch die Technik des „Verankerns“ Setze oder lege dich zuhause oder an einem ungestörten Ort bequem hin und zähle langsam von 100 bis 0 rückwärts, um dich zu entspannen. Wenn du bei null angekommen bist, solltest du dich vollkommen entspannt fühlen. Rufe dir nun eine Situation in Erinnerung, in der du glücklich und zufrieden warst. Gehe diese in Gedanken detailliert durch. (Was habe ich genau gespürt/wahrgenommen?) Je intensiver diese Erinnerung mit allen Sinnen nachempfunden wird desto wirksamer wird der Anker. Setze am intensivsten Punkt das „Verankerungszeichen“ (z. B. Zusammenführen von Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger der rechten Hand, so dass sich alle drei berühren). Der Zustand tiefer Entspannung ist nun direkt durch diese Handlung verankert. Entspannungstechnik „abrufen“: Führe das Verankerungszeichen aus und der mit diesem Zeichen verankerte Entspannungszustand stellt sich nach 1–2 Sekunden automatisch ein. Entspannt durch die Extreme Eine Prüfung ist ohne Frage eine Ex­tremsituation. Typische Anzei- chen wie Bauchkribbeln, feuchte Hände sowie eine allgemeine innerliche Unruhe vor oder zu Be- ginn einer Prüfung sind völlig nor- mal und auch gut, da Dein Körper durch das ausgestoßene Adrenalin wahre Höchstleitungen erbringen kann. Schwere Prüfungsangst aller- dings bewirkt eher das Gegenteil. Andauernde Nervosität, Schlaf­ störungen, Übelkeit mindern am Ende die Konzentrationsfähigkeit und das Erinnerungsvermögen. Endlich ist das Hammerexamen geschafft und der Arztausweis in der Tasche! Sechs Jahre habe ich auf mehr oder weniger bequemen Hörsaalsitzen und in Seminarräu- men, Laboren und Patientenzim- mern verbracht. Im Rückblick ist das Studium wie im Flug vergan­ gen – auch wenn dieser Flug durchaus seine Längen hatte. Vor allem aber war es eine spannende Zeit, besonders als sich mir nach dem Physikum endlich die Welt der klinischen Fächer eröffnete und ich die riesige Vielfalt der Medizin kennenlernte. Es gab und gibt so viele interessante Fachgebiete zu entdecken! Durch Vorlesungen, Seminare und Bücher konnte ich mir zwar viel theoretisches Wissen aneignen, Interview Theresa, bestandenes Hammerexamen Oktober 2012, Lübeck aber das Meiste habe ich bei der Arbeit auf den Stationen und im Kontakt mit Ärzten und Patienten gelernt. So ergänzten sich die rein medizinischen Fakten um Gefühle und Bilder – ich ver­knüpfe bis heute manche Krankheitsbilder ganz speziell mit einem Patienten und seiner Geschichte. Oder auch mit Ärzten und Dozenten, die die Inhalte besonders anschaulich vermittelt haben. Viele schöne Erinnerungen und jede Menge Wissen nehme ich von der Reise durch das Medizinstu- dium mit und freue mich auf den näch­sten Abschnitt und die zahlreichen Möglichkeiten, die mir nun offenstehen. Ich bin gespannt! Tipp: Autogenes Training, Yoga oder Thai Chi ê 28 29
  16. 16. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Nichts dem Zufall überlässt hierbei das inno- vative mediscript Lernsystem für Testate und Staatsexamen: • Der individuelle Lernplan stellt die Lernein- heiten pro Tag auf Dich ganz persönlich ein • Der Noch-Fragen-Service unserer Autoren beantwortet wie ein Tutor Deine inhaltlichen Rückfragen innerhalb von 24 Stunden • Die Kommentare zu den ca. 26.000 IMPP- Prüfungsfragen und das integrierte Prü- fungskompendium werden von Fachärzten und von Studenten geschrieben Vor 35 Jahren von Studenten in Eigeninitiative ins Leben gerufen, ist mediscript mittlerweile zu einem großen Team aus Lektoren, Fach- ärzten, Studenten und E-learning-Experten gewachsen, die Euch täglich mit Rat und Tat zur Seite stehen. mediscript Online plus Lernsystem – Garantiert bestehen oder Geld zurück! Unser Versprechen: Wer mediscript Online plus Lernsystem mit dem individuellen Lernplan nutzt, dem garantieren wir, das Staatsexamen zu bestehen. Ansonsten gibt es Geld zurück in Form einer kostenlosen Ver- längerung für die Wiederholung­prüfung nach 6 Monaten. ! Der Hammer – auch ab 2014 Es ist also beschlossen: Die Neuregelung der Approbationsordnung ist durch alle legisla­ tiven Instanzen gegangen und abgesegnet. Ab 2014 findet eine Zweiteilung des bishe­ rigen 2. Abschnitts der Ärztliche Prüfung statt: in eine schriftliche Prüfung vor und eine mündliche Prüfung nach dem PJ. Wird aus dem Hammer dadurch ein Hämmer- chen? Wohl nicht wirklich, denn die Prüfungs- inhalte selbst bleiben bei der schriftlichen Prüfung gleich. Weiterhin werden potenziell alle Fächer mit Fragen bedacht werden und auch kleine Fächer können – dank eines Falls – ungeahnte Prominenz erfahren: Statt vier oder fünf verschämten Augenheilkunde-Fragen sind es dann leicht einmal 14 oder 15 – das haut dann rein. Es heißt also weiterhin, alles Wissen, was Du Dir über die klinischen Semester erarbeitet hast, möglichst auf den Punkt noch einmal parat zu haben. Tipp: Kauf Dir doch das Semesterticket mit allen Büchern ê 30 31
  17. 17. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Mediscript StaR – vom groSSen Sprung und der Zeit davor Drei Monate Zeit – das klingt viel. Oder doch nicht? Schaffe ich das? Verzettel ich mich vielleicht? Wo ist denn eigentlich mein HNO- Skript abgeblieben? Vermeide das Suchen, vermeide die Gefahr, etwas zu kurz kom- men zu lassen, vermeide das ständig nagende Gefühl, dass Deine Vorbereitung nicht optimal ist. Erfahrene Repetitoriumsleiter haben mit einem Team aus be- Alle Gesamtausgaben (2 Bände, eBook und Skripten-Paket) inkl. Zugang zum mediscript Lernsystem mit allen IMPP-Fragen, eigens zusammengestellte Fragensitzungen zu jedem Kapitel sowie Online- Zugriff auf das gesamte Buch für 6 Monate. 17 × 24 cm, 2.534 Seiten, 4-farbig, 631 Abbildungen In der kompakten Form zweibändig im Schuber oder aufgeteilt in 21 Skripte (erhältlich einzeln oder als Paket). 2 Bände im Schuber (99,99 €) 978-3-437-43755 eBook (99,99 €) 978-3-437-59212-6 Alle Skripten im Paket (139,99 €) währten Autoren und Studenten ein modernes Prüfungskompen- dium erstellt, das sich konsequent an den aktuellen Hammerexamen und auf die studentische Art der HEx-Vorbereitung ausrichtet. In perfektem Zusammenspiel mit dem enthaltenen 6-Monats-Zu- gang zum kompletten mediscript Lernsystem ist es die All-in-One- Lösung für Dein Hammerexamen. Mehr braucht keiner, um erfolg- reich zu bestehen! Band Titel Print Bd. 01 Kardiologie, Angiologie 978-3-437-43521-8 Bd. 02 Hämatologie, Hämatoonkologie 978-3-437-43522-5 Bd. 03 Immunologie, Pneumologie 978-3-437-43523-2 Bd. 04 Gastroenterologie 978-3-437-43524-9 Bd. 05 Endokrinologie, Stoffwechsel und Ernährung 978-3-437-43525-6 Bd. 06 Nephrologie, Wasser- und Elektrolythaus- halt, Rheumatologie 978-3-437-43526-3 Bd. 07 Infektiologie, Mikrobiologie 978-3-437-43527-0 Bd. 08 Allgemeinen und klinischen Pharmakologie, allgemeine Pathologie,Hygiene 978-3-437-43528-7 Bd. 09 Bildgebende Verfahren, Chirurgie 978-3-437-43529-4 Bd. 10 Orthopädie, Unfallchirurgie 978-3-437-43531-7 Bd. 11 Neurologie 978-3-437-43532-4 Bd. 12 Psychiatrie u. Psychosomatik 978-3-437-43533-1 Bd. 13 Gynäkologie u. Geburtshilfe 978-3-437-43534-8 Bd. 14 Pädiatrie 978-3-437-43535-5 Bd. 15 Humangenetik 978-3-437-43536-2 Bd. 16 Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie 978-3-437-43537-9 Bd. 17 Urologie 978-3-437-43538-6 Bd. 18 HNO 978-3-437-43539-3 Bd. 19 Augenheilkunde 978-3-437-43541-6 Bd. 20 Dermatologie 978-3-437-43542-3 Bd. 21 Allgemein-, Rechts-, Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, Statistik 978-3-437-43543-0 Einzelskripte (zwischen 9,99 € und 29,99 €); Zugang zum mediscript Lernsystem und zum Online-Gesamt- werk jeweils 14 Tage Du stehst vor dem „kleinen Sprung“, sprich dem Physikum? Dafür gibt es eine extra Skripten-reihe – super- handlich, super-praktisch: Titel Preis Print Anatomie Bd.1-3 29,99 € 978-3-437-43031-2 Biochemie Bd.1-3 29,99 € 978-3-437-43034-3 Biologie 9,99 € 978-3-437-43036-7 Chemie 14,99 € 978-3-437-43037-4 Medizinische Psychologie/ Soziologie 14,99 € 978-3-437-43032-9 Physik 8,99 € 978-3-437-43033-6 Physiologie Bd.1-3 29,99 € 978-3-437-43035-0 Garantiert alles drin für Dein Hammer- examen! 32 33
  18. 18. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Richtig frühstücken für neue Energie und die Produktion von Gehirn-Botenstoffen: Getreide (B-Vitamine für die Nerven!), Obst und fettarme Milchprodukte Tipp Wenn´s vor der Prüfung schnell gehen muss: Joghurt-Drink mit Haferflocken Ausreichend Trinken für eine bessere Gehirnleistung: am besten Mineralwasser, ungesüßte Tees oder verdünnte Säfte über den ganzen Tag verteilt Tipp Kräutertee gibt mehr innere Ruhe – und wer kann die nicht brauchen, so kurz vor der Prüfung! Dein Mittagessen für eine bessere Merk- und Konzen­ trationsfähigkeit: Getreide- und Gemüseaufläufe sowie Nudelge- richte mit fettarmen Soßen und ein wenig Käse; ab und zu rotes Fleisch für die Eisenversorgung Zwischendurch: ein Apfel, Nüsse, Trockenfrüchte (sprich Studenten- futter) oder ein Glas Milch (gerne auch eine Kombinationen aus Obst/Getreide oder Obst/Milch- produkt) Tipp Durchhänger-Serotonin-Kick durch Banane mit Vanille-Joghurt oder eine Avocado! Ein leichtes und eiweißbe- tontes Abendessen für mehr Konzentration sowie eine Förderung des analytischen Denkvermögens: fettreicher Fisch oder Geflügel mit Salat Direkt vor der Prüfung beliebt, aber absolut verboten: Trauben- zucker oder gesüßte Getränke – das macht das Gehirn träge! Tipp Mit anderen zusammen schnip- peln und essen macht mehr Spaß und sorgt für Ablenkung (z. B. einen Obstsalat für noch mehr Power durch optimale Nährstoff- kombination). Morgens Mittags Abends Richtig Essen hält Gedanken und Gehirn zusammen ê ê ê ê Kaffee, Schokolade, Fertigpizza und Co. stehen auf dem Prüfungs-Kandidaten-Speisezettel ganz oben – leider. Denn damit führt man sein Gehirn nicht zu Höchstleis­ tungen! Dabei gibt es einige ganz ausgezeichnete Tipps, die Deinem Gedächtnis gerade im Prüfungsstress auf die Sprünge helfen. Ausreichend trinken für eine bessere Gehirnleistung 34 35
  19. 19. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 MEX – Die Mündliche Prüfung meistern! Das Mündliche Staatsexamen naht und Du musst viel Wissen in kürzester Zeit pauken und abrufen, absolute Sicherheit auf allen ­Themengebieten besitzen sowie Dich souve- rän Deinen Prüfern präsentieren. MEX erspart Dir unnötige Redundanzen sowie lästiges Blättern in anderen Werken und bietet eine konzentrierte Auswahl der wichtigsten und häufigsten Prüfungsprotokollfragen. Zu­ sätzlich enthält MEX alle Informationen zum praktischen Teil und Prüfungsablauf. Bestens gewappnet, um Deinen Prüfern Rede und Antwort zu stehen! Diese Kompendien bringen‘s auf den Punkt und führen alles zusam- men: Lästiges Blättern und Schleppen zahlreicher Bücher entfällt künftig! 17 × 24 cm, jeweils ca. 620 Seiten, 4-farbig, ca. 300 Abbildungen, Voraussicht- lich je 39,99 €. Titel Print MEX 1 – Mündliches Examen 1 (ab 11/2013) 978-3-437-41094 -9 MEX 2 – Mündliches Examen 2 (ab 11/2013) 978-3-437-41095 -6 MEX – Du weiSSt es: • Du trainierst die reale Prüfungssituation nach dem Frage-Antwort-Prinzip – allein oder mit Deiner Lerngruppe • Du erfährst alles zur korrekten Fallpräsen­ tation, von Analyse bis Vortrag • Du verinnerlichst die wichtigsten Untersu- chungsmethoden und schärfst Deinen Blick für Verdachtsdiagnosen • Du erhältst zu allen Fragen Hinweise auf mögliche Stolpersteine und Fallstricke • Du sparst Dir Zeit durch einen Quick-Access auf eine Fülle an Bonusmaterial 36 37
  20. 20. 03Den Kontinent ­erobern Eigentlich beansprucht jedes Fach für sich ein großes Territorium. Aber ein Fach, das sogar einen eigenen Kontinent umspannen könnte, ist ohne Zweifel die Anatomie.
  21. 21. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Sobotta – Götter würden Sobotta kaufen Zwar brachte ein Titan den Menschen das Feuer, aber Verstand und Vernunft erhielten sie von den Göttern – da fragt man sich, mit welchem Werkzeug ein Arzt besser ausge­ stattet ist ... Der Sobotta in der 23. Auflage ist zielgenau auf die Bedürfnisse von Studenten der Vor­ klinik zugeschnitten. Er fokussiert auf den Lernstoff, der für Testate und das Physikum wichtig ist. Atlas und Webangebot konzen­ trieren sich von Anfang an auf prüfungs­ relevantes Wissen. Das neue Lernkonzept macht Lernen – Ver­ste­ hen – Trainieren entschieden einfacher: Bildbe- schreibungen führen hin zu dem, worauf es bei den Bildern ankommt. Klinische Beispiele binden anatomische Details in den Gesamt­kontext ein. Alle Zeichnungen wurden optimiert, die Bild- beschriftungen auf das Wesentliche reduziert. Dazu ein Extraheft mit 100 Muskel­tabellen für systematisches Lernen. Der attraktive Schuber mit allen drei Bänden kostet unschlagbare 109,99 €! Von der Ausdehnung und der Bedeutung durch das gesamte Medizinstudium hindurch ist die Anatomie mindestens Australien, wenn nicht sogar Eurasien. Wie aber kriegt man einen Kontinent in den Hinterkopf? Dem einen reicht das Sehen, der andere muss es fühlen und der dritte will es hören – und am sichers- ten ist es, alle Kanäle zu öffnen für diese große, eigene Welt. Anatomie – ein eigener Kontinent in der Lernwelt Titel Print Atlas/3 Bände im Schuber 978-3-437-44070-0 Atlas Heft 1 Allgemeine Anatomie, Rumpf 978-3-437-44111-0 Atlas Heft 2 Obere Extremität 978-3-437-44112-7 Atlas Heft 3 Untere Extremität 978-3-437-44113-4 Atlas Heft 4 Brusteingeweide 978-3-437-44114-1 Atlas Heft 5 Baucheingeweide 978-3-437-44115-8 Atlas Heft 6 Becken und Retroperitonealraum 978-3-437-44116-5 Atlas Heft 7 Kopf, Auge, Ohr 978-3-437-44117-2 Atlas Heft 8 Hals 978-3-437-44118-9 Atlas Heft 9 Gehirn und Rückenmark 978-3-437-44119-6 Lernkarten Knochen 978-3-437-43024-4 Lernkarten Muskeln 978-3-437-42535-9 Lernkarten Organe, Leitungsbahnen, ZNS 978-3-437-41372-8 Lernkarten Histologie 978-3-437-43622-2 Und wem die Bände im Reisegepäck zu schwer oder für den Spind beim Präp-Saal zu schade sind: Es gibt den Sobotta auch in Einzelheften – gleicher Inhalt, weniger Gewicht (zwischen 14,99 € und 16,99 € pro Heft). Zur optimalen Lern­ ergänzung gibt es aus ­­ der Sobotta Familie auch mehrere Lernkarten- Pakete mit vielen Beispiel- fragen aus Testaten 40 41
  22. 22. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Die faszinierende Welt der Anatomie – jetzt mobil auf dem iPad und dem iPhone erleben! Anatomie – mehr als Sobotta Ein fantastischer Anatomie-Atlas ist die Grundlage für alles. Aber Anatomie ist mehr und unser Programm kann mehr: Ob Du die Anatomie komprimiert (im Taschenbuch) oder lebhaft (im „Lippert“) erklärt haben willst, die Neuro­ anatomie oder die Embryologie ergründen oder die Histo- logie mit dem Taschenatlas Bild für Bild erarbeiten willst, Titel Preis Print Embryologie BASICS 12,95 € 978-3-437-42676 -6 Lehrbuch/Moore 49,95 € 978-3-437-41112 -0 Histologie BASICS 12,95 € 978-3-437-42576 -9 Last Minute 18,99 € 978-3-437-43015 -2 Kurzlehrbuch (ab 8/2013) ca. 22,99 € 978-3-437-41713 -9 Lehrbuch/Welsch 49,95 € 978-3-437-44431-9 Taschenatlas 29,99 € 978-3-437-41977 -5 Atlas 48,95 € 978-3-437-43141 -8 Neuroanatomie BASICS 19,95 € 978-3-437-42456-4 Lehrbuch 36,95 € 978-3-437-41299 -8 Fotoatlas 28,99 € 978-3-437-41213 -4 Titel Preis Print Makroskopische Anatomie BASICS Leitungsbahnen 9,95 € 978-3-437-42506 -6 Prüfungstraining 29,99 € 978-3-437-31391 -2 Lernkarten 34,99 € 978-3-437-43612 -3 In Frage und Antwort 25,99 € 978-3-437-42094-8 Last Minute 24,99 € 978-3-437-43001-5 Taschenbuch 39,95 € 978-3-437-41194 -6 Lehrbuch/Benninghoff Bd.1 89,95 € 978-3-437-42342-0 Lehrbuch/Benninghoff Bd. 2 69,99 € 978-3-437-42350-5 Lehrbuch/Lippert 49,95 € 978-3-437-42365-9 Lehrbuch/Gray´s Anatomie 54,95 € 978-3-437-41231 -8 Atlas/Gray's Atlas der Anatomie 19,95 € 978-3-437-44700-6 Atlas/Netter 89,95 € 978-3-437-41603 -3 Sobotta mobil Immer überall dabei: Mit dem iPad und dem iPhone passen alle Bilder der 3 Sobotta-Bände in die kleinste Tasche! So kannst Du zwischen- durch schnell ein Training starten oder gezielt Abbildungen aufrufen. Im Hörsaal, in der Bahn, im Café - einfach überall! • Hervorragende Bild- und Zoom-Qualität: Die detaillierte Ansicht hilft beim gezielten und konzentrierten Lernen von Strukturen – ent- weder als Beschriftung angezeigt oder durch Pins markiert in den Übersetzungen der erfolgreichsten amerikanischen Atlanten stöbern willst (Netter und Gray’s). Du findest auch in unseren Reihen jede Menge Anatomie-­Unterstützung. Für jeden Geschmack, für jeden Lerntyp gibt es die richtigen Instrumente. Denn eines ist sicher: ­ Wer die Anatomie beherrscht, ist klar im Vorteil! • Interaktives Training: Du kannst das Training starten, unterbrechen und fortsetzen, wann immer Du willst. So ist das Lernen zwischen- durch ohne Zeitverlust möglich • Die Bilder können über ein Inhaltsverzeich- nis, eine Bildgalerie oder eine Suche mit Autovervollständigung gefunden, in Merk- listen gespeichert und durch eigene Notizen ergänzt werden ... Mehr als 1.600 Abbil- dungen bis ins kleinste Detail zoomen. Eigene Notizen für jeden Fachbegriff erstellen. Pins zur Markierung von anatomischen Strukturen. 42 43
  23. 23. aufgeteilt: So war mein Part der rechte Unterschenkel und Fuß. Jetzt wurde es ernst. Wir sollten selbst die Klinge ansetzen. Ich machte mich an die Ar- beit, die Haut zu präparieren. Mit Skalpell und Pinzette ausgestattet, zog ich langsam an der Haut, die sich alsbald löste. Ich sah Epidermis, Corium und die darunter liegende, gelbe Schicht der Subkutis. Ab diesem Moment wandelte sich die Nervosität in Konzentration und Interesse. Es war spannend, die verschiedenen Schichten auszumachen, zu benennen und vor allem auch handwerklich tätig zu sein. Nach einer Stunde hatte ich bereits die Hälfte des Unterschenkels freigelegt. Auch die anderen Kommilito- nen hatten zum Ende der Stunde ganze Arbeit geleistet. Die Zeit verging für mich wie im Flug und leider viel zu schnell. Gegen Ende befeuchteten wir unsere präpa- rierten Stellen, deckten die Leiche mit feuchten Tüchern zu und umhüllten sie zu guter Letzt mit einer Plastikhülle, sodass sie vom Austrocknen geschützt war. So kam sie wieder in die Kühlbox bei 10 Grad. Als ich den Saal verließ, fiel mir ein riesengroßer Stein vom Herzen. Ich wusste nun: Du kannst das! Du hast das gepackt! Ich hatte das Gefühl, einen wesentlichen Schritt im Studium weitergekommen zu sein. Letztendlich ging es mir beim Präparieren so wie beim ersten Mal des Blutabnehmens. Wenn man es noch nie gemacht hat, weiß man nicht, was einen erwartet. Man muss es einfach ausprobieren. Im Studium erwarten einen immer wieder unerwartete Herausforderungen. Sie machen das Studium spannend und machen einen selbst reifer. Man wächst schließlich mit seinen Aufgaben. begann der Zyklus erneut: Pünktlich um 8 Uhr saßen wir verkatert im Hörsaal. Nachmittags wurde die Wohnung geputzt und die Pizzakartons der vorherigen Woche entfernt. Danach erledigte man dann alles, was vor der Prüfung viel zu kurz gekommen war: Freunde treffen, zuhause anru- fen, auch mal ausreichend schlafen. Ab der zweiten Woche begann das intensive Lernen von Neuem. In der dritten Woche kam dann die Nervosität hinzu. Hektisch wurden die letzten Tage geplant, und ich empfand diejenigen Stunden als schön, in denen ich in der Bibliothek saß und tatsächlich mal keiner aus meinem Jahrgang in Tränen ausbrach. Im Laufe der Zeit normalisierte sich alles ein wenig: Ich wurde gelassener, und mir wurde auch immer wieder bewusst, wie privilegiert ich eigentlich war, dass ich überhaupt studieren konnte. Durch diese ganzen Umstellungen in so kurzer Zeit, machte ich irgendwie auch eine Reise zu mir selber. Ich musste mir überlegen, was ich wirklich wollte und wie ich mir mein Leben vorstellte: Was ist mir wichtig? Wie viel kann ich leisten? Wie viel will ich überhaupt leisten? Wofür will ich mich neben der Uni noch einsetzen? Auf der bishe- rigen Reise durchs Studium habe ich auf jeden Fall viel gelernt und auf viele der Fragen eine Antwort gefunden. Habe das Thema gefunden, für das ich mich engagieren möchte. Weiß jetzt, was ich nach dem Physikum noch unbedingt lernen will. Und weiß, was ich am meisten brauche: Meine Familie und meine Freunde. Als ich mich vor einem Jahr für das Humanmedizinstudium in Berlin eingeschrieben hatte, wusste ich noch nicht so recht, was mich erwar- ten würde. Nun habe ich bereits mein erstes Jahr abgeschlossen und vor allem meinen ersten Präparierkurs erfolgreich gemeistert. Meinen ersten „Präpkurs“ im dritten Semester hatte ich in der ersten Uni- Woche an einem Mittwoch. Am Montag merkte ich bereits erste Symptome von Nervosität. Das machte sich durch hochfrequente Besuche im Bad, aber auch durch unmotiviertes, orientierungsloses Hin- und Herlaufen in meinen eigenen vier Wänden bemerkbar. So quälte ich mich mit Bauchgrummeln am Mittwochmorgen zum Rudolphi-Saal, unserem Anatomiesaal. Unser studentischer Tutor erwartete uns bereits, aber ausgerechnet an diesem für mich so wichtigen Tag kam unser Anatomieprofessor einige Minuten zu spät. Geplant? Wollte er uns noch länger zappeln lassen? Nein, ganz bestimmt nicht. Aber ich war froh, dass er uns nicht nach unserer Stimmungslage fragte, sondern es gleich hieß: „Leiche raus, umgedreht und los!“ Klingt doch ganz einfach, nicht wahr?! Gott sei Dank hatten wir eins, zwei starke Jungen, die uns beim Umdrehen der Leiche halfen. Der Vorgang stellte sich auch als gar nicht so schwer heraus, da die Leiche durch die Formalininjektion und -besprühung bereits eine starre Form angenommen hatte. Bäuchlings lag sie nun vor uns. Unser glänzendes, noch unbenutztes Präparierset sollte nun zum ersten Einsatz kommen. Wir Studenten wurden nun auf die verschiedenen Körperbereiche Vor anderthalb Jahren verließ ich den sicheren Heimathafen, um zum Studieren in eine viel größere und vier Stunden Fahrt entfernte Stadt zu ziehen. Auf einmal musste ich mich um alles selbst kümmern; der Kühlschrank füllte sich nicht von alleine, die Wäsche wurde auch mal dreckig. Die typischen Studentenprobleme eben. Ich wusste von klein auf, dass ich Medizin studieren wollte. Deswegen setzte ich auch alles daran, einen Studienplatz zu bekommen. Danach, so dachte ich, würde sich schon alles fügen. Spätestens nach einer Woche war ich ziemlich ernüchtert. Ich musste feststellen, dass es bis zum Abschluss als Ärztin ein ziemlich weiter Weg ist – eben eine Reise, die manchmal schön, aber auch unheimlich anstrengend ist. Während andere Studiengänge ihre Tage noch mit Stadtralleys und Knei- pentouren verbrachten und ihr Wissen eher vernichteten als vermehrten, stürzten wir uns schon in die Prüfungsvor- bereitung für das erste mündliche Testat in der 4. Semester- woche. Zwischendurch rollten Wellen der Panik über mich hinweg, wenn die Zahl der Tage vor dem Prüfungstermin immer weniger wurden oder ich im Präpsaal vor dem Professor stand und mit einem Schlag alle mühsam gelernten Gefäß- und Nervenverläufe aus meinem Gehirn entschwunden waren. Meinen Kommilitonen ging es ähnlich. Wir fühlten uns zeitweise wie in der Achterbahn, Höhenflüge und Loopings inklusive. Die letzteren traten immer dann auf, wenn man eine Prüfung bestanden bzw. überlebt hatte. Dann kannte die Freude kein Halten mehr, es wurde gefeiert, meistens ziemlich exzessiv. Am nächsten Morgen allerdings Interview Interview Medizinstudentin Johanna, Berlin Medizinstudentin Hannah, Magdeburg Mein Studium ist eine Reise Lernen heiSSt Entdecken 44 45
  24. 24. Dein Studium ist eine Reise01 Jetzt wird’s ernst02 Den Kontinent erobern03 Einfach genial: Das Ganze Medizinstudium im Semesterticket • Über 150 medizinische Lehrbücher von Elsevier im eBook-Format, mit den beliebten Reihen BASICs, Last Minute, In Frage und Antwort sowie den Sobotta-Bänden zur Anatomie des Menschen, dem Mediscript StaR, Akto- ries Pharmakologie, sowie ausgewählten Klinikleitfäden und Praxisbüchern – alle immer in der neuesten Auflage • alle IMPP Fragen für Vorklinik oder Klinik • individueller Lernplaner für Testate und Staatsexamen. Alle Bücher lesen so wie Du es magst: am PC, am Mac oder auf dem Tablet – das geht auch offline. Du kannst jederzeit und überall auf Deine komplette Medizinbibliothek zugrei- fen. Du kannst gewohnt arbeiten wie mit dem gedruckten Buch: Notizen machen, Textstellen markieren oder Lese- Tippê Integrierter eBook-Wizard Alle Deine Bücher sind mit mediscript online verlinkt, d. h. Du wählst Dir auf mediscript ein Thema aus und bekommst die perfekte Fundstelle in jedem relevantem Buch direkt zum Anklicken. Du hast hierbei die Wahl: Willst Du ausführ- lich im Lehrbuch lesen oder aufs Wesentliche beschränkt im BASICs? Beim Kreuzen zeigt Dir mediscript, welches Thema noch nicht sitzt: Auch hier führt Dich der der eBook- Wizard sofort in das richtige Buchkapitel zum Nachlesen. Anstatt in Büchern zu blättern und Textstellen zu suchen, kannst Du all Deine Zeit gezielt zum Lernen einsetzen. Alle Bücher für PC, Mac Tablets – auch offline Neugierig? Du kannst das Semesterticket kostenlos testen: http://www.mediscript-online.de/semesterticket zeichen setzen. Und mit der mediscript Bibliothek geht sogar noch mehr: Mit der Suche findest Du Informationen sekun- denschnell, sogar über gesamte Fachbereiche oder Notizen hinweg. Du kannst leicht eigene Inhalte erstellen, Bilder be- quem herunterladen und mit einem Klick kopieren, einfügen, zitieren oder Seitenverweise und Quellenangaben laden. Du musst Dich nie mehr mit der Vor-Vor-Auflage des ­wichtigen Lehrbuchs begnügen, nur weil alle anderen ­Exemplare längst entliehen sind, sondern hast immer die neueste Auflage parat. 4749
  25. 25. Elsevier GmbH Hackerbrücke 6 80335 München Telefon: +49|89|5383-0 Fax: +49|89|5383-939 E-Mail: info@elsevier.de www.elsevier.de www.mediscript-online.de

×