Mag. Dr. Leo Hemetsberger
Vortragsportfolio
www.philprax.at
Herzlich Willkommen!
Sehr geehrte Damen und Herren!
Als Philosoph bin ich seit vielen Jahren für Unternehmen und
Organisat...
Seite 3 Berufsethos, Ethik & Korruptionsprävention
A.	 ...wenn dann endlich ALLES geregelt ist!
B.	 Weil der Kopf nicht st...
Vortragsportfolio 3www.philprax.at
Vortrag A.	 … wenn dann endlich ALLES geregelt ist
o	 Wieso der Compliance-Wahn die Mot...
Vortragsportfolio 4www.philprax.at
Vortrag A Out of the box thinking!
o	 Wie gelingt „Out of the box thinking?“
o	 Wieso m...
Vortragsportfolio 5www.philprax.at
Komplexität und Entscheidung
o	 Daten, Informationen und Metadaten – wieso uns diese Fl...
Vortragsportfolio 6www.philprax.at
Risiken neuer Medien für Unternehmen
o	 App, Tapp & Do – Willkommen im Smartphone Unive...
Seminar Portfolio 2013–14
Als Philosoph bin ich im freien, unabhängigen Denken geschult.
Meine Expertise bringe ich seit v...
Seminar Portfolio 20210
o 	 Unternehmensberater, Bereich Personal (Gewerbe)
o 	 Mediator, Bundesministerium für Justiz
o 	...
Seminar Portfolio 20210www.philprax.at
Referenzen / Partner / Auszug
Vortragsportfolio 9
Seminar Portfolio 20210www.philprax.at
Mag. Dr. Leo Hemetsberger
Philosophische Praxis
Flamminggasse 15/4
A-2500 Baden
+43...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortragsportfolio_Hemetsberger 2016_17

22 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
22
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vortragsportfolio_Hemetsberger 2016_17

  1. 1. Mag. Dr. Leo Hemetsberger Vortragsportfolio www.philprax.at
  2. 2. Herzlich Willkommen! Sehr geehrte Damen und Herren! Als Philosoph bin ich seit vielen Jahren für Unternehmen und Organisationen beratend sowie als Vortragender und Se- minarleiter tätig. Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen: Ethik & Compliance Team- und Führungskräfteentwicklung. Die Philosophie kann aus 2500 Jahren Erfahrung und aus aktuellen Forschungsergebnissen wertvolle, praxisrelevante Erkenntnisse für die Herausforderungen der Wirtschaft bei- steuern. Auf den nachfolgenden Seiten darf ich Ihnen meine Vor- tragsthemen vorstellen. Die einzelnen Themen und Schwer- punkte spiegeln meine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Unternehmen wieder. Als Vortragender ist es mir wichtig, Impulse zu liefern um al- ternative Denkweisen aufzuzeigen und erweiterte Handlungs- weisen zu ermöglichen. Es freut mich, wenn ich für Sie mein Wissen im Rahmen einer Ihrer nächsten Veranstaltung einbrin- gen kann. Mit besten Grüßen Leo Hemetsberger Glücklich ist wer spürt, dass Sein und Selbst im Einklang sichtbar wirken.« » Vortragsportfolio 1
  3. 3. Seite 3 Berufsethos, Ethik & Korruptionsprävention A. ...wenn dann endlich ALLES geregelt ist! B. Weil der Kopf nicht stinken darf 4 Der Metablick auf Sein und Sollen A. Out of the box thinking B. Jenseits der Komfortzone - liegt Ihre wirksame Realität C. Philosophisches Kamingespräch 5 Komplexität und Entscheidung A. Erwartung und Enttäuschung B. Umgang mit Komplexität C. Grenzen des Wissens 6 Risiken neuer Medien für Unternehmen A. Unserer Mitarbeiter sind im Netz - Risiken und Lösungen - aus philosophischer Praxis B. Sokrates Methode: Problembewusstsein nachhaltig schulen 7 Zur Person 8 Ausbildungen / Kompetenzen / Arbeitsschwerpunkte 9 Referenzen / Partner 10 Allgemeines / Kosten Inhaltsverzeichnis Vorträge zu den Themenbereichen Vortragsportfolio 2
  4. 4. Vortragsportfolio 3www.philprax.at Vortrag A. … wenn dann endlich ALLES geregelt ist o Wieso der Compliance-Wahn die Motivation zerstört o Weshalb Sie das Unternehmensethos festigen sollen o Stärken Sie Ihr Handeln durch Haltung, dabei hilft - die Philosophie ...denn Ethik hat nichts mit Moralisieren zu tun Vortrag B. Weil der Kopf nicht stinken darf o Führung bedeutet: Vorbild sein als vorbildliches Tun o Stärken Sie Verantwortung! - Als Teil des Führungskremiums sind Sie die Stimme der Vernunft im Unternehmen! o Agieren und reagieren bei Veränderungen, immer ein gemeinsames Tun. o Ethische Reflexionen stärken die Unternehmenskultur o Seien Sie als Kraft nachhaltiger Entwicklung wirksam Berufsethos, Ethik & Korruptionsprävention Themenbereich
  5. 5. Vortragsportfolio 4www.philprax.at Vortrag A Out of the box thinking! o Wie gelingt „Out of the box thinking?“ o Wieso man sich nicht traut, anders zu denken o Weshalb disruptive Innovationen aus der Peripherie kommen und angekündigte Revolutionen nicht stattfinden o Doch sind Vorstellungen erst revolutioniert, dann hält die Wirklichkeit nicht stand Vortrag B Jenseits der Komfortzone liegt ihre wirksame Realität Der Metablick auf Sein und Sollen „...denn alles was entsteht, ist wert, dass es zu Grunde geht;“ (Faust I) o Wieviel von dem, was Sie beruflich tun macht wirklich Sinn? Worauf könnten Sie verzichten? Was lässt ihr Ihr System zu und wie gelingen erste Schritt dorthin? o Nur wer Gewohnheiten zu erschüttern vermag, schafft Raum für Neuerungen o Philosophisch leben heißt, Achtsamkeit und Gelassenheit zu intensivieren - auch im beruflichen Erfolg. Vortrag C Philosophisches Kamingespräch o Sich Zeit nehmen, um über Grundfragen und Rahmenbedingungen nachzudenken o Philosophische Einführung zum Thema; Fragen und Einladung zur Diskussion o Im vertrauten Kreis über den Tellerrand hinausdenken: Das gute Leben – Autonomie, Herausforderung, Sinn Talent und Tugend – Zur Utilisierung unseres Wertebedürfnisses Aus alt mach neu – Unsere Unternehmenskultur im 21. Jahrhundert Themenbereich
  6. 6. Vortragsportfolio 5www.philprax.at Komplexität und Entscheidung o Daten, Informationen und Metadaten – wieso uns diese Flut nicht weise macht o Wodurch unterscheiden sich: bekanntes und nicht bekanntes Wissen bekanntes und nicht bekanntes Nichtwissen o Fokussieren bedeutet Unschärfe – wie geht man damit um? o Wissensmanagement & Ethik – wie Sie vom expliziten und impliziten zum wesentlichen Wissen für Ihre Organisation kommen Vortrag C Grenzen des Wissens o Es war einmal der gordische Knoten … o Kriterien für Komplexität und die Fallstricke im Umgang mit ihr Wenn Tools nicht mehr weiterhelfen, verschwenden Sie ihre Zeit nicht damit o Antworten zur Steuerung und Regelung komplexer Zusammenhänge: Haltung bestimmt Handlung Vortrag B Umgang mit Komplexität Vortrag A Erwartung und Enttäuschung Komplexität in der Liebe und in Organisationen - ein Systemvergleich o Mars gegen Venus oder Hard- gegen Softfacts o Wieso „weil nicht sein kann, was nicht sein darf“ und „more of the same“ da wie dort keine Lösung sind o Die Learnings aus dem Systemvergleich, für ihr agileres Unternehmen o Wie man Komplementarität in Beziehungen und Organisationen lebt Themenbereich
  7. 7. Vortragsportfolio 6www.philprax.at Risiken neuer Medien für Unternehmen o App, Tapp & Do – Willkommen im Smartphone Universum o Privatsphäre, beruflicher und öffentlicher Raum; neue Medien und Probleme Risiko im Netz, Do`s & Don`ts des Umgangs damit o Tugenden zu Smartphones und deren Auswirkungen im Job: Klarheit, Besonnenheit und Gelassenheit Vortrag A Unsere Mitarbeiter sind im Netz, Risiken und Lösungen – aus philosophischer Praxis o Wie die Sokratische Methode funktioniert o Wertschätzende Dialoge auf Augenhöhe führen Mit der technischen Kompetenz der Zielgruppe arbeiten o Kooperatives Lernen an Best Practise Beispielen iniitieren, Auswirkungen des eigenen Tuns erleben So können Mitarbeiter ihre Handlungen besser abschätzen o Gemeinsam Lösungsbewusstsein schaffen und umsetzen Vortrag B Die Sokrates Methode: Problembewusstsein nachhaltig schulen Themenbereich
  8. 8. Seminar Portfolio 2013–14 Als Philosoph bin ich im freien, unabhängigen Denken geschult. Meine Expertise bringe ich seit vielen Jahren beratend in Organisatio- nen und Unternehmen ein. 2002 - 2015 schulte ich Führungskräfte an der Militärakademie Wr. Neustadt, 2007 gründete ich die erste philosophische Praxis in Niederösterreich, leitete 08-13 den postgradualen Lehrgang Kultur & Organisation an der Universität Wien und habe auch den ersten postgradualen Lehrgang für Philosophische Praxis im deutsch- sprachigen Raum mitentwickelt, unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Prof. Konrad P. Liessmann. Ich bin ausgebildeter Unternehmensberater und unterstütze Füh- rungskräfte und Teams in ihren Transformationsphasen. Mein Wissen und meine Erfahrungen gebe ich seit Jahren auch im Rahmen von Seminaren weiter. Zur Person www.philprax.at Vortragsportfolio 7 Veranstaltungen (Auszug) o Revision, Jahresforum, 2016 o Nacht der Philosophie, Leitung, jährlich seit 2014 o Philosophie & Kunst, Teneriffa, 2012, 14, 15, 16 o Wissensmanagement & Ethik, GfWM, Dez. 14 o Antikorruptionstag BAK, BM.I, 2014, 15, 16 o Out of the Box - Querdenken, FH Wr. Neustadt, Nov. 2014 o HR Innovation Congress – Überall, Okt. 2014, 15, 16 o Keynote – derStandard Forum, Ethik & Compliance, 2013 o Ethics, Values, Code of Conduct – RBI, 2012 o Power of People – Business Circle, 2008, 11, 12, 16 o Compliance Tagung – Lexis Nexis 2011 o Safer Internet Vorträge – ÖIAT seit 2009 o Inhouse Seminar- und Vortragstätigkeit ua. für Pfizer, Raiffeisen Bank International, Flughafen Wien AG, ÖBB, Bundeskanzleramt, Metro, Wr. Festwochen Ver- waltungsakademie des Bundes, Justizwacheakademie...
  9. 9. Seminar Portfolio 20210 o Unternehmensberater, Bereich Personal (Gewerbe) o Mediator, Bundesministerium für Justiz o dipl. Lebens- und Sozialberater (Gewerbe) o NLP Master Practitioner am ÖTZ/NLP-NLPt o Doktor der Philosophie an der Universität Wien mit Auszeichnung; Dissertation: „Zu Dialektik und Geschlecht bei G.W.F. Hegel“ www.philprax.at Ausbildungen Kompetenzen und Arbeitsschwerpunkte Vortragsportfolio 8 Ich kann langjährige Erfahrungen in der Begleitung von Teams und Führungskräften in Konzernen und Mittelbetrieben, im universitären Rahmen und in Kultur- und Verwaltungsorganisationen einbringen, bewege mich im Schnittpunkt philosophischer Traditionen und aktu- eller Erkenntnisse zu den Bereichen Menschenbild und Mitarbeiter- führung. Kommunikation in Organisationen, Konfliktregelung sowie Entscheidungsfindung und der Umgang mit Komplexität sind meine Kerngebiete. Als Vortragender ist mir der direkte Kontakt zum Zuhörer wichtig. Ich verwende aktuelle Präsentationsmittel reduziert und pointiert. Laut Feedback der Teilnehmer gelingt es mir in konfliktbeladenen Teamentwicklungsprozessen lösungsorientierte Ruhe und Gelas- senheit zu vermitteln. Ich gestalte meine Seminare humorvoll mit intentional-übungszent- rierten Lernmethoden. In meinen Veranstaltungen ist mir der Über- blick von Teilnehmer- und Gruppeninteressen sehr wichtig. Praxisrelevanz und nachhaltige Umsetzbarkeit sind meine obersten Kriterien bei der Auswahl der Methoden. Der Mensch ist das Maß aller Dinge, der Seienden, wie sie sind, und der Nichtseienden, wie sie nicht sind. Platon
  10. 10. Seminar Portfolio 20210www.philprax.at Referenzen / Partner / Auszug Vortragsportfolio 9
  11. 11. Seminar Portfolio 20210www.philprax.at Mag. Dr. Leo Hemetsberger Philosophische Praxis Flamminggasse 15/4 A-2500 Baden +43 (0)660 521 30 75 office@philprax.at UID AT64015014 Praxisraum Wien Schlachthausgasse 35 / Top 3, 1030 Wien nach telefonischer Voranmeldung Vortragssprachen deutsch & englisch Vortragskosten 2.000,- Euro exkl. Ust. und Nebenkosten Tagsatz Seminare 2.400,- Euro exkl. Ust. und Nebenkosten Ich freue mich auf unser Gespräch Allgemeines & Kosten Vortragsportfolio 10

×