Dr. Leo Hemetsberger 
Philosoph, Unternehmensberater 
office@philprax.at 
www.philprax.at
Inhalt 
1. Mit Philosophie Denkrahmen sprengen? 
2. Zur Kraft der Kreativität 
3. Ihre Innovation in der HR 
4. Das gute L...
1. Mit Philosophie Denkrahmen sprengen?
Ethos anthropos daimon 
ἦθος ἀνθρώπῳ δαίμων 
Heraklit 
Seine Haltung ist des Menschen Schicksal
Erkenne die Welt 
„Alles ist wie durch ein heiliges Band 
miteinander verflochten...“ 
(Stoiker Marc Aurel)
Philosophie stellt Frage nach 
korrektem Einsatz der „Kriterien“ 
(griech.: = Κριτήριον Entscheidungsmittel)
Philosophie = Kritik 
1. Erkenne Rahmenbedingungen 
2. Verändere sie
Gnoti seauton 
Γνῶθι σεαυτόν 
Erkenne Dich selbst
Von welcher Box ist die Rede? 
Imaginär oder real?
Was möchtest Du wissen? 
Ihre Fragen zum Thema HR Innovation
2. Zur Kraft der Kreativität
Bekanntes Wissen 
Bekanntes Nichtwissen 
Unbekanntes Nichtwissen 
Unbekanntes Wissen
Urteilskraft Wissen 
Informationen 
Daten
Wissen ist die Basis kreativen Denkens - aber nicht allein 
Ohne Prinzipien und Methoden altern Informationen schnell 
Ein...
Effizienz 
Die Dinge richtig tun 
Effektivität 
Die richtigen Dinge tun
Verbesserung 
Herausforderungen meistern? 
Freude 
Einen Beitrag zu etwas leisten
1: Material sammeln 
Die Zukunft gehört den Neugierigen 
2: Material verarbeiten 
Rekombiniere so viel wie möglich aus ver...
Welche kreativen Wege gibt es für Dich?
3. Ihre Innovation in der HR
Werte 
Fakten 
zum Wohlbefinden bewusster 
Lebewesen
Ebenen der Analyse
Curiosità - Neugier, aufgeschlossenes Denken, Fragen stellen 
Dimostrazione - Erfahrungen durch Lernen aus Fehlern der Pra...
Mache Dir ein Bild 
•Priorisiert das Ergebnis subjektiv – was ist Dir dabei das Wichtigste? 
1. 
2. 
3.
4. Das gute Leben
Wä hle mit Bedacht - 
„nichts im Übermaß“ (μηδὲν ἄγαν)
Selbstformung schafft Seelenruhe 
Freiheit von Leidenschaften (Apatheia) 
Selbstgenügsamkeit (Autarkie) 
Unerschütterlichk...
Philosophie lebt im Dialog 
Ich freue mich auf unser Gesprä ch 
Dr. Leo Hemetsberger 
Philosoph, Unternehmensberater 
offi...
Out of the box thinking  - Philosophie, die Kunst der Reflexion
Out of the box thinking  - Philosophie, die Kunst der Reflexion
Out of the box thinking  - Philosophie, die Kunst der Reflexion
Out of the box thinking  - Philosophie, die Kunst der Reflexion
Out of the box thinking  - Philosophie, die Kunst der Reflexion
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Out of the box thinking - Philosophie, die Kunst der Reflexion

501 Aufrufe

Veröffentlicht am

Leo Hemetsberger • Out of the box thinking
• Organisationskultur
• Paradigmenwechsel
• Philosophie und Kunst

Veröffentlicht in: Seele & Geist
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
501
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Ringen um Erkenntnis der Welt – Ptolemäus(100 n. Chr. reinigte die mythisch-astrologische Weltvorstellung zum Modell,
    Voher schon Aristarch von Samos 310 – 230 v. Chr heliozentr. Modell vertreten
  • Ptolemäus100 – 160 - Aus Beobachtung und Messung abgeleitet
  • Je genauer, desto schärfer die Widersprüche – noch Galileo versuchte das Modell Kopernikus durch ein geozentrisches
  • Tycho Brahe in Auseinandersetzung mit Kopernikus, Kompromiss zw. Ihm und Ptolemäus, kurz vor Kepler
  • Imaginäre- persönliche Vorstellungen, Annahmen- wie es sein sollte, hätt i wari?
    Reale Box eines Unternehmens sind die Produkte, Marktsituation, die Struktur des Unternehmens, gewählte Strategien, Kapazitäten.
    Innovation bedeuten hier erhebliches Risiko.
  • Out of the box thinking - Philosophie, die Kunst der Reflexion

    1. 1. Dr. Leo Hemetsberger Philosoph, Unternehmensberater office@philprax.at www.philprax.at
    2. 2. Inhalt 1. Mit Philosophie Denkrahmen sprengen? 2. Zur Kraft der Kreativität 3. Ihre Innovation in der HR 4. Das gute Leben
    3. 3. 1. Mit Philosophie Denkrahmen sprengen?
    4. 4. Ethos anthropos daimon ἦθος ἀνθρώπῳ δαίμων Heraklit Seine Haltung ist des Menschen Schicksal
    5. 5. Erkenne die Welt „Alles ist wie durch ein heiliges Band miteinander verflochten...“ (Stoiker Marc Aurel)
    6. 6. Philosophie stellt Frage nach korrektem Einsatz der „Kriterien“ (griech.: = Κριτήριον Entscheidungsmittel)
    7. 7. Philosophie = Kritik 1. Erkenne Rahmenbedingungen 2. Verändere sie
    8. 8. Gnoti seauton Γνῶθι σεαυτόν Erkenne Dich selbst
    9. 9. Von welcher Box ist die Rede? Imaginär oder real?
    10. 10. Was möchtest Du wissen? Ihre Fragen zum Thema HR Innovation
    11. 11. 2. Zur Kraft der Kreativität
    12. 12. Bekanntes Wissen Bekanntes Nichtwissen Unbekanntes Nichtwissen Unbekanntes Wissen
    13. 13. Urteilskraft Wissen Informationen Daten
    14. 14. Wissen ist die Basis kreativen Denkens - aber nicht allein Ohne Prinzipien und Methoden altern Informationen schnell Eine neue Idee ist meist eine neue Kombination ä lterer Elemente Kreativitä t ist die Fä higkeit, Zusammenhä nge zu erkennen und Bezüge herzustellen ("A technique for producing ideas", James Young Webb, 1939)
    15. 15. Effizienz Die Dinge richtig tun Effektivität Die richtigen Dinge tun
    16. 16. Verbesserung Herausforderungen meistern? Freude Einen Beitrag zu etwas leisten
    17. 17. 1: Material sammeln Die Zukunft gehört den Neugierigen 2: Material verarbeiten Rekombiniere so viel wie möglich aus verschiedenen Betrachtungswinkeln 3: Unbewusster Prozess Lege das Problem zur Seite und lass dein Unbewusstes im Schlaf daran arbeiten 4: Der A-ha Moment Scheinbar zufä llig, wie aus dem Nichts, erscheint die Idee 5: Realitä tscheck Adaptiere die Idee in den nä chsten Schritten des Prozesses ("A technique for producing ideas", James Young Webb, 1939)
    18. 18. Welche kreativen Wege gibt es für Dich?
    19. 19. 3. Ihre Innovation in der HR
    20. 20. Werte Fakten zum Wohlbefinden bewusster Lebewesen
    21. 21. Ebenen der Analyse
    22. 22. Curiosità - Neugier, aufgeschlossenes Denken, Fragen stellen Dimostrazione - Erfahrungen durch Lernen aus Fehlern der Praxis Sensazione - Schä rfen der Sinne, Wissen gründet auf Wahrnehmung Sfumato - sich auf Mehrdeutiges und Unsicheres einlassen Scienza - Gleichgewicht von Wissenschaft, Kunst, Logik und Phantasie Ganzheitliches Denken Corporalità - körperliche Gesundheit und Wohlergehen Connessione - Erkenntnis, alle Dinge und Phä nomene verbunden sind Systemisches Denken (Leonardo da Vinci)
    23. 23. Mache Dir ein Bild •Priorisiert das Ergebnis subjektiv – was ist Dir dabei das Wichtigste? 1. 2. 3.
    24. 24. 4. Das gute Leben
    25. 25. Wä hle mit Bedacht - „nichts im Übermaß“ (μηδὲν ἄγαν)
    26. 26. Selbstformung schafft Seelenruhe Freiheit von Leidenschaften (Apatheia) Selbstgenügsamkeit (Autarkie) Unerschütterlichkeit (Ataraxie) ... Als Weg zur stoischen Ruhe
    27. 27. Philosophie lebt im Dialog Ich freue mich auf unser Gesprä ch Dr. Leo Hemetsberger Philosoph, Unternehmensberater office@philprax.at www.philprax.at

    ×