Vision einer energieeffizienten Wirtschaft
- die mögliche Rolle der Energieeffizienz-Netzwerke

Dr. Eberhard von Rottenbur...
Energieversorgung der Zukunft: ressourcenschonend und effizient

Quelle: Bosch
24.02.2014

BDI-Vorlage.pptx

2
Deutschland hat bereits einen Standortnachteil im
internationalen Vergleich
Strompreise im Vergleich, €ct/kWh
KMU
15.9

14...
Energieeffizienz – Faktor 4 ist in der Industrie längst erreicht

24.02.2014

Abteilung Energie- und Klimapolitik

4
Energieeffizienzfortschritt in der EU-27 zwischen 1996 and 2007

Source: ADEME, 2009b

24.02.2014

Abteilung Energie- und ...
Effizienzpotenziale unterschiedlich ausgeschöpft

Genutztes Energieeffizienzpotenzial nach Sektoren in neuen
Politikszenar...
Energieeffizienz im internationalen Vergleich

24.02.2014

Abteilung Energie- und Klimapolitik

7
Veränderung der Gesamt-Energieeffizienz, unterschieden nach
Struktureffekten und echten Effizienzverbesserungen, 1990 – 20...
Zahlreiche Hemmnisse verhindern sogar die Hebung von
realisierbaren Potentialen

24.02.2014

Abteilung Energie- und Klimap...
Das technische Potential ist ein theoretischer Wert – das
wirtschaftliche und realisierbare sind entscheidend

24.02.2014
...
Politische Instrumente zur Energieeffizienz-Steigerung

National
Energiesteuer-Spitzenausgleich („Energieeffizienzvereinba...
Politische Instrumente zur Energieeffizienz-Steigerung

Europäisch
EU-Ziele bis 2020: 20% Energieeffizienzsteigerung bis 2...
Politische Instrumente zur Energieeffizienz-Steigerung

BDI – mögliche Weiterentwicklungen des Instrumentariums
•

Monitor...
Kontaktdaten

Dr. Eberhard von Rottenburg
e.rottenburg@bdi.eu
030 – 2028 1542

www.energiewende-richtig.de

24.02.2014

Ab...
Instrumente und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz

Potenziale im Gebäudebereich:
Bereich der Gebäudeenergieeff...
Energieeinsatz der deutschen Industrie

24.02.2014

Abteilung Energie- und Klimapolitik

16
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieeffizienz-Netzwerke

679 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Dr. Eberhard von Rottenburg am 19.2.2014 auf der Abschlusskonferenz der 30 Pilot Netzwerke im Bundesumweltministerium in Berlin.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
679
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieeffizienz-Netzwerke

  1. 1. Vision einer energieeffizienten Wirtschaft - die mögliche Rolle der Energieeffizienz-Netzwerke Dr. Eberhard von Rottenburg 24.02.2014 Dr. Eberhard von Rottenburg – Abteilung Energie- und Klimapolitik 1
  2. 2. Energieversorgung der Zukunft: ressourcenschonend und effizient Quelle: Bosch 24.02.2014 BDI-Vorlage.pptx 2
  3. 3. Deutschland hat bereits einen Standortnachteil im internationalen Vergleich Strompreise im Vergleich, €ct/kWh KMU 15.9 14.0 9.1 5.2 7.2 11.7 +19% 8.7 9.5 9.2 10.4 11.5 12.1 9.7 Haushalte 30.0 25.9 18.6 8.9 USA 24.02.2014 +39% 5.9 Indien 21.5 5.9 China 13.2 13.9 14.2 15.0 16.8 18.2 Deutschland EU27 Türkei Frankreich Polen Tsche- Groß- Spa- Italien chien britannien nien Dänemark 3
  4. 4. Energieeffizienz – Faktor 4 ist in der Industrie längst erreicht 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 4
  5. 5. Energieeffizienzfortschritt in der EU-27 zwischen 1996 and 2007 Source: ADEME, 2009b 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 5
  6. 6. Effizienzpotenziale unterschiedlich ausgeschöpft Genutztes Energieeffizienzpotenzial nach Sektoren in neuen Politikszenarien Quelle: WEO 2012, IEA 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 6
  7. 7. Energieeffizienz im internationalen Vergleich 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 7
  8. 8. Veränderung der Gesamt-Energieeffizienz, unterschieden nach Struktureffekten und echten Effizienzverbesserungen, 1990 – 2010 0.0 % - 0.5 % - 1.0 % - 1.5 % - 2.0 % - 2.5 % - 3.0 % echte Effizienzverbesserung Struktureffekt Notes: efficiency effect represents the composite economy-wide adjusted energy intensity metric. IEA 15 member countries are those for which sufficient data is available to undertake analysis Source: IEA indicators database 24.02.2014 8
  9. 9. Zahlreiche Hemmnisse verhindern sogar die Hebung von realisierbaren Potentialen 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 9
  10. 10. Das technische Potential ist ein theoretischer Wert – das wirtschaftliche und realisierbare sind entscheidend 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 10
  11. 11. Politische Instrumente zur Energieeffizienz-Steigerung National Energiesteuer-Spitzenausgleich („Energieeffizienzvereinbarung“) Koalitionsvertrag – Energieeffizienz als „zweite Säule“ der Energiewende 24.02.2014 11
  12. 12. Politische Instrumente zur Energieeffizienz-Steigerung Europäisch EU-Ziele bis 2020: 20% Energieeffizienzsteigerung bis 2020 -> EU-Energieeffizienz-Richtlinie EU Energie- und Klimaziele - Diskussion für 2030 24.02.2014 12
  13. 13. Politische Instrumente zur Energieeffizienz-Steigerung BDI – mögliche Weiterentwicklungen des Instrumentariums • Monitoring der Energieeffizienzvereinbarung für den Energiesteuer-Spitzenausgleich • Weiterentwicklung des Emissionshandels als Leitinstrument für die Zeit nach 2020 • Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinie dabei Grundlinie aus Sicht des BDI: Politik setzt Rahmen in Form von Informationen, Anreizen, Förderung Vor diesem Hintergrund Entscheidung durch die Unternehmen - „bottom up“-Ansatz - aktive Einbeziehung der Arbeitnehmer - Energieeffizienznetzwerke als Instrument der Wirtschaft 24.02.2014 13
  14. 14. Kontaktdaten Dr. Eberhard von Rottenburg e.rottenburg@bdi.eu 030 – 2028 1542 www.energiewende-richtig.de 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 14
  15. 15. Instrumente und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz Potenziale im Gebäudebereich: Bereich der Gebäudeenergieeffizienz ist nachweislich der Sektor, in denen sich Effizienzmaßnahmen am wirtschaftlichsten umsetzten. Anreize für den Abbau von Investitionshemmnissen im Gebäudebereich: Stetige Förderung aus KfW Mitteln und insbesondere über eine steuerliche Förderung. Nationale Beispiele: Energieeffizienz Netzwerke, Bottom-Up-Ansatz Internationale Beispiele: Schweizer Vorbild „Klimarappen“ Bereits bestehende Finanzierungsoptionen: 1. ZVEI – Energie-Contracting 2. VDMA Modell – Kreditmodell zur Steigerung der Energieeffizienz 24.02.2014 BDI-Vorlage.pptx 15
  16. 16. Energieeinsatz der deutschen Industrie 24.02.2014 Abteilung Energie- und Klimapolitik 16

×