14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Ablauf der zweitägigen Fabrik im Seminarraum (FiS)
Tag 1

Tag 2

Begrüßung

Rückblick au...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Einstimmung - Die Kombisteckdosen GmbH & Co. KG
Die Kombisteckdosen GmbH & Co. KG wurde ...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Der Kunde

www.learning-factory.org
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Der Lieferant

www.learning-factory.org
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Die Belegschaft

Montage 1

Rechnungswesen

Montage 2

Lagerist

Montage 3

Logistik

PP...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Konrad Steck

www.learning-factory.org
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Aufbau und
Erstellung des Wertstrom

Wissen lässt sich nicht installieren!
lä

www.learn...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Simulationsrunde 1

Jedermann ist gleichzeitig Kunde und Lieferant!

www.learning-factor...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Kennzahlen und
Spaghettidiagramm

Weiter, weiter, nicht müde werden, nicht aufhören!
mü
...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Gruppenarbeit und
Umbau zur Simulationsrunde 2
Erstellen des Wertstrom

Einhundertmal hö...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Simulationsrunde 2

Ein Platz für jede Sache und jede Sache an ihrem Platz!
fü

www.lear...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Kennzahlenvergleich

Einen Plan zu ersinnen und ihn erfolgreich
auszuführen, ist eine de...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Wertstrom zu Simulation 3

www.learning-factory.org
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Simulationsrunde 3

Bildung ist Lehren,
was man nicht weiß
und Training ist
wiederholtes...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Kennzahlenvergleich

Kein Problem welches entdeckt worden ist, sollte auf
seine Behebung...
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Simulationsrunde 4

www.learning-factory.org
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

Kennzahlenvergleich

www.learning-factory.org
14. Oktober bis 15. Oktober 2013

… die gesamte Belegschaft der

und Ralf Volkmer möchte sich bei Euch bedanken!

change-t...
Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess

626 Aufrufe

Veröffentlicht am

Auszubildende des Radlader-Herstellers Weidemann GmbH haben den Weg eines Produkts von der Bestellung bis zur Auslieferung simuliert - um den Blick für die Abläufe im eigenen Unternehmen zu schärfen

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
626
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess

  1. 1. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Ablauf der zweitägigen Fabrik im Seminarraum (FiS) Tag 1 Tag 2 Begrüßung Rückblick auf Tag 1 und Reflektion Rundgang und Wertstrom Gruppenarbeit + Umbau zur Simulationsrunde 3 Simulationsrunde 1 Simulationsrunde 3 Spaghettidiagramm + Kennzahlenerfassung Kennzahlenerfassung Gruppenarbeit + Umbau zur Simulationsrunde 2 Gruppenarbeit + Umbau zu Simulationsrunde 4 Simulationsrunde 2 Kennzahlenerfassung Kennzahlenerfassung Feedback www.learning-factory.org
  2. 2. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Einstimmung - Die Kombisteckdosen GmbH & Co. KG Die Kombisteckdosen GmbH & Co. KG wurde im Jahre 1964 von Konrad Steck in Dosenstadt gegründet. Mit heute rund 270 Mitarbeitern ist das Unternehmen einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region. Das Unternehmen ist auf die Montage von Industriesteckvorrichtungen und Kleinverteilern spezialisiert. In den letzten Jahren konnte sich das Unternehmen rasch weiterentwickeln und zählt zu den weltweit führenden Anbietern von CCE-Steckvorrichtungen in seiner Branche. Die Exportquote beträgt 60%. Das verfügbare Sortiment wird laufend ergänzt und umfasst derzeit rund 1.200 Artikel für verschiedenste Anwendungsbereiche der Elektroindustrie. Hohes Qualitätsniveau (ISO 9001:2000), Flexibilität und ständige Innovationsbereitschaft zählen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren der kundenorientierten Strategie. Schnelligkeit ist dabei oberstes Gebot! Rasche Lieferzeiten und Termintreue durch rationelle Montagemethoden und unkomplizierte Auftragsabwicklung haben hohe Priorität. Laufende Innovationstätigkeit in Bezug auf Produkt und Verfahren ist eines der größten Anliegen der Geschäftsführung! Die Produkte stehen für gute, solide Qualität. Der Kontakt zu den Endverbrauchern wird über ein weltweites Vertriebsnetzwerk gewährleistet. Durch eine flexible Montage sollen Kundenwünsche innerhalb von zwei Tagen befriedigt werden. Durch zuverlässigen Service, gut ausgebildete, hochmotivierte Mitarbeiter und langjährige Zugehörigkeit der Mitarbeiter, ein optimales Preis-Leistungsverhältnis soll die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig gesichert werden. www.learning-factory.org
  3. 3. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Der Kunde www.learning-factory.org
  4. 4. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Der Lieferant www.learning-factory.org
  5. 5. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Die Belegschaft Montage 1 Rechnungswesen Montage 2 Lagerist Montage 3 Logistik PPS Beobachter
  6. 6. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Konrad Steck www.learning-factory.org
  7. 7. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Aufbau und Erstellung des Wertstrom Wissen lässt sich nicht installieren! lä www.learning-factory.org
  8. 8. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Simulationsrunde 1 Jedermann ist gleichzeitig Kunde und Lieferant! www.learning-factory.org
  9. 9. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Kennzahlen und Spaghettidiagramm Weiter, weiter, nicht müde werden, nicht aufhören! mü aufhö www.learning-factory.org
  10. 10. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Gruppenarbeit und Umbau zur Simulationsrunde 2 Erstellen des Wertstrom Einhundertmal hören ist weniger gut als einmal sehen. hö Einhundertmal sehen ist weniger gut als einmal tun! www.learning-factory.org
  11. 11. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Simulationsrunde 2 Ein Platz für jede Sache und jede Sache an ihrem Platz! fü www.learning-factory.org
  12. 12. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Kennzahlenvergleich Einen Plan zu ersinnen und ihn erfolgreich auszuführen, ist eine der lebhaftesten auszufü Befriedigungen, die ein kluger Mensch empfinden kann und zugleich einer der kräftigsten Anreize. krä www.learning-factory.org
  13. 13. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Wertstrom zu Simulation 3 www.learning-factory.org
  14. 14. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Simulationsrunde 3 Bildung ist Lehren, was man nicht weiß und Training ist wiederholtes Üben, von dem was man weiß. Wir brauchen nicht nur Bildung sondern auch Training! www.learning-factory.org
  15. 15. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Kennzahlenvergleich Kein Problem welches entdeckt worden ist, sollte auf seine Behebung länger als bis morgen früh warten! lä frü www.learning-factory.org
  16. 16. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Simulationsrunde 4 www.learning-factory.org
  17. 17. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 Kennzahlenvergleich www.learning-factory.org
  18. 18. 14. Oktober bis 15. Oktober 2013 … die gesamte Belegschaft der und Ralf Volkmer möchte sich bei Euch bedanken! change-to-kaizen.de

×