Nachbarschaftshilfe im globalen Dorf

536 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
536
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Einleitung: Titel, Name
    Was erwartet TeilnehmerInnnen
    Kurz Vortrag zu Crowd Working und Crowd Funding
    Anschließend: gemeinsam eine Crowd Funding Kampagne konzipieren
    Idee f. Workshop
    20 Jahre politisch engagiert
    was war erfolgreich / nachhaltig
    3 Beispiele

    Exemplarisch mal 3 rausgesucht
  • 1998, UnterstützerInnenkreis Familie D. - Abschiebung kurdischer Familie
    - 1990 Flucht nach D
    Ibrahim D ( + Fr. Sedika + 7 von10 Kindern) Flücht
    7 Verwandte von der türkischen Armee getötet
    Ibrahim weigerte sich Dorschützer (Spitzel) zu werden
    unterstütze öffentlich die Arbeiterpartei Kurdistan
    das Dorf der Familie wurde inzwischen zerstört
    Februar 1998: Stadt Lüneburg will Familie D abschieben
    eigener Anwalt + Lüneburger Kirchen geben Ds keine Chance
    UnterstützerInnenkreis:
    politisch und persönlich begleitet,
    Grüne, Antifa, Flüchtlingsrat, Frauen Lesben Gruppe
    erfahrene Anwältin (Sigfried Töpfer)
    Abschiebung vor Gerichtstermin möglich => Kirchenasyl außerhalb von Landkreis Lüneburg
    Oktober 1998
    Prozess vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg (~8 Std)
    Bleiberecht nach § 51 Ausländergesetz (Verbot der Abschiebung politisch Verfolgter)
  • 2002: internationaler Menschenrechtsbeobachter in Chiapas / Mexiko
    Menschenrechtsbeobachtung:
    internationale Öffentlichkeit bietet:
    Schutz vor Übergriffen (Militär / Paramilitärs)
    Erweiterung von Handlungsspielräumen der Zivilbevölkerung
    Ausbildung bei Carea e.V. in Berlin
    Verschickung in Chiapas vor Ort mit
    Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de La Casas
    Enlace Civil (autnome)
    2. Einsatz
    Dorf mit 16 Familien
    kein fließend Wasser, kein Strom
    Nachts wird Nachbardof (ohne Menschenrechtsbeobachter) mit Gewehren angegriffen, 1 Toter
  • Winter 2014:
    Forum Netzpolitik der Berliner SPD
    Weihnachtsaktion: Computer für Flüchtlinge sammeln
    SPD bittet CCCB um Hilfe, keine Zusammenarbeit als CCC(B) aber u.a. ich als Einzelpersonen
    SPD sammelt ~ 25 Laptops ein,
    UnterstützerInnen bekommen 20 der Laptops wieder ans laufen
    unklar wer Laptops bekommt
    Kontakt zur AWO, dort kein großes Interesse
    Freifunkern: Refugee Emancipation
  • “Refugee Emancipation”, Treffen im CCCB
    Internet von refugees für refugees
    Beratungsleistungen / Workshops für Flüchtlinge
    Laptops: Übergabe am 8.3 (Frauenkampftag)
    Refugee Emancipation Workshops „Are German Insitutions responsible for the lack of integration of the African Women?”
    => Fazit aus den 3 Aktionen
  • Geminsamkeiten (3 Aktionen)
    als Einzelperson teilgenommen
    weitere Netzwerke im Rücken (Frau die einem Rücken freihält, Familie, Freunde, CCC, Freifunk, Hackerspaces, Arbeitskollegen)
    Wissen + Platz + Hardware (Danke @Tobi)
    USB Stick (Danke @CCCB)
    “Sub Marcos ”Um zu kämpfen braucht man nur ein bisschen Anstand, etwas Würde und viel Organisation”
    Lasse: “zum Siegen braucht es noch ein Quäntchen Glück“
    Organisation!!
    die Organisation, der Verein, die Partei, vs. viele unterschiedliche Menschen die alle etwas beitragen
    sich organisieren
    Lasse: Techniker, nicht so der große Theoretiker. Wie organisiert ein Ingenieur etwas?
    Albert Einstein: Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
    Ingenieurmäßiges Vorgehen: STRUCTURE follows PROCESS follows STRATEGY follows OBJECTIVES follow VISION
  • Wiktionary: Wunschbild, Zukunftsentwurf
    Freier, kostenloser Internetzugang in Flüchtlingsunterkünften
  • wiktionary:
    Ausrichtung oder Endpunkt einer Bestrebung,
    Aufgabe als Delta zwischen Ist und Soll
    REC aufbauen
  • wiktionary
    Plan zur Durchführung eines Vorhabens
    Die genaue damalige Strategie kenne ich nicht.
    Erst einmal Fakten schaffen könnte ich mir vorstellen
  • wiktionary
    eine durch ein Ereignis ausgelöste Folge von Aktivitäten oder Zuständen, die in einen Endzustand mündet
    Räum in Unterkünften bekommen
    Internetanschluss klären
    Computer und Netzwerk einrichten
    einen Netzwerkdrucker besorgen und einrichten
  • wictionary:
    etwas Aufgebautes, aus mehreren Teilen bestehendes und von seinen Einzelteilen abhängiges Gefüge
    Art der Zusammensetzung eines Systems

    Refugee Emancipation e.V und UnterstützerInnen
  • Das allein bedeutet noch kein ingenieur mäßiges Vorgehen.
    “Was Du nicht messen kannst, kannst Du nicht lenken”
    Ziele und Aktionen müssen messbar sein!!! Nur dann wissen wir ob wir auf dem richtigen Weg sind.
    Nachvollziehbarkeit, Planbarkeit
    Die 5 W-Fragen
    WAS (Ziel)
    WIE (Prozess, Methode)
    WOMIT (Sachmittel, Tools)
    WER (Aufgabenträger)
    WANN (Aufwand → Dauer → Termin)
  • Was (Ziel) = Delta aus Soll und Ist
    Publicity + Crowdfunding für Refugee Emancipation
    nur Berlin hat etwa 13.500 Flüchtlinge in knapp 60 Unterkünften mit
    weiter weg bis alle Unterkünfte in Deutschland mit freiem internet versorgt sind

  • Wie (Prozess / Methoden)
    Behavior Driven Development in konspirativen Kleingruppen?
    Workshop: Aufteilung in Gruppen oder alle zusammen?
    Crowd-Funding
    Storybook schreiben für Pitch Video
    Content Treffen für Inhalte des Crowd-Fundings und der Webseite
    updaten der Homepage



  • Womit (Sachmittel, Tools)
    Video:
    C3Voc hat Audio und Video Soft- und Hardware
    Tools zum online zusammenarbeiten.
    Pad zum Texte schreiben
    Versionierungssystem
    Owncloud um Daten, Termine, Kontakte zu teilen
  • UnterstützerInnenkreis
    alle, die Refugee Emancipation unterstützen wollen, sind eigeladen
    aber(!):
    Nichteinmischung in Refugee Emancipation interne Dinge
    eigene Meinung ok,
    niemand muss unterstützen
  • Wann: Aufwand - Dauer - Termin
    es dauert so lange wie es dauert
    Launch zum CCCamp 13. bis 17. August 2015

    => bevor wir Einsteigen, allg. Anmerkungen zu Crowd Funding
    - bin kein Experte!
  • Iron Sky Crowd Funding
    Teil 1: Juli 2013: $182.557 $ für Promo und Skript
    Teil 2: Januar 2015: $560.949
    Einblicke in die Produktion, laufend update
    Beteiligungsmodell
    100 Crowd Funder als Statisten angereist
    Community konnte inhaltlich Einfluss nehmen
    zeitgleich Facebook, Twitter, Youtube “Kampagne”
  • https://www.startnext.com/so36

    Buch über 36 Jahre SO36
    Vgl. zu Iron Sky
    Zielgruppe: Kreuzberger in aller Welt! vs “die weltweit”
    weniger Geld (1/5) (36.000 € gewünscht, 26.000 erreicht)
  • Sea-Watch
    Crowd-Sourcing
    auf betterplace.org
    Goals
    Betriebsstoffe und Verbrauchsgüter
    Benzin für das Beiboot
    1000 Schwimmwesten
    3xKosten für die Satellitenkommunikation pro Monat
    aber(!) mir ist unklar wie viel Geld sie schon eingenommen haben
    => Was braucht eine Crowdfunding Kamapgne


  • Klare Botschaft
    in kurzen, einfachen Sätzen
    leicht vermittelbar
    Klares Ziel: wofür sollen Leute Geld bekommen
    nicht erst 10 minuten erklären müssen


  • Gesichter zeigen
    z.B. regelmäßige öffentliche Termine wo Menschen sich selbst ein Bild machen können
    Statements von Internet Café Nutzerinnen, UnterstützerInnen, Politikern, Menschen aus den Behörden?
    Transparenz
    Bild: Whistleblower-Preis 2013 für Edward Snoden (seit 1999)
    Vereinigung Deutscher Wissenschaftler [VDW],
    deutschen Sektion der International Association of Lawyers Against Nuclear Arms (IALANA)
    Ethikschutz-Inititative des International Network for Engineers and Scientists for Social Responsibility (INESPE)

  • Pitch - Video
    Crowd-Funding Kampagne erklären
    Hintergrundinformationen zu Refugee Emancipation
    schafft Vertrauen + Sympathie
    zeigt was schon erreicht wurde

    und / oder
    aussagekräftige Bilder,
    eine schicke Animation
    ein Online - Spiel
    was euch einfällt
  • Brand / Corporate Identity
    Titelbild
    Logo
    aber auch Schriftarten


  • Goodies wie Buttons, T-shirts oder Jutebeutel
    Erwähnung auf einer Hompeage (wenn gewünscht)
    Rechner oder Räume nach Supportern benennen
    Sponsoring für cafés (das DGB Internet Café)
  • eigene und befreundete Netzwerk nutzen um Kampagne bekannt zu machen
    familie
    freunde
    Gruppen / Vereine / Verbände
    Schulen
    Kirche
    Gewerkschaft
    Parteien
    Unternehmen
  • Nachbarschaftshilfe im globalen Dorf

    1. 1. Referent: Lasse - lasse@berlin.ccc.de - @punk_royal - #hate10 / Kongress der Möglichkeiten Nachbarschaftshilfe im globalen Dorf Workshop: Crowd-Working und Aufbau einer Crowd-Funding Kampagne
    2. 2. UnterstützerInnenkreis “Bleiberecht für Familie D”
    3. 3. 2001: Menschenrechtsbeobachter für carea e.V. in mexiko Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas
    4. 4. 2014: Laptops for Refugees Laptops for Refugees
    5. 5. Refugee Emancipation
    6. 6. “Um zu kämpfen braucht man nur ein bisschen Anstand, etwas Würde und viel Organisation“ Subcomandante Marcos
    7. 7. Empowerment und Emanzipation von Flüchtlingen
    8. 8. Aufbau eines Refugees Emancipation Centers
    9. 9. "Alone we can do so little; together we can do so much."
    10. 10. Räume, Internet & Rechner organisieren, einrichten…
    11. 11. STRUCTURE Selbstorganisiertes Flüchtlingsprojekt + UnterstützerInnen Netzwerk
    12. 12. as ie omit er ann “Was du nicht messen kannst, kannst du nicht lenken.”
    13. 13. Was: Wir wollen nur an dein Geld ran
    14. 14. Wie: Prozesse & Methoden
    15. 15. Womit: Sachmittel & Tools
    16. 16. “Was du nicht messen kannst, kannst du nicht lenken.” Wer: Kraut Working
    17. 17. Wann: CCCamp, August 2015
    18. 18. Iron Sky 1 + 2
    19. 19. Klare Botschaft
    20. 20. Ehrlich & Authentisch
    21. 21. Pitch - Video
    22. 22. Hingucker © Katharina Duve
    23. 23. Attraktive DankeschönsDankeschön
    24. 24. Netzwerkeln
    25. 25. Referent: Lasse - lasse@berlin.ccc.de - @punk_royal - Kongress der Möglichkeiten - #hate10 https://pads.ccc.de/refugee-emancipation
    26. 26. Quellen Slide Name Urheber Link Neighbourhood Todd Lappin https://www.flickr.com/photos/telstar/475079863/ Kurdin 1 Montecruz Foto https://www.flickr.com/photos/libertinus/16426885910 Demo Kurdistan Sozialfotografie https://www.flickr.com/photos/sozialfotografie/15516891461 Zapata Dr Garageland https://www.flickr.com/photos/47216208@N04/16087422732 EZLN Woman Shannon https://www.flickr.com/photos/trailofdead/2176741382/ Vision Dubwise Version https://www.flickr.com/photos/dubwise_version/4372720779 Ziel adesigna https://www.flickr.com/photos/adesigna/898663059 Strategie Dennis Skley https://www.flickr.com/photos/dskley/15123540724 Prozess efwp https://www.flickr.com/photos/27023836@N00/3512150715 Struktur marcos ojeda https://www.flickr.com/photos/subliminal/3350176668/ Maßband William A. Clark https://www.flickr.com/photos/spacesuitcatalyst/536389937 31C3 Tunnel Der Robert https://www.flickr.com/photos/der_robert/15999035000/ Sonnenbrille sebaso https://www.flickr.com/photos/sebaso/16762061114/ Kraut Working fishermansdaughter https://www.flickr.com/photos/fishermansdaughter/5307384277 CCCamp lambda's https://www.flickr.com/photos/63209717@N05/6051564688/ Be excellent Der Robert https://www.flickr.com/photos/der_robert/16000298459/ Snowden Lucas Wirl https://www.flickr.com/photos/lucaswirl/9630766903/ Deichkind Katharina Duve http://katharinaduve.de/ 16mm Film DRs Kulturarvsprojekt https://www.flickr.com/photos/kulturarvsprojektet/6498649123/ Kein Mensch … Marco Fieber https://www.flickr.com/photos/marcofieber/4675383810/ Netzwerk Marc Smith https://www.flickr.com/photos/marc_smith/3976415352

    ×