Veränderungenbrauchen Strategien.
Karlsruhe, 27. August 2012             Digitaler Feierabend III             Social Media             lars grasemann, ein n...
Darf ich mich kurz vorstellen? 28.08.2012              3       © netzstrategen GmbH
Alle reden von Social Media.                 Aber was ist das eigentlich?28.08.2012                    4                 ©...
Die Medien wandeln sich                 so schnell wie noch nie.28.08.2012                 5                © netzstratege...
1-zu-1 Medien  Quelle: eigene Darstellung, angelehnt an netzwertig.com 28.08.2012                                         ...
1-zu-n-Medien:  Quelle: eigene Darstellung, angelehnt an netzwertig.com 28.08.2012                                        ...
n-zu-n-Medien:  Quelle: eigene Darstellung, angelehnt an netzwertig.com 28.08.2012                                        ...
Der virale Effekt  28.08.2012        9   © netzstrategen GmbH
Warum nutzen Menschen Social Media?• Freunde finden, Kontakte herstellen                                                  ...
Warum Facebook?             Einordnung des Social Media-Riesen28.08.2012                   11                   © netzstra...
Die wichtigsten sozialen Netzwerke 28.08.2012            12            © netzstrategen GmbH
Welche sozialen Netzwerke gibt es?                     Business        Content- Communities                     Networks  ...
Der globale Platzhirsch28.08.2012             14              © netzstrategen GmbH
Wenn Facebook ein Land                    wäre…               …wie viele Einwohner hätte es?28.08.2012                  15...
Wäre Facebook ein Land …1.                  1,34 Mrd.2.                  1,21 Mrd.3.                   955 Mio. 28.08.2012...
Wer ist im „deutschen Facebook“ aktiv?Quelle: allfacebook.de   28.08.2012            17              © netzstrategen GmbH
Facebook in und um Karlsruhe                Facebook-Nutzer80,000                                                         ...
Persönliche Nutzung      Was machen PRIVATPERSONEN bei Facebook?28.08.2012              19              © netzstrategen GmbH
Funktionen persönlicher Nutzung 28.08.2012              20       © netzstrategen GmbH
Gewerbliche Nutzung             Was machen UNTERNEHMEN bei Facebook?28.08.2012                    26             © netzstr...
Die Seiten         Das Format für Unternehmen, Marken, Produkte,                      Künstler und Politiker28.08.2012    ...
Die Chronik                         Die Chronik.                   Dialog mit der Zielgruppe. 28.08.2012   28             ...
Die Info-Seite                       Die Info-Seite.                      Eine Art Impressum. 28.08.2012      29          ...
Weitere Unterseiten sind frei belegbar …                                    … z.B. für                                Vera...
Weitere Unterseiten sind frei belegbar …                                    … oder Gewinnspiele. 28.08.2012               ...
Das Reporting der Seiten                                  Lernen Sie, was                                funktioniert und ...
Chancen für Unternehmen• Größere Kundennähe• Stärkere Kundenbindung durch verbesserten Dialog• Aufbau von Reichweite ohne ...
Konversation statt Kampagne!Wer als Unternehmer eine Seite bei Facebook nutzt, dem bietensich einige Chancen. Dabei gilt e...
Werbung bei Facebook       Facebook ermöglicht zielgruppengenaue Ansprache28.08.2012                   35                 ...
Praxisbeispiel Disco             Aufgabe: Wie schafft es der Disco-Betreiber, freitags mehr                   junge Frauen...
1. Schritt: Anzeige gestalten 28.08.2012                37   © netzstrategen GmbH
2. Schritt: Zielgruppe selektierenEinfache Selektion                   Spezielle Selektion  28.08.2012               38   ...
3. Schritt: Kampagne einstellen 28.08.2012               39      © netzstrategen GmbH
4. Schritt: Werbeerfolgskontrolle 28.08.2012                40       © netzstrategen GmbH
Vielen Dank             Für Ihre Aufmerksamkeit!28.08.2012              41              © netzstrategen GmbH
AusblickDer nächste Digitale Feierabend:Dienstag, 4. September 19.00 UhrGoogle-Stratege Stephan Sperlingspricht über Suchm...
Vielen Dankfür Ihre Aufmerksamkeit! Besuchen Sie uns auch im Internetunter www.netzstrategen.com und www.relevantmedianow....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

netzstrategen Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Media

704 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
704
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
126
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

netzstrategen Digitaler Feierabend - 3. Präsentation - Social Media

  1. 1. Veränderungenbrauchen Strategien.
  2. 2. Karlsruhe, 27. August 2012 Digitaler Feierabend III Social Media lars grasemann, ein netzstratege28.08.2012 2 © netzstrategen GmbH
  3. 3. Darf ich mich kurz vorstellen? 28.08.2012 3 © netzstrategen GmbH
  4. 4. Alle reden von Social Media. Aber was ist das eigentlich?28.08.2012 4 © netzstrategen GmbH
  5. 5. Die Medien wandeln sich so schnell wie noch nie.28.08.2012 5 © netzstrategen GmbH
  6. 6. 1-zu-1 Medien Quelle: eigene Darstellung, angelehnt an netzwertig.com 28.08.2012 6 © netzstrategen GmbH
  7. 7. 1-zu-n-Medien: Quelle: eigene Darstellung, angelehnt an netzwertig.com 28.08.2012 7 © netzstrategen GmbH
  8. 8. n-zu-n-Medien: Quelle: eigene Darstellung, angelehnt an netzwertig.com 28.08.2012 8 © netzstrategen GmbH
  9. 9. Der virale Effekt 28.08.2012 9 © netzstrategen GmbH
  10. 10. Warum nutzen Menschen Social Media?• Freunde finden, Kontakte herstellen Kommunikation• Mitkriegen, was die Freunde und Kontakte so machen• Nachrichten schreiben mit Multimedia-Anhängen• Echtzeit-Chat• Statusmeldungen an alle Freunde• Veranstaltungen bekanntmachen oder eingeladen werden• Fotoalben erstellen Content• Videos hochladen• Seiten abonnieren und deren Inhalte empfangen• Mobil auf das Netzwerk zugreifen• Applikationen nutzen• u.v.m. … 28.08.2012 10 © netzstrategen GmbH
  11. 11. Warum Facebook? Einordnung des Social Media-Riesen28.08.2012 11 © netzstrategen GmbH
  12. 12. Die wichtigsten sozialen Netzwerke 28.08.2012 12 © netzstrategen GmbH
  13. 13. Welche sozialen Netzwerke gibt es? Business Content- Communities Networks sharing 28.08.2012 13 © netzstrategen GmbH
  14. 14. Der globale Platzhirsch28.08.2012 14 © netzstrategen GmbH
  15. 15. Wenn Facebook ein Land wäre… …wie viele Einwohner hätte es?28.08.2012 15 © netzstrategen GmbH
  16. 16. Wäre Facebook ein Land …1. 1,34 Mrd.2. 1,21 Mrd.3. 955 Mio. 28.08.2012 16 © netzstrategen GmbH
  17. 17. Wer ist im „deutschen Facebook“ aktiv?Quelle: allfacebook.de 28.08.2012 17 © netzstrategen GmbH
  18. 18. Facebook in und um Karlsruhe Facebook-Nutzer80,000 = 199.44060,000 = 184.60040,00020,000 0 35-39 15-19 20-24 25-29 30-34 40-44 45-49 50-54 55-59 60+ Quelle: Facebook Werbeanzeigenmanager; 28. August 2012 28.08.2012 18 © netzstrategen GmbH
  19. 19. Persönliche Nutzung Was machen PRIVATPERSONEN bei Facebook?28.08.2012 19 © netzstrategen GmbH
  20. 20. Funktionen persönlicher Nutzung 28.08.2012 20 © netzstrategen GmbH
  21. 21. Gewerbliche Nutzung Was machen UNTERNEHMEN bei Facebook?28.08.2012 26 © netzstrategen GmbH
  22. 22. Die Seiten Das Format für Unternehmen, Marken, Produkte, Künstler und Politiker28.08.2012 27 © netzstrategen GmbH
  23. 23. Die Chronik Die Chronik. Dialog mit der Zielgruppe. 28.08.2012 28 © netzstrategen GmbH
  24. 24. Die Info-Seite Die Info-Seite. Eine Art Impressum. 28.08.2012 29 © netzstrategen GmbH
  25. 25. Weitere Unterseiten sind frei belegbar … … z.B. für Veranstaltungen … 28.08.2012 30 © netzstrategen GmbH
  26. 26. Weitere Unterseiten sind frei belegbar … … oder Gewinnspiele. 28.08.2012 31 © netzstrategen GmbH
  27. 27. Das Reporting der Seiten Lernen Sie, was funktioniert und was nicht! 28.08.2012 32 © netzstrategen GmbH
  28. 28. Chancen für Unternehmen• Größere Kundennähe• Stärkere Kundenbindung durch verbesserten Dialog• Aufbau von Reichweite ohne großes Media-Budget  Viraler Effekt• Kontakt zu einer Zielgruppe unter 35• „Ohr am Markt“ – bessere Verständnis der Kundenbedürfnisse 28.08.2012 33 © netzstrategen GmbH
  29. 29. Konversation statt Kampagne!Wer als Unternehmer eine Seite bei Facebook nutzt, dem bietensich einige Chancen. Dabei gilt es aber auch einiges zu beachten:• Fans erwarten Kommunikation auf Augenhöhe.• Nutzerfeedback muss ernst genommen und sollte in jedem Fall beantwortet werden.• Inhaltlich empfiehlt sich ein gesunder Mix aus Information, Persönlichem und werblichen Angeboten.• Rein werbliche oder PR-getriebene Seiten werden durch Ignoranz (oder im schlechtesten Falle Shitstorms) bestraft. 28.08.2012 34 © netzstrategen GmbH
  30. 30. Werbung bei Facebook Facebook ermöglicht zielgruppengenaue Ansprache28.08.2012 35 © netzstrategen GmbH
  31. 31. Praxisbeispiel Disco Aufgabe: Wie schafft es der Disco-Betreiber, freitags mehr junge Frauen in seinen Laden zu bekommen?28.08.2012 36 © netzstrategen GmbH
  32. 32. 1. Schritt: Anzeige gestalten 28.08.2012 37 © netzstrategen GmbH
  33. 33. 2. Schritt: Zielgruppe selektierenEinfache Selektion Spezielle Selektion 28.08.2012 38 © netzstrategen GmbH
  34. 34. 3. Schritt: Kampagne einstellen 28.08.2012 39 © netzstrategen GmbH
  35. 35. 4. Schritt: Werbeerfolgskontrolle 28.08.2012 40 © netzstrategen GmbH
  36. 36. Vielen Dank Für Ihre Aufmerksamkeit!28.08.2012 41 © netzstrategen GmbH
  37. 37. AusblickDer nächste Digitale Feierabend:Dienstag, 4. September 19.00 UhrGoogle-Stratege Stephan Sperlingspricht über Suchmaschinen:• Alles Google oder was ? – der Suchmaschinenmarkt in Deutschland• So funktioniert die Suche – Googles Grundprinzipien• So kommen Sie bei Google nach oben – Basiswissen SuchmaschinenmarketingWir freuen uns auf Sie! 28.08.2012 42 © netzstrategen GmbH
  38. 38. Vielen Dankfür Ihre Aufmerksamkeit! Besuchen Sie uns auch im Internetunter www.netzstrategen.com und www.relevantmedianow.comnetzstrategen GmbHStephanienstraße 3676133 Karlsruhefon+49 (721) 160 39 64 - 0fax+49 (721) 160 39 64 - 20facebook.com/netzstrategennetzstrategen.com/newsletterinfo@netzstrategen.com ·www.netzstrategen.com

×